Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"...Where no one..." oder "...Where no man..."

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "...Where no one..." oder "...Where no man..."

    Hi,
    also früher hieß es ja "Where no man has gone before." Zu deutsch: "Wo noch nie ein Mensch je zuvor gewesen ist."

    Warum wurde es denn in:
    "Where no one has gone before" umgeändert?? *lol*
    Zu deutsch: "Wo noch nie jemand zuvor gewesen ist."

    Aber wenn jetzt ein neuer Planet entdeckt wird, oder so muss das heißen, dass das Entdeckerschiff und damit die Crew die ersten Leute sind die dort hinkommen. Gibt doch bestimmt Bewohner des Plnatenen oder so...

    Im vorzeitigen Ruhestand.

  • #2
    Das wurde geändert, weil "man" zu männlich klang und wir Frauen dann mit Pauken und Trompeten unsere Rechten forderten und nun mit "one" viel zufriedener einschlafen können... das muss es sein.

    Sonst weiss ich auch nicht...

    mfg,
    MissEmanzipiert
    "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

    „And so the lion fell in love with the lamb“

    Kommentar


    • #3
      Soviel ich weiss, wurde dies geändert, weil Starfleet wuchs und nicht nur Menschen bei Starfleet waren, deshalb wäre es den anderen Spezies gegenüber unfähr gewesen, wenn man immernoch von Menschen spricht...
      Verstanden?
      I'm the MasterOfMoon!

      Coya anochta zab.

      Kommentar


      • #4
        Ich denke, der Widmungsspruch des Raumschiffs Enterprise könnte auch (neben der Emanzipation... ) deshalb geändert worden sein, weil neben den Menschen viele andere Spezies ihren Dienst in der Föderation bzw. Sternenflotte verrichten. Und wenn ein bolianischer Captain eine neue Spezies oder ein neues Sternensystem entdeckt wäre der Ausdruck "wo noch nie ein Mensch zuvor..." IMO unpassend.
        Die Änderung von "man" in "one" ist wohl die diplomatischere Lösung gewesen.

        Kommentar


        • #5
          Genau, wegen der Rassen wurde das geändert...
          Menschen waren zu unspektakulär... wen interessierts, wenn die Enterprise Orte besucht, wo alle schon mal waren ausser den Menschen
          Abgesehen davon muss man bei einer Fortsetzung immer einen draufsetzen... und selbst wenn es nur dieses eine Wort ist

          Kommentar


          • #6
            "Menschenrechte...allein schon das Wort ist rassistisch!"



            Wobei man natürlich sagen muss, das sich dieses Motto bei TNG nbicht wirklich bemerkbar gemacht hat...nur in der Folge mit gleichnamigen Titel ("Der Reisende" im deutschen) kann man davon sprechen...allerdings ist der Spruch auch nicht mehr das Motto wie es der Spruch mit "man " bei TOS war!
            "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
            "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

            Member der NO-Connection!!

            Kommentar


            • #7
              @ notsch: Das Zitat das du da gerde genannt hast stammt doch aus Star Trek VI. Als während des diplomatischen Essens Cpt. Kirk und seine Mannen die Moral und die Ethik der Föderation priesen, darunter eben auch die Menschenrechte. Als dann aber die Tochter des Kanzler Gorkons unverblühmt entgegnete was notsch oben in seinem Beitrag gepostet hat, konnte man in den Gesichtern der Starfleet Offiziere sehen das sie ihr in Gedanken recht gaben, sie wahren nur von der einfachen Tatsache so verblüfft das ein Wort, dass so viel Recht und Toleranz zu ausdruck bringen sollte für andere Spezies rassistisch sein konnte.

              So wurde das Motto geändert. Als Kirk in der letzten Szene sagte:" ...und werden dorthin gehen wo noch nie ein Mensch...wo noch niemand zuvor gewesen ist.
              Es gibt immer Möglichkeiten - Cpt. Kirk

              Dann und wann begegnen wir der Realität und sind überhaupt nicht auf sie vorbereitet.
              John Le Caree

              Kommentar


              • #8
                Gute Inplay Erklärung, Starwatcher!

                Aber denk dran, als ST6 gedreht wurde, lief TNG bereits

                Und auf der Widmungstafel der 1701-D ist das Motto schon geändert worden. VOR TNG-Start!

                btw. Es ist UNLOGISCH bis ins Mark, wenn die Klingonen sich über das Wort Menschenrechte beschweren, da die meisten Völker immer von sich selbst als "Menschen" sprechen. Oder als "Wesen", was aber immer noch reichlich äquivalent ist.

