Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mission ISRA 88 - Das Ende des Universums

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mission ISRA 88 - Das Ende des Universums

    Ein interessanter und etwas ruhigerer Film aus der SciFi Ecke.
    Zwei Männer befinden sich mit Ihrem Raumschiff auf die Reise zum Rand des Universums um die Multiversumtheorie zu beweisen. Es war beim Start nicht klar wie lange die Reise dauern würde, inzwischen befindet sie sich im 13 Jahr. Die beiden Astronauten ( Casper Van Dien, Sean Maher ) gehen unterschiedlich mit der Situation und der Langeweile um.
    Wenn man sich mit Grundplot anfreunden kann ist die Geschichte nett anzusehen und durchaus originell.
    Dr. Manhattan: "A live human body and a deceased human body have the same number of particles. Structurally there's no difference. "

  • #2
    Hi,


    ich habe den Film nicht gesehen, aber er hat viel mittelmäßige Bewertungen bzw. oft negative Kritik bekommen.Ich werde ISRA 88 auf jeden Fall anschauen, weil Caspar Van Dien dabei ist und er eigentlich viel zu wenig gute Filmangebote bekommt.Leider dümpelt er auch so auf B-Movie Niveu herum.
    "Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion." Voltaire

    Kommentar


    • #3
      Ja, der Herr van Dien... nicht dass ich ihn für einen überragenden Schauspieler halte.
      Aber ich habe mich schon häufiger gefragt, warum dessen Karriere so mehr schlecht als recht verlief.
      Hat er sich mit Starship Troopers ins Aus katapultiert?!

      Ich werde den Film evtl auch mal bei Gelegenheit anschauen; der Trailer sah ganz nett aus...

      Kommentar

      Lädt...
      X