Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Jupiter Ascending (neuer Film in 2014)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Jupiter Ascending (neuer Film in 2014)

    Ein neuer SF-Film, der Sommer 2014 in die Kinos kommt. Der Trailer zeigt großartige Bilder und macht Lust auf mehr. Lassen wir uns überraschen.
    Mila Kunis plays two badass women, in the first trailer for the Wachowskis' insane new space adventure, Jupiter Ascending. Featuring some insane eye candy, and Channing Tatum as a master assassin with pointy ears.
    Is the Wachowskis' Jupiter Ascending the Space Opera of our Dreams?

    1. Trailer:
    https://www.youtube.com/watch?v=THVFkk-sEus
    .

  • #2
    Was für ein leckerer Trailer. Scheint zwar wieder mal nicht ganz ohne die Kollegen Ballerballer und Kloppklopp auszukommen, aber sehr schöne Totalen, sehr schön.
    Der Film ist vorgemerkt, herzlichen Dank xanrof.
    Zuletzt geändert von Galactus; 10.12.2013, 20:47.
    "Ganz egal wo Ihr hingeht - da seid Ihr dann." (Buckaroo Banzai)

    Kommentar


    • #3
      hab ich da Sean Bean gesehen? dann weiss ich schon mal wer sterben muss^^

      Kommentar


      • #4
        schöne Bilder...und netter Cast.
        Dem Trailer nach kanns was sehr feines werden oder totaler Stuss
        mal sehen
        http://www.titanic-magazin.de/news/e...der-witz-7003/

        https://www.campact.de/ttip/

        Kommentar


        • #5
          Wie schon bei "Cloud Atlas" habe ich nach dem Sehen des Trailers immer noch keine Ahnung, worum es eigentlich gehen soll. Scheint bei den Wachowskis wohl Methode zu haben.

          Und bitte bitte NIE WIEDER dieses verfluchte "Inception-DÖÖÖT"! Man kann es echt nicht mehr hören.
          I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

          Kommentar


          • #6
            Zitat von KennerderEpisoden Beitrag anzeigen
            Wie schon bei "Cloud Atlas" habe ich nach dem Sehen des Trailers immer noch keine Ahnung, worum es eigentlich gehen soll.
            Jupiter Jones (Kunis) was born under a night sky, with signs predicting that she was destined for great things. Now grown, Jupiter dreams of the stars but wakes up to the cold reality of a job cleaning other people's houses and an endless run of bad breaks. Only when Caine (Tatum), a genetically engineered ex-military hunter, arrives on Earth to track her down does Jupiter begin to glimpse the fate that has been waiting for her all along—her genetic signature marks her as next in line for an extraordinary inheritance that could alter the balance of the cosmos.

            Klingt im großen und ganzen nach einer klassischen Story. Die Wachowski-Brüder scheinen sich hier beim Setting wohl von einigen transhumanen SF-Romanen inspirieren zu lassen. Wollen wir wetten, ob Sean Beans Charakter in diesen Film auch stirbt?
            Zuletzt geändert von Enas Yorl; 11.12.2013, 00:33.
            Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
            Dr. Sheldon Lee Cooper

            Kommentar


            • #7
              Joa...schaut nach einem richtigen SciFi Film aus mit allem drum und dran.

              Aber warum schon wieder spitze Ohren ? Das hatten wir doch schon so/zu oft.
              Da hätten die Macher etwas mehr Mut zeigen können.

              Kommentar


              • #8
                Sieht interessant aus. Mehr Sci-Fi ist immer gut, davon gab es in letzter Zeit ja wieder etwas mehr, nach langer Flaute. Der Cast sieht allerdings etwas mau aus. Mila Kunis kenn' ich nur aus seichten Komödien und Channing Tatum ehrlich gesagt gar nicht. Google sagt er wäre ein ehemaliges Model...na toll. Ich lass mich überraschen. Bei den Wachowskis kann ja von sehenswert (Matrix 1) über geht so (Cloud Atlas) bis Müll (Matrix 2+3) alles dabei sein.
                "The human eye is a wonderful device. With a little effort, it can fail to see even the most glaring injustice." - Quellcrist Falconer

                Kommentar


                • #9
                  Äh, das wird wird nur Durchschnitt. Und Sorry Cloud Atlas bewies und eindrucksvoll das auch vorgetäuschter Tiefgang keine echte intiligente Handlung ist. Zumal viele Filmemache und Bücherschreibeer (F. Schätzing) die Banalität über mehr als 90 Min (300 seiten) ausbreiten.