                Wenn jetzt die Klingonen zum Kaffee (oder war das ne reine Schnappsparty??? ) kommen, dann sollte ihnen der Universal-Translator schlicht und ergreifend das Wort Menschenrechte in das Klingonische Äquivalent umwandeln (was prinzipiell auch Menschenrechte bedeuten würde, aber vielleicht als "das was ein Krieger sich nehmen darf" ausgesprochen wird....) Diese ganze Aufregerei ist also aufgesetzt und unnötig
                »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                Kommentar


                • #9
                  Gute Inplay Erklärung, Starwatcher!
                  Danke!


                  Vieleicht hat man in ST 6 ja die Erklärung "nachgereicht".

                  Außerdem wissen wir nicht genau wie der Translator Menschenrechte übersetzt hat. Deine Variante währe eine Möglichkeit, aber vieleicht hat der Translator Menschenrechte auch als Namen übersetzt, somit würde es auch im Klingonischen nicht "Klingonenrechte" sondern auch Menschenrechte heißen, dass würde zumindest den Gefühlsausbruch von Kanzler Gorkon's Tochter erklären.
                  Aber wie so vieles anderes wissen wir es nicht genau.
                  Es gibt immer Möglichkeiten - Cpt. Kirk

                  Dann und wann begegnen wir der Realität und sind überhaupt nicht auf sie vorbereitet.
                  John Le Caree

                  Kommentar


                  • #10
                    Hm...deine Erklärung ist auch interessant, aber ich denke der Translator hat es als "Menschenrechte" übersetzt, weil sonst ja, wie Starwatcher sagte der Zoransubruch nicht wäre...
                    Im vorzeitigen Ruhestand.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ist ja echt klasse von euch, dass ihr das "man" auf Mensch und nicht auf Mann bezieht, nur hat Ce'Rega Recht. Die englische Sprache ist da viel vorsichtiger mit "sexistischen" Bezeichnungen als die deutsche. Im Deutschen wirken solche englischen "Bereinigungen" oft lächerlich. Aber "where no man has gone before" wurde tatsächlich deshalb in "where no one has gone before" geändert, weil es politisch einfach nicht mehr korrekt war. Allerdings wäre es mir neu, dass es geändert wurde, weil irgendwelche Emanzen Sturm gelaufen sind. StarTrek ging einfach mit der Zeit. In der modernen englischen Sprache macht man solche Unterschiede eben, auf die früher in den 60ern und 70ern einfach kein Wert gelegt wurden.

                      Kommentar


                      • #12
                        Original geschrieben von Starwatcher
                        Außerdem wissen wir nicht genau wie der Translator Menschenrechte übersetzt hat. Deine Variante währe eine Möglichkeit, aber vieleicht hat der Translator Menschenrechte auch als Namen übersetzt, somit würde es auch im Klingonischen nicht "Klingonenrechte" sondern auch Menschenrechte heißen, dass würde zumindest den Gefühlsausbruch von Kanzler Gorkon's Tochter erklären.
                        Genau wie die sonstige Effektlastige Story

                        Es GIBT zwar Worte die das klingonische als Lehnworte übernehmen mußte, man denke nur einmal an Worfs Ausspruch (bemerkenswert hasserfüllt für jemanden, der auf der Erde aufwuchs übrigens, ob da ein Autor mal wieder Wirkung vor Logik gestellt hat??? ) "Vor Riva gab es im klingonischen nicht einmal ein WORT für Friedensstifter".

                        Allerdings kann man beide Worte nicht gerade vergleichen. Menschenrechte sind ja ein Konzept, das denVorgänger "Bürgerrechte" dahingehend erweiterte, daß er für ALLE Menschen galt, egal ob Staatsangehöriger oder nicht, egal ob Männlein, Weiblein oder Kind, egal ob Jung oder Alt, es sind eben grundrechte für ALLE. Während eben NICHT jeder Bürger war/werden konnte! Schwer zu glauben, daß es im klingonischen Reich keine vergleichbaren Grundrechte geben soll, und wenn zehnmal der Krieg alle Werte prägt(e)

                        Außerdem, was hätte man auf irdischer Seite bitteschön für ein Ersatzwort bilden sollen? Rechte für schlichtweg jedes Wesen?
                        Was wird dann aus den Nutztieren, die immer noch (zumindest in Kirks Zeit) auf dem Steakteller landen? Was wird aus Schädlingen, die zB in Voyager noch skrupellos ausgelöscht werden (Makrokosmos)? Sobald man eine zu schwammige Formulierung wählt bleibt eben von dem Konzept nicht mehr viel übrig und es verfehlt sein Ziel.

