Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Primeval: New World

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Primeval: New World

    Primeval: New World

    ... ist eine kanadische Science-Fiction-Fernsehserie und ein Spin-off der ITV1-Serie Primeval – Rückkehr der Urzeitmonster, die von 2007 bis 2012 ausgestrahlt wurde. Ähnlich wie in Primeval muss auch hier ein Team von Wissenschaftlern gegen Tiere aus der Vergangenheit und der Zukunft, die mit Hilfe von sogenannte Anomalien durch die Zeit in die Gegenwart reisen, kämpfen. Die Erstausstrahlung in Kanada erfolgte am 29. Oktober 2012 bei Space.
    Im Februar 2013 wurde die Serie eingestellt. (Quelle)

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: primeval_new_world_0.jpg
Ansichten: 1
Größe: 790,9 KB
ID: 4289897

    Inhalt:
    Der unternehmungslustige Erfinder und Visionär Evan Cross sucht seit einer Begegnung mit einem Albertosaurus nach Anomalien. Zusammen mit der Prädatorenexpertin und Tierverhaltensexpertin Dylan Weir will er das Auftauchen von Urzeitmonstern in der Gegenwart untersuchen. Unterstützung erhalten sie von dem Sicherheitsspezialisten Mac Rendell und dem Technikwunderkind Toby Nance. Evans älteste Freundin und Geschäftspartnerin Ange Finch sorgt dafür, dass die Expeditionen finanziert werden. Des Weiteren werden sie von dem Lieutenant Ken Leeds unterstützt, der früher bei der Regierungsbehörde zur Suche nach außerirdischem Leben und Aufklärung anderer Phänomene gearbeitet hat. Als Hauptquartier für das Team dient ein Labor in Evans Firma Cross Photonics. (Quelle)

    Darsteller:
    Niall Matter als Evan Cross
    Sara Canning als Dylan Weir
    Danny Rahim als Mac Rendell
    Crystal Lowe als Toby Nance
    Miranda Frigon als Angelika "Ange" Finch
    Geoff Gustafson als Ken Leeds

    Die Serie startet am 05.04.2013 auf Pro Sieben um 22 Uhr 50.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

  • #2
    Naja, wohl nicht der Renner und dann auch noch abgesetzt - also wieder eine Serie mit offenem Ende - da kann man sich das Ansehen auf Pro7 gleich schenken...
    Grüße,
    Peter H

    Kommentar


    • #3
      Ich werde sie mir sicherlich trotzdem anschauen. Allerdings denke ich, dass sie wohl nicht an das Original rankommen wird. Aber ich lasse micht gerne positiv überraschen.
      "Gestern war es noch Science-fiction, heute eine Tatsache, und morgen schon ist es veraltet."
      (Otto Oskar Binder)

      "The greatest lesson in life is to know that even fools are right sometimes." (Sir Winston Churchill)

      Kommentar


      • #4
        Anschauen werde ich mir die Serie mit Sicherheit, alleine schon weil es leider mit der "Mutterserie" nicht weitergeht. Das sie wahrscheinlich ein offenes Ende haben wird ist zwar nicht schön, jedoch bin ich das leider schon von sehr vielen anderen Serien gewohnt.
        Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
        Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
        Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
        Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

        Kommentar


        • #5
          Schon programmiert, reinschauen werde ich auf jeden Fall... Zu mal das Thema schon beim Original sehr interessant war !
          Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
          Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
          Das hoffe ich sehr! (Stammtisch Süd)

          Kommentar


          • #6
            Ich hab schon mal reingeschaut. Kann man sich schenken, Zwar gute Technik aber unsympathische Charaktere. Den Charme der Originalserie läßt Primeval: NW imho komplett vermissen.
            Do not base your joy upon the deeds of others, for what is given can be taken away.

            Kommentar


            • #7
              Ich werde mir die Serie auch auf jeden Fall anschauen, nachdem ich ja schon Primeval komplett gesehen habe.

              Danke für die Thread, sonst wäre die Ausstrahlung wahrscheinlich an mir vorbei gegeangen. Ich schaue zurzeit recht wenig Fernsehen.

              Kommentar


              • #8
                Ich habe gerade gemerkt, das morgen dann gleich drei Folgen hintereinander laufen. Läuft damit also bis 1.45 Uhr.
                Ich glaube kaum, dass bis zu der Uhrzeit allzuviele leute dran bleiben, die Quote dürfte demnach nicht allzu rosig werden.
                "Gestern war es noch Science-fiction, heute eine Tatsache, und morgen schon ist es veraltet."
                (Otto Oskar Binder)

                "The greatest lesson in life is to know that even fools are right sometimes." (Sir Winston Churchill)

                Kommentar


                • #9
                  Ich vermute mit guten Quoten rechnet der Sender nicht, ich denke eher das die Serie als Lückenfüller dient.
                  Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                  Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                  Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                  Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                  Kommentar


                  • #10
                    Natürlich wie schon Fringe.

