Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Real Humans

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Real Humans

    Auf arte startet demnächst (Ende Januar am Donnerstag) die schwedische Sci-Fi-Serie "Real Humans". Es geht um eine Welt, in der es menschenähnliche Roboter gibt. Wäre das was für euch?

  • #2
    Gerade habe ich die Ankündigung von arte dazu gelesen. am 4. April geht es los. Kilingt ganz interessant, wobei mir die Idee ein bisschen geklaut vorkommt (Philip K. Dick natürlich).
    "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

    Kommentar


    • #3
      Heute läuft die erste Folge.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Mondkalb Beitrag anzeigen
        Kilingt ganz interessant, wobei mir die Idee ein bisschen geklaut vorkommt (Philip K. Dick natürlich).
        Viellicht eher eine Hommage an Philip K. Dick.

        Ich werde heute da mal reinsehen.

        Arte, 4. April 2013 (Donnerstag), 21:00 Uhr
        Die zweite Folge läuft direkt danach.

        Ab nächster Woche läuft es aber schon um 20:15 Uhr (zwei Folgen hintereinander).

        Quelle: http://www.fernsehserien.de/real-hum...n/sendetermine

        Kommentar


        • #5
          So muss Science-Fiction sein. Wer es nicht gesehen hat, hat was verpasst. Kann man aber in der Mediathek von arte nachholen.

          Ich frage mich, warum es so etwas nicht in Deutschland gibt. So teuer ist es ja nicht. Es braucht nur etwas Gehirnschmalz und Ideen.

          Kommentar


          • #6
            Interessante Scifidrama Serie mit sehr guten Schauspielern, die fast ohne CGi auskommt.
            Bin gespannt wie sich das Verhältnis zwischen Menschen und Hubots weiter entwickelt, da ist Raum für jede Menge Konflikte.

            Ich werde auf jeden Fall am Ball bleiben.

            Ich habe ein interessantes Interview gefunden, aus dem hervorgeht das mindestens 2 weitere Staffeln Real Humans geplant sind.
            Die zweite Staffel wird bereits gedreht.

            Lars Lundström, Autor der Serie ?Real Humans?: ?Ein Spiegel unserer eigenen Existenz. ? | Lars Lundström, Autor der Serie ?Real Humans? | Real Humans - Echte Menschen | Film | de - ARTE

            Kommentar


            • #7
              ich fand den Anfang schon mal recht gut...wirkt auf mich wie "Träumen Androiden" ..ausführlicher behandelt...
              bin gespannt wie es weiter geht

              und...einfach mal cool...eine SF Serie aus Schweden...
              http://www.titanic-magazin.de/news/e...der-witz-7003/

              https://www.campact.de/ttip/

              Kommentar


              • #8
                Ich hab die zwei Folgen gestern auch gesehen und bin sehr begeistert. Meiner Meinung nach eine sehr gute Scifi-Serie die uns schon zu denken geben muss. Roboter gibt es ja auch schon ein paar Jährchen, und in der Pflege werden zur Zeit auch die einen oder anderen Prototypen getestet (also auch z.T. ein gesellschaftlicher Faktor).
                Auf jeden Fall eine der besten Scifi-Serien der letzten Jahre die ohne große Effekte auskommt und trotzdem ein wirklich interessantes Thema anspricht.
                Die Charaktere sind mMn alle sehr gut ausgearbeitet. Von den Leuten die mit den Hubtos gar nichts anfangen können bis hin zu Leuten die sogar Beziehungen usw. mit den Robotern eingehen.

                Also ich bleibe auf jeden Fall am Ball und bin schon gespannt wie es weiter geht.
                Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

                Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

                Kommentar


                • #9
                  Was ich fast noch besser als die Serie selber finde ist die Seite dazu :

                  Hubot Market : buy your own Hubot online ! - ARTE

                  So viel Aufwand investiert man selten in so was....aber irgendwie klappt es mit der Bestellung nicht.
                  Dr. Manhattan: "A live human body and a deceased human body have the same number of particles. Structurally there's no difference. "

