Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Langoliers

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Langoliers

    Ich möchte einfach mal in die Runde fragen: Wie findet ihr diesen Film nach einer Novelle von Stephen King? Ich muss sagen: Mir gefallen Buch und Film sehr gut, da sie zu den wenigen Kingwerken gehören, die m. E. kein Horror, sondern eher SciFi sind. Die Geschichte interpretiere ich als Metapher auf die Unmöglichkeit, die eigene Vergangenheit zurückzuholen, und der Unmöglichkeit, die ZUkunft zu gestalten, bevor sie da ist, ergo also die Notwendigkeit, immer nur das Jetzt zu leben.

  • #2
    Ich erinnere mich dunkel. Ist wirklich schon lange her, dass ich den Zweiteiler gesehen habe. Ich weiß nicht mehr warum, aber ich kann mich daran erinnern, dass ich Teil 1 der Miniserie noch ganz gut fand, wohingegen mir der zweite Teil nicht mehr so gefallen hatte.

    War auf jeden Fall ganz unterhaltsam. Aus meiner Erinnerung heraus würde ich die Minsierie mit 3-3,5 von 6 Sternen bewerten.
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

    Kommentar


    • #3
      Ich habe mir damals den Zweiteiler auch angesehen. War nicht ganz mein Fall, besonders der zweite Teil gefiel mir nicht. als dann die Langoliers sichtbar waren fand ich das ziemlich öde. Die Atmosphäre war allerdings ziemlich gut.

      Ich würde 3-4 von 6 Sternen vergeben.
      Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
      Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

      Kommentar


      • #4
        Typischer King-Film mit Typischen King-Schwächen: Bei all seinen Büchern und Filmen bin ich immer so lange fasziniert, bis er dann zum Schluss fast immer das "böse Monster" zeigt, ob nun bei "Langoliers", bei "Es" oder bei "The Stand" (da wars statt Monster halt mal der Teufel)... der Moment nimmt bei fast allen seiner Geschichten irgenwie die Grundspannung weg...
        Grüße,
        Peter H

        Kommentar


        • #5
          Für einen Stephen King Film war er schwach.

          Allerdings wenn man ihn nur als einfachen SciFi Film betrachtet, war es schon okay.

          Kommentar


          • #6
            Ich kenne den Zweiteiler, die Monster haben mir weniger gefallen. Sehen aus wie fliegende Critters, sehr unrealistisch das ganze aber immerhin etwas Spannung kamm auf... 3 Sterne.

            Kommentar


            • #7
              Ist schon länger her, dass ich den Zweiteiler gesehen hab. Das Buch kenne ich nicht. Der erste Teil war OK, da war eine gewisse Spannung drin, weil man so gar nicht wusste was passieren wird. Die Viecher im zweiten Teil, die die Vergangenheit auffressen, war mir etwas zu abgedreht (andere King-Monster haben da mehr Substanz). 2 Sterne.
              ---- What does God need with a starship? - Jim, what are you doing? - I'm asking a question!
              ---- Sir, I protest! I am NOT a merry man!

              Kommentar


              • #8
                Ich kenne "Langoliers" auch, ich habe ihn sogar auf DVD, allerdings habe ich den Film schon länger nicht mehr angeschaut.
                Ich habe ihn zwar schon irgendwie als faszinierend und phantastisch in Erinnerung, aber leider auch als sehr "langatmig", es rührt sich so gut wie garnichts, die sind eigentlich nur in diesem Flugzeug und einer nach dem anderen verschwindet, und das ca. 3 Stunden lang!

                Aber ich muss mir den Film mal wieder ansehen um mein Wissen darüber einwenig aufzufrischen!

                Kommentar


                • #9
                  Ich finde den Streifen (bzw 2teiler) cool. Klar, die Effekte sind ganz und gar nicht mehr zeitgemäß und besonders die billige Kulisse am Ende des Films (wenn die Viecher auftauchen) ist lächerlich aber der Film hat eine saugute Atmosphäre. Zudem ist er trotz seiner Länge immer unterhaltsam. Würde ich gerne wieder mal im Free TV sehen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ein Makel war natürlich die Umsetzung.
                    Ein Beispiel: Als das Mädchen (den Namen weiß ich nicht mehr) verletzt in das Flugzeug gebracht worden ist, hatte sie grüne Sachen an, davor und danach hatte sie rosafarbene Kleidung an. Für mich ein Makel, den man umgehen hätte können. Gab aber auch mehrere davon.

                    Der Inhalt der Story war eigentlich ganz in Ordnung. Der Anfang war für meinen Geschmack zwar ein bisschen langweilig, aber im Laufe des Films besserte es sich zunehmend. Das Ende war dann wieder Etwas schwach. Ich hätte es besser gefunden, wenn die Langoliers nicht gezeigt worden wären. Die Darstellung der Kreaturen war nämlich mehr als schlecht.

                    Aber ich gebe noch 2 von 6 Sternen.
                    Nur wer vergessen wird, ist tot.
                    Du wirst leben.

                    ---- RIP - mein Engel ----

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X