Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hard SciFi + Weltraum ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hard SciFi + Weltraum ?

    Hallo

    ich bin auf der Suche nach Filmen, die beide Kriterien erfüllen. Das heißt einerseits, dass sie im Weltraum spielen (vorwiegend). Andererseits, dass es harte und realistische SciFi ist. Leider kommt es mir so vor, als ob eines das andere meist ausschließt.

    Außerirdische können gerne vorkommen, aber bitte keine Knubbelgesichter, Raumschlachten oder eine galaktische Überbevölkerung ala Star Trek.

    Gibt es sowas ? Hat da jemand Tipps ?

    Grüße

  • #2
    Zitat von liathan Beitrag anzeigen
    ich bin auf der Suche nach Filmen, die beide Kriterien erfüllen. Das heißt einerseits, dass sie im Weltraum spielen (vorwiegend).
    Das Beste, was mir in dieser Richtung einfällt, ist zum einen:
    - Outland - Planet der Verdammten
    - Alien, Alien 3

    Grob betrachtet geht es um Bergbau, Erzfrachter, harte Lebensbedingungen, allerdings spielen die Filme nicht im eigentlichen Weltraum, aber immerhin außerhalb der Erde.

    Interessant sind auch noch
    - 2001, 2010

    Die spielen im Weltraum, d.h. Raumschiffe fliegen relativ realistisch zum Jupiter, und man kann sie mit einigen Abstrichen als Hard-SF gelten lassen.

    Außerdem gibt es noch einige Mars-Filme wie
    - Mission to Mars
    - Red Planet

    Hier geht es mit Raumschiffen zum Mars, d.h. die Filme haben zwei Teile: Flug zum Mars, und den Teil, der auf dem Mars selbst spielt.

    Wenn es auch Serien sein sollen, sind
    - Firefly + Serenity
    - Battlestar Galactica (neue Serie)

    empfehlenswert, deren Ähnlichkeit mit Star Trek äußerst gering ist.

    Kommentar


    • #3
      Ergänzend zur Antwort von "transportermalfunction" vielleicht noch folgende Filme.

      -Das Arche Noah Prinzip
      -Sunshine
      -Supernova

      Kommentar


      • #4
        Wenn Hard-SF impliziert, dass es keinen FTL-Antrieb und keine künstliche Schwerkraft (außer durch Rotation) gibt, fallen Alien, Firefly, BSG und Supernova aber weg. Und in Sunshine war zwar die Antriebstechnik realistisch, nicht daber die Technik um das Fusionsfeuer der Sonne wieder anzuheizen.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von liathan Beitrag anzeigen
          Filme, die beide Kriterien erfüllen. Das heißt einerseits, dass sie im Weltraum spielen (vorwiegend). Andererseits, dass es harte und realistische SciFi ist.
          Moon
          Lautlos im Weltraum
          Verschollen im Weltraum

          Kommentar


          • #6
            Danke für die Inputs. Leider kenne ich bis auf eine Ausnahme (Red Planet) schon alles. Aber den werde ich mir definitiv mal reinziehen ^^

            Aber so in Richtung "2001" "2010" "Mission to Mars" wäre schon super. Gibt es da noch anderes in der Richtung ? Am liebsten etwas in einer noch ferneren Zukunft. Eventuell schon mit den ersten interstellaren Generationenschiffen oder so
            (Ah, irgendwie habe ich das Gefühl, das was ich gerne sehen würde, gibt es noch gar nicht^^)

            Künstliche Gravitation ist kein Problem, solange es realistisch erklärt wird (z.b. rotierende Schiffsektionen, Magnetstiefel, oder dass man entgegen der Schubachse die Decks gebaut hat)

            EDIT: Oh, die drei kenne ich auch noch nicht. Thx Niven. Sehr gut, da werde ich gleich mal bei Amazon stöbern :-)

            Kommentar


            • #7
              Zitat von liathan Beitrag anzeigen
              Außerirdische können gerne vorkommen, aber bitte keine Knubbelgesichter, Raumschlachten oder eine galaktische Überbevölkerung ala Star Trek.
              Monsters
              Monsters (Official Movie Site) - Starring Whitney Able and Scoot McNairy - Now on Demand EVERYWHERE and Now In Theatres - Trailers, Pictures & More

              District 9
              D-9.com


              .
              EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

              Niven schrieb nach 22 Minuten und 15 Sekunden:

              Kurzfilme

              Die Rückkehr
              Die Rückkehr - ARTE

              Yuri Lennon`s Landing on Alpha 46
              Yuri Lennon?s Landing on Alpha 46, Anthony Vouardoux - ARTE


              .
              EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

              Niven schrieb nach 14 Minuten und 40 Sekunden:

              Zitat von liathan Beitrag anzeigen
              erste interstellare Generationenschiffe oder so
              (Ah, irgendwie habe ich das Gefühl, das was ich gerne sehen würde, gibt es noch gar nicht^^)
              Gibt es schon...ist aber Geschmackssache:

              Pandorum
              Meine persönliche Einschätzung:

              oder

              Ikarie XB1

              schon etwas älterer tschechischer SF-Film nach einer Vorlage von Stanislaw Lem.
              Zuletzt geändert von Niven; 08.11.2010, 18:20. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

              Kommentar


              • #8
                "Contact" mit Judi Foster spielt zwar vorwiegend (nicht ausschließlich) auf der Erde, ist aber sicherlich auch in die Kategorie "Hard SF" (und realistisch) einzuordnen.

                Ansonsten, wie hier schon genannt wurde, "2001" und "Mission to Mars". "Apollo 13" spieltauch im Weltraum, ist aber eher Tatsache, denn SF.

                Vielleicht könnte man noch "Deep Impact", "The Astronauts Wife", "Event Horizont" und (mit Abstrichen) "Amageddon" nennen.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von liathan Beitrag anzeigen
                  Danke für die Inputs. Leider kenne ich bis auf eine Ausnahme (Red Planet) schon alles. Aber den werde ich mir definitiv mal reinziehen ^^
                  Leider ist der Film reiner Nonsens, gerade (aber nicht nur) in wissenschaftlicher Hinsicht.

                  Beispiel Schwerkraft: Teile des Schiffs rotieren zwar, die Crewquartiere scheinen sich aber in nicht rotierenden Sektionen zu befinden (und trotzdem gibt es da Schwerkraft). Auf keinen Fall würde ich den Film in der Kategorie "hart und realistisch" einordnen.
                  I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

                  Kommentar


                  • #10
                    Operation Ganymed

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Niven Beitrag anzeigen
                      Operation Ganymed
                      Ja, das ist eine gute Idee. Überhaupt die ganzen altern Rainer-Erler-Fernsehfilme. Urschade, dass die es nie wieder auf den Bildschirm geschafft haben.
                      Falls es beim Begriff "Hard Sci-fi" auch um Spieldokus gehen darf, fällt mir in dem Zusammenhang noch die Universum-Sondersendung "SPACE ODYSSEE - MISSION ZU DEN PLANETEN" ein. Ist zwar mehr eine Art Schulsendung, bietet dafür aber 2 1/2 Stunden Sonnensystem satt! Und ist geschickt gemacht.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X