Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Unwissenheit der Star Trek Produzenten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unwissenheit der Star Trek Produzenten

    Vor kurzem laß ich ein Interview mit Rick Berman und Brannon Braga, in dem es um Enterprise ging. Es tauchte die Frage nach dem Aussehen der Klingonen auf. (Ob sie nun in Enterprise die Stirnrunzeln haben werden oder nicht.)

    Berman behauptete dabei die "neuen" Klingonen traten zum ersten Mal in ST:2 auf. Braga korrigierte ihn dann auf ST:3.

    Dabei weiß doch jeder Durchschnitts- Trekker, dass sie schon in ST:1 zu sehen waren.

    Haben die denn keine Ahnung von der Materie oder was?
    Ich halte das jedenfalls für bedenklich. Da muss man sich dann nicht wundern, wenn Widersprüche in den Serien auftreten.
    Signatur ist auf Urlaub

  • #2
    Traurig aber wahr. Viele von denen haben meistens keinerlei Ahnung von den Vorgängern, wenn sie nicht selber bei denen mitgewirkt haben.

    So etwas gibt es nicht nur bei Star Trek, sondern fast überall. Also, es ist jedenfalls kein ST-Phänomähn.
    "Die Borg werden zurückkehren - Und dann ist Widerstand wirklich zwecklos."

    -Tribun

    Kommentar


    • #3
      Warum sollen die Produzenten denn die Star Trek Timeline kennen? Die schreiben doch ihre eigene

      Aber wenn das wirklich stimmt, dann ist das wirklich schockierend.

      Kannst du uns vielleicht einen Link zu dem Interview geben?

      Hugh
      Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

      Generation @, die Zukunft gehört uns.

      Kommentar


      • #4
        Und ich dachte immer, so einen Schrott labern nur Sat.1-Showmaster, wenn sie einen ST-Gast in ihrer Sendung haben...

        Kommentar


        • #5
          Falls dies stimmen sollte (was ich zwar nicht glaube und nicht hoffe), ist es sehr bedenklich....

          Aber eben, Berman und Braga sind schon ziemlich lange dabei und deshalb halte ich das für unwahrscheinlich.

          Kommentar


          • #6
            Also ich find das schon ein bisschen schockierend

            Ich mein, bei Braga ist es nicht verwunderlich...er hält nichts vom "alten" Trek....aber dass er Berman noch auf was falsches aufmerksam macht
            Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
            Meine Musik: Juleah

            Kommentar


            • #7
              Tja, sie sind eben nur die Produzenten. Die kümmern sich wohl eher um andere Sachen, aber schon schade wie wenig sie wissen.

              Gruß
              Just Me

              Kommentar


              • #8
                Kannst du uns vielleicht einen Link zu dem Interview geben?
                Leider nicht. Das Interview steht im Special #9 des off.ST-Magazins. (also die aktuelle Ausgabe)

                Falls dies stimmen sollte (was ich zwar nicht glaube und nicht hoffe), ist es sehr bedenklich....
                Ich halte das schon für glaubwürdig.

                In dem Interview hab ich noch eine bedenkliche Stelle gefunden:
                Rick Berman: "Ich erinnere mich an die zweite Staffel von Next Generation, als ein Phaserstrahl aus einem Schacht für Photonentorpedos kam. Wir haben an die 200 Briefe bekommen. Ich kannte nicht einmal den Unterschied. Ich hatte keine Idee welcher Schacht für was gedacht war. 200 Briefe."
                Signatur ist auf Urlaub

                Kommentar


                • #9
                  Also 2. Problem kann ich eher verstehen, denn Berman hat die Blaupausen der ENT-D nicht entwickelt und wer die kennt, weiß das die ganz schön kompliziert sind.

                  UND

                  Die Effekte macht imho seit TNG eine andere Firma, und warum ist der von 200 Briefen so beeindruckt. Die schick ich SAT.1 täglich weil sie so unfähig sind.
                  'To infinity and beyond!'

                  Kommentar


                  • #10
                    Also 2. Problem kann ich eher verstehen, denn Berman hat die Blaupausen der ENT-D nicht entwickelt und wer die kennt, weiß das die ganz schön kompliziert sind.
                    Er braucht den Plan doch nicht auswendig kennen. Er sollte aber schon wissen, dass die Phaser Strahlen aus den Phaser Bänken kommen, und die Photonen Torpedos aus den Torpedo Schächten.
                    Signatur ist auf Urlaub

                    Kommentar


                    • #11
                      Doch, ja, ein bißchen Grundwissen sollte bei ihm schon vorhanden sein........

                      Kommentar


                      • #12
                        Bei jedem Beruf wird etwas Grundwiisen von der Materie vorrausgesetzt! Warum sollte das da anders sein? Die kassieren schon verdammt viel Kohle, und da denke ich, kann man auch etwas erwarten, und wenns nur ein wenig AHnung ist! Die sollten einfach wirklich mal mehr Fans an die Sache ranlassen, und wenns nur als Berater ist! Ein Fan weiss sofort alle Fakten und Widersprüche, und könnte von vornherein Fehler in der Produktion vermeiden.

                        Kommentar


                        • #13
                          Er meinte wohl diese Sache.


                          Also das ist ja noch schlimmer als die Sache mit den Klingonen.

                          Wohin soll das blos führen.

                          Hugh
                          Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

                          Generation @, die Zukunft gehört uns.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ok darauf hab ich noch nie geschaut und ist schon heftig.
                            Wie gesagt, liegt wahrscheinlich an der Effekt-Crew aber als verantwortlicher Produzent hat man schon darauf zu schauen und in diesem Falle verstehe ich die Argumente von FPI & Co.
                            'To infinity and beyond!'

                            Kommentar


                            • #15
                              Dieser Fehler mit den falsch plazierten Phaserstarhl gabs auch schön öfter in der Klassikserie, da kamen auch ab und zu entweder Phaser oder Torpedos aus der Torpedoabschussrampe, wenn ich mich jetzt nicht sehr irre.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X