Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Doom

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Doom

    Moin!


    Wo schon viele Fans mit Spannung drauf gewartet haben, wird es nun wahrscheinlich Realität. Doom wird verfilmt. Schon vor ein paar Jahren brodelte dies in der Gerüchteküche. Anfangs war sogar Arnold Schwarzenegger als Marine-Hauptdarsteller im Gespräch. Vor kurzem war es noch Dwayne "The Rock" Johnson. Der ehemalige Proficatcher und "Scorpion King" Darsteller. Doch der ist wohl nicht mehr an einer Hauptrolle interessiert. Die Rechte an Doom lagen wohl schon bei Warnes Bros. Momentan hat sie ID wieder.

    Doom Movie News

    Tv Spielfilm - Doom 3


    Wer etwas über die Story von Doom erfahren möchte:

    Doom Story

    Id Software


    Naja, die Story ist nichts wirklich neues aber man kann ja noch einiges verbessern. Das Potential für einen Gruselfilm der Superlative ist da. Mit Elementen von Starship Troopers, Event Horizon und Alien würde es bestimmt ein Kracher werden.

    Mal abwarten!

  • #2
    Was Verfilmungen von Videospielen betrifft, bin ich allgemein sehr skeptisch. Bisher ist dabei noch nie ein wirklich guter Film herausgekommen und kommerziell waren die Meisten Flops. Einige waren höchstens mäßig erfolgreich.
    Der Reiz bei einem Videospiel ist ja das interaktive Erlebnis. Wenn man nur passiv zusieht merkt man halt auf einmal, was für ein Mist das Ganze eigentlich ist.

    Gruß, succo
    Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

    Kommentar


    • #3
      Und gerade wenn man sich die Story von Doom 3 anschaut, wird man merken, dass die nicht allzu toll ist - wird also wenn, dann am ehesten ein Actionfilm mit vielen Special Effects. Denke nicht, dass ein reiner Gruselfilm ein grosses Publikum anlockt (entspricht zumindest nicht meinen Präferenzen )

      Kommentar


      • #4
        Jetzt ist wohl klar das der Film dieses Jahr in die Kinos kommen soll. Regisseur ist Andrzej Bartkowiak. Der hat den Film "Exit Wounds" mit Steaven Segal und DMX gemacht. Ansonsten kenne ich nichts von ihm.

        Die Hauptrolle übernimmt wohl Dwayne "The Rock" Johnson.



        Quelle:Moviereporter

        Naja, wird wohl nicht mehr als "Resident Evil" im Weltraum. Aber mal abwarten.


        PS: Kann diesen Thread einer nach "SciFi Allgemein" verschieben?

        Kommentar


        • #5
          Auch ich als DOOM-Fan der ersten Stunde stehe der Verfilmung eher skeptisch gegenüber.
          Es waren aber bisher nicht alle Spielverfilmungen schlecht - Tomb Raider war super (okay bin ja auch Angelina Jolie-Fan) und Resident Evil ebenfalls (okay bin ja auch Milla Jovovich-Fan).

          Momemt mal - fand ich die Filme etwa nur wegen der Frauen gut?

          Darüber muss ich noch mal meditieren.....

          Kommentar


          • #6
            Na da bin ich mal gespannt drauf. Wobei ich mir jetzt ehrlich gesagt nicht zu viel Hoffnung mache. Viele solcher Verfilmungen finde ich nicht so toll. Resident Evil war auch nicht so genial.
            Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
            Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
            Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Perry
              Momemt mal - fand ich die Filme etwa nur wegen der Frauen gut?
              Ist wohl relativ wahrscheinlich, denn von einem "gut" sind sowohl Tomb Raider als auch Resident Evil meilenweit entfernt.

              Zitat von Skymarshall
              Regisseur ist Andrzej Bartkowiak. Der hat den Film "Exit Wounds" mit Steaven Segal und DMX gemacht. Ansonsten kenne ich nichts von ihm.
              Cradle 2 the Grave (bzw. Born 2 Die wie er so schön im Deutschen heißt) und Romeo Must Die sind als Genrefilme denke ich ganz in Ordnung und da es bei Doom wohl hauptsächlich auch auf gut gemachte Action ankommt, ist er denke ich eine gute Wahl. Bei Videispielen muss man momentan ja immer die Sorge haben, dass da nicht Uwe Boll als Regisseur auftaucht.

