Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dritter Teaser zum Zwei-Aliens SciFi-Film

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dritter Teaser zum Zwei-Aliens SciFi-Film



    Es gibt einen neuen Teaser zu meinem Animationsfilmprojekt "Quiqueck & Hämat - Proll Out".


    TEASER 3 in HD 1080p
    (avi-xvid | 1920x1080 | 113 Mb)

    TEASER 3 in SD 540p
    (avi-xvid | 960x540 | 34 Mb)

    TEASER 3 in 3D side-by-side 720p
    (avi-xvid | 2560x720 bzw. 1280x720 | 70 Mb)

    3D-Version kann man entweder mit gekreuzten Augen sehen
    oder z.B. mit dem Stereoscopic Player (Stereoformateinstellung "Nebeneinander, rechtes Halbbild links")


    Teaser auf YOUTUBE ansehen


    Inhalt (Film):
    Die beiden Außerirdischen Quiqueck & Hämat vom Planeten Quiquill erleben in ihrem Raumschiff QSS Bulldock ein verrücktes Abenteuer im Weltall! Dabei treffen sie auf die bösen Prollianer, mit denen nicht gut zu spaßen ist, Oida!



    Infos:
    - Der Film wird von mir alleine in meiner Freizeit produziert.
    - Der fertige Film wird etwa eine Länge von 35 Minuten haben. Gut die Hälfte davon ist fertig.
    - Geplant ist eine Veröffentlichung des Films im Internet als kostenloser Download sowie eine DVD mit zusätzlichen Extras.

    Credits:
    Regie, Drehbuch & Produktion Thomas Zeug
    Musik Florian Linckus
    Thomas Zeug als Quiqueck & Hämat
    Dennis Rada als Marsianer


    Mehr zum Filmprojekt an sich und zu Quiqueck & Hämat auf Zwei-Aliens.de.

    Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Teaser.

  • #2
    Uiii... sieht sehr professionell gemacht aus von der Machart. Und das hast du wirklich ganz allein gemacht? Respekt, respekt
    Wirkt auch ziemlich lustig von den Dialogen. Da kann man sich wirklich drauf freuen. Beim mir persönlich ist das schon der Fall
    Liebe Grüsse, Oerni

    Kommentar


    • #3
      Hallo, hätte zu diesem Projekt einige Fragen.

      Mit welcher Hardware werden die einzelnen Sequenzen gerendert, doch wohl nichtmit dem Quadcore mit 8GB Ram ?

      Wie lange dauert es eine komplexe Szene zu Rendern ?


      Wie hast du dir 3D Modelling angeeignet ?


      Ich kann davon ausgehen das so ein Projekt wohl Werbung ist für dich und dein Team, oder ? Jeder von euch möchte wohl einen guten Vertrag haben bei einem großen Studio ?!

      Gruß,

      T-Bird

      Kommentar


      • #4
        @ Oerni:
        Danke, freut mich. Ja, habe ich alles alleine gemacht

        @ T-Bird:
        Mit dem Quadcore-Rechner hab ich angefangen, bin aber vor ein paar Monaten auf einen 6-Kern Rechner (auch mit 8Gb Ram) umgestiegen.
        Durchschnittlich rendert ein Frame an die 4 Minuten. Hängt immer ganz davon ab, was alles im jeweiligen Shot drin ist.
        Ich arbeite schon einige Jahre mit 3D, da lernt man mit der Zeit eben das Modeln
        Wie bereits beschrieben mache ich das alleine in meiner Freizeit. Das ist eben mein Hobby. Ich mache es, weils mir Spaß macht und weil es mich jedes mal wieder freut, wenn ich ein Ergebnis meiner Bemühungen sehe.

        Kommentar


        • #5
          Hallo,

          arbeitest du mit einem Windows 64 Bit System ?

          Wäre die Anschaffung eines entsprechendes Motherboards mit der Möglichkeit 12 bis 24 GB RAM Speicher zu betreiben nicht sinnvoller ?

          Werden heutzutage auch nicht die Grafikkarten dazu benutzt etwas zu Rendern, die LEistung soll ja ein Argument sein.


          Du meinst du machst alles was mit der Optik zusammenhängt alleine, aber der andere macht die Musik der andere wieder die Soundeffekte und eben noch die Sprecher.


