Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Predator 2

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Predator 2

    Predator 2

    Inhalt:
    Predator 2 stellt im Jahr 1990 mit seiner Hauptfigur, dargestellt vom wirklich großartigen Danny Glover, genau die Schwelle zwischen diesen beiden Epochen dar. Dieser Lieutenant Mike Harrigan vom Poilice Department Los Angeles darf noch genauso wie die tumben, gefühllosen 80er-Jahre-Zyklopen berserkerhaft wüten, schießen und prügeln, eine ganze Meute von Gangstern im Alleingang ins Jenseits schicken, Vorgesetzte tätlich angreifen oder Dienstfahrzeuge en passant zu Schrott fahren. Doch zeigt dieser Einzelkämpfer im Großstadtdschungel in seinen impulsiven Wutausbrüchen und Kurzschlussreaktionen bereits allzu menschliche Ecken und Kanten, die ihn als Charakter erkennbar, nachvollziehbar und greifbar machen. (Quelle)

    Darsteller:
    Danny Glover: Mike Harrigan
    Rubén Blades: Danny Archuleta
    Gary Busey: Peter Keyes
    Maria Conchita Alonso: Leona Cantrell
    Bill Paxton: Jerry Lambert
    Adam Baldwin: Garber
    Kevin Peter Hall: Der Predator
    Teri Weigel: Kolumbianisches Mädchen

    Produktionsjahr:
    1990

    Spieldauer:
    104 Minuten

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 220px-Predator_two.jpg
Ansichten: 1
Größe: 26,2 KB
ID: 4288775



    Mein Fazit:
    Der zweite Teil hat mir auch wieder sehr gut gefallen, deswegen vergebe ich sechs von sechs Sterne. Die Action.- und Kampfszenen waren klasse und besonders gut gefallen hat mir der Handlungsort, nämlich in der Großstadt von Los Angeles. Weiters fand ich Danny Glover in der Rolle des Mike Harrigan hervorragend und besonders gut kam die Schlussszene rüber, wo auf einmal noch mehr Predatoren auftauchten. Alles in allem ein sehenswerter Actionstreifen.
    Zuletzt geändert von Rommie's Greatest Fan; 14.04.2011, 15:46.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

  • #2
    Sehr guter Film!

    Inzwischen find ich ihn genauso gut, wie den ersten Teil. Grade auch, weil man mal was anderes sieht. Im erstes war es ja nur der Dschungel und Arnie. Hier hat der Predator ja ein riesiges Angebot von Beutetieren zur Auswahl.
    Auf Blu-Ray und ungeschnitten ist der Film echt großartig. Danny Glover gefällt mir auch sehr in seiner Rolle.
    Ich hoffe, das es nach dem unglücklichen dritten Teil endlich mal wieder was besseres kommt. Von mir aus auch was mit Aliens.
    "Kinder, ihr habt euer Bestes gegeben und seid miserabel gescheitert. Was habt ihr daraus gelernt? Es niemals versuchen."
    Homer J. Simpson

    Kommentar


    • #3
      So...

      habe heute predator 2 blu ray cinedition per post bekommen... bei ebay gekauft.. habe mir kurze zeit vorher auch predator 1 blu ray cinedition im kaufhaus gekauft, und das obwohl ich predator 1 bereits als blu ray hab..

      einzig wegen der todschicken packung hab ich zugegriffen.. die cinedition packung hat halt ein 3d cover drauf, schick in schwarz, mit senitype film cell, integriertem booklet... wirklich todschick.. einfach todschick.. besser als die blauen standard blu ray boxen, die zum kotzen aussehen...

      musste ich halt unbedingt haben... habe lange gezögert, da ich pred 1 ja schon hatte, aber mich dann entschieden...

      predator 2 ist nur auf 2000 stück limitiert, wie auf dem pappschuber steht... steht übrigens auch drauf "spio jk geprüft - strafrechtlich unbedenklich" kenn mich zwar nicht mit dem fsk system aus, aber das bedeutet wohl schon einiges, nämlich dass der film durch die fsk durchgefallen ist, und dann durch die "spio jk" ging...
      der film ist ja indiziert...
      alles in allem hab ich glück gehabt, dass ich das bei ebay noch bekommen hab.. jetzt hab ich ein weiteres pracht- und spekulationsobjekt in meiner sammlung

      so... jetzt zu predator 2 selber.. habe ihn vorhin geschaut.. nach ca. über 10 jahren das erste mal wieder... vor über 10 jahren hab ich ihn (stark geschnitten natürlich) im fernsehen gesehen...