              Desweiteren tauchen ja Karl "Eomer" Urban und Rosamund "Ms Frost" Pike im Cast auf, was imo dann ganz nett klingt.
              Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
              "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Ford Prefect
                Ist wohl relativ wahrscheinlich, denn von einem "gut" sind sowohl Tomb Raider als auch Resident Evil meilenweit entfernt.
                Das kannst du so pauschal nicht sagen - natürlich sind es actionorientierte Popcornfilme, bei denen die Handlung eher in den Hintergrund tritt ( bei TR eigentlich nicht ganz so wie bei RE ), aber ob es bei DOOM anders aussieht bezweifle ich ernsthaft.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Ford Prefect
                  Ist wohl relativ wahrscheinlich, denn von einem "gut" sind sowohl Tomb Raider als auch Resident Evil meilenweit entfernt.
                  Wobei "Tomb Raider" nicht so billig-trashig wie "Resident Evil" rüberkommt.

                  Cradle 2 the Grave (bzw. Born 2 Die wie er so schön im Deutschen heißt) und Romeo Must Die sind als Genrefilme denke ich ganz in Ordnung und da es bei Doom wohl hauptsächlich auch auf gut gemachte Action ankommt, ist er denke ich eine gute Wahl. Bei Videispielen muss man momentan ja immer die Sorge haben, dass da nicht Uwe Boll als Regisseur auftaucht.
                  Die sind auch von dem? Also "Romeo must die " ist nen hammer-cooler Actionstreifen.

                  Lol, Uwe Boll. Hat der nicht "Alone in the Dark" verfilmt? Hier war doch mal irgendwo ein Thread wo seine tolle Homepage gepostet wurde...

                  Desweiteren tauchen ja Karl "Eomer" Urban und Rosamund "Ms Frost" Pike im Cast auf, was imo dann ganz nett klingt.
                  Karl Urban soll wohl noch bei der "Bourne Verschwörung" und "Riddick" mitgespielt haben. Kann den aber jetzt nicht einordnen. Rosamund Pike auch nicht. Vielleicht mal die Googel Bildersuche verwenden...

                  Kommentar


                  • #10
                    Kann das ja nie verstehen. Aber ich finde Resident Evil richtig gut! Man muß das Genre-Abhängig sehen! Wenn man auf Niveauvolles steht (wie ich AUCH), dann gewinnt ein Gattaca immer! Aus dem Grund ist die Oscar-Verleihung vielleicht aber auch so langweilig.

                    Für das Genre eines Action-Horror-Filmes und zudem Videospiel-Verfilmung ist Resident Evil ein super Film!
                    Und die beiden Tomb Raider Filme sind gute Filme. (Der zweite mit ein wenig mehr Tiefgang und einem schönen Score mit schönen Bildern)


                    Zitat von Skymarshall
                    Karl Urban soll wohl noch bei der "Bourne Verschwörung" und "Riddick" mitgespielt haben. Kann den aber jetzt nicht einordnen.
                    Nicht? Er war in Bourne Verschwörung natürlich der russische Killer, mit dem sich Bourne den Endkampf mit der Autofahrt leistet!
                    Und in Riddick auch ganz klar! Aber mir fällt der Name nicht mehr ein. Aber er war der, der von der Zicke da laufend manipuliert wurde, er solle den großen Chef hintergehen.
                    Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Valen
                      Kann das ja nie verstehen. Aber ich finde Resident Evil richtig gut! Man muß das Genre-Abhängig sehen! Wenn man auf Niveauvolles steht (wie ich AUCH), dann gewinnt ein Gattaca immer! Aus dem Grund ist die Oscar-Verleihung vielleicht aber auch so langweilig.
                      Genre-abhängig passt ja der Vergleich von Resident Evil, Alone in the Dark oder der kommende Doom Film. Tomb Raider allerdings ist mehr Abenteuer/Action/Fantasy finde ich.

                      Für das Genre eines Action-Horror-Filmes und zudem Videospiel-Verfilmung ist Resident Evil ein super Film!
                      Wenn man dagegen "Alien 2" oder "Event Horizon" stellt ist es ein Witz.


                      Nicht? Er war in Bourne Verschwörung natürlich der russische Killer, mit dem sich Bourne den Endkampf mit der Autofahrt leistet!
                      Und in Riddick auch ganz klar! Aber mir fällt der Name nicht mehr ein. Aber er war der, der von der Zicke da laufend manipuliert wurde, er solle den großen Chef hintergehen.
                      Jo, habe mir nochmal die Bilder angeguckt. Er doch schon in einigen bekannten Filmen mitgewirkt. Als Eomer hatte er wohl seine beste Rolle.

