Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ausbildungsfragen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ausbildungsfragen

    So,

    nachdem die Suchfunktion nichts gebracht hat, öffne ich einmal einen neuen Thread.

    Wie lange dauert eigentlich die Ausbildung zum Counselor? Und was muss man da eigentlich alles absolvieren? Über normale Offiziere und Ärzte habe ich ja etwas gefunden aber über Counselor nicht.

    Kann man (z.B. als Trill, Bajoraner,...) auch Medizin oder Psychologie auf seinem Heimatplaneten studieren und danach dann die Ausbildung zum Dr. der Sternenflotte, bzw. Counselor auf der Erde vollenden?

    Mediziner brauchen wohl alle Spezies, aber meint ihr, dass Ferengi, Cardassianer, Romulaner, Andorianer, Klingonen oder was es sonst noch so alles gibt auch Psychologen o.ä. Beraterberufe haben?
    Signatur außer Betrieb

  • #2
    Ich glaube schon das die von dir genannten Spezies auch Psychologen brauchen. Aber was man in dieser Position können muss, darf man nicht mit menschlichen Massstäben messen.
    Denn wenn ein Mensch zum Psychologen geht, dann braucht er jemanden der ihn aufbaut und wieder Mut macht. Ein Klingone braucht eher jemandem der ihm zeigt wos lang geht. Und ein Ferengi ein Finanztipp.

    Was die Ausbildung betrifft, so halte ich es für sehr wahrscheinlich das man das Grundstudium auf seiner Heimatwelt macht, und danach auch noch der Sternenflotte beitretten kann. Natürlich kann man aber auch in der Sternenflotte studieren.

    Kommentar


    • #3
      naja das hat man ja gehört, Deanna hat auf Betazed Psychologie studiert, ich nehme an davor oder danach hat sie dann die Grundausbildung an der Akademie gemacht

      Kommentar


      • #4
        Also,
        Dianna hat erst ihr Counselor Studium an der SFA abgeschlossen und ist danach für weitere Studien zurück nach Betazed "gegangen", wo sie dann ja auch Lt. Riker zum ersten mal begegnete.
        "Captain, es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft,
        sie ist ein Zeichen von Weißheit und lautet:
        Ich weiß es nicht." (Data)

        Kommentar


        • #5
          Also ich weiß nur, dass ein Medizinstudium an der Akedemie acht jahre dauert, weil er die ganze Anatomie der verschiedenen Spezies lernen muss.
          Wie das beim Counselor ist, weiß ich nicht.


          Im vorzeitigen Ruhestand.

          Kommentar


          • #6
            Ich weiß, heute bin ich nervig mit dem Zurüchholen von meinen alten Threads, aber falls jemand noch Ideen zur Diskussion hat oder mit Fakten aufwarten kann... irgendwie war die Diskussion des Themas damals nicht wirklich umfangreich.
            Signatur außer Betrieb

            Kommentar


            • #7
              Ach Counsi, das liegt doch nur daran, dass schlichtweg niemand eine Ahnung hat, wie das geplant ist... wird ja kaum 3 Sätze lang was drüber gesagt in bald 700 Folgen Star Trek

              Ich würde vorschlagen, dass es einfach ein normales Sternenflottenakademie-Studium ist, das lediglich statt der ganzen Technikschwerpunkte viel Psychologie und derartiges in den Vordergrund stellt... die Grundlagen der Raumfahrt muss aber auch ein Counselor beherrschen, sonst dürfte er ja nicht Prüfungen für die Kommando-Eignung ablegen, gelle?
              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

              Kommentar


              • #8
                Mal eine Theorie

                Hallo,

                ...na dann stelle ich doch einfach mal eine Theorie auf.
                Da das Psychoanalytische Wissen eines Schiffsarztes eher begrenzt sein dürfte und die Psychische Stabilität einer Schiffscrew von hoher Wichtigkeit ist wurde der Berufsstand des Counselers eingeführt.
                Das allgemeine Studium an der Sternenflotten-Akademie geht über vier Jahre inklusive einem praktischem Jahr. Danach muss sich ein angehender Counseler hauptsächlich mit Psychologie beschäftigen. Nicht nur die Menschliche Psyche und seine Physiologie sind Bestandteile der langjährigen Ausbildung, sondern auch Xenobiologische und Xenopsychologische Merkmale von nicht terranischen Lebensformen sind von immenser Wichtigkeit. Allgemeine sowie spezifische Diagnostik, überdurchschnittlich gute Sprachkenntnisse und Diplomatisches Geschick gehören zu den mitzubringenden Vorraussetzungen.
                In der Counseler Ausbildung werden Kenntnisse in, ...
                - den verschiedenen Therapieformen
                - den unterschiedlichen terranischen und Außerirdischen Psychischen Krankheiten
                - der Umgang, die Dosierung und die Verabreichung von Psychopharmaka
                - und Behandlungskonzepte für Traumata vermittelt.
                Nach Abschluss der gesamten Ausbildung wird der Absolvent zuerst als Counseler Assistent in den unterschiedlichsten bereichen und Abteilungen eingesetzt um praktische Erfahrungen sammeln zu können. Den bei seiner Arbeit hat er es mit vielen verschiedenen Spezies zu tun, die alle sehr unterschiedliche Lebensweisen und Glaubensrichtungen aufweisen.

                Gruß Nightcrawler
                "Unzählige Menschen haben Völker und Städte beherrscht, ganz wenige nur, sich selbst."(Lucius Annaeus Seneca)
                "Ich bin mit meinem bisschen Mensch sein derartig ausgelastet - zum Deutsch sein komm' ich ganz selten." (V. Pispers)

                Kommentar


                • #9
                  Diese 4 Jahre sind die, die auch Ärzte machen müssen für Sternenflottendienst? Ich weiß irgendwann habe ich dazu mