Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Melancholia

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Melancholia

    "Melancholia" ist bisher in den Filmfestspielen sehr gut angekommen, auch in Cannes, aber leider hat der Ressigeur und Kopf hinter den Film Lars von Trier da auch für negative Schlagzeilen gesorgt, mit Naziaussagen... aber auch wenn von Trier ein Spinner ist, der Film klingt ziemlich interessant... zwar geht es um eine hervorstehende Kollision mit einen Planeten - ein Katastrophenszenario ist nicht selten im Sci-Fi - aber generell soll der Film doch eher anspruchsvoll sein, da von Trier bisher va. experimentelle und Avantgarde Filme gemacht hat... dieser Film schafft es wohl in die normalen Kinos wegen der Starbesetzung (Kirsten Dunst, Kiefer Sunderland)... bin gespannt darauf, werd mir den Film ansehen...

    Melancholia (Film) ? Wikipedia (Wie immer bei Wikipedia muss man aufpassen wegen der Spoiler)

    http://www.imdb.de/title/tt1527186/ (Durchschnittswertung 7,7)
    Space is the Place!

    www.last.fm/user/Zaphbot

  • #2
    Vor zwei Wochen im O-Ton gesehen! Der Film ist öde. Und ich meine damit nicht, dass er öde ist, weil dort keine Action drin vorkommt, sondern er ist Öde, weil der Weltuntergang selbst so schön dargestellt wird aber so wenig Bedeutung bekommt. Ohne Wagner-Musik und ohne die wirklich malerischen Bilder der "sterbenden" Erde, wäre der Film nicht mal wert auf Tele5 gezeigt zu werden.

    Kirsten Dunst spielt zudem eine verrückte, depressive Schnalle mit Aufmerksamkeitsdefizit, die mich n bissl an meine Ex erinnert. Der Teufel soll ihre arme Seele holen ;P
    Dafür, dass Frau Dunst mehrfache Mutter ist, hat sie aber einen noch recht knackigen Body!

    Ansonsten bietet der Film wenig. Meine weibliche Begleitung ist im Kino an meiner Schulter eingenickt. Selbst für sie als Frau mit einer Vorliebe für Dramen und Tragödien war die Handlung zu lahm.

    Aber: So schön ist die Erde bisher selten untergegangen! Die ersten Minuten und die letzten sind absolut sehenswert! Alles andere ist Augenwischerei und nur was für Kulturfanatiker, die vor lauter Dekadenz und Perversion kotzende Schweine auch als was kulturell wertvolles beurteilen würden

    Kommentar


    • #3
      Zitat von rattlesnake87 Beitrag anzeigen
      bin gespannt darauf, werd mir den Film ansehen...
      Und wie ist Dein Urteil ausgefallen?

      Zitat von Kristian Beitrag anzeigen
      Alles andere ist Augenwischerei und nur was für Kulturfanatiker, die vor lauter Dekadenz und Perversion kotzende Schweine auch als was kulturell wertvolles beurteilen würden
      Juhuu! Es ist für was mich!

      Kommentar


      • #4
        Habs mir noch nicht angesehen... ich denke das wird eh mind. 1 Monat im Kino sein also hab ich noch Zeit.
        Space is the Place!

        www.last.fm/user/Zaphbot

        Kommentar


        • #5
          Die ersten paar Minuten des Films sind wahrlich wunderschön, gar keine Frage. Lars von Trier zeichnet hier ein grandioses Gemälde vom Ende der Welt auf die Leinwand, das einen in Verbindung mit der Wagner Musik stark beeindruckt. Wunderschöne Traurigkeit zeigt sich in den Bildern, eben Melancholie pur. Als 10 Minuten Kurzfilm betrachtet, ein Meisterwerk.

