Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

12 Monkeys - die Serie

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 12 Monkeys - die Serie

    Ich eröffne hier mal einen Thread zu 12 Monkeys - die Serie, weil trotz Durchklickens im Themenbereich SciFi Serien - Allgemein keinen entdecken konnte. Sollte ich was übersehen haben, bitte ich einfach um Zusammenfügung. Danke im Voraus.

    Ich habe mir einmal die Mühe gemacht, zur Serie eine etwas ausführlichere Review zu schreiben. Hier einmal die wichtigsten Auszüge:

    "Als ich vor etwa eineinhalb Jahren zum ersten Mal hörte, dass der SYFY Channel eine auf Terry Gilliams Film 12 Monkeys basierende Serie produziert, war ich mehr als skeptisch...Das so ein Konzept aber dennoch aufgeht zeigt sehr deutlich, wie sehr man sich doch irren kann...
    ...Die ersten beiden Episoden lehnen sich noch recht stark an den Film an, sind aber dennoch in sich nicht uninteressant erzählt. Im Laufe der ersten Staffel entwickeln Terry Matlas und Travis Ficket ein eigenständiges Konzept, dass spannend und wendungsreich erzählt wird. Zwar ist die Prämisse nach wie vor dieselbe geblieben. Ein Supervirus hat seit dem Jahr 2017 rund 90% der Menschheit ausgelöscht. Das Virus mutiert weiter und überwindet so nach und nach die Immunmechanismen der Überlebenden. Mittels einer Zeitmaschine, deren Entwicklung in der Serie auch endlich einmal thematisiert wird, reist der (mehr oder weniger) Freiwilige James in Cole in die Vergangenheit. Im Jahr 2015 versucht er den Ausbruch der Seuche zu verhindern und damit seine triste Zukunft quasi ungeschehen zu machen. So weit, so bekannt! Neu sind unter anderem die ausführlicheren Einblicke in die postapokalyptische Welt des Jahres 2043. Die bauen nicht nur auf marodierenden Banden, Freelancern und ehemaligen Regierungsstützpunkten auf. Für einige Spannung sorgen vor allem die, in einen straffen und wendungsreichen Plot eingebetteten, Beziehungen zwischen den Figuren.
    Erwähnenswert wäre hier etwa die Freundschaft der beiden Hauptprotagonisten James Cole (Aaron Stanford ) und José Ramse (Kirk Acevedo). Die Beiden kennen sich seit der Kindheit und haben gemeinsam den Ausbruch und zwei Mutationen des Virus überlebt...
    ...Dadurch dass Cole zwischen den Zeiten springt und Ramse in seiner Gegenwart verhaftet bleibt, entsteht eine gewisse Dynamic innerhalb der Serie. In 2015 findet Cole in der Virologin Dr. Cassandra Railly (hervorragend gespielt von Amanda Schull) außerdem einen weiteren Freund. Sie versucht mit allen Mitteln dabei zu helfen, die Katastrophe aufzuhalten. Dies misslingt allerdings ein ums andere Mal. Zusammen mit der undurchsichtigen Wissenschaftlerin und Erfinderin der Zeitmaschine Katarina Jones, die Coles Odyssee in 2043 überhaupt erst ermöglicht, entwickelt sich so ein sehr interessantes Beziehungsgeflecht zwischen Cole, José, Dr. Railly und Katarina...
    ...Produktionstechnisch fällt wohl auf, dass das Budget lange nicht so hoch wie etwa bei „Game of Thrones“ oder anderen Spitzenvertretern ist. Doch insgesamt passen die Locations und Sets gut ins Setting. Spezialeffekte werden zurückhaltend, aber effektiv eingesetzt und fügen sich gut in das Gesamtbild einer zwar nicht teuren, aber ansonsten wirklich gut gelungenen Serie, die von einer guten Story und tollen Darstellern lebt. ...

    Quelle:
    http://www.greatscifi.de/12-monkeys-serie.html
    Mehr als 3 Jahre Greatscifi, mehr als 370 Berichte online. Danke für Eure Besuche, danke für dieses Forum! http://www.greatscifi.de/.

  • #2
    Läuft das auch schon irgendwo im Free TV?
    ZUKUNFT -
    das ist die Zeit, in der du bereust, dass du das, was du heute tun kannst, nicht getan hast.
    Mein VT: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...ndenz-steigend
    Captain Future Stammtisch: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...´s-cf-spelunke

    Kommentar


    • #3
      ja, auf RTL Nitro, immer drei Folgen am Stück, Mittwochs ab 22.50h
      Mehr als 3 Jahre Greatscifi, mehr als 370 Berichte online. Danke für Eure Besuche, danke für dieses Forum! http://www.greatscifi.de/.

      Kommentar


      • #4
        Wer Amazon Prime-Kunde ist, kann die 1. Staffel auch ohne Zusatzkosten streamen. So habe ich die Staffel gesehen und mir hat die Serie recht gut gefallen. Gute Schauspieler (von denen ich einige schon aus "Nikita" kannte), dazu sind die Zeitreise-Geschichten sehr unterhaltsam und stimmig, ohne überbordende Paradoxien. Bis jetzt war alles gut nachvollziehbar - wenngleich sich das in Staffel 2 vielleicht ändern dürfte, wenn man da die letzten Ereignisse von Staffel 1 bedenkt. Aber mal abwarten, wie sich die Sache entwickelt. Ich werde auf jeden Fall dranbleiben.
        Zuletzt geändert von MFB; 09.08.2016, 12:43.

        Kommentar


        • #5
          Ja, da bin ich auch gespannt, wie sie das lösen wollen. Auf jeden Fall haben sie es geschafft, was ganz eigenes aus dem Basisplot auf die Beine zu stellen.
          Mehr als 3 Jahre Greatscifi, mehr als 370 Berichte online. Danke für Eure Besuche, danke für dieses Forum! http://www.greatscifi.de/.

          Kommentar


          • #6
            Hi Leute,
            Hab mir jetz mal beide Staffeln reingezogen...ich blicke da nicht mehr durch mit dem Zeuge...

            Spoiler
            Also in der 1. Staffel war Ramsey der Zeuge und in der 2. ist aufeinmal das ungeborene Kind von Cassie&Cole der Zeuge? Ramsey ist ja ca gleich alt wie Cole also kann Ramsey nicht Cole sein Sohn sein lol, ich bitte hier um Aufklärung^^ Wer das Staffelende von der 2. Staffel gesehen hat weiß dass Ramsey nicht der "Zeuge" ist

            Kommentar


            • #7
              Achja die Serie kommt auch auf Pro7Maxx nicht nur auf RTL Nitro^^

              Kommentar

              Lädt...
              X