Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Filme von René Laloux

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Filme von René Laloux

    Die Filme von René Laloux (Wikipedia)

    René Laloux hat eine Reihe von fantastischen Zeichentrickfilmen geschaffen, von denen drei auf DVD erschienen sind, zwei davon mittlerweile auch in Deutschland.
    Allen gemeinsam sind die wunderbaren und fremdartigen Landschaften und die bizarren Kreaturen und Pflanzen, die sie bevölkern.


    La Planète sauvage (IMDB)
    Frankreich, Tschechoslowakei, 1973

    Der Film ist in Deutschland auch unter den Titeln "Der phantastische Planet", "Der wilde Planet" und "Der Planet der Riesen" bekannt.

    MITTERNACHTSKINO - Fantastic Planet

    Cover der englischen DVD aus der Reihe "Masters of Cinema" (inzwischen ist eine deutsche DVD erschienen):


    Der Film lief vor vielen Jahren mal im Fernsehen, heutzutage ist das anscheinend zu anspruchsvoll für das deutsche Publikum.








    Herrscher der Zeit (Les maitres du temps, IMDB)
    Frankreich, Schweiz, Deutschland, Ungarn 1982


    Herrscher der Zeit Fanseite - André Kull (deutsche Fanseite mit zahlreichen Infos)

    Cover der französischen DVD (inzwischen ist eine deutsche DVD erschienen):


    Wohl der bekannteste Film von Laloux, wir haben hier im Forum auch einen Thread dazu:
    http://www.scifi-forum.de/filme-tv-s...cher-zeit.html

    Dieser Film is auch für kleinere Kinder geeignet und verständlich. Insgesamt sind die Geschöpfe auch nicht ganz so fremdartig wie in den beiden anderen Filmen.








    Gandahar (IMDB)
    Frankreich, Nordkorea 1988


    Gandahar (Frankreich, 1988) (Inhaltsangabe, Review und Screenshots)

    Cover der englischen DVD aus der Reihe "Masters of Cinema":


    Ein psychedelischer Zeichen"Trip" für Erwachsene.
    In den USA erschien dieser Film in einer überarbeiteten Fassung unter dem Titel "Light Years".





    "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

  • #2
    Ich bin ein großer Fan der Laloux-Filme. Leider gibt es wirklich nur diese 3.
    Ich hätte gerne noch mindestens 30 mehr.

    Von Gandahar kenne ich wegen fehlender Französischkenntnisse leider nur die amerikanische Version, aber der Film hat mir sehr gut gefallen.

    Mein Favorit ist "Herrscher der Zeit", schon allein wegen der Beteiligung von Moebius, der für mich einer der größten Comickünstler aller Zeiten ist. Arzach, die Hermetische Garage und seine John Difool-Serie sind ja mittlerweile legendär und auch seine Arbeiten für Blueberry unter seinem richtigen Namen Jean Giraud können sich sehen lassen.

    Der phantastische Planet und Herrscher der Zeit beruhen übrigens beide auf literarischen Vorlagen von Stefan Wul, einem französischen SF-Autoren von dem es aber kaum Übersetzungen auf dem deutschen Markt zu geben scheint. Ich muss mal gucken, ob ich nicht mal an ein paar englische Übersetzungen heran komme.

    Kommentar


    • #3
      Laloux Filme sind ein wahrer Leckerbissen. Aber man muß den Stil mögen.
      Ich kannte bisher nur "Der phantastische Planet" und "Herrscher der Zeit".
      Danke, Mondkalb, jetzt weiß ich wonach ich als nächstes suchen werde.

      Es gibt auch noch ähnliche Zeichentrickfilme. Etwa "Heavy Metal", den man zumindest teilweise als Sci-Fi bezeichnen kann.
      "Ganz egal wo Ihr hingeht - da seid Ihr dann." (Buckaroo Banzai)

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Jobe Beitrag anzeigen
        Es gibt auch noch ähnliche Zeichentrickfilme. Etwa "Heavy Metal", den man zumindest teilweise als Sci-Fi bezeichnen kann.
        Heavy Metal ist auch schön. Kennst du auch den "zweiten Teil" - F.A.K.K. 2 ?
        Der hat mir auch gefallen. Allerdings ist das mit der besonderen Poesie der Laloux-Filme nicht wirklich zu vergleichen, oder?

        Kommentar


        • #5
          Die US-Version von Gandahar gibt es in mehreren Teilen auf Youtube.
          Ich finde aber, die Filme wirken im französischen Original besser. Irgendwie passt der Tonfall besser.
          "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

          Kommentar


          • #6
            @ Logan 5:
            Selbstverständlich kenne ich auch den 2.Teil. Meiner einer mag aber den 1. mehr.

            @ Mondkalb:
            Mein Französisch ist leider sehr schlecht. Hoffentlich bekommt man eine DVD wo zumindest deutsche Untertitel verfügbar sind.
            "Ganz egal wo Ihr hingeht - da seid Ihr dann." (Buckaroo Banzai)

            Kommentar


            • #7
              Bisher gibt es leider nur die englische Version, die enthält die originale französische Edition und wahlweise englische Untertitel.

              Die amerikanische Ausgabe ist wie schon erwähnt bearbeitet und entspricht nicht dem Original.
              "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Logan5 Beitrag anzeigen
                Heavy Metal ist auch schön. Kennst du auch den "zweiten Teil" - F.A.K.K. 2 ?
                Der hat mir auch gefallen. Allerdings ist das mit der besonderen Poesie der Laloux-Filme nicht wirklich zu vergleichen, oder?
                Einige der Einzelepisoden von "Heavy Metal" kann man schon stilistisch mit den Laloux Filmen vergleichen. Nicht nur durch die zeichentricktechnische Zusammenführung von Science Fiction und Fantasy, sie liegen auch zeitlich nah beieinander. Sie werden auch von alten Fans komischerweise immer in einem Atemzug genannt. Das mag daran liegen, daß damals nicht viel ähnliches gemacht wurde, was so stark von Erwachsenencomics inspiriert war.
                Klar unterscheiden tun sie sich beim Anspruch. Bei Laloux eher philosophisch, poetisch, bei Heavy Metal eher unterhaltsam, komödiantisch, aktionslastig.

                HM FAKK 2 fällt für mich aber aus diesem Vergleich ganz raus.
                1. Weil zu jung.
                2. Weil a Anschlußfilm b neue Animationstechnik.


                .
                EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

                Jobe schrieb nach 20 Minuten und 33 Sekunden:

                Zitat von Mondkalb Beitrag anzeigen
                Bisher gibt es leider nur die englische Version, die enthält die originale französische Edition und wahlweise englische Untertitel.

                Die amerikanische Ausgabe ist wie schon erwähnt bearbeitet und entspricht nicht dem Original.
                Da bietet sich für mich dann eher die englische Version an.
                Zumal ich den Verdacht hege, daß der Film wahrscheinlich nicht übermäßig viele Dialoge aufweist, sondern mehr athmosphärisch wirkt.
                Zuletzt geändert von Galactus; 31.03.2010, 21:02. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!
                "Ganz egal wo Ihr hingeht - da seid Ihr dann." (Buckaroo Banzai)

                Kommentar


                • #9
                  Die Dialoge halten sich bei Laloux eigentlich immer in Grenzen. Er setzt zum Glück sehr stark auf seine Bilder.
                  "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X