          Danach war Melancholia immer noch besser als erwartet. Lars von Trier's letzter Film Antichrist bot ja auch pure Poesi zu Beginn, entwickeltet sich danach aber zum peinlichen Gore Fest für die Arthouse Freunde. "Melancholia" leidet auch darunter, dass von Trier einfach keine sympathischen Protagonisten in seine Filme lässt, ist aber zumindest hübsch ausgestattet und verzichtet auf billige Schockeffekte. Eine großartige Handlung gibt es nicht. Der Eröffnungssequenz folgt ein zeitlich gesehen zuvor stattfindendes Hochzeitsessen bei dem Kirsten Dunst Charakter Justine (die Braut) 45 Minuten lang mit einem aufgesetzten Lächeln zusehen darf, wie die Sache nach und nach den Bach runter geht. Anschließend wechselt die Erdzählperspektive auf Justins Schwester Claire über, die sich einen unbekannten Zeitraum nach der Hochzeit nun um Justine und deren wachsenden Depression kümmern muss. Währenddessen kommt der Planet "Melancholia" der Erde immer näher...

          Melancholia der Film ist ein Stimmungsbild, der auf eine "normale" Handlung verzichtet und dessen Charaktere auch nicht wirklich ausgearbeitet sind. Wir warten mit ihnen einfach auf den unausweichlichen Weltuntergang. Die Moral des Films: Es lohnt sich nicht zu kämpfen, es lohnt sich nicht sich darüber aufzuregen, wenn die Welt untergeht, müssen wir dies halt akzeptieren. Immerhin gibt es ein paar wirklich hübsche Bilder im Verlauf, etwa immer wenn der Planet Melancholia am Himmel beobachtet wird oder wenn sich Kirsten Dunst nackt auf einem Felsen räkeln darf, sowie im Finale, aber insgesamt ist der Film dann doch eine recht fade Angelegenheit.
          Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
          "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

          Kommentar


          • #6
            Morgen wird der Film zum letzten Mal (laut Programmplan) in einem "Programm"-Kino in einer Stadt, wo ich höchsten einmal im Jahr hinfahre, gezeigt.

            Hmmmm, jetzt bin ich schwer am überlegen, ob die Fahrt sich lohnt.

            Bei amazon.de werden die engl. Original-Fassungen (Blu-Ray und DVD) ganz unten in den Suchergebnissen gezeigt, die auch nicht verfügbar sind. Hat jemand konkrete Informationen, wann der Film auch wieder auf DVD (Blu-Ray interessiert mich, weil kein Player) zu haben ist?

            http://www.amazon.de/ARTIFICIAL-EYE-...331694&sr=1-35

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Albedo Beitrag anzeigen
              Morgen wird der Film zum letzten Mal (laut Programmplan) in einem "Programm"-Kino in einer Stadt, wo ich höchsten einmal im Jahr hinfahre, gezeigt.

              Hmmmm, jetzt bin ich schwer am überlegen, ob die Fahrt sich lohnt.

              Bei amazon.de werden die engl. Original-Fassungen (Blu-Ray und DVD) ganz unten in den Suchergebnissen gezeigt, die auch nicht verfügbar sind. Hat jemand konkrete Informationen, wann der Film auch wieder auf DVD (Blu-Ray interessiert mich, weil kein Player) zu haben ist?

              http://www.amazon.de/ARTIFICIAL-EYE-...331694&sr=1-35
              Ich versuche es mal so auszudrücken.... es gibt andere Wege diesen Film sich sofort anzusehen Spar Dir das Geld, wirklich

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Kristian Beitrag anzeigen
                Vor zwei Wochen im O-Ton gesehen! Der Film ist öde.
                Zitat von Kristian Beitrag anzeigen
                es gibt andere Wege diesen Film sich sofort anzusehen Spar Dir das Geld, wirklich
                Naja, da brauch ich ja wohl nicht weiter darauf einzugehen. Oder?
                Zuletzt geändert von Albedo; 26.11.2011, 22:44.

                Kommentar


                • #9
                  Ich war heute drin gewesen und ich muss sagen...

                  Es hat sich gelohnt! Ein Super-Film!!

                  Hat jemand eine Theorie warum das Pferd nicht über die Brücke wollte?

                  Kommentar


                  • #10
                    Mir war die Hochzeit etwas zu lang, ansonsten fand ich Melancholia aber auch sehr gut. Der Film ist optisch beeindruckend, toll gespielt und der Tristan&Isolde-Soundtrack passt perfekt, dazu ist von Trier offensichtlich genau der richtige Mann für den Weltuntergang.
                    I am altering the movie. Pray I don't alter it any further.