                      Karl Urban

                      Kommentar


                      • #12
                        Doom

                        So...ich habe nochmal nen Film im Gepäck, von dem ich hoffe, dass er in richtigen Unterforum ist. Ich dachte mir, da der in de Zukunft spielt, könnte er doch hierein passen. Falls er aber doch falsch ist, dann kann ein Mod oder Admin ihn ja einfach verschieben. Und die Suche hat mit nix zu einem bereits offenen Thema gesagt.

                        Nun zum Film.


                        Sci-Fi-Action-Gruselschocker: Leinwandversion des meistverkauften Computerspiels der letzten zehn Jahre.

                        Als im Jahr 2145 auf dem Marsmond Phobos Monster und Dämonen aus dem Nichts auftauchen und alle Anwesenden wahlweise pürieren oder zombifizieren, ist es mit der Ruhe der dort lebenden Forscher- und Militärkolonie vorbei. Auf der Erde beschließt man daher, die zu Recht als robust verschrienen Space Marines unter der taktischen Leitung von John Grimm (Karl Urban) zu entsenden und der unfeinen Herausforderung entgegen zu wirken. Dessen bester Mann "Sarge" (Dwayne "The Rock" Johnson) steht bald vor einer schier unmöglichen Aufgabe ...
                        Klaustrophobische Kulissen und scheußliche Unholde ganz nach dem Vorbild des gleichnamigen Computergames erwarten den Action- und Horrorfundamentalisten in diesem Ego-Shoot-Out der oberen Härteklasse.


                        Kinostart: 27.10.05
                        Regie: Andrzej Bartkowiak
                        Darsteller: Karl Urban, Rosamund Pike, Dwayne "The Rock" Johnson, Ben Daniels, Razaaq Adoti
                        FSK: nicht bekannt ( gemunkelt wird FSK 18)

                        Quelle
                        Offizielle Page



                        Ich habe eben den Trailer gesehen und muss ja sagen, dass ich keine Ahnung von den Spielen habe, aber den Trailer total spannend fand.
                        Ich denke, ( wenn der Film dann wirklich bei uns anläuft, was ich sehr stark bezweifle) dass ich ihn mir ansehen werden, denn solche Filme finde ich total super!

                        Dann lasst mal was hören...
                        'This isn't freedom. This is fear.'
                        I'm sick of watching people pay for our mistakes...
                        There's only one God, ma'am, and I'm pretty sure he doesn't dress like that.
                        © Captain Dorito

                        Kommentar


                        • #13
                          Sorry, aber es gibt dazu schon einen Thread http://www.scifi-forum.de/showthread...highlight=Doom

                          Hatte ich nur im anderen Forum aufgemacht gehabt. Hier ist das schon richtiger und deswegen hast du es wahrscheinlich nicht gefunden.

                          Vielleicht kein ein Mod die Threads verbinden.....


                          PS: Muß mir den Trailer mal angucken!

                          Kommentar


                          • #14
                            Du schreibst oben einen Kinostart rein und bezweifelst das der Film in unsere Kinos kommt. Die Logik musst du mir erklären.

                            btw. Meiner Meinung nach wird der Film grottig schlecht. Was ich bis jetzt gehört habe soll die Story noch dünner sein als in den Spielen. Und von der schauspielerischen Leistung wollen wir mal gar net reden. Dennoch werde ich trotzdem reingehen weill wie gesagt auch mir der Trailer gut gefallen hat.
                            Doctor aka The_Doktor
                            Der Doktor: "Und so beginnt meine neue Karriere als Tricorder." (Translokalisation / Displaced)
                            Meine Homepage
                            Die Macht vom Niederrhein

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von The_Doctor
                              Du schreibst oben einen Kinostart rein und bezweifelst das der Film in unsere Kinos kommt. Die Logik musst du mir erklären.

                              Das war auf mein persönliches Kino in meiner Stadt bezogen. Deutschlandweit läuft der Film ja am 28. an, aber nicht in allen Kinos. Sprich bei uns wieder nicht. Bei uns werden viele Filme nicht gezeigt. Meist sind es genau die, in die ich dann reinwill. Letztes Beispiel: Nochnoj Dozor, Land of the Dead und Into the Blue!
                              'This isn't freedom. This is fear.'
                              I'm sick of watching people pay for our mistakes...
                              There's only one God, ma'am, and I'm pretty sure he doesn't dress like that.
                              © Captain Dorito

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X