          Gruß,

          T-Bird

          Kommentar


          • #6
            Ich mache Sprecher (die beiden Hauptfiguren), Drehbuch, Soundeffekte, 3D-Animation, im Prinzip die komplette Produktion. Die Musik wird von einem Komponisten geschrieben und gespielt, denn da hab ich wenig Ahnung

            Der Arbeitsspeicher hat primär keine Auswirkungen auf die Rendergeschwindigkeit. Die Hauptaufgabe liegt darin Texturen und Renderberechnungen zwischen zu speichern. Da reichen mir die 8Gb aus. Mehr würde nichts bringen.
            Der Hauptfaktor für die Rendergeschwindigkeit ist der Prozessor. Ich bin allerdings mit den Renderzeiten zufrieden und sehe keinen Grund, warum ich für teures Geld noch aufstocken sollte. Für mich genügt es.

            Schade, dass du außer deinen Fragen kein Feedback zu dem Teaser gibst.

            Kommentar


            • #7
              Ich kann auch zu dem Video was sagen

              Sauber modelliert und gutes Erscheinungsbild, der Witz ist ein wenig flach aber ich persönlich schmunzel trotzdem.Ich bin schon gespannt auf das 30 minütige Event


              Gibt es auf Youtube weitere Videos von vergangenen Projekten oder ganze Filme, ich weiss ja nicht was du sonst noch alles gemacht hast.


              Gruß,

              T-Bird

              Kommentar


              • #8
                Klar gibts das, klick auf YouTube einfach auf meinen Nutzernamen.

                Oder schau auf filmzeugs.de, meine Webseite.

                Kommentar


                • #9
                  Ich werde danach mal schauen wenn die Zeit da ist.

                  Heute startet ja Tron Legacy, der Film kommt in 3D daher und spart wohl nicht mit CGI.Interessiert dich das und wirste ins Kino eilen, wenn ja kannst du dazu auch was tippen, wie wärs mit einem "Light Cicyle" oder einem "Datendiskus" in deinem Kurzfilm


                  Gruß,

                  T-Bird

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich war letzte Woche schon in einer Pressevorführung drin. Geil gemacht auf jeden Fall. Storytechnisch aber sehr schwach leider. Hat mit dem Original kaum mehr was zu tun.

                    In "Proll Out" sind bereits einige Anspielungen auf Tron, wie auf fast jeden größeren SciFi-Film der letzten Jahrzehnte

                    Kommentar


                    • #11
                      So habe ich mir das bei Tron Legacy schon gedacht, leider wird es wohl keine normale 2D vorführung hier geben, ich mag das Thema 3D nicht.


                      War die Pressevorführung auch in 3D, ein Pressemensch bise jetzt aber nicht ?

                      Gruß,

                      T-Bird

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich arbeite bei einem Fernsehsender und drum ergibt sich manchmal sowas. Ja, es war in 3D. Cool ist halt, dass wirklich nur die Computerwelt 3D ist. Das 3D wurde allerdings kaum verwendet oder ausgereizt. War schade, ansonsten bin ich schon ein großer Freund davon.

                        Kommentar


                        • #13
                          WOW! Einfach toll gemacht! Richtig witzig und ein verdammt schöner Style.
                          Auch die Qualität der Animation ist, finde ich verdammt gut. Dicken respeckt!
                          Ein bißchen schade finde ich, dass die Charakters vom Design her nicht ganz so ulkig aussehen wie es der Film definitiv ist. Aber das ist wirklich Meckern auf sehr hohem Nievau! Ich bin echt begeistert!

                          Viele Grüße,

                          Henning



                          -

                          Kommentar


                          • #14
                            Muhahah wir haben uns echt grad schlapp gelacht als wir den Teaser gehen haben wirklich suuper.
                            Die Sprache, der Akzent und dann als man den Mars sah und dann ein *Scheiße* war echt geil.
                            Jaja Marstubiert

                            Achja so ein Handy will ich auch.

                            Kommentar


                            • #15
                              Hey! Meinen dicken Respekt! Top-Animation! Vor allem passiert da ja richtig was! Auch so Details wie Kamerawinkel von der Untertasse auf den Fuß, wackelnd und dann fliegt Staub und Geröll weg und so weiter.

                              Und netter Humor. Würd ich mir in lang mit noch etwas mehr Aufwand und Witz im Kino anschauen. Viel Freude, Ideenreichtum und Geduld wünsch ich Dir noch!
                              Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X