                    - George Lucas

                    Kommentar


                    • #11
                      Habe den Film gerade gesehen.
                      Er ist nicht wie der kommerzielle Rest der im Kino gezeigt wird und wird sicherlich nicht jedem gefallen. Ein Film mit Anspruch.
                      Es passiert nicht viel und so recht weiß ich auch nicht ob der Film mir jetzt gefallen hat oder nicht
                      Typisch Lars von Trier, bei Antichrist ging es mir genau so.

                      Etwas langatmig war der Film schon , jedoch bin ich bis zum Schluss dran geblieben und bereue es auch nicht.
                      Kirsten Dunst und Charlotte haben beide klasse gespielt. Da gibt es die volle Punktzahl von mir.
                      Die Musik war auch Klasse.
                      Das Ende hat mir auch gefallen


                      Zitat von Albedo Beitrag anzeigen
                      Hat jemand eine Theorie warum das Pferd nicht über die Brücke wollte?
                      Das Pferd wollte nicht über die Brücke und auch dieses Golffahrzeug ist vor der Brücke zum stehen gekommen. Zufall ?

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Albedo Beitrag anzeigen
                        Naja, da brauch ich ja wohl nicht weiter darauf einzugehen. Oder?
                        Warum meinst? Habe den Film im Kino International in Berlin gesehen und dafür auch noch 9 Euro geblecht. 4 Wochen später hätte ich den auch anders sehen können

                        Zitat von Albedo Beitrag anzeigen
                        Hat jemand eine Theorie warum das Pferd nicht über die Brücke wollte?
                        Pferde sind verdammt scheue Tiere mit Ängsten und Neurosen, wie viele Frauen auch (deshalb mögen wohl Frauen Pferde auch so gerne... sind quasi Seelenverwandte). Pferde sind nunmal Fluchttiere, weshalb sie so schnell flitzen können, ohne dies für die Jagd zu brauchen.

                        Sorry für den Chauvi-Vergleich mit Frauen... aber ist doch wahr!
                        Zuletzt geändert von Kristian; 11.12.2011, 10:50.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Kristian Beitrag anzeigen

                          Pferde sind verdammt scheue Tiere mit Ängsten und Neurosen, wie viele Frauen auch (deshalb mögen wohl Frauen Pferde auch so gerne... sind quasi Seelenverwandte). Pferde sind nunmal Fluchttiere, weshalb sie so schnell flitzen können, ohne dies für die Jagd zu brauchen.
                          Ja, aber warum wollte nun das Pferd nicht über die Brücke ?
                          Dieses Golfgefährt ist dort ja auch stehen geblieben.

                          Ich denke, das er uns damit sagen wollte das man seinem Schicksal nicht entkommen kann. Das hat schon einen tieferen Sinn

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von human8 Beitrag anzeigen
                            Ich denke, das er uns damit sagen wollte das man seinem Schicksal nicht entkommen kann. Das hat schon einen tieferen Sinn
                            Ja, das halte ich auch für plausibel. In diesem Fall hat Melancholia die Erde komplett verschlungen. Da kannst Du einfach nicht wegrennen. Bei einem hiesigen Meteoreinschlag würde einige Menschen noch überleben (post-apokalptisch).

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von human8 Beitrag anzeigen
                              Ja, aber warum wollte nun das Pferd nicht über die Brücke ?
                              Dieses Golfgefährt ist dort ja auch stehen geblieben.

                              Ich denke, das er uns damit sagen wollte das man seinem Schicksal nicht entkommen kann. Das hat schon einen tieferen Sinn
                              Hmm, kann sein. Ich habe in diesem Moment nur gedacht: "Ach, das ist die Brücke, an der das Pferd stehen geblieben ist" Ich vermute mal, dass von Trier einfach einen wiedererkennbaren Ort in der Szene verwenden wollte. Wir wissen weder wo diese Brücke sich befindet noch was dahinter liegt.

                              Das Pferd wollte nicht über die Brücke, weil es der Brücke und der Reiterin nicht vertraute. Die Situation war dem Pferd einfach nicht geheuer. Die Scheu ist übrigens ein Grund dafür warum Pferde Scheuklappen aufgesetzt bekommen, wenn sie eine Kutsche ziehen müssen. Ein Pferd könnte nicht sie Spur halten, weils bei jedem kleinsten Pups zur Seite preschen würde.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X