Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Scorpio One - Jenseits der Zukunft

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Scorpio One - Jenseits der Zukunft

    In den Hauptrollen "Jeff Speakman" und "Robert Carradine"

    Auf der Raumstation Scorpio One haben Wissenschaftler das Geheimnis der stärksten Energiequelle des Universums entdeckt, ein sogenanntes Kalt-Fusions-Verfahren. Eine Handvoll davon könnte L.A. hundert Jahre mit Energie versorgen. Es stellt also einen ungeheuren Machtfaktor dar. Senator Treadwell versucht mit Waffenfabrikanten an die Formeldiskette heranzukommen. Ebenso CIA-Chef Parlow ohne Wissen seiner Assistentin Gibson. Der Ranger Stone wird mit seinen Leuten Shannon, Davis, Till, Rogers, Wilson und Carter zur Raumstation beordert, um die Funkstille aufzuklären. Unter ihnen aber auch Treadwells Agenten Till, Rogers und Davis sowie Hutton. Auf der Scorpio ist alles Leben ausradiert, und auch Stones Truppe ist gefährdet. Nachdem Shannon die Raumstation in den Orbit geschleudert hat und sie verglühen würde, rettet sie sich mit Wilson und Stone in einer alten Apollokapsel auf die Erde. Dort stellen sie Parlow vor die Wahl - Selbstmord oder Prozeß, und geben die Diskette ins Internet ein...

    Es handelt sich um einen Science Fiction B-Movie von 1998. In einer Rolle als Shuttle Pilotin Shannon ist Robin Curtis die "Savik" aus Star Trek III und IV zu sehen, leider wurde sie immer noch nicht hübscher!

    Ich habe die DVD recht günstig für 2 Euro beim Karstadt bekommen, ich dachte bei dem Preis kann man nichts falsch machen, naja der Film ist jetzt nicht mal so schlecht für eine B-Movie TV Produktion!

    Die flüchten ja am Schluss mit einer alten Apollo Raumkapsel von der Raumstation, ein Kumpel von mir meinte das es noch einen ähnlichen Film gibt der sich auch auf einer Raumstation abspielt und in dem sie zum Schluß aber mit "drei" Apollo Kapseln von der Raumstation flüchten, weis jemand was das für ein Film sein könnte?

  • #2
    Vielleicht der "Directors-Cut" des selbigen...?
    Grüße,
    Peter H

    Kommentar


    • #3
      "Auf der Raumstation Scorpio One haben Wissenschaftler das Geheimnis der stärksten Energiequelle des Universums entdeckt, ein sogenanntes Kalt-Fusions-Verfahren.
      ... Nachdem Shannon die Raumstation in den Orbit geschleudert hat und sie verglühen würde ... "

      Ich kann mich erinnern, dass vor einiger Zeit ein paar Physiker behaupteten, eine 'kalte' Kernfusion (d.h. eine Kernfusion bei wesentlich niedrigerer Temperatur als z.B. in der Sonne) beobachtet zu haben, das Experiment konnte jedoch angeblich nie erfolgreich wiederholt werden.
      http://de.wikipedia.org/wiki/Kalte_Fusion
      Eine Materie-Antimaterie-Rekation wäre jedoch wohl noch stärker (wenn auch wahrscheinlich kaum zu kontrollieren).

      Wenn die Raumstation 'in den Orbit' geschleudert wird - wo war sie dann vorher ?
      Müsste es nicht besser heissen 'aus dem Orbit geschleudert' ?

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Anson Argyris Beitrag anzeigen

        Wenn die Raumstation 'in den Orbit' geschleudert wird - wo war sie dann vorher ?
        Müsste es nicht besser heissen 'aus dem Orbit geschleudert' ?
        Sie war natürlich im Orbit, aber so steht es auf der Inhaltsangabe auf der Rückseite der DVD!

        Die fiesen Typen haben ja die Pilotin "Shannon" gefangen genommen und waren an Bord der Raumfähre Atlantis die an die Raumstation Scorpio One gekoppelt war, um Verwirrung zu stiften und um die Bösen auch unter Druck zu setzen hat Shannon die Triebwerke der Atlantis gezündet die noch an die Raumstation gekoppelt war, die Station wurde dadurch in einen tieferen Orbit geworfen und wurde von der Schwerkraft der Erde angezogen!

        Kommentar

        Lädt...
        X