                        Ich bin außerdem sicher, daß es in der offiziellen Sprache der Föderation heisst: Erklärung der Grundrechte von Menschen, Vulkaniern, Andorianern, Tellariten, Centauris und aller anderen der UFP bekannten Außenweltler. Bürokratensabbel auf höchstem Niveau eben - und daher im Volksmund absolut ungebräuchlich

                        Aber Madame WOLLTE nunmal sauer sein, weil sie die Bittstellerin war und das vertuschen mochte. Sie wollte zeigen, daß sie sich in nicht einer einzigen Weise als das unterlegene Individuum fühlte und auch bereit war das zu zeigen. Da wirkt so eine Rede fast wie ein Schlag mit dem Schuh auf den Tisch
                        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                        Kommentar


                        • #13
                          Es sind definitiv nicht die Frauenrechte. Grund zu der Behauptung gibt mir folgendes. Ich habe das Buch zu ST6 im Original gelesen. Da wird ja genau gezeigt, weshalb sich das Ganze ändert. Hier werden die "unALIENable HUMANrights" wegen ihres Namens kritisiert. Die Änderung von man zu one erfolgt ganz zum Schluss im Buch, im allerletzten Logbucheintrag den Kirk jemals vornahm. Wenn ich zitieren darf:
                          Captain's Log, USS Enterprise, Stardate 9529.1:

                          This is the final cruise of the Starship Enterprise under my command. This ship and her history will shortly become the care of a new generation. To them and their posterity will we commit our future. They will continue the voyages we have begun und journey to all the undiscovered countries, boldly going where no man ... where no one has gone before
                          Das zeigt doch genau, wie das eben erlebte die Mannschaft und ihre Denkweise beeinflusst hat. Man findet noch ein anderes Zitat, das überhaupt zur Namensgebung des Films beigetragen hat und das erstmal überhaupt erklärt, was das ganze bedeutet:
                          Hamlet, Act III, Scene 1

                          But that the dread of something after death,
                          The undiscovered country from whose bourn
                          No traveler returns, puzzles the will,
                          And makes us rather bear those ills we have
                          Than fly to others that we know not of?
                          Thus conscience does make cowards of us all;
                          And thus the native hue of resolution
                          Is slickied o'er with the pale cast of thought,
                          And enterprises of great pith and moment
                          With this regard their currents turn awry,
                          And lose the name of action.
                          Vereinfacht gesagt bedeutet das, dass die "Bedrohung" durch etwas, das wir nicht fassen können unseren Willen so verstört, dass wir lieber unsere eigenen Fehler ertragen, als uns auf andere zuzubewegen, die wir nicht kennen.

                          Diese hoch philosophischen Aspekte sind es ja auch, die ST6 zum für mich besten ST-Film überhaupt machen.
                          Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                          endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                          Klickt für Bananen!
                          Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                          Kommentar


                          • #14
                            @Spocky:

                            du vermischst hier die film-/serienimmanenten Gründe, , also die Gründe die Capt. Kirk für die Änderung hatte, mit den Gründen, es IM Film bzw in der Serie zu ändern, also den Gründen der Drehbuchautoren oder Produzenten oder wer immer auch dafür zuständig war... das sind 2 Paar Schuhe...

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von Andromeda
                              @Spocky:

                              du vermischst hier die film-/serienimmanenten Gründe, , also die Gründe die Capt. Kirk für die Änderung hatte, mit den Gründen, es IM Film bzw in der Serie zu ändern, also den Gründen der Drehbuchautoren oder Produzenten oder wer immer auch dafür zuständig war... das sind 2 Paar Schuhe...
                              Ja und nein. Warum sollten denn die Autoren eine soviel andere Intention haben? Normalerweise versuchen Autoren ja schon mit dem geschriebenen genau zu zeigen, was in ihrem Kopf dabei vorging. Warum sollten sie den Leser/Zuschauer auf eine falsche Fährte locken?
                              Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                              endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                              Klickt für Bananen!
                              Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X