Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rang eines Commodore

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rang eines Commodore

    Mal ne Frage:
    Wird eigentlich der Rang eines Commodores nun durch 5 goldene Pins oder durch 1 goldenen Pin mit Goldumrandung dargestellt? Habe leider noch nie einen Commodore in einer der Serien bzw. Filme gesehen.

  • #2
    Also in den Filmen ST II-VII sieht der Commodore so aus:



    Bei TOS sieht er so aus:



    Bei TNG sieht er so aus:



    aber genau da streiten sich die Gemüter, in der "offiziellen" Star-Strek Encyclopedia ist der golden umrahmte 1 Pin ein "Admiral One-Star", Andere, wie z.B. Fitz sagen, das ist ein Commodore, wogegen der 5er-Pin ein Fleet Captain sein soll. Naja, wie dem auch sei, das wurde hier schon mal diskutiert:
    http://www.scifi-forum.de/showthread...8&pagenumber=1

    Hab ich Dir wenigstens ein bischen helfen können?
    Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber ...

    Kommentar


    • #3
      Was wurde dann eigentlich aus dem Commodore?? Ich meine diesen Rang gibt es ja jetzt nicht mehr oder???
      <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

      Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
      (René Wehle)

      Kommentar


      • #4
        Tja, während der TNG-Serie ist der eingeschlafen und wurde nicht mehr benutzt. Warum, kann ich Dir nicht sagen, aber vermuten tue ich mal, daß es bei Teilstreitkräften die "Schiffe" besitzen (Also die Navy und die Marine) es keinen "Commodore" gibt, sondern nur bei der Luftwaffe und der AirForce. (Dahingehend hinkt natürlich die Begründung, weil ich es nur vermute)
        Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber ...

        Kommentar


        • #5
          Ja, auf jeden Fall. Danke mal vorerst.

          Kommentar


          • #6
            Kein Problem, bei weiteren Fragen bist Du herzlich willkommen, wie auch bei den anderen Topics.
            Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber ...

            Kommentar


            • #7
              Der Thread ist zwar nun uralt, aber da ich heute irgendwie über den Commodore "nachsinniert" habe, möchte ich ihn mal wieder aufmachen, da ich hoffe, dass mir jemand Klarheit geben kann.

              Soweit nachvollziehbar ist für mich, dass es den "Commodore" bei TOS gegeben hat. Eigenes Rangabzeichen (kenne ich). Commodores wie Decker, Stocker oder Wesley. Commodores waren ranghöher als Captains, was nur logisch ist, da der Dienstgrad wohl der britischen Navy entstammt (ich glaube, die Amerikaner hatten den Rang im 19. Jahrhundert oder so auch mal) und den untersten Dienstgrad der Admiralität bezeichnet, wobei Commodores - meiner Allgemeinbildung in diesem Bereich zufolge - mehr "im Felde" (auf See) zu finden waren und größere Flottenverbände kommandiert haben. Berichtigt mich, wenn ich falsch liege.

              Bei ENT gab's ihn übrigens auch: In "Erstflug" war Admiral Forrest in der Rückblende - soweit ich mir erinnern kann - noch Commodore.

              Bei TNG kann ich mich persönlich dann an keinen einzigen mehr erinnern. Das Rangabzeichen, das ich für einen "Commodore" gefunden habe, das in diesen Zeitraum passt und auch Sinn macht, ist das schon erwähnte: 1 goldener Pin auf schwarzem Grund in einem goldenen Quadrat (Umrandung) ... analog zu den anderen Admirals-Abzeichen halt. Wird ja auch hier so "offiziell" angegeben (die 5 goldenen Pins halte ich dagegen für völlig unpassend). Ja, solche Rangabzeichen werden ja sogar als Merchandising-Artikel für Uniformen verkauft, allerdings bei den Versandhändlern (z.B. Starbase 8) häufig als "1-Sterne-Admiral" bezeichnet. Das würde auch passen, da der "Commodore" eben der niedrigste Admirals-Dienstgrad war.