                  Etwas bewegendes erwarte ich von diesem Film nicht. Eher solide Aktion und eine verquickung von verschiedenen Scifi Elementen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von KennerderEpisoden Beitrag anzeigen

                    Und bitte bitte NIE WIEDER dieses verfluchte "Inception-DÖÖÖT"! Man kann es echt nicht mehr hören.
                    Hm, bin ich der Einzige, der das jetzt nicht ganz versteht? Was meinst Du mit "Inception-Döööt"?!?
                    Grüße,
                    Peter H

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Peter H Beitrag anzeigen
                      Hm, bin ich der Einzige, der das jetzt nicht ganz versteht? Was meinst Du mit "Inception-Döööt"?!?
                      Ein lautes, dröhnendes Geräusch, mit dem heute gefühlt jeder 2. Trailer unterlegt ist.

                      Siehe: https://www.youtube.com/watch?v=EUDjnbOJcdg

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Schatten7 Beitrag anzeigen
                        hab ich da Sean Bean gesehen? dann weiss ich schon mal wer sterben muss^^
                        Man hör auf zu spoilern!

                        Naja ich sehe spitze Ohren, Transformers und eine ST-Abramsverse Optik. Und Tatum steigert auch nicht gerade die Erwartungen.

                        Was die Trailermusik angeht. Die klingen doch ohnehin alle gleich. Das muss man nicht mal an Inception fest machen. Auch den Dark Knight Score hört man ständig irgendwo bei anderen Filmen, wobei das jetzt nicht heissen muss, das der zuerst bei Dark Knight in der Form auftauchte, aber den kennen wohl am ehesten die meisten.

                        - - - Aktualisiert - - -

                        Meine Güte, selbst der Soundeffekt der Handwaffen klingt wie in Abrams Star Trek Filmen...

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Feydaykin Beitrag anzeigen
                          Und Sorry Cloud Atlas bewies und eindrucksvoll das auch vorgetäuschter Tiefgang keine echte intiligente Handlung ist.
                          Woher liest du den das heraus? Mit Teaser und Infotext lässt sich keine Beziehung zu Tiefgang oder Cloud Atlas herstellen.
                          Alles was bisher bekannt ist: Das die holde Maid unter einfachen Verhältnissen aufwächst, und eine Menge Ärger wegen ihres genetischen Profils bekommt. Weshalb sich den narrativen Gesetzen folgend, auch schnell Held und Schurke einfinden.
                          Das ist einer der solidesten und ältesten Erzählplots überhaupt. Damit haben im alten Babylon schon die Geschichtenerzähler ihre Zuhörer unterhalten. Für Unkenrufe und Lobeshymnen ist es hier noch viel zu früh.

                          Zitat von Feydaykin Beitrag anzeigen
                          Eher solide Aktion und eine verquickung von verschiedenen Scifi Elementen.
                          Nun zumindest verspricht der Teaser etwas technologische SF-Aktion die ihren Namen auch verdient.
                          Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
                          Dr. Sheldon Lee Cooper

                          Kommentar


                          • #14
                            Jupiter Jones also... und in der deutschen Synchronfassung wird dann "Justus Jonas" daraus, oder wie?
                            LOAD "SCIFI-FORUM.DE",8,1

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von KennerderEpisoden Beitrag anzeigen
                              Wie schon bei "Cloud Atlas" habe ich nach dem Sehen des Trailers immer noch keine Ahnung, worum es eigentlich gehen soll.
                              Kenner, seit wann verrät der Trailer worum es in einem Film wirklich geht, außer solche Titel wie: "Ermordete Freunde kalt gerächt" ?
                              Von Oblivion wußte ich zwar durch die Trailer so einiges, aber das Ende hatte ich trotzdem nicht so erwartet.

                              ME waren/sind Trailer ein kleiner Werberfilm, der Lust auf den Film machen soll, ohne zuviel zu verraten.
                              Zuletzt geändert von Galactus; 13.12.2013, 21:17.
                              "Ganz egal wo Ihr hingeht - da seid Ihr dann." (Buckaroo Banzai)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X