Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Auf der suche nach neuen serien

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Auf der suche nach neuen serien

    Hallo Ihr, die ihr ahnung habt und einem armen verzweifelten kerl weiterhelfen könnt!

    ich suche ne neue serie zum schaun...

    weiss aber nicht wo ich anfangen soll...

    also, klingt jetzt komisch dannach zu fragen was mir gefallen könnte, also beschreib ich meinen geschmack etwas...

    ich bin fasziniert von serien wo man mitdenken kann...

    bisher haben mir gefallen:

    SG1 (-> O'Neill und Daniel sind cool!!)
    SGA (->fast noch am meisten von allen ;-).....McKay und ronon 4tw)
    SGU (-> Eli is cool ^^)
    Andromeda (cooles schiff...coole romme )
    Firefly (nice musik und gute idee ^^)
    Voyager (aber eher weiter unten auf der skala...)
    BSG - also die neue serie...(!?!)

    und mir gefällt Star Wars seeeehr...

    ich liebe raumschiffe....dabei sollten es aber nicht zu viele raumschlachten sein

    und was vielen zuwider ist manchmal ist dieses typische held-dasein...wenn einer dabei is der andauernd so außergewöhnliches schafft oder so...
    das seh ich trotzdem gern

    was ich sonst so schaue (nur so als anhaltspunkt...):
    heroes, scrubs, buffy, charmed, lost, 24, 2 and a half men

    und im allgemeinen steh ich auf action...


    wenn ihr mir also weiterhelfen könnt/wollt, wäre ich seehr froh und dankbar ..

    in diesem sinne sag ich erstmal guten abend noch...

    gruß, dwm

  • #2
    Ich gebe zu dass ich voreingenommen bin, da ich meine eigene Lieblingsserie empfehle, aber trotzdem: Doctor Who!

    Kurz ausgedrückt ist das eine fantastische, selbstironische Abenteuerserie um Zeitreisen und Aliens. Der Protagonist ist ein Alien in Menschengestalt, welcher sich nur "der Doktor" nennt und mit wechselnden und überwiegend weiblichen menschlichen Begleitern in einem als Polizeizelle getarnten und von innen größerem Schiff durch Raum und Zeit reist, meist die Menschen vor Aliens rettet und dabei immer mal wieder auf historische Persönlichkeiten trifft. Wenn er tödlich verletzt wird, kann er seinen Körper regenerieren, wobei er eine neue Gestalt annimmt und sich auch seine Persönlichkeit immer leicht verändert.

    Durch diesen Kniff konnte er seit 1963 von 11 verschiedenen Darstellern gespielt werden. Da es zwischen 1989 und 2005 nur einen TV-Film gab, ist die Staffel von 2005 mit dem neunten Doktor der beste Einstiegspunkt. 2010 und 2007 würden sich aber auch anbieten. Falls du schon einmal eine Folge gesehen und nicht gemocht haben solltest: Gib ihr mehrere Chancen - die Episoden fallen sehr unterschiedlich aus.

    Kommentar


    • #3
      Ich nehme mal an, dass in Dr.Who aber keine Raumschiffe vorkommen udn erst Recht keine Weltraumballerei, oder?

      Ich schaue gerade 24 durch, bin so am Anfang der 5. Staffel, aber danach bräuchte ich auch mal neuen Stoff.

      Kommentar


      • #4
        Hin und wieder gibt's auch Raumschiffe.
        Ein paar gibt's da zu sehen:
        List of Doctor Who vehicles - Wikipedia, the free encyclopedia

        Weltraumballerei ist aber die absolute Ausnahme.
        "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

        Kommentar


        • #5
          Ich schlage mal Babylon 5 vor. Dinfe ich persönlich ziemlich gut die Serie.
          www.planet-scifi.eu
          Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
          Besucht meine Buchrezensionen:
          http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

          Kommentar


          • #6
            Raumschiffe kommen bei Doctor Who sicher nicht in jeder Folge vor und sind in vielen auch eher Nebensache, aber irgendwie müssen die Aliens ja zur Erde kommen. Ab und an macht der Doktor auch selbst mal auf Raumschiffen und -Stationen in der Zukunft halt. Raumschlachten sind dann tatsächlich schon sehr selten, aber von denen wollte dwm ja gerade "nicht zu viele".

            Gerne sieht er dagegen Helden zu, die dauernd Außergewöhnliches schaffen. Der Doktor tut dies meines Erachtens und zwar vor allem dank seiner Schlauheit und seines Verständnisses von Raum, Zeit und (fast) allem was sich darin bewegt. Somit gibt es zumindest bei einem guten Teil der Folgen durchaus auch Raum zum Mitdenken. An Star Wars erinnert mich die Leichtigkeit des Ganzen. Die Serie nimmt sich selbst nicht ernst, sondern ist ein oft ausgelassener Spaß, der aber auch ernste Charakterhintergründe und -momente hat.

