Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

C - 299,792 Kilometers per Second

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • C - 299,792 Kilometers per Second

    Kickstarter ist ja nun schon eine ganze Weile beliebt, allen voran für die Entwicklung von Indie-Computerspielen aller Art. Doch es gibt auch durchaus andere Projekte. Eines davon ist "C", ein SciFi-Kurzfilm über den Schritt vom interplanetarischen kalten Krieg hin zur interstellaren Kolonisierung. Aber ich will nicht zu viel von der Handlung vorwegnehmen, schaut es euch einfach an, denn der Film ist mittlerweile fertig:



    Das ganze ist eine Low-Budget Produktion, die Mindestsumme zur Realisierung war auf 18.628$ angesetzt, letztlich wurden jedoch 37.317$ eingenommen. Der ganze Film kommt komplett ohne CGI und ohne Greenscreen aus. Stattdessen wurde das Filmen mit modernen Digitalkameras mit der Verwendung klassischer Effekt-Technologien (Modelle, echte Sets, Stop-Motion) verbunden.

    Ich finde das Projekt kann sich dafür wirklich überaus gut sehen lassen, ich finde das Ergebnis sogar regelrecht fantastisch. Da wünschte ich mir glatt, dass es mal einen richtigen Film in der Richtung geben würde.

    Webseite: http://c-themovie.com/

    Was haltet ihr davon?

    PS: Ich bin mir nicht sicher, ob der Film hier nicht schon mal erwähnt wurde, er ist schon allein wegen seines grundlegenden Namens ("C") relativ schwer zu suchen. Falls es schon einen Thread gibt, bitte zusammenlegen.

  • #2
    Ich fand den Film soweit ganz gut.
    Leider reichen meine Englischkenntnisse nicht aus um alles zu verstehen aber für`s meiste hat`s gereicht!

    Ich weiss nicht was ein Kurzfilm sonst so kostet aber ich fand die Effekte, für die Summe schon sehr gut!
    Auch die Musik hat mir sehr gut gefallen, passte sehr gut zu den 80ger Effekten (& das meine ich im besten Sinne Positiv)!

    Du schreibst das der Film 37.317$ eingenommen hat, wo hat der Film die eingenommen?
    Gibt`s Kinos die Amateurkurzfilme zeigen bzw. einen Markt dafür?

    Kommentar


    • #3
      Nee, beim Crowd-Funding auf Kickstarter wurden die 37.317$ eingenommen, meinte ich.

      Kommentar


      • #4
        Achso, naja egal, selbst für die Summe sind die Effekte mehr als in Ordnung!

        Da ich jetzt net so der grosse Physik Experte bin mal eine ganz bescheidene frage.

        Habe ich das richtig verstanden das Wir, um mit Lichtgeschwindigkeit bzw. annähernde Lichtgeschwindigkeit zu reisen & trotzdem nicht hunderte bzw. tausende von Jahren nach unserer Abreise wieder auf die Erde zu kommen, brauchen Wir eine Zeitmaschine die nicht nur durch die Zeit sondern auch durch den Raum reist!

        Hab ich das soweit richtig verstanden?

        Kommentar


        • #5
          @Mr. Roboto:
          Umgekehrt: "... brauchen wir ein Raumschiff, das nicht nur durch den Raum, sondern auch durch die Zeit reist". (Durch den Raum reisen wir schließlich bereits.)
          Zuletzt geändert von Creator83; 04.02.2013, 21:46.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Creator83 Beitrag anzeigen
            @Mr. Roboto:
            Umgekehrt: "... brauchen wir ein Raumschiff, das nicht nur durch den Raum, sondern auch durch die Zeit reist". (Durch den Raum reisen wir schließlich bereits.)
            Ist das in dem Fall nicht irrelevant?
            Ob ich jetzt eine Raumschiff habe das auch durch die Zeit reist oder eine Zeitmaschine das auch durch den Raum reist ist doch Wurscht!

            Kommentar


            • #7
              Laut Einstein ist doch der Raum untrennbar mit der Zeit verbunden, so dass wir uns immer durch den Raum und die Zeit bewegen. 4-Dimensional halt.
              Ich brauche 4 Koordinaten, um ein Treffen mit einer Person zu gewährleisten.
              Höhe, Breite, Tiefe und auch einen Zeitpunkt.

              Bedeutet es nicht eher, sich von diesem Raum-Zeitkonstrukt zu lösen, indem man mit Lichtgeschwindigkeit reist?
              "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
              DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
              ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

              Kommentar


              • #8
                Hat mir auch sehr gefallen: Originelle Idee, passende Umsetzung, sehr gute Ausleuchtung (die Sets sehen im Tageslicht bestimmt ziemlich scheiße aus), prima Effekte, hervorragender Soundtrack und passable Darstellerleistungen. Besser geht's bei einem Amateur-Kurzfilm kaum.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Mr. Roboto Beitrag anzeigen
                  Ist das in dem Fall nicht irrelevant?
                  Ob ich jetzt eine Raumschiff habe das auch durch die Zeit reist oder eine Zeitmaschine das auch durch den Raum reist ist doch Wurscht!
                  Die Ausdrucksweise kann schon nen Unterschied machen, was die Implikation angeht. "Zeitmaschine das auch durch den Raum reist" klingt danach, als wär die Zeitmaschine bereits verfügbar und wir müssten sie nur noch dazu kriegen, durch den Raum zu fliegen. Umgekehrt macht es mehr Sinn, da Raumschiffe im Prinzip tatsächlich schon verfügbar wären und man sie eben nur noch um die Zeitreisemöglichkeit ergänzen müsste.