      laut erinnerung war der film gut...
      nach jetzigem sehen muss ich sagen... der film ist gut...
      kann nicht ganz nachvollziehen warum die kritiken dermassen vernichtend sind allgemein...
      aber einige kritikpunkte an dem film habe ich doch, und die möchte ich, zusammen mit positiven punkten, nennen:

      das setting ist sehr gut, besser gehts nicht für nen zweiten predator film, los angeles halt, ein ort voller menschen, während einer besonders starken hitzewelle...(wie wir alle wissen, die idealen bedingungen für das erscheinen des phänomenens predator)..

      was mir weiterhin gefällt, ist das verknüpfen mit einer police story - quasi zwei verschiedene genres, oder ebenen (weiss nicht, wie man das ausdrücken soll) vermischt, in anlehnung an selbige methodik im ersten teil (zunächst ganz normale söldnerstory quasi)...
      jedoch hätte man meiner meinung nach, selbiges weiter vertiefen können und meiner meinung nach das auftauchen des predators sogar erst später hätte stattfinden lassen können... (finde police storys relativ interessant, hab z.b. alle lethal weapon teile gesehen)
      damit hätte man den film origineller machen können + mehr atmosphäre aufbauen können...

      so, dann hätte man die atmosphäre noch dichter machen könne, mehr von der stadt zeigen, etc... das thema der hitzewelle hätte man noch stärker betonen können... als stilmittel oder so.... ist so meine idee irgendwie...

      so.. ich finde das übertrieben, wo der predator z.b. auf dem hochhaus steht da nachher, seine lanze in die luft reckt und einen blitz einschlagen lässt.. bisschen theatralisch und vorallem unrealistisch das ganze...

      der soundtrack:
      der score ist ein bisschen zu aufdringlich, besonders zu anfang... er wurde fast 1 zu 1 vom ersten teil übernommen, und wird besonders zu anfangs bis mitte des films in unpassenden szenen eingesetzt... hier hätte ich mir mehr eigenkomposition für den film gewünscht.. den typischen predator score hätte man ja später, wenn mehr predator action angesagt ist, immer noch einsetzten können...

      dann finde ich das predator schiff von INNEN nicht sehr überzeugend.. von aussen sehr schön...

      dann finde ich es schade, dass arnold/dutch schaefer nicht mitgespielt hat, hätte theoretisch im letzten drittel des films auftauchen können, wäre bestimmt cool gewesen..
      aber arnold hatte ja angeblich keine zeit, hatte zur selben zeit terminator 2 gedreht..
      finde danny glover übrigens sehr gut in seiner rolle als harrigon.. aber er steht quasi allein da in dem film, fast ohne entsprechende counterparts.. hätte man noch weitere hochkarätige schauspieler einsetzen können....

      dann finde ich die idee mit dem kühlhaus nicht so prickelnd; warum sollte sich ein predator, der hitze nicht nur liebt, sondern anscheinend als lebensbedingung braucht, sich in ein kühlhaus zurückziehen??

      der müsste doch innerhalb kürzester zeit erfrieren, vorallem nur notdürftig mit seinem netzanzug bekleidet....

      ansonsten war der film gut.. aber man hätte mit dem gleichen szenario und mitteln einen weitaus besseren film machen können..... am anfang ist der film quasi sehr perfekt.. dann mit dem kühlhaus und den fbi futzis gehts ein bisschen runter.. der showdown zwischen predator und harrigan ist sehr gut wiederrum... da fällt mir ein weiterer kritikpunkt ein:

      die blaue paste, die der pred anrührt um seine wunden zu versorgen.. naja.... bisschen sehr merkwürdig....

      naja, aber tausendmal besser als die ganzen avp filme ist dieser......

      MfG
      .̵͔̣̤̼̦̭̳ͧͩ͆ͯͬ̉͑̃͞͠͡.͈͇̲͕̻̟̫̮̻̪̲͊̉̿̏̎͋͠

      Kommentar


      • #4
        Die Fortsetzung ist zwar nicht so gut wie das Original,aber ist ein ganz guter Film geworden. Dany Glover als Cop hat mir auch ganz gut gefallen und Arnold habe ich im Film nicht wirklich vermisst.
        L.A als Jagdrevier ist sicherlich besser geeignet wie der Dschungel,da können ich die Predatoren ja erst so richtig austoben.

        Der Soundtrack gefällt mir, aber dieser wurde wirklich zu aufdringlich eingesetzt. Hatte das Gefühl, dass nur die selbten 2-3 Tracks im ganzen Film.