                    Das ist vor allem bei Fringe sowas von traurig (gewesen).

                    So lieblos dahingerotzt.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Rommie's Greatest Fan Beitrag anzeigen
                      Ich vermute mit guten Quoten rechnet der Sender nicht, ich denke eher das die Serie als Lückenfüller dient.
                      Das Problem ist nur, dass Pro 7 der Serie damit nicht wirklich eine Chance gibt. Gut, dadurch das es eh nur eine Staffel gibt, ist es hier noch relativ egal für die Zukunft der Serie, aber naja.
                      Aber die Senderpolitik bei Pro7 wird in letzter Zeit eh immer grauenhafter...
                      "Gestern war es noch Science-fiction, heute eine Tatsache, und morgen schon ist es veraltet."
                      (Otto Oskar Binder)

                      "The greatest lesson in life is to know that even fools are right sometimes." (Sir Winston Churchill)

                      Kommentar


                      • #12
                        Mit der Folge Die neue Welt wurde ein gelungener Start in die Serie präsentiert. Die einzelnen Charaktere wurden gut eingeführt und es gab ausreichende Erklärungen zu deren Hintergründe. Es war schön zu sehen das mit dem Charakter Connor Temple eine Verbindung zur Mutterserie hergestellt wurde. Weiters konnten die Spezialeffekte und die Urzeit-Tiere voll und ganz überzeugen. Die Handlung war sehr spannend und somit wurde ein gelungener Serienstart injiziert, der von mir fünf von sechs Sterne bekommt.

                        Mit der Episode Wassermond folgte sogleich eine weitere spannende Handlung, die sich diesmal nicht auf Saurier konzentrierte, sondern auf eine Urzeit-Riesenschlange, welche übrigens optisch sehr gut dargestellt wurde. Weiters wird das "Team" mit der ehemaligen Rangerin Dylan Weir vertärkt, welche sich als Expertin für Urzeit-Tiere sehr gut schlägt. Ganz nett finde ich auch die Abteilung der Regierung, die sich mit all diesen unerklärlichen Phänomenen abgibt. Diese erinnert ein wenig an Akte X und Mulders Büro.
                        Diese Folge bekommt gute vier von sechs Sterne von mir.

                        Die Folge Flugangst hat mir leider nicht mehr ganz so gut gefallen, weil die Handlung zwischendurch leider ein klein wenig zäh wurde. Gut fand ich es jedoch das diesmal Insekten bzw. Käfer im Mittelpunkt standen. Die Szene wo die Königin dem Mitarbeiter auf dem Flugplatz die Eier injezierte war schon ein wenig ekelig. Ich hoffe doch das MacS Freundin Samantha jetzt das Team verstärken wird, da sie sich in dieser Folge sehr gut gemacht hat.
                        Von mir gibt es diesmal gute drei von sechs Sterne.
                        Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                        Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                        Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                        Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                        Kommentar


                        • #13
                          Habe gerade die erste Folge gesehen . Das erste was mir aufgefallen ist : man merkt sofort das es keine britische Serie ist.Das typisch kanadisch/amerikanische kommt sofort durch...Ein Lichtblick fürs Auge war natürlich Niall Matter, bekannt von Eureka.

                          Mal schauen , ziehe mir jetzt gleich noch die zweite Folge rein...
                          Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
                          Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
                          Das hoffe ich sehr! (Stammtisch Süd)

                          Kommentar


                          • #14
                            Die ersten drei Folgen der Serie haben mir insgesamt gut gefallen, wobei sie allerdings nicht an die Mutterserie herankommt.
                            Die Hauptfiguren wurden gelungen eingeführt und ich fand es schön, dass man mit dem Schauspieler von Zane aus Eureka ein bekanntes Gesicht dabei hatte.
                            Conners "Starthilfe" für die Serie fand ich jedoch nicht so gelungen, auch wenn es schön war ihn wieder zu sehen, fand ich doch, dass er sich doch von dem Conner der Mutterserie unterschied und, was noch schlimmer ist, die Entwicklung dessen innerhalb der Serie größtenteils ignorierte.
                            "Gestern war es noch Science-fiction, heute eine Tatsache, und morgen schon ist es veraltet."
                            (Otto Oskar Binder)

                            "The greatest lesson in life is to know that even fools are right sometimes." (Sir Winston Churchill)

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von chiana Beitrag anzeigen
                              Habe gerade die erste Folge gesehen . Das erste was mir aufgefallen ist : man merkt sofort das es keine britische Serie ist.Das typisch kanadisch/amerikanische kommt sofort durch...
                              Das stimmt schon das der Serie der typische britische Charme fehlt, jedoch finde ich die Serie nicht viel schlechter als die Muttererie.

                              Ein Lichtblick fürs Auge war natürlich Niall Matter, bekannt von Eureka.
                              Ist mir auch positiv aufgefallen. Weiters soll auch noch Lexa Doig aus Andromeda bzw. Eureka in zwei Folgen mitspielen.
                              Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                              Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                              Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                              Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X