Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie seid ihr zu ST gekommen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie seid ihr zu ST gekommen?

    Meine erste Begegnung mit ST war vor etwa 10 Jahren (werd damals um die 7 herum gewesen sein). Ich sah eine Folge der Original-Serie ("Das letzte seiner Art") und war sofort hellauf begeistert. Fortan habe ich jedes Abenteuer von Kirk und Co wie süchtig in mich hineingezogen. Ein Jahr später sowas habe ich dann die Filme eins bis sechs gesehen. Von TNG war ich anfangs ehrlich gesagt nicht sooo begeistert. Ich konnte mit der neuen Crew, dem neuen Raumschiff und der ganzen neuen Technik noch nicht sonderlich viel anfangen. Folglich habe ich nach ein zwei Folgen aufgehört zu schauen. Erst als dann die zweite oder dritte Staffel dann anlief, wurde ich vom Fieber gepackt. Voyager schaute ich von Anfang an (noch vor DS9). Bishin zur letzen Folge blieb ich der Serie treu. DS9 habe ich eigentlich erst nach VOY mit der vierten Staffel kennengelernt. Genauso wie bei TNG war ich anfangs von der Serie enttäuscht, kam dann aber als der ORF vor ca. vier Jahren die komplette Serie bishin zu fünften Staffel zeigte hinein und war somit auch DS9-Fan, wobei ich fortan natürlich auch immer die neuesten Folgen auf SAT1 nicht versäumen durfte. Von ENT habe ich leider noch keine einzige Folge gesehen, was sich wenn die Serie dann endlich ins deutsche Free-TV kommt natürlich ändern wird. Was mich interessiert. Wie seid ihr zu ST gekommen? Was war eure erste Trek-Serie?

  • #2
    Wie ich zu ST kam?

    Da Star Trek ja eigentlich schon immer in der Öffentlichkeit present war, war das nicht allzu schwer. Ich denke fast jeder hat schon von ST gehört, oder sich eine Folge angesehen. Als ich so ca. 10 Jahre alt war, sah ich es mir manchmal an. Die Begeisterung dafür kam erst Schrittweise. Seit einigen Jahren (so zur DS9 Zeit wars) bin ich nun zu einem "echten" Trekker geworden, und glaube auch dass das so bleiben wird.

    ENT hab ich noch nicht gesehen, aber ich erwarte mir viel davon...
    Signatur ist auf Urlaub

    Kommentar


    • #3
      Hmmmm, das ist schon ziemlich lange her. UIch muß damals 4-5 gewesen sein und mein Vater hat immer diese komische Sendung mit den Schlafanzugmännern geguckt. Irgendwann hab ich dann alleine auch immer "Schdar Drägg" sehen wollen. Doch irgendwann gabs kein TOS mehr beim ZDF....

      Ein paaaaar Jahre später.... ich muß 12 oder 13 gewesen sein, fanden sich in unserer TV Zeitung ein paar hübsche bunte Bildchen .... das sah vertraut aus, das sah gut aus, TNG war gekommen.

      Seitdem habe ich eigentlich kaum eine Folge verpaßt und nahezu alles angetestet, was es so an Merchandise-Sparten gibt. Von Büchern, über CDRoms bis zu Toys, irgendwas fand sich immer
      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

      Kommentar


      • #4
        Hmm also ich kam zu StarTrek als ich noch sehr klein war und dann einmal durch zufall TOS im ORF sah.
        Ich war damals ca 6 Jahre alt.
        Ein richtig großer Fan wurde ich dann aber durch die Kinofilme die mich so richtig fasziniert haben.
        Star Trekking on a starship Enterprise under Captain Kirk!

        Kommentar


        • #5
          Ich war damals 7 oder 8, und ich hatte so ne Angewohnheit (hab ich heute noch ) das ich neben dem TV was zeichne/male. Naja lief gerade auf Sat.1 die Tng-folge (ich glaub es war "Das Gesicht des Feindes", also das mit Troi als Romulanerin) und da gefiel mir so der Warpbird und die Ente also losgezeichnet und immer wieder gesehen. Zuerst haben mir nur die Schiffchen und Effekte gefallen (klar als Volksschüler) doch mit den Monaten beschäftigte ich mich auch mit der Story und von da an hats nur mehr Star Trek gegeben
          'To infinity and beyond!'

