Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Source Code

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Source Code

    Ich habe noch keinen Thread zu dem Film gefunden, weshalb ich hier einmal einen aufmache.

    Hier erstmal der deutsche Trailer zum Film:
    Source Code - Trailer Deutsch


    Als der Soldat Captain Colter Steven (Jake Gyllenhaal) aus dem Schlaf erwacht, befindet er sich nicht nur in einem Zug Richtung New Jersey, sondern auch im Körper eines ihm unbekannten Mannes. Die anderen Passagiere scheinen ihn bestens zu kennen, doch er selbst weiß nicht, wer er ist und wie er in den Zug gelangt ist.

    Colter erkundigt sich bei den Mitreisenden, versucht eine Erklärung für seine Situation zu finden und erfährt, dass er seit drei Monaten jeden Tag als Pendler mit diesem Zug fährt.


    Was Colter zu diesem Zeitpunkt noch nicht weiß: er ist Teil eines geheimen Experiments der amerikanischen Regierung, das sich Source Code nennt und das ihm ermöglicht, den Körper mit einem Menschen acht Minuten vor dessen Tod zu tauschen. Und noch kann Colter auch nicht ahnen, dass der Pendlerzug schon bald durch ein Bombenattentat zerstört werden wird.


    Nun soll der Soldat Colter im Auftrag der Regierung herausfinden, welcher der Passagiere hinter dem Attentat steckt, um einen angedrohten, noch viel verheerenderen Anschlag auf die Innenstadt Chicagos verhindern zu können.


    Für Colter beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Immer und immer wieder erlebt er die letzten acht Minuten, muss in dieser kurzen Zeit ausreichend Beiweise sammeln und herausbekommen, wer der Attentäter ist, um den drohenden Anschlag so zu vereiteln...


    Quelle
    Ich habe den Film heute mit meiner Schwester im Kino gesehen und bin positiv überrascht. Obwohl er ab 12 war, hat er einen doch mitgerissen, jedoch war das Ende recht offentsichtlich, aber keinesfalls langweilig. Vor allem fand ich interessant, wie der Soldat versuchte in der Source Code herauszufinden, was mit ihm passiert war und die Erkenntnis war zugleich ziemlich erschütternd. Ich kann den Film nur jedem empfehlen.
    Nur wer vergessen wird, ist tot.
    Du wirst leben.

    ---- RIP - mein Engel ----

  • #2
    Ich pushe mal... aber eigentlich gehört der Thread in den Sci-Fi Filme Bereich nehme ich an... ich war sehr begeistert von Moon, auch der Film scheint gut angekommen zu sein... hab die DVD Liste mal in Amazon hinzugefügt, hab den Film eigentlich komplett verschlafen, manchmal sind die eingeblendeten Werbugnen in Foren doch ganz nützlich erst so bin ich auf den Film gestoßen... was sind eure Erfahrungen mit den Film? Erreicht er die Genialität von Moon? Dann scheint David Bowie's Sohn ja eine heranwachsende Größen zu werden
    Space is the Place!

    www.last.fm/user/Zaphbot

    Kommentar


    • #3
      *Pfeif*

      Hab den Thread jetzt erst gesehen....

      Wow! Ich bin vom Trailer echt Positiv überrascht worden. Echt Klasse. Und die Story ist auch zum mitreißen.


      Ich werd´ mal schauen ob ich ihn ausleihen kann.
      "Zukunft, Vergangenheit, Gegenwart, Ich bekomme davon Kopfschmerzen!

      Kommentar


      • #4
        Hab jetzt spontan zugegriffen als ich in einen Laden war wo es die DVD gab... bin gespannt, von der Handlungszusammenfassung her klingt er gut.
        Space is the Place!

        www.last.fm/user/Zaphbot

        Kommentar


        • #5
          Zitat von rattlesnake87 Beitrag anzeigen
          Hab jetzt spontan zugegriffen als ich in einen Laden war wo es die DVD gab... bin gespannt, von der Handlungszusammenfassung her klingt er gut.
          Das ging ja schnell

          Ich bestelle ihn mir grade bei Verleihshop.de.
          "Zukunft, Vergangenheit, Gegenwart, Ich bekomme davon Kopfschmerzen!

          Kommentar


          • #6
            Source Code habe ich gerade gesehen und kann ihn wirklich nur empfehlen. Das Ende finde allerdings zu sehr phantastisch als glaubwürdig plausibel wie die Wiedergabe der letzten acht Minuten Erinnerungen eines toten Zugpassagiers.

            Ausleihen und genießen oder am besten gleichen kaufen!