                  Kommentar


                  • #10
                    Bin auch begeistert von der neuen Serie. Blos in der zweiten Folge war mir eindeutig zu viel menschliches Drama. Die Geschichte wo die Frau vor ihrem Mann flieht und sie weint so am Waschbecken. Aber das war die einzige Szene die ich ein bißchen zu dramatisch fand. Sonst gibt es einen irren Spielraum für wilde Stories. Am besten und spannensten fand ich den Mann der anscheinend ein Mensch ist aber trotzdem Strom braucht. Wie ist es wohl dazu gekommen. Spannung !
                    Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
                    Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
                    Das hoffe ich sehr! (Stammtisch Süd)

                    Kommentar


                    • #11
                      Mir habe die beiden Folgen auch gefallen und ich werde auch dran bleiben.

                      Etwas mehr "Schmutz", wie bei Blade Runner, hätte der Serie aber auch nicht geschadet. Viellicht sieht man aber noch eine Großstadt ähnlich wie bei Blade Runner. Mir sah es da etwas zu "sauber" aus. Das Hubot Heaven z.B. sah von innen ganz anders aus, als man es von außen erwartet hätte.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von chiana Beitrag anzeigen
                        Bin auch begeistert von der neuen Serie. Blos in der zweiten Folge war mir eindeutig zu viel menschliches Drama. Die Geschichte wo die Frau vor ihrem Mann flieht und sie weint so am Waschbecken. Aber das war die einzige Szene die ich ein bißchen zu dramatisch fand. Sonst gibt es einen irren Spielraum für wilde Stories. Am besten und spannensten fand ich den Mann der anscheinend ein Mensch ist aber trotzdem Strom braucht. Wie ist es wohl dazu gekommen. Spannung !
                        Ich finde gerade das Drama so wichtig, es ist ja deswegen nicht weniger Science-Fiction. Wie geht jemand damit um, dass sein Roboter an digitaler Alzheimer leidet, wie Menschen neidisch auf die Hubots sind? Ja, wie würden wir mit Hubots umgehen?

                        Kommentar


                        • #13
                          Mir haben die ersten beiden Folgen insgesamt recht gut gefallen.
                          Der unterschiedliche Umgang der Menschen mit den Hubots fand ich ganz interessant, vor allem der Teil mit dem Opa und seinem kaputten Hubot.
                          Teilweise fand ich die Darstellung allerdings auch übertrieben.
                          Nicht so gut gefallen hat mir bisher der Teil um die Freie Hubot Gruppe, mal sehen, wie sich das noch entwickelt.
                          "Gestern war es noch Science-fiction, heute eine Tatsache, und morgen schon ist es veraltet."
                          (Otto Oskar Binder)

                          "The greatest lesson in life is to know that even fools are right sometimes." (Sir Winston Churchill)

                          Kommentar


                          • #14
                            Bin durch das Forum auf diese Serie gekommen und möchte mich gleich dafür bedanken - großartige Story, unverbraucht, klasse schauspielerische Leistung. Ich denke nicht dass diese Serie ein großartiges Budget zur Verfügung hatte - deshalb wirklichen Respekt was man daraus gemacht hat. Bin bei Episode 4 (französisch) und ich kann euch sagen -> Es wird noch interessanter, vielseitiger und auch mit einem Hauch mehr Action. Natürlich meine subjektive Meinung aber bin wirklich sehr sehr begeistert wie man warscheinlich an meinen Ausführungen merkt.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Apeiron Beitrag anzeigen
                              So muss Science-Fiction sein. Wer es nicht gesehen hat, hat was verpasst. Kann man aber in der Mediathek von arte nachholen.

                              Ich frage mich, warum es so etwas nicht in Deutschland gibt. So teuer ist es ja nicht. Es braucht nur etwas Gehirnschmalz und Ideen.
                              In Deutschland kann man sowas vergessen. Selbst wenn sie es versuchen würden, würde es daneben gehen, und irgendein depressives, möchtegern-künstlerisches Machwerk dabei rauskommen.

                              Bin jedenfalls auch sehr angetan von der Serie. Das ist jetzt schon das 2. mal, dass ich eine gute Serie auf Arte durch puren Zufall entdecke, weil ich gerade rechzeitig reingezappt habe.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X