                  Zitat von EREIGNISHORIZONT Beitrag anzeigen
                  Laut Einstein ist doch der Raum untrennbar mit der Zeit verbunden, so dass wir uns immer durch den Raum und die Zeit bewegen. 4-Dimensional halt.
                  Ich brauche 4 Koordinaten, um ein Treffen mit einer Person zu gewährleisten.
                  Höhe, Breite, Tiefe und auch einen Zeitpunkt.
                  Eben wegen dieser Vierdimensionalität bräuchten wir ja die Zeitmaschine! Da Raum und Zeit miteinander verknüpft sind, wären mit relativistischen Geschwindigkeiten reisende Menschen bei ihrer Rückkehr zur Erde jünger als die auf der Erde verbliebenen. Um das auszugleichen, müssten sie um die entsprechende Zeitdiffenrenz zurückreisen.

                  Zitat von EREIGNISHORIZONT Beitrag anzeigen
                  Bedeutet es nicht eher, sich von diesem Raum-Zeitkonstrukt zu lösen, indem man mit Lichtgeschwindigkeit reist?
                  Abgesehen davon, dass man nur mit nahezu Lichtgeschwindigkeit reisen könnte: Warum bedeutet es, sich vom Raum-Zeit-Konstrukt zu lösen?
                  Zuletzt geändert von Creator83; 05.02.2013, 23:34.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Creator83 Beitrag anzeigen
                    Abgesehen davon, dass man nur mit nahezu Lichtgeschwindigkeit reisen könnte: Warum bedeutet es, sich vom Raum-Zeit-Konstrukt zu lösen?
                    Ich behaupte das wohlgemerkt nicht, sondern hinterfrage dieses.
                    Wenn wir uns durch die Zeit nun schneller vor oder auch zurück bewegen, unterliegen wir ja eigentlich nicht mehr den vorgegebenen Zeitfluss. Dehalb meine Frage, ob wir uns dann nicht von diesem Raum-Zeit Konstrukt gelöst haben?
                    "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
                    DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
                    ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Creator83 Beitrag anzeigen
                      Die Ausdrucksweise kann schon nen Unterschied machen, was die Implikation angeht. "Zeitmaschine das auch durch den Raum reist" klingt danach, als wär die Zeitmaschine bereits verfügbar und wir müssten sie nur noch dazu kriegen, durch den Raum zu fliegen. Umgekehrt macht es mehr Sinn, da Raumschiffe im Prinzip tatsächlich schon verfügbar wären und man sie eben nur noch um die Zeitreisemöglichkeit ergänzen müsste.
                      Genau genommen ist jedes Raumschiff auch eine Zeitmaschine da die Zeit im Weltall meßbar anders vergeht!
                      Ich habe letztens eine Doku gesehen in dem genau das erklärt wurde aber das ist natürlich nicht das was man Landläufig unter einer Zeitmaschine versteht!

                      Gibt es eigentlich Pläne den Kurzfilm mit einem wesentlich höheren Budget in Spielfilmlänge nochmals zu drehen?

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Mr. Roboto Beitrag anzeigen
                        Gibt es eigentlich Pläne den Kurzfilm mit einem wesentlich höheren Budget in Spielfilmlänge nochmals zu drehen?
                        Nicht, dass ich wüsste.

                        Kommentar


                        • #13
                          Schade, hätte mich schon interessiert!

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von EREIGNISHORIZONT Beitrag anzeigen
                            Ich behaupte das wohlgemerkt nicht, sondern hinterfrage dieses.
                            Wenn wir uns durch die Zeit nun schneller vor oder auch zurück bewegen, unterliegen wir ja eigentlich nicht mehr den vorgegebenen Zeitfluss. Dehalb meine Frage, ob wir uns dann nicht von diesem Raum-Zeit Konstrukt gelöst haben?
                            Ich hab das schon als Hinterfragen aufgefasst, mir hat bloß er Gedankengang dahinter gefehlt, den du ja nun nachgereicht hast.
                            Es gibt ja eben keinen "vorgegebenen Zeitfluss". Sobald wir uns (relativ zu etwas/jemand anderem) bewegen, laufen die Uhren unterschiedlich schnell. Es gibt keine Grenze, ab dem dieser Unterschied erst eintritt. Mit anderen Worten: Diese Unterschiede gehören zu den Objekten in der Raumzeit dazu.

                            Zitat von Mr. Roboto Beitrag anzeigen
                            Genau genommen ist jedes Raumschiff auch eine Zeitmaschine da die Zeit im Weltall meßbar anders vergeht!
                            [...] aber das ist natürlich nicht das was man Landläufig unter einer Zeitmaschine versteht!
                            Eben! Wir bräuchten hier ja etwas, was rückwärts in der Zeit reist, was ein Raumschiff nich kann!

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Creator83 Beitrag anzeigen
                              Eben! Wir bräuchten hier ja etwas, was rückwärts in der Zeit reist, was ein Raumschiff nich kann!
                              Es reicht doch wenn man in ein herkömmliches Raumschiff einen Fluxkompensator einbaut oder?
                              Kann doch net so schwer sein!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X