Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dark City (1998)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dark City (1998)

    Jahr/Land: 1998 / USA
    Genre: SF-Thriller
    Regie: Alex Proyas
    Drehbuch: Alex Proyas, Lem Dobbs, David S. Goyer
    Vorlage: Story von Alex Proyas
    Kamera: Dariusz Wolski
    Schnitt: Dav Hoenig
    Musik: Trevor Jones
    Länge: 100 Minuten

    Darsteller:
    Rufus Sewell - John Murdoch
    William Hurt - Inspektor Bumstead
    Kiefer Sutherland - Dr. Daniel Schreber
    Jennifer Connelly - Emma Murdoch
    Richard O'Brian - Mr. Hand
    Ian Richardson - Mr. Book
    Bruce Spence - Mr. Wall
    Colin Friels - Walenski
    John Bluthal - Karl Harris
    Mitchell Butel - Husselbeck
    Melissa George - May
    Frank Gallacher - Strombo

    Dirk Jasper: Alex Proyas' "Dark City" ist ein kafkaesker Horrortrip von beklemmender Intensität und eröffnet eine unheimliche Welt im Schatten unseres Vorstellungsvermögens.
    Quelle: Dark City - Film-Lexikon

  • #2
    Sehr interessanter Film der natürlich durch sein ungewöhnliches Setting auffällt. Für mich einer der besten Filme der 90er, alleine die Schauspieler und die Story in dem Umfeld, das Ende hebt sich ein bisschen vom Rest des Films ab, was man bei solchen Filmen normalerweise nicht erwartet.
    "Denkt daran, wir sind nur dazu autorisiert Gewalt anzuwenden wenn die Erde bedroht ist"
    "Und der Mond"
    "Ja, und der Mond."

    Kommentar


    • #3
      super film. was mich nur nervt sind die non-stop schnellen schnitte.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von CaptainEO Beitrag anzeigen
        super film. was mich nur nervt sind die non-stop schnellen schnitte.
        Bist Du sicher, dass wir vom selben Film reden ?
        Mir sind da keine non-stop schnellen Schnitte aufgefallen.

        Kommentar


        • #5
          Mir auch nicht, dafür aber die Ähnlichkeit zu Matrix. Die Wachowski-Brüder scheinen den Film wohl auch gekannt zu haben.
          When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Makrovirus Beitrag anzeigen
            Mir auch nicht, dafür aber die Ähnlichkeit zu Matrix. Die Wachowski-Brüder scheinen den Film wohl auch gekannt zu haben.
            Welche Ähnlichkeit zu Matrix AUsser das in beiden Storys die Statisten Menschen,nicht wissen,das sie manipuliert werden und
            ihre realität nicht echt ist,wüsste ich keine Ähnlichkeit,wobei sich diese Elemente in sehr vielen SF Filmen wiederfinden.

            Der Film bedient sich aus den Lehren Descartes. Dies hat dazu geführt, dass er oftmals mit anderen Filmen aus dieser Zeit verglichen wird, die ebenfalls auf diese Lehren anspielen, wie zum Beispiel „Matrix“, „The Thirteenth Floor“ und „eXistenZ“. Während die Idee, dass sensorische Wahrnehmungen nicht real sind, in der Science Fiction nicht neu ist, stellt „Dark City“ die Frage nach unseren Erinnerungen und was sie für uns bedeuten.
            http://de.wikipedia.org/wiki/Dark_City
            Zuletzt geändert von [OTG]Marauder; 14.03.2010, 09:35.
            .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

            Kommentar


            • #7
              Zitat von [OTG]Marauder Beitrag anzeigen
              Welche Ähnlichkeit zu Matrix
              Ich sehe da auch keine wirkliche Ähnlichkeit.
              Matrix ist bei genauerer Betrachtung ein pseudophilosophischer gewaltverherrlichender Schundfilm, während Dark City diesen pseudophilosophischen Anspruch gar nicht erst hat und sehr viel mehr auf Franz Kafka als auf Rene Descartes aufbaut und eine alptraumhafte Surrealität visualisiert.

              Wie der Titel schon sagt, es geht um eine "Dark City". Das aufkommende Leben in modernen Großstädten und das damit verbundene diffuse Gefühl einer Bedrohung wurde anfangs des zwanzigsten Jahrhunderts, zu Lebzeiten Kafkas, reichlich thematisiert. "Dark City" steht damit zumindest teilweise in der Tradition von Filmen wie "Metropolis", aber auch des Film Noir.

              HINWEIS: Da viele den Film vermutlich nicht kennen, bitte Spoiler-Tags verwenden, wenn Ihr etwas zur Auflösung des Rätsels schreibt.

              Kommentar


              • #8
                Ich habe mir den Film vor einigen Jahren auf DVD zugelegt und fand ihn sehr faszinierend.
                Inzwischen habe ich auch den Director's Cut, aber bisher noch nicht angesehen.

