Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bester ST-Autor

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bester ST-Autor

    Ich denke kaum eine Serie hat so viele Autoren wie Star Trek hervorgebracht: Gene Roddenberry, D.J. Fontana, Harve Bennett, Hans Beimler, Michael Piller, Ronnald D. Moore, Jeri Taylor, Bronnon Braga, Rick Berman, Ira Steven Behr, Joe Menosky, Kenneth Biller, Michael Taylor, Lisa Klink und Michael Sussman, um nur einige zu nennen. Jeder von ihnen hat seinen eigenen Stil (und das macht ST unter anderem ja auch so vielfältig). Doch wer ist der beste Autor, sprich welchen mögt ihr persönlich am meisten.

    Meiner Meinung nach ist Ira Steven Behr eindeutig der beste (Roddenberry-Fans jetzt mich bitte nicht schlagen). Als Chefautor von DS9 hat er eindeutig bewiesen, dass er die besten zusammenhängenden Storybögen schreibt, aber auch einen guten Sinn für Humor hat. Jede seiner (leider wenigen) TNG-Folgen ist ein absolutes Highlight der Serie. Schade, dass Ira Steven Behr mit dem Ende von DS9 auch aus ST ausgestiegen ist. Weiß übrigens einer von euch wieso? Wollte er nicht zu VOY bzw. ENT übertreten, oder wurde er schlicht und einfach "gefeuert"?

  • #2
    Also ich find ja Brannon Brage echt cool...der hat vor allem immer so schräge Folgen wie "Phantasie oder Wirklichkeit" oder "Deja Vu" gemacht...also viel so mit Zeitkrimskrams...dessen Folgen fand ich AFAIR allesamt cool

    Ira Steven Behr is natürlich was die Kontinuität anbelangt im St-Universum ungeschalgen und wahrscheinlich wäre ohne ihn DS9 nen bißchen langweiliger geworden.

    IMO hat er bei VOy das Handtuch geschmissen, weil aus seiner Sicht die Serie in eine falsche Richtung abgeglitten ist.
    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

    Member der NO-Connection!!

    Kommentar


    • #3
      Auch wenn ihr mich auslachen werdet: Ich habe keine Ahnung, wer jetzt welche Folge geschrieben hat!

      Nicht mal die Namen der Kinofilmdrehbuchschreiber kann ich ohne "externes Gedächtnis" sagen, also wüßte ich nicht, wem jetzt eine Superfolge und wem eine miese Folge zuzuschreiben wäre.

      Vor allem ist immer schlecht zu sagen wie gut das Drehbuch wirklich ist: ein guter Regisseur kann ein maues Drehbuch noch retten, während ein schlechter Regisseur auch aus der Blüte der Kunst nicht mehr machen kann als eine bestenfalls durchschnittliche Folge.

      Ich kann nur eines sagen: Bei Berman/Braga bin ich keinesfalls objektiv, weil die beiden dank ihrer Produzenten-Interviews ein rotes Tuch für mich sind. Da ist Ira Stephen-Behr natürlich ein ganz anderes Kaliber, der hat mich nie geärgert!
      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

      Kommentar


      • #4
        Also Ich finde auch Diane Carey recht gut, die z.B. Descent geschrieben hat, zumindest den Roman dazu, aber auch zahlreiche andere TNG Romane, die nicht in filmischer Version vorhanden sind.
        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
        Klickt für Bananen!
        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

        Kommentar


        • #5
          Also ich bin da auch nicht derjenige, der hier wirklich die große Ahnung hat, wer nun exakt welche Folgen geschrieben hat,
          aber ich denke dennoch, dass die Herren Berman, Braga, Moore, Piller und Behr die besten Autoren sind.

          Berman schreibt, obs einem gefällt oder net, nunmal an vielen "wichtigen"...zwar nicht allzu tiefgründigen, aber unterhaltsamen Folgen mit.

          Braga und Moore haben u.a. ST 7 und 8 geschrieben und auch sonst einiges gutes fabriziert an FOlgen.

          Michael Piller hat bei TNG imo gute Arbeit geleistet, wo er einige Jahre als "Chefautor" tätig war.

          Behr steht stllvertretend für DS9, wo er einige brilliante Folgen schrieb und für die Handlungsbögen wohl hauptverantwortlich war.

          Kommentar


          • #6
            Ich kenn mich mit den Autoren auch nicht so aus. Aber wenn Behr hauptsächlich für DS9 verantwortlich, ist er auf jeden Fall sehr gut, sonst fällt mir auch nur noch das Team Braga/Menosky ein, die ja immer für die völlig durchgeknallten Zeitreiseabenteuer und solche Scherze verantwortlich waren

            Kommentar


            • #7
              Ich denke das Michael Piller, Ronald Moore und auch Braga/Berman gute Storys liefern.
              Peter David ist auch toll (auch wenn er "nur" Bücher schreibt.)
              'To infinity and beyond!'

              Kommentar


              • #8
                Bei den Filmen ist es Nicholas Meyer, immerhin schrieb er die Drehbücher zu ST II, IV und VI, Es sind unbestritten mit die besten Filme der Serie.
                Über die Serien bin ich überfragt (der Bearbeitungsprozeß ist da etwas anders), aber Behrs Einfluß auf DS9 war nicht zu übersehen.
                Bei den Büchern ist es momentan David, aber auch Duane mit ihrer TOS-Romulaner Reihe.
                Die letzten Fetzen der Existenz hoben sich im hellen Lichtdunst von ihm und enthüllten alles, was dahinter lag und noch kommen würde.
                "Die Rückkehr"

                Kommentar


                • #9
                  Bei den Serien autoren ist für mich Ira Steven Behr der größte, seine DS9 Folgen waren einfach Klasse, schade das er gegangen ist, wenn er geblieben währe, währen Voyager und Enterprise bestimmt besser geworden.
                  Es gibt immer Möglichkeiten - Cpt. Kirk

                  Dann und wann begegnen wir der Realität und sind überhaupt nicht auf sie vorbereitet.
                  John Le Caree

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Spocky
                    Also Ich finde auch Diane Carey recht gut, die z.B. Descent geschrieben hat, zumindest den Roman dazu, aber auch zahlreiche andere TNG Romane, die nicht in filmischer Version vorhanden sind.
                    naja und die einzigen guten sind IMO die bei denen sie sich nicht selber die Story ausdenken musste weils schon ne Folge gab...

                    Kommentar


                    • #11
                      Also ich kenne nur Brannon Braga, Jeri Taylor, Rick Berman und Gene...mehr wusste ich aus dem Stegrief gar nciht.
                      Daher kann ich nciht genau sagen, welche ich gut oder schlecht fand...


                      Im vorzeitigen Ruhestand.

                      Kommentar


                      • #12
                        Also Braga ist auf jeden Fall ein Top Autor, er hat viele kreative Ideen.

                        Aber meine Favouriten kommen aus DS9. Ira Steven Behr hat in DS9 wirklich großartiges geleistet, da ziehe ich meinen Hut vor. Aber auch Michael Piller hat DS9 sehr geprägt.
                        Rene Echevarria (auch DS9) hat aber auch in einigen super DS9 Folgen das Drehbuch geliefert.

                        @Spocky
                        Diane Carey ist meine Lieblings ST Buchautor, da schließ ich mich dir an.
                        Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                        Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                        Kommentar


                        • #13
                          Meiner Meinung nach find ich Peter David und Diane Carey am besten. David hat ja beide Imzadi Romande geschrieben, allein das ist schon umschlagbar.
                          Aber ich finde auch noch Jery Tailor nicht schlecht. (Mosaik; VOY)
                          Ein Pinguin, der's besser weiß, kühlt sich den Po mit Scholleneis.

                          Kommentar


                          • #14
                            *troi vorsichtig anstups*

                            Ehhhm es geht eigentlich um Drehbuch-Autoren.

                            Nur mal so als Info

                            Wobei du mit den Roman-Autoren sicherlich nicht unrecht hast Ich würde aber Judith und Garfield Reeves-Stevens (Die erste Direktive, Memory Alpha, die Shatner-Romane) auf jeden Fall noch mit dazu nehmen, die sind Extraklasse.....

                            und nach denen und Peter David gefallen mir die Romane von Michael Ian Friedman am besten....
                            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von Chief O'Brien
                              Bei den Filmen ist es Nicholas Meyer, immerhin schrieb er die Drehbücher zu ST II, IV und VI, Es sind unbestritten mit die besten Filme der Serie.
                              *unterschreib*

                              Bei den Serien würde ich für Michael Piller stimmen.
                              Er schrieb schliesslich das Buch zu "The Best of both Worlds" und die Folge gehört für mich zu den Besten, die ST je hervorgebracht hat.

                              Bei den Romanautoren ist mein Favorit Michael Jan Friedman (DS9 - Saratoga ; TNG - Die andere Seite).
                              To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                              Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X