            Kommentar


            • #7
              Hm... mag Regisseur Duncan Jones ("Moon"). Und der Film ist auch ganz cool, natürlich eh ein Thema, was ich gut finde! Aber iwie bleibt der Film unter seinen Möglichkeiten zurück, so war mein Empfinden. Auch vom Ende her.
              Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

              Kommentar


              • #8
                Der Film war okay, aber wer mal "24" gesehen hat, den konnte der "Twist" der Identität des Attentäters wohl kaum überraschen. Trotzdem, nette Story.
                Wolf Hunt

                Kommentar


                • #9
                  Ich fand den super, hat mich begeistert... natürlich, er war etwas massentauglicher als "Moon" und auch ziemlich abgekupfert (da waren viele Einflüsse zu merken), aber er war trotzdem sehr gut... Spannung war drin, eine Wende (nahezu zur selben Zeit wie die Wende in "Moon") und va. hat er mich nach der Wende mitgerissen, da konnte man richtig mitfühlen... übers Ende kann man sich streiten aber

                  Spoiler
                  ich hätte bei den Film nicht mit etwas gerechnet was einen Happy End gleicht, daher war ich dann doch überrascht und fand es zufriedenstellend
                  .
                  Generell gefällt mir das Konzept der Alternativen Realitäten, auch wenn etwas abgekupfert wurde, kam er frisch weils solche Filme generell nicht sehr häufig gibt... ich freu mich auf weitere Filme von Duncan Jones... aber man muss sagen dass er bei beiden seinen Filmen ausgezeichnete Hauptrollen bekommen hat.

                  9/10
                  Space is the Place!

                  www.last.fm/user/Zaphbot

                  Kommentar


                  • #10
                    Wow! 9 von 10 Punkten?! Also während ich den Film guckte, schwankte der Film für mich so zwischen 7 und 8, nach dem er um war, würde ich heute 6 von 10 sagen.
                    Was gibst Du denn Moon? Der ist für mich ne 10! Mindestens aber 9!
                    Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                    Kommentar


                    • #11
                      Soweit ich mich erinnern kann 10 (Moon halte ich für den besten Film der letzten 5 Jahre)
                      Mir gefallen solche Filme nun mal, ich liebte Matrix, Minority Report, Flight Plan, Täglich grüsst das Murmeltier (hatte auch ein bisschen etwas davon, da er es immer wieder erlebt hat, die Übereinstimmung mit Flight Plan sehe ich darin dass der Hauptcharakter eben in einen Zug für verrückt gehalten wird, auch wenn die Handlung gänzlich anders ist, hat es mich daran erinnert) und generell das Szenario von solchen Mechaniken wie eben der Source Code sowie auch die "Action" rund um den Terroranschlag, außerdem liebe ich es wenn man mit den Hauptcharakter mitfühlen kann, das ging mir auch bei Moon so... es war für mich ziemlich logisch dass ich den Film eine ziemlich hohe Wertung verpasse, find ihn rundum gelungen und so schlimm ist das Ende nun wieder auch nicht... das schließt sich va. daraus dass ich nicht wirklich Kritikpunkte an den Film hatte... die Länge war passend, es ist besser einen 90 Minuten Film zu machen als ihn künstlich in die Länge zu ziehen.
                      Aber ich bin nicht der einzige der begeistert von den Film ist... wie schon oben erwähnt, es sind auch die schauspielerischen Leistungen die den Film stark machen...
                      Space is the Place!

                      www.last.fm/user/Zaphbot

                      Kommentar


                      • #12
                        Hab den Film vor kurzem auch gesehen und weiß noch nich so ganz, was ich von dem Ende halten soll. Fand's ein bisschen komisch, dass

                        Spoiler
                        er am Ende im fremden Körper im fremden Universum doch länger als die 8 min bleiben konnte.

                        Hat jemand ne Erklärung dafür? Ansonsten fand ich den Film auf jeden Fall gut und ganz nach meinem Geschmack. Hat mich übrigens sehr an Déjà Vu erinnert.
                        Zuletzt geändert von Creator83; 08.11.2011, 00:13.

                        Kommentar


                        • #13
                          Es wäre recht sinnvoll den Beitrag mit einen Spoilertag zu versehen, soll ja Leute geben die den Film noch nicht gesehen haben...
                          Space is the Place!

                          www.last.fm/user/Zaphbot

                          Kommentar


                          • #14
                            Hast natürlich Recht, nich dran gedacht. Entsprechender Teil nun in Spoiler-Tags.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich bin ein wenig enttäuscht von dem Film. Gerade in der letzten Source Code Sequenz hatte ich das Gefühl ein Höhepunkt fehlt.

                              Bis auf den Hauptdarsteller waren mir alle Figuren auch nicht ausreichend charakterisiert. Ich gebe zu, das sich wiederholende 8 Minuten schwer dafür eignen seine Nebencharaktere zu definieren. Aber selbst Goodwins Warmherzigkeit und ihr Mitgefühl lassen Fragen bei mir zurück.
                              Den "Bösewicht" des Films mag ich erst gar nicht als solchen bezeichnen, da seine Figur dermaßen blass gestalten ist. Das Motiv muss, auch wieder dem Aufbau des Films geschuldet, so schnell abgehandelt werden, dass gar keine andere Möglichkeit bleibt, als auf 08/15 Terrorismus zurückzugreifen. Wenigstens war es kein religiöses Motiv.

                              Und dann ist mir der Film eindeutig zu sehr auf die Liebesgeschichte zentriert. Die Trailer die ich gesehen habe, versprachen mir einen Actionfilm, bekommen habe ich eine Romanze.

                              Um auch positives zu erwähnen, gespielt ist der Film wirklich gut. Auch die Effekte, gerade bei den Explosionen sind schön gemacht. Und natürlich das Bild unseres halben Soldaten am Ende, das noch einmal für Gänsehaut sorgt.

                              Alles in allem reicht es bei mir für einen schönen Fernsehabend und 6 von 10 Punkten.
                              Zugriff verweigert - Treffen der Generationen 2012

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X