            Offizielle Uploads finde ich spontan nur zu zwei Trailern. Ein deutscher Trailer zum Serienstart auf ProSieben (also zur Staffel von 2005) in leider sehr schlechter Qualität bei BBC GERMANY. Und ein sehr früher und daher noch weitgehend Spezialeffekt-freier Trailer zur gerade beendeten Staffel von 2010: YouTube - Doctor Who: Series 5 Preview - BBC One. Der Coming Soon Trailer zur selben Staffel macht da schon mehr her, ich gehe aber ganz auf Nummer sicher und verlinke keinen inoffiziellen Upload.

            Mich würde schon mal interessieren was vor allem DWM89 nun von meinem Vorschlag hält. Leider hat ProSieben ja nur die Rechte an den ersten zwei Staffeln erworben, ab Staffel 3 von 2007 gibt es daher leider immer noch keine Synchronisation. Ich hoffe das hält euch nicht auf.
            Zuletzt geändert von ftde; 29.06.2010, 20:31.

            Kommentar


            • #7
              vielen dank schonmal für die vorschläge !!

              dr. who hab ich mir nun die erste folge angecshaut auf englisch (die 1. folge von de neuauflage 2005)
              is oke, mal schaun wie s weitergeht...nur das englisch is halt etwas komisch (bin american english geprägt und begeistert ^^)

              babylon 5 werd ich bei gelegenheit und möglichkeit auch mal schaun...

              was Adm.Hays kommentar angeht: 24 hab ich bis zur 7. staffel doppelt bis dreifach durchgeschaut... deshalb such ich nun neues material zum verschlingen...

              es darf schon auch mal die ein oder andere folge mit schlachten geben...ich mein halt nur dass nicht in jeder 2. folge nen raumschiff in die luft geht oder so in ner schlacht...

              auf jedenfall aber danke für den tip mit dr. who....wenn ich die ersten 5 oder 6 folgen gesehn hab schreib ich wie s meinem gemüt geht mit der serie....aber andere alternativenn hätt ich trotzdem gern....(sg-1 hab ich in 2 wochen komplett durchgeschaut (10 staffeln ) von daher könnts sei ndass ich bald was neues brauch wenn ich dr. who durch hab ...^^)

              danke nochmals und gute nacht hier erstmal...
              -dwm

              Kommentar


              • #8
                Farscape könnte auch was für Dich sein.
                Da gibt es alles, was in der SF so üblich ist.
                "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von DWM89 Beitrag anzeigen
                  auf jedenfall aber danke für den tip mit dr. who....wenn ich die ersten 5 oder 6 folgen gesehn hab schreib ich wie s meinem gemüt geht mit der serie....
                  Ich bin ja mal gespannt wie es dir dann ergeht. Ich persönlich mag ja die zweite Folge sehr und dritte auch ganz gerne, viele andere finden die beiden eher mittelmäßig und die sechste ganz toll, mit der ich dann wieder nicht viel anfangen kann. Die Serie kann immer wieder überraschen, zum guten wie zum schlechten.

                  Kommentar


                  • #10
                    soooo...hab mich nun durchgerungen zu all den tollen vorschlägen...

                    @ ftde: vielen dank für den vorschlag von dr. who...is aber nicht ganz meine welt, ist zwar recht amüsant für zwischen durch mal...aber farscape ist tatsächlich mehr mein ding (btw die 6. folge war meiner meinung nach beim dr. wirklich besser als die ersten paar...meiner meinung nach zumindest)

                    babylon 5 hat mir irgendwie zu viel startrek....konnte mich schon mit dem anfang nicht anfreunden...

                    dafür mit farscape umso mehr...und da ich ben bowder und claudia black schon von stargate kannte ...gefällt mir die serie bisher am meisten (auch wenn sie bisher nicht an stargate rankommt, aber ich hab ja auch nur 13 folgen gesehn bisher, mal schaun wie s wird..)


                    bleibt jedoch noch zu sagen, dass ich trotzdem nach alternativen suche (gehört zwar vllt weniger hierher aber: vllt andere serien typen, etwas terminator scc oder heroes mäßiges...oder 24 ....)