                Eine gewisse Parallele zu Matrix sehe ich schon darin, dass

                Spoiler
                John Murdoch ja die Fähigkeit des Tunens erlangt und die Beherrscher der Stadt bekämpft, ähnlich wie Neo die Beherrschung der Matrix erlernt
                "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
                  Matrix ist bei genauerer Betrachtung ein pseudophilosophischer gewaltverherrlichender Schundfilm, während Dark City diesen pseudophilosophischen Anspruch gar nicht erst hat
                  Natürlich gibt es in Dark City einen philosophischen Anspruch, der einem vom Ober-Alien am Ende quasi direkt ins Gesicht geblasen wird. Wenn es in Matrix um die Frage nach der Realität geht, geht es in Dark City um die Frage der Identität.

                  Beide Filme haben Helden,die über die Fähigkeiten des Feindes verfügen; beide Filme spielen in einer surrealen, künstlichen Welt; in beiden Filmen wird diese Welt von dunklen Wächtern beherrscht, die offen Autorität ausüben.

                  Spoiler
                  Und am Ende entpuppen sich unsere Helden in beiden Fällen als Erlöser der Menschheit


                  Das Ziehen von Parallelen zwischen diesen beiden Filmen scheint mir da nicht aus der Luft gegriffen.

                  Sicher gibt es auch Unterschiede. Während in Matrix recht schnell die Natur der Matrix enthüllt wird, so dass der zweite Teil des Fillms hauptsächlich Action bietet, wird die Natur der "Dark City" erst relativ spät enhüllt. Entsprechen länger ist die Odyssee des Helden durch diese ihm fremd gewordene Welt.

                  Bei der Bewertung gefällt mir Matrix doch besser. Dark City liegt zwar mit seinem Cast vorne (bei einem Keanu Reeves in der Matrix-Hauptrolle freilich nicht schwer), aber bei der Story werden mir zuviele Elemente wild durcheinandergeworfen. Das erwähnte Kafka-Motiv, SciFi-Identitäsdrama, Zombiefilm, dann ist da plötzlich noch eine Liebesgeschichte und eine "Entdecke die wahre Natur der Stadt"- Geschichte. Ein bisschen mehr Fokus wäre schön gewesen.

                  Ich gebe mal 7 von 10 Sternen,

                  Gut anzusehen, aber für die SciFi-Oberliga reicht es nicht ganz.
                  I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von KennerderEpisoden Beitrag anzeigen
                    Zombiefilm
                    Ich muss zugeben das ich den Film schon länger nicht mehr gesehen habe, da ich ihn nur auf VHS habe, aber wo kamen denn Zombies vor?
                    "Denkt daran, wir sind nur dazu autorisiert Gewalt anzuwenden wenn die Erde bedroht ist"
                    "Und der Mond"
                    "Ja, und der Mond."

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von heavymetalisthelaw Beitrag anzeigen
                      Ich muss zugeben das ich den Film schon länger nicht mehr gesehen habe, da ich ihn nur auf VHS habe, aber wo kamen denn Zombies vor?
                      Diese bleichen Aliens haben mich irgendwie an Zombies erinnert. Oder an Vampire, wegen der spitzen Beißerchen. Der Gruselfaktor ist da auf jeden Fall gegeben.
                      I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

                      Kommentar


                      • #12
                        Jetzt wo du es sagst, aber wenn eher so Vampire wie in "The last man on earth".
                        "Denkt daran, wir sind nur dazu autorisiert Gewalt anzuwenden wenn die Erde bedroht ist"
                        "Und der Mond"
                        "Ja, und der Mond."

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von KennerderEpisoden Beitrag anzeigen
                          Diese bleichen Aliens haben mich irgendwie an Zombies erinnert. Oder an Vampire, wegen der spitzen Beißerchen. Der Gruselfaktor ist da auf jeden Fall gegeben.

                          Spoiler
                          Der interessante Punkt ist wohl auch, dass die Aliens die Körper von toten - vermutlich frisch verstorbenen - Menschen übernommen haben.

                          Kommentar


                          • #14
                            Die düstere Atmosphäre der Films ist sehr gut gelungen, so etwas gibt es selten.
                            "Der Überwachungsstaat der Zukunft findet dich!"
                            www.alexander-merow.de.tl
                            http://www.amazon.de/Beutewelt-B%C3%.../dp/3869018399
                            http://www.amazon.de/Das-aureanische...889779&sr=1-11

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Alexandermerow Beitrag anzeigen
                              Die düstere Atmosphäre der Films ist sehr gut gelungen, so etwas gibt es selten.
                              Im Science-Fiction-Bereich stimmt das vielleicht. Mir fallen noch ein:
                              - Event Horizon
                              - Renaissance
                              - Johnny Mnemonic
                              - Minority Report
                              - Immortal
                              - Pitch Black

                              "Batman" ist eigentlich keine Science-Fiction, Film Noir auch nicht, und im Buchbereich kommt an der Stelle http://www.scifi-forum.de/off-topic/...-thriller.html auch nicht sehr viel zusammen, fürchte ich.

                              Vielleicht ist so etwas wie Dark City wirklich sehr selten.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X