Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Red Faction: Origins

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Red Faction: Origins

    Red Faction: Origins

    USA 2011

    2133: Im Jahre 2120 hatte es Alec Mason (Robert Patrick) geschafft, zusammen mit den kriegerischen Marauders und den Separatisten der Red Faction die Erdstreitkräfte erfolgreich vom Planeten Mars zu vertreiben. Doch der Tod seiner Frau Samanya und die Gefangennahme seiner Tochter Lyra durch seine alten Feinde haben ihn zu einem gebrochenen Mann gemacht.
    12 Jahre später erfährt sein Sohn Jake (Brian J. Smith), der wie sein Vater der Red Faction angehört, dass seine tot geglaubte Schwester (Tamzin Merchant) noch am Leben sein könnte...
    Hier haben wir mal ein interessantes Stück Film, denn es basiert nicht nur auf der gleichnamigen Videospielreihe Red Faction sondern es füllt aktiv die Lücke zwischen dem letzten Spiel Guerrilla und dem kommenden Titel Armageddon. Jake Mason ist der Vater des Helden aus Armageddon, Darius Mason.
    Alles schön und gut, wenn da nicht ein kleiner Schönheitsfehler wäre:

    Syfy Original Movie...

    Dementsprechend sehen auch die Promobilder aus: Red Faction production stills look very, very surly | Joystiq

    Mal abgesehen davon, dass Robert Patrick grandios fehlbesetzt ist, denn so sieht der "echte" Alec Mason aus:


    Sendetermin ist am 4.Juni in den USA.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

  • #2
    Das sieht ja aus wie Wurmloch XTREME

    Kommentar


    • #3
      oh oh ..wieder eine Spieleverfilmung,hoffentlich wird das mal was brauchbares und hält sich an die Spielvorlage....
      "Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion." Voltaire

      Kommentar


      • #4
        Produziert wird das Ganze von der Firma UFO, welche u.a. für solche Perlen wie LAKE PLACID 2+3 verantwortlich ist. Freu mich trotzdem irgendwie drauf, ist zumindest besser als die üblichen Creature Features.

        Kommentar


        • #5
          Also ich habe den Film soeben gesehen und ich muß sagen das mich dieser ganz gut unterhalten konnte. Die Story war im Großen und Ganzen in Ordnung und verständlich, die Darsteller fand ich jetzt zwar nicht herrausragend, jedoch machten sie ihren Job gut, die Kulissen haben mir teilweise sehr gut gefallen und die Darstellung des Mega-Raumschiffs fand ich klasse. Für etwas Humor wurde auch gesorgt, nämlich mit der Szene wo Tess De La Vega ihr T-Shirt ausziehen mußte, um so die Wachen abzulenken und diese mußte sie dann auch noch selbst ausschalten!
          Alles in allem wurde ich gut unterhalten, deswegen bekommt der Film auch vier von sechs Sterne von mir.
          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

          Kommentar

          Lädt...
          X