          Kommentar


          • #6
            Also das mit Star Trek hat mit einer TNG Folge angefangen. Da war ich noch im Kindergarten, die Folge hieß "Gedankengift" *g*

            Kommentar


            • #7
              Ich kam erst mit 13 - 14 zu Star Trek und eigentlich mehr aus Zufall, denn zu dieser Zeit hatte ich fast keine Freunde und da man dann am Nachmittag dann immer zu Hause sitzt guckt man halt fern und dann lief da immer Tapper John M.D., MacGyver, Baywatch und TNG. Aber außer TNG könnte mich nichts beeindrucken. Und richtig bekehrt hat mich dann DS9 wodurch ich endgültig zu Trekkie wurde und es bis heute bin und in alle Ewigkeit bleiben!!!

              Kommentar


              • #8
                Man, das ist solange her, dass ich das gar nicht mehr weiß.
                Muss mit 5 oder 6 gewesen sein. Ich weiß nur noch, dass ich plötzlich jeden nachmittag TNG im ZDF angeschaut hab.

                Und dann kam ich nicht mehr davon los.

                Hugh
                Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

                Generation @, die Zukunft gehört uns.

                Kommentar


                • #9
                  Meine erste Begegnung mit ST??

                  Ich denke ich war damals 4 oder 5 und habe damals einmal TOS gesehen - meine Mutter zeigte mir es damals - und schon damals habe ich immer, wenn möglich, ST gesehen und das noch bis heute und ich glaube, soviel sich meine Zukunft auch ändern mag, ST wird immer ein wichtiger Teil meines Lebens sein... (ich bin meiner Mum übrigens endlos dankbar, dass sie es mir damals zeigte...)

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich habe auch schon als ich 5 war TOS gesehen und mir und meine Freunden gefiel es so gut, dass wir versuchten, es nachzuspielen. Mehr weiß ich über diese Zeit leider nicht.

                    Als ich dann in die Schule kam, erzählte mir eine Kameradin von einer neuen Star Trek Serie, womit TNG gemeint war. Das guckte ich mir dann mal an, aber begeistern konnte mich es gar nicht.

                    Ich hatte Star Trek dann mehr oder weniger vergessen...so richtig Fan wurde ich dann im Alter von 12 Jahren durch TOS. Zum einen, weil ich mich an die alten Tage erinnerte, es einfach kultig fand und mir der Captain ziemlich gut gefiel...

                    Am Anfang meiner Fan-Zeit war ich gegenüber den "neuen" Serien ziemlich skeptisch eingestellt, aber mit der Zeit gefielen mir auch diese sehr gut, vor allem mit Voyager konnte ich mich am ehesten anfreunden.

                    Heute sehe ich alle Serien gern, TOS hat zwar bei mir Sonderstatus, aber ich liebe alles, egal ob TAS, TNG, DS9, VOY oder ENT, das ich jetzt schon echt toll finde.
                    Und auf Nemesis freu ich mich schon total!
                    Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                    Meine Musik: Juleah

                    Kommentar


                    • #11
                      Hm. Also ich habe mal im zarten Alter von 2 oder 3 Jahren TNG geguckt. He he, damals habe ich Picard für Captain Kirk gehalten (Sowas passiert mir heute nicht mehr). Na ja, dann so vor 2 Jahren brachte mich meine Mutter, als sie mal wieder an Science Fiction (vor allem an Star Trek) herumnörgelte, auf die Idee, ein Star Trek Buch zu besorgen. Das war so'n remittiertes vom Karstadt für 4,90DM. Das erste TOS-Sammelband. Mein Hintergedanke war eigentlich, wenn es tatsächlich so besch*** ist, dann hab ich wenigstens net zuviel dafür ausgegeben... Naja, darauf folgten dann viele weitere Bücher und heute (jetz wo isch 15 bin) zieh ich mir zum ersten mal TOS rein. Meine Mutter verzieht sich dann demonstrativ in die Küche und ich und mein Vater pflanzen uns Sonntags vorn Fernseher .

                      Ende der Geschichte.

                      MfG Pille
                      Im tiefen, tiefen Wald, da steht ein Krankenhaus
                      Darin tauscht kleiner Doktor Liebenden die Herzen aus
                      Es sind nur zwei kleine Schnitte, dann schlägt mein Herz schon in dir
                      Und pumpt meine Liebe durch dich durch und deine Sehnsucht fließt in mir...