              Es wird also immer wieder suggeriert, dass es ihn wirklich gibt. Aber gibt es ihn, den "Commodore", ab TNG wirklich noch? Hat irgendwer mal einen gesehen? Wenn nein: Ist er im "2-Sterne-Admiral" aufgegangen? So wie bei der amerikanischen Navy, wo aus ihm der Rear-Admiral (lower half) wurde ... also ein "kleiner" Konteradmiral. Im Deutschen hat der "Commodore" dagegen eine eigene Rangbezeichnung behalten: Flotillenadmiral! Oder gibt's die auch schon nicht mehr?

              Wenn nein außerdem: Wer ist auf die geniale und gewinnbringende Idee gekommen, ihn trotzdem im Merchandising zu Geld zu machen (Rank-Pins)?

              Ich bin mal gespannt, was da bei der Auffrischung des Themas kommt. Insbesondere bin ich gespannt, ob irgendwer was Genaueres bzw. Definitiveres zur Existenz eines "Commodores" ab TNG weiß ... oder jemals einer gesichtet wurde.
              "So wie Du bist, so wie du bist, so und nicht anders sollst du sein. So wie du bist, so wie du bist, so bist du für mich der Sonnenschein." (Rolf Zuckowski) ... wenn Kinder an sich selbst zweifeln, kann dieser Songtext Eltern die richtige Anleitung bieten, damit umzugehen und Kindern in dieser Situation Selbstvertrauen und Liebe zu geben! "Was Du nicht willst, das man Dir tu', das füg' auch keinem andern zu." (Einfachste kindliche Weisheit, die ich stets zu beherzigen versuche ...)

              Kommentar


              • #8
                In der Realität gibt es den Rang (in der US Navy) nicht mehr. Das wurde zu "Rear Amiral, Lower Half" und "Rear Admiral, Upper Half".
                Sowas kann man Star Trek auch irgendwann passiert sein. Rangstrukturen verändern sich im Laufe der Zeit.

                Im zweiten Weltkrieg - und größtenteils auch davor - war Commodore sowieso kein Rang, sondern eine Position.
                Auf Grund des starken Ausbaus der Marine wurden Captains, die teilweise die Aufgaben von Admirälen hatten (wie Kommandos über mehrere Schiffe), zum Commodore, weil man nach dem Krieg keine Schwemme an Admirälen haben wollte.
                Auch davor war es ein Titel für Captains, die zeitweise Aufgaben über ihrem Rang übernahmen und dafür - sowohl innerhalb der eigenen Streitkräfte als auch im Verkehr mit anderen Ländern - das entsprechende Ansehen brauchten
                Zuletzt geändert von Serenity; 21.05.2006, 20:53.
                "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
                "
                Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

                Kommentar


                • #9
                  @Serenity: Das deckt sich immerhin mit dem, was ich kannte. Insbesondere die zweitweilige Verleihung deiser Bezeichnung als Führer eines Flottenverbandes in Kriegsfällen war mir genau in dieser Form auch geläufig. Auch die amerikanische Aufteilung in die beiden "Konteradmirals-Ränge" war das, was ich so kannte. Aber gut, dass Du das bestätigt hast. Ich hab' das oben bloß so aus dem Gedächtnis zusammengefasst.

                  Fragt sich immer noch, was bei Star Trek vor TNG tatsächlich los war, ob bzw. warum es dieses als Commodore/1-Sterne-Admiral gängige Rangabzeichen (doch) gibt ... und ob das überhaupt mal irgendwer in den ganzen Serien getragen hat???
                  "So wie Du bist, so wie du bist, so und nicht anders sollst du sein. So wie du bist, so wie du bist, so bist du für mich der Sonnenschein." (Rolf Zuckowski) ... wenn Kinder an sich selbst zweifeln, kann dieser Songtext Eltern die richtige Anleitung bieten, damit umzugehen und Kindern in dieser Situation Selbstvertrauen und Liebe zu geben! "Was Du nicht willst, das man Dir tu', das füg' auch keinem andern zu." (Einfachste kindliche Weisheit, die ich stets zu beherzigen versuche ...)