        Ah, und die Szene mit den Alien Schädel ist ein netter Gag

        Schwache 4*

        Kommentar


        • #5
          Predator 2 ist sogar einer meiner Lieblingsfilme

          Spoiler on: Allein der Spruch von Harrigan, nachdem er den Predator gekillt hat, und er plötzlich von mehreren Predatoren umzingelt wird, ist doch der Hammer.
          "Ok, wer ist der nächste??" Spoiler off

          Kommentar


          • #6
            Gibt es eigentlich Infos zu dem Predator-Clan, der in dem Schiff war? Wird immer als "Lost Predators" angegeben und diese Typen haben auch die unterschiedlichsten Bezeichnungen: City Hunter, Boar, Guardian, Snake, Shaman usw.
            "Kinder, ihr habt euer Bestes gegeben und seid miserabel gescheitert. Was habt ihr daraus gelernt? Es niemals versuchen."
            Homer J. Simpson

            Kommentar


            • #7
              Mir gefällt der zweite Teil gut. Nicht ganz so gut wie der erste, aber deutlich unterhaltsamer als der schwache dritte Teil.


              Was mir an P2 gut gefällt:

              Der neue Predator: Geile Waffen, cooles Schiff.

              Die Hauptfigur: Ein alter, abgefuckter Polizist in LA als Hauptziel des außerirdischen Jägers.

              Die Filmmusik.


              Was mir nicht gefällt:

              Die Nebenfiguren sind lahm. P1 hat viel bessere. Das ist für mich der Schwachpunkt von P2.

              Zu wenig Humor. Die Frau mit dem Besen war gut, aber von solchen Szenen hätte es mehr geben sollen.

              Kommentar


              • #8
                Ich hab den Film vor vielen Jahren gesehen und ich muss ihn irgendwann mal wieder gucken.

                Was mir auffiel und auch gleichzeitig irgendwie negativ auffiel:
                Wenn die Nebenfiguren (auch Polizisten) auf nen Predator schießen, auch mit großkalibrigen Feuerwaffen hat das kaum Wirkung.
                Aber wenn Danny Glover das tut, dann muss sich der Predator warm anziehn.
                Besonders die U Bahn Szene ist mir negativ aufgefallen. Damals fragte ich mich "Warum ziehen die nicht endlich die Notbremse???" Das wird dann ja auch getan aber irgendwie viel zu spät.

                Auch im Kampf mit den Banden zu Beginn des Films ist Danny Glover in der Lage den großen Helden zu spielen und die Situation zu meistern.
                Während die andere Polizisten nicht klarkommen.

                Der Danny steht, noch mehr als Arni, als toller Held da der den irgendwie alles kann und gegen den die anderen Ordnungshüter einpacken können im Vergleich.
                Ich mag ja Helden, aber in dem Fall nervt es.

                In so fern muss ich also meinem Vorredner auf jeden Fall Recht geben, dass nämlich auch aus meiner Sicht die Nebenfiguren zu sehr im Hintergrund sind und im Grunde nix können. Das ist schade und stellt für mich einen wirklichen Schwachpunkt des Drehbuches dar.

                Was ich aber von Anfang an cool fand war die Bewaffnung: Die Polizisten sind mit fetten Selbstladepistolen mit Unterlauflaserpointern ausgestattet. Das macht was her und gibt dem ganzen einen professionellen Touch.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Sternenkreuzer Beitrag anzeigen
                  Was mir auffiel und auch gleichzeitig irgendwie negativ auffiel:
                  Wenn die Nebenfiguren (auch Polizisten) auf nen Predator schießen, auch mit großkalibrigen Feuerwaffen hat das kaum Wirkung.
                  Aber wenn Danny Glover das tut, dann muss sich der Predator warm anziehn.
                  Sowas nennt man "Heldenbonus". Das ist mir aber so nicht aufgefallen. Werd ich beim nächsten Mal drauf achten.

                  Zitat von Sternenkreuzer Beitrag anzeigen
                  Besonders die U Bahn Szene ist mir negativ aufgefallen. Damals fragte ich mich "Warum ziehen die nicht endlich die Notbremse???" Das wird dann ja auch getan aber irgendwie viel zu spät.
                  Was hätte das für einen Unterschied gemacht, wenn sie die Notbremse früher gezogen hätten? Die Polizistin wollte die Zivilisten erstmal aus dem Abteil bringen, während der Kollege den Angreifer aufhält.

                  Zitat von Sternenkreuzer Beitrag anzeigen
                  Auch im Kampf mit den Banden zu Beginn des Films ist Danny Glover in der Lage den großen Helden zu spielen und die Situation zu meistern.
                  Während die andere Polizisten nicht klarkommen.
                  Bei der Schießerei ist Harrigan (Glover) mutiger und begabter als die anderen. Der Predator sieht das und setzt sich Harrigan als Hauptziel. Das macht durchaus Sinn.

                  Kommentar


                  • #10
                    Das ist durchaus nachvollziehbar.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X