                      Kommentar


                      • #12
                        Bei mir war es so, dass Freunde aus meiner Klasse mich darauf gebracht haben. Ich kannte ST zwar schon vorher, habe aber immer nur geglaubt, es sei auch nur so eine Serie und hab ihr nicht weiter Beachtung geschenkt. Als dann meine Freunde in der Schule anfingen darüber zu sprechen und ich merkte, die Materie interessiert mich doch eigentlich auch, habe ich angefangen, mich näher damit zu beschäftigen und siehe da: Ich war sofort Feuer und Flamme. Zunächst hatte es bei mir mit TNG angefangen. Später habe ich dann festgestellt, dass ich TOS noch viel cooler und witziger fand, vor allem diese Neckereien zwischen Spock und Pille. Die waren einfach klasse . Naja und heute warte ich sehnsüchtig darauf, dass Nemesis endlich ins Kino kommt, weil ich die Spannung kaum noch ertragen kann

                        @ Pille McCoy: Deine Geschichte ist auch cool, v.a., dass sich deine Ma demonstrativ verzieht . Hey, aber Messel ist echt bekannt, immerhin gibt es dort reichlich Fossilien. Hast du selbst schon was gefunden?
                        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                        Klickt für Bananen!
                        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                        Kommentar


                        • #13
                          Naja, ich kam zu Star Strek (wie zu vielem anderen) durch meine liebenswürdige Schwester. Früher liefen die TNG - Folgen noch auf dem ZDF ( das waren noch Zeiten) d.h. ich war noch ziemlich jung. Meine Schwestern meinte, das wäre ganz toll und sie müsse das unbedingt sehen. Un da sie nun mal die älteste war bestimmte sie ws geschaut wurde. Ich und mein Bruder (meineMutter dann später auch) haben uns dann darüber lustig gemacht und immer gesagt: "Nicht schonwieder Entenscheiß". Naja ich habe es trotzdem immer nageschaut Später als wir dann Kabel hatten und Sat.1 (unser aller Lieblingssender) ST zeigte, hab ich mir dann natürlich wieder angeschaut, ´danach kam dann DS9 und Voy. Mit der klassig konnte ich nie wirklich etwas anfangen. Jetzt schau ich's ab und zu (wenn ich dran denke) auf Kabel 1. Die Filme kamen bei mir auch ganz spät. Erst als die alle mal im fernsehen liefen hab ich sie mir angeschaut. "Der Aufstand" wollte ich mir im Kino anschauen, aberging dann irgentwie doch nicht Aber "Nemesis" schau ich auf jeden Fall auf Großleinwand an.
                          "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                          "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                          "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                          "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich kam zu ST indem ich einst zufällig dazu kam, eine TNG Folge zu sehen, die mir dann auch gleich gefiel. Ich schaltete bei der nächsten Folge wieder ein, und so nahmen die Dinge ihren Lauf !
                            “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                            They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                            Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                            Kommentar


                            • #15
                              @Spocky: Tja, das ist keine Geschichte, das sind Fakten. Ein Sonntagabend sieht bei uns ungefähr so aus:

                              "Mom, kann ich umschalten?"
                              "Hm?"
                              "Ob ich umschalten kann."
                              "Jaja, mach nur..."

                              Spätestens wenn dann mein Alter reinplatzt und mich fragt, ob Star Trek schon angefangen hat, wird ihr dann schlagartig klar, warum ich umschalten wollte. Das sieht dann ungefähr so aus:

                              [murmel]"Ich geh mal Essen machen."[/murmel]
                              "Gell, Mom, sonst mußte nämlich Fernseh gucken..."
                              "Ach was, ihr wollt doch auch was essen, oder?"
                              "Soll ich lauter schalten, damit du auch was hörst?"
                              "VERSCHON MICH!!" *in die Küche abhau*

                              Na ja und Messel... Die Grube (so heißt die Fossilienfundstätte im messeler Slang) ist eigendlich net soo toll. Ich mein, das ist halt 'ne Kiesgrube. Soweit ich weiß, dürfen da nur noch Paläontologen und Typen vom Senckenbergmuseum da rein. "Normale" Leute haben da keinen Zutritt mehr. Schade. Aber mein Vater und ein Arbeitskollege haben früher ein paar gefunden. Wir haben, glaub ich so'n kleinen Farn und einen Fisch. Aber so tolle Sachen wie das Urpferdchen waren nie dabei. Aber Hauptsache, man findet überhaupt was .

                              MfG Pille
                              Im tiefen, tiefen Wald, da steht ein Krankenhaus
                              Darin tauscht kleiner Doktor Liebenden die Herzen aus
                              Es sind nur zwei kleine Schnitte, dann schlägt mein Herz schon in dir
                              Und pumpt meine Liebe durch dich durch und deine Sehnsucht fließt in mir...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X