                  Kommentar


                  • #10
                    Die meisten (eigentlich alle) Admiräle hatten immer drei umrandete "Sterne" . Vielleicht sind die restlichen Ränge abgeschafft worden, Janeway wurde schließlich auch gleich zum 3-Sterne Admiral befördert.

                    Kommentar


                    • #11
                      In der Zeit von ENT hat der Commodore nur einen Pin.



                      Welche Bedeutung hat ein einzelner umrandeter Pin zur TNG-Zeit?

                      Kommentar


                      • #12
                        @Degra: Ich denke, den "Konteradmiral" ("Rear-Admiral") mit 2 umrandeten "Sternen" gibt's auch. Zumindest hat das wohl noch niemand bezweifelt, soweit ich weiß (wobei Janeways "Sprungbeförderung" damit immer noch ein Rätsel bleibt ). Es scheint nur jeder probleme zu haben, diesen 1-sternigen-Admiral zu finden. Vielleicht gibt's das halt gar nicht, obwohl es immer wieder irgendwo - außerhalb von Kino und TV halt - auftaucht. Und wenn's das gibt, ist es ein "Commodore" oder doch ein "Rear-Admiral (lower half)" wie oben schonmal stand? Das will ich ja eigentlich genauer wissen ... Die wichtigen Fragen des Star Trek-Lebens halt!

                        @MFB: Den Commodore und seine Rangdarstellung in ENT kannte ich schon. Siehe oben, wo ich schon auf die Folge "Erstflug" hingewiesen hatte. Ich nehme an, das Foto stammt aus der Folge?!? Tausend Dank jedenfalls für die Veranschaulichung!
                        Zuletzt geändert von Himmelsläufer; 23.05.2006, 20:40.
                        "So wie Du bist, so wie du bist, so und nicht anders sollst du sein. So wie du bist, so wie du bist, so bist du für mich der Sonnenschein." (Rolf Zuckowski) ... wenn Kinder an sich selbst zweifeln, kann dieser Songtext Eltern die richtige Anleitung bieten, damit umzugehen und Kindern in dieser Situation Selbstvertrauen und Liebe zu geben! "Was Du nicht willst, das man Dir tu', das füg' auch keinem andern zu." (Einfachste kindliche Weisheit, die ich stets zu beherzigen versuche ...)

                        Kommentar


                        • #13
                          Ah, danke für den Hinweis. Jetzt weiß ich auch, warum überall, wo ich gesucht habe immer 1-Stern-Admiral stand und nie was von Commodore zu lesen ist.

                          Kommentar


                          • #14
                            @MFB: Hey, so definitiv sollte das als "Hinweis" gar nicht sein! Ich hab' eigentlich nur aufgezählt, was ich bzgl. des "Commodore" so alles gesehen und gelesen habe. Eigentlich hoffe ich immer noch darauf, dass irgend jemand hier das genauer klären kann ... Aber logisch wär's schon so mit dem "Admirals"-Dienstgrad ... wenn's das Rangabzeichen denn nun noch gibt.
                            "So wie Du bist, so wie du bist, so und nicht anders sollst du sein. So wie du bist, so wie du bist, so bist du für mich der Sonnenschein." (Rolf Zuckowski) ... wenn Kinder an sich selbst zweifeln, kann dieser Songtext Eltern die richtige Anleitung bieten, damit umzugehen und Kindern in dieser Situation Selbstvertrauen und Liebe zu geben! "Was Du nicht willst, das man Dir tu', das füg' auch keinem andern zu." (Einfachste kindliche Weisheit, die ich stets zu beherzigen versuche ...)

                            Kommentar


                            • #15
                              Würde für mich durchaus Sinn machen, wenn ein Commodore schon ein Admiralsrang wäre. Forrest trägt ja auch schon eine entsprechende Uniform.

                              Und wenn Kirk sich an das Sternenflottenkommando gewendet hat, sprach er auch meist mit einem "Schreibtisch-Commodore".

                              Hm, ich werde heute wohl noch meine Encyclopedia konsulitieren, was dort bei den Admirasrängen alles angeführt wird.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X