                    vielen dank aber schonmal für eure hilfe


                    achja: habt ihr vllt ne liste an sci-fi filmen die gut sind (und realistische darstellung von raumschiffen oder so...nicht zu viele unterschiedliche außerirdische lebensformen....) nicht zu alt fie filme (es sei denn sie sind wirklich GUT ^^)

                    mfg, dwm


                    EDIT: habe mich rumgelesen und noch was gefunden...
                    in diesem beitrag:
                    http://www.scifi-forum.de/science-fi...ml#post2338534
                    von Larkis

                    dort steht was an einer serie seeehr zu schätzen ist:
                    Zitat von Larkis
                    .....Ich finde SG1 absolut genial. Es gibt nichts besseres. SGA dagegen fidn ich am Anfang noch halbwegs ertragbar, danach einfach nur grottig. Woran liegt dfas obwohl die Konzepte identisch sind? Es liegt an der Meta Ebene. Bei SG-1 hat bis zur 8 Staffel jede Handlung Konsequenzen. Und Sachen tauchen nicht einfach so auf sondern werden über Staffeln hinweg vorbereitet.

                    Nehmen wir die Replikatoren: In Staffel 4 eingeführt als Gegner von den Asgard. Nur besiegbar durch die Feuerwaffen der Tau'ri. Dann entwickelten die Replikatoren sich weiter, namen Menschenform an und waren Imun gegen Kugeln. Also überredet man Fünfter seine Rasse zu verraten. Das führt zur Fünfters krankhafter Obsession auf Carter was zur Erschaffung von Replicarter führt. O'Neill entwickelt inzwischen ein Gerät um die Replikatoren zu vernichten was wiederum dazu führt das Replicarter die Tau'ri infiltriert um die Replikatoren zu imunisieren was am Ende zum Krieg über Dakara führt.

                    Oder die Asgard die erst nur angedeutet werden, dann durch O'neill aufgespürt werden (der dabei den Vorläufer des ZpM's entwickelt und die später eine große ROlle einnehmen.

                    Oder Baal der erst ein kleiner Systemlord ist, dann durch die Hilfe der Tau'ri das Kommandü über die Allianz der Systemlords übernimmt, wodurch er für Anubis interessant wird, sich diesem anschließt und diesen später Verrät um der mächtigste Systemlord zu werden.

                    Oder der Trust die Osiris Schiff mit der Asgardtechnologie (die ANubis aus Thor rausgefoltert hat) und die Tarnsteine der Aliens aus "AUßerirdische auf den Vormarsch" benutzen.

                    STargate hat einfach eine gewaltige Metaebene. Jede Handlung hat Konsequenzen die auch STaffeln später noch spürbar sind. Jede Technologie hat einen klaren Vorläufer. Z.: die Experimente mit Todesgleitern, die Untersuchung des ersten Tel'taks und das Naquadria was zur Entwicklung der F302 führt. Man hat einfach das Gefühl durch den Fernseher in ein lebendiges atmendes Universum zu schauen. Und es hat unglaublich Spaß gemacht darüber zu diskutieren welche Auswirkung eine Aktion gehabt hat. Selbst Orlin hatte mehrere Auftritte.

                    Das ist es was für mich Stargate ausgemacht hat. ein lebendiges Universum das sich beständig weiterentwickelt hat.
                    ....
                    und ich sage: genau das hat mir auch gefallen an stargate...die meta ebene...dass man sich gedanken macht und sachen sich stetig entwickeln...
                    Zuletzt geändert von DWM89; 02.07.2010, 16:59.

                    Kommentar


                    • #11
                      Schade, dass dich der Doktor nicht überzeugen konnte und schön, dass du ihm sechs Folgen Zeit gegeben hast. Falls du trotzdem noch Lust auf ein paar Highlights haben solltest, empfehle ich:

                      1.08/1.09 The Empty Child / The Doctor Dances (Das leere Kind / Der Doktor tanzt)
                      2.00 The Christmas Invasion (Die Weihnachtsinvasion) *
                      2.04 The Girl in the Fireplace (Das Mädchen im Kamin)
                      2.08/2.09 The Impossible Planet / The Satan Pit (Der unmögliche Planet / Der Höllenschlund)
                      3.01 Smith and Jones *
                      3.08/09 Human Nature / The Family of Blood
                      3.10 Blink

                      * Diese Episoden sind nicht unbedingt Highlights, aber sehr unterhaltsam und führen neue Hauptdarsteller ein, nach dem sich jeweils im Finale der vorigen Staffel jemand verabschiedet hat.

                      Ich glaube die Liste ist ansonsten einigermaßen konsensfähig. Vielleicht hast du ja Lust und die Möglichkeit nochmal ein bisschen zu schnuppern. Die in der sechsten Folge vorgestellten Daleks sind übrigens ein Erzfeind des Doktors, der immer wieder auftaucht - allerdings nicht in den genannten Folgen, sondern unter anderem...

                      Spoiler
                      ...im zweiteiligen Finale der ersten Staffel.
                      (Dein Name weckt bei mir übrigens auch DW-Assoziationen. DWM ist nämlich das Kürzel des offziellen "Doctor Who Magazine" und 89 wie bereits gesagt das letzte Jahr der klassischen Serie.)

                      Wenn du "Heroes", "24" und "Lost" magst, könnte ich mir vorstellen, dass außerhalb der SF "Prison Break" was für dich ist. Da ist allerdings auch nur die erste Staffel wirklich gut. Die zweite begann auch sehr ordentlich, fühlte sich dann aber immer mehr nach unglaubwürdiger Zeitschinderei an, daher habe ich Staffel 3 und 4 gar nicht erst geguckt.

                      EDIT: Oh, und die dritte Staffel des "Doctor Who"-Spinoffs "Torchwood" solltest du unbedingt gucken. Der Mehrteiler "Children of Earth" ("Kinder der Erde") ist mit seinen 5*60 Minuten zwar nur eine kleine Mahlzeit, aber eine sehr gehaltvolle. Die ersten beiden Staffeln sind da weniger empfehlenswert.

                      Torchwood: Children of Earth Trailer - BBC One
                      Zuletzt geändert von ftde; 03.07.2010, 14:32.

                      Kommentar


                      • #12
                        Also was dein Geschmack angeht liegen wir fast auf eine länge, schaue fast das gleiche wie du (mit einigen Ausnahmen natürlich).

                        Also was ich noch Klasse finde ist:
                        - Mutant X
                        - Dark Angel
                        - Sanctuary

                        Vielleicht ist für dich was dabei
                        Gestern hab ich aufgehört zu trinken!

                        heute Feier ich mein Comeback!

                        Kommentar


                        • #13
                          Um ein bisschen über den Tellerrand zu schauen, hier ein paar Beispiele guter nicht-amerikanischer Serien:

                          - Galaxy Express 999 (der Urvater des Steampunk: Eine Dampflok auf dem Weg
                          zum Andromedanebel)
                          - Captain Harlock (nicht zu verwechseln mit Captain Future; etwa 50% davon
                          liefen irgendwann mal auf Deutsch; besonders zu empfehlen ist die 1. Staffel)
                          - Space Battleship Yamato (der Steinbruch, aus dem Star Wars/Trek sich bis
                          heute bedienen - lieferte u. a. die Inspiration für R2D2, Darth Vader und
                          das Picard-Manöver. Vorsicht: die offizielle US-Synchro "Star Blazers" ist
                          stark zensiert und unter aller Sau, vorzuziehen ist das Original mit Fansubs!)
                          - Sakupljač/Der Sammler (eine serbische Serie, die es leider nie in den
                          Westen geschafft hat, in etwa vergleichbar mit The Twilight Zone)
                          Die Sternenflotte bescheinigt hiermit, dass zur Erzeugung dieses Textes kein Rothemd gemeuchelt, gephasert, erstochen, erschlagen, gesteinigt, transporterverunfallt noch in irgendeiner anderen Weise grob ausgebeutet, misshandelt oder an körperlicher oder geistiger Unversehrtheit geschädigt wurde.

                          Kommentar


                          • #14
                            Danke für die Empfehlungen. Bald auf DVD zu haben ist "Flash Gordon" (2007).

                            Flash Gordon - Season 1.1 [2 DVDs]
                            Flash Gordon - Season 1.2 [2 DVDs]

                            Die Serie ist nicht ganz so schlecht, wie es den Anschein hat. Die Special Effects sind vergleichbar mit der x-ten Staffel von Stargate, und mir gefällt "Flash Gordon" recht gut. Es gibt nur eine Staffel, der Handlungsbogen ist halbwegs vernünftig abgeschlossen.

                            Ganz grob geht es darum, dass auf Mongo das Wasser knapp ist. Zwischen der Erde und Mongo wird mittels sogenannten Rifts gewechselt, was nichts weiter als Portale sind, die geöffnet werden, wie man es z.B. aus "Angel" kennt.

                            Raumschiffe sind keine zu sehen, echte Aliens im Grunde auch keine. Die Bewohner von Mongo sind Menschen, organisiert in "Stämmen".
                            Zuletzt geändert von irony; 23.01.2011, 22:02.

                            Kommentar


                            • #15
                              Du kannst auch mal Silversun anschauen oder Grand Star oder Storm World.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X