Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lost Place – Noch mehr Genrekino aus Deutschland: 3D Mystery-Thriller kommt 2012

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lost Place – Noch mehr Genrekino aus Deutschland: 3D Mystery-Thriller kommt 2012

    Horror und Mystery aus Deutschland sind längst keine Seltenheit mehr, was vor allem aktuelle Produktionen wie Hell, der Untergrund-Horror Urban Explorer, das kommende Horror-Remake 205 – Zimmer der Angst oder Wir sind die Nacht beweisen. Filmemacher Thorsten Klein möchte sich nun mit seinem ganz eigenen Filmprojekt in diese illustre Liste einreihen. Seit wenigen Wochen entsteht in mehreren Teilen Deutschlands der Mystery-Thriller Lost Place, der von merkwürdigen Experimenten des US-Militär erzählen wird. Für die Verfilmung seiner eigenen Drehbuchvorlage konnte sich Klein prominente Nachwuchsdarsteller an die Seite holen: François Goeske (Französisch für Anfänger) spielt die Hauptrolle des siebzehnjährigen Daniels. In einem Internetchat lernt er die gleichaltrige Elli kennen, dargestellt von Jytte-Merle Böhrnsen (The Berlin Projekt). Daniel und Elli begeistern sich beide für Geocaching, eine Art elektronischer Schatzsuche, bei der man Rätsel lösen und mit Hilfe eines GPS-Gerätes Koordinaten ermitteln muss, die den Weg zu einem “Schatz” weisen.

    Zur ersten gemeinsamen Schatzsuche bringt Daniel seinen Kumpel Thomas mit, den Pit Bukowski (Dorfpunks) verkörpert. Elli hat ihre Smartphone-fixierte Freundin Jessica an ihrer Seite, gespielt von Josefine Preuß (Türkisch für Anfänger). Ihre Schatzsuche führt die vier Teenager in den scheinbar endlosen Pfälzer Wald. Doch der idyllische Herbsttag findet ein abruptes Ende, als ein mysteriöser Mann im Strahlenschutzanzug auftaucht. Seinen Warnungen vor einer unsichtbaren Gefahr in diesem Teil der Wälder wollen die vier keinen Glauben schenken. Erst als Jessica plötzlich verschwindet, eskaliert die Situation. In den Wäldern stoßen sie wenig später auf eine mysteriöse Militärbasis, wo vor langer Zeit mit elektromagnetischen Wellen, Extremely Low Frequency oder kurz ELF genannt, experimentiert wurde.

    Auch bei den Dreharbeiten zu Lost Place spielt Hochtechnologie eine entscheidende Rolle: Als eine der weltweit ersten Produktionen wird der Thriller auf der neuen RED Epic- Kamera in realem 3D und einer digitalen Auflösung von 5K gedreht. Eine Kinoauswertung des Mystery-Abenteuers ist für Herbst 2012 vorgesehen.
    Quelle: Lost Place - Noch mehr Genrekino aus Deutschland: 3D Mystery-Thriller kommt 2012 - BlairWitch.de - Horror Movie Entertainment


    Meinung:
    Hört sich nicht schlecht an bin auf den Trailer gespannt. Mystery und Horror in Deutschland sind bis zuletzt eine Seltenheit und jetzt kommt ( anscheinend ) eine Welle davon. Made in Germany natürlich.

    Ich werde es verfolgen !!
Lädt...
X