Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Rückkehr der YAMATO - 2012 Remake

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Rückkehr der YAMATO - 2012 Remake

    Anscheinend ist derzeit eine Remakeserie des Animeklassikers "Space Battleship Yamato/Star Blazers" in Arbeit. Vorgesehen ist offenbar eine Neuerzählung der ersten Staffel, die auch dem Realfilm von 2010 zugrunde lag. Die ersten beiden Episoden sollen im April 2012 als Doppelfolge in japanischen Kinos (!) gezeigt werden.

    Hier ist ein Trailer zu sehen:
    Space Battleship Yamato 2199 (2012) new trailer - YouTube

    Und hier gibt es eine Menge weiterer Einzelheiten zum Remake:
    Space Battleship Yamato 2199: Report 1
    Die Sternenflotte bescheinigt hiermit, dass zur Erzeugung dieses Textes kein Rothemd gemeuchelt, gephasert, erstochen, erschlagen, gesteinigt, transporterverunfallt noch in irgendeiner anderen Weise grob ausgebeutet, misshandelt oder an körperlicher oder geistiger Unversehrtheit geschädigt wurde.

  • #2
    Gottchen, so toll ist die YAMATO-Geschichte aber wahrhaftig nicht, dass sie so häufig erzählt werden müsste. Die Optik ist auch nicht gerade aufregend. Fand schon den 2009er YAMATO-Kinoanime eher bescheiden.

    Kommentar


    • #3
      Mir hätte eine Remake-Serie auf Basis der beiden Dezarium-Filme auch besser gefallen. Nachdem wir die Iscandar-Geschichte gerade erst als Realfilm hatten, müsste es wirklich nicht nun schon zum dritten Mal sein!
      Die Sternenflotte bescheinigt hiermit, dass zur Erzeugung dieses Textes kein Rothemd gemeuchelt, gephasert, erstochen, erschlagen, gesteinigt, transporterverunfallt noch in irgendeiner anderen Weise grob ausgebeutet, misshandelt oder an körperlicher oder geistiger Unversehrtheit geschädigt wurde.

      Kommentar


      • #4
        Ich kann da Kami eigentlich nur Recht geben.
        Die Optik ist sehr bescheiden. Ein Seeschiff dem man einen Weltraum Antrieb verpasst hat. Ich denke da haben sich die Nipons in ihr 2te WK Kriegsschiff mit gleichem Namen verliebt.
        Wenn es eine Deutsche Serie wäre würde das Ding "Bismark" heißen.

        Kommentar


        • #5
          Nichts, da einen von Hocker reisst...
          Guten Flug Jim

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Netwalker Beitrag anzeigen
            Ich kann da Kami eigentlich nur Recht geben.
            Die Optik ist sehr bescheiden. Ein Seeschiff dem man einen Weltraum Antrieb verpasst hat. Ich denke da haben sich die Nipons in ihr 2te WK Kriegsschiff mit gleichem Namen verliebt.
            Wenn es eine Deutsche Serie wäre würde das Ding "Bismark" heißen.
            Und die Amerikaner würden den Flugzeugträger U.S.S. Enterprise ins All schicken...

            Schon in gewisser Weise verliebt, die Originalserie sah das aber unter einem anderen Aspekt: Die Yamato, ursprünglich zum Töten gebaut, wurde in ihrer flugtüchtigen Inkarnation zum Rettungsschiff und Hoffnungsträger für die Menschheit umgewidmet. Auf diesen Wechsel der Bestimmung wurde in der Handlung mehrmals ausdrücklich Bezug genommen. Die Realverfilmung lässt das nicht mehr erahnen.
            Die Sternenflotte bescheinigt hiermit, dass zur Erzeugung dieses Textes kein Rothemd gemeuchelt, gephasert, erstochen, erschlagen, gesteinigt, transporterverunfallt noch in irgendeiner anderen Weise grob ausgebeutet, misshandelt oder an körperlicher oder geistiger Unversehrtheit geschädigt wurde.

            Kommentar


            • #7
              Neuer Trailer! Sieht mittlerweile doch ganz vielversprechend aus, zudem ich mich gut gemachten Raumschlachten eh nie entziehen kann.
              Space Battleship Yamato 2199 - Trailer 2 - YouTube

              Kommentar


              • #8
                Fies - noch immer kein Blick auf das neue Gesicht meines Avatars!

                Nach diesem Trailer zu schließen halten sie sich anders als bei der Realverfilmung diesmal dicht ans Original. Hoffentlich vermeiden sie zumindest deren Schwächen - jedenfalls ist das weibliche Personal sichtlich gewachsen.

                Bemerkenswert ist, dass zweimal eine Figur zu sehen ist, die wie Admiral Hijikata aus der zweiten Staffel der ursprünglichen Serie aussieht. Ob das wohl dafür spricht, dass man anschließend auch deren Neuverfilmung ins Auge fasst?
                Die Sternenflotte bescheinigt hiermit, dass zur Erzeugung dieses Textes kein Rothemd gemeuchelt, gephasert, erstochen, erschlagen, gesteinigt, transporterverunfallt noch in irgendeiner anderen Weise grob ausgebeutet, misshandelt oder an körperlicher oder geistiger Unversehrtheit geschädigt wurde.

                Kommentar


                • #9
                  Offenbar scheint man wieder einem ähnlich behämmerten Veröffentlichungskonzept wie bei APPLESEED XIII zu folgen, sprich es gibt eine Mischung aus zwei Teaser-Folgen im TV, einem Kinorelease und einer regulären TV-Ausstrahlung irgendwann später (frühestens 2013).
                  Yamato 2199 #1 Previewed on TV on April 6 - News - Anime News Network

                  Kommentar


                  • #10
                    Hier gibt es eine amerikanische Fanseite mit Hintergrundinformationen zu der neuen Serie:

                    Space Battleship Yamato 2199: Report 2

                    Ich sehe, dass sie immer noch diese lustige Dritte Brücke unten am Rumpf hängen haben, die keinem anderen Zweck dient, als bei jeder sich bietenden Gelegenheit entweder runterzufallen oder weggeschossen zu werden - gewöhnlich dreimal pro Gefecht. Wer dort mal Dienst geschoben hat, der weiß, was ein Himmelfahrtskommando ist!
                    Die Sternenflotte bescheinigt hiermit, dass zur Erzeugung dieses Textes kein Rothemd gemeuchelt, gephasert, erstochen, erschlagen, gesteinigt, transporterverunfallt noch in irgendeiner anderen Weise grob ausgebeutet, misshandelt oder an körperlicher oder geistiger Unversehrtheit geschädigt wurde.

                    Kommentar


                    • #11
                      rrrr... das sieht ja verdammt lecker aus....

                      Kommentar


                      • #12
                        Neuer Trailer online

                        Ein Trailer der besonderen Art: Hier gibt es zum Reinschnuppern die vollen ersten zehn Minuten der ersten Folge inklusive englischer Untertitel:

                        Yamato 2199 - 10min PV (with English and Portugues - YouTube

                        Und hier der neue Vorspann der Serie:
                        Yamato 2199 Opening Theme/Sigla Iniziale - YouTube

                        Wie man inzwischen vernimmt, soll die BluRay-DVD der ersten Folgen, die am 25. 05. in Japan auf den Markt kommt, mit englischen Untertiteln versehen sein.
                        Die Sternenflotte bescheinigt hiermit, dass zur Erzeugung dieses Textes kein Rothemd gemeuchelt, gephasert, erstochen, erschlagen, gesteinigt, transporterverunfallt noch in irgendeiner anderen Weise grob ausgebeutet, misshandelt oder an körperlicher oder geistiger Unversehrtheit geschädigt wurde.

                        Kommentar


                        • #13
                          Die ersten zwei Folgen sind ja mittlerweile verfügbar, habe sie mir auch gleich angeschaut. Was ich bisher gesehen habe, macht tatsächlich Lust auf mehr, auch wenn kaum mehr als die Exposition abgehakt wird. Erst am Ende der zweiten Episode wird in den Weltraum aufgebrochen. Zu den Charakteren und der Storyentwicklung kann man noch nicht viel sagen, dafür aber zur Präsentation, welche großartig ist. Zeichnungen und Animationen sind auf Kinoniveau, die Designs wurden gekonnt modernisiert, die Raum- und Luftkämpfe sind aufwändig und dynamisch inszeniert. Alles in allem sieht YAMATO 2199 doch nochmal ein ganzes Stück besser aus als der Kinoanime von 2009. Schade, dass man jetzt wohl erstmal eine ganze Zeit warten werden muss.

                          Kommentar


                          • #14
                            Die nächsten vier Episoden sind draußen, und YAMATO 2199 entwickelt sich zu einer unterhaltsamen, nostalgisch anmutenden Space Opera, bisher ohne große Überraschungen, aber gut erzählt. Die besonderen Stärken der Serie liegen aber immer noch im Bereich "Schauwerte", vom fantastischen Mechadesign über fette Explosionen bis hin zu den Characterdesigns sieht YAMATO 2199 einfach tadellos aus. Da auch die Baddies deutlich stärker als im Kinofilm beleuchtet werden, entsteht auch eine größere Dramatik, die sich positiv im Unterhaltungswert niederschlägt. Größte Schwäche der Serie sind die immer noch sehr oberflächlich ausgearbeiteten und uninteressanten Charaktere, in dem Bereich sollte schleunigst was getan werden.

                            Kommentar


                            • #15
                              Sieht doch Klasse aus. Coole Optik mit schönen Bumm Bumm Szenen. Das stell ich mir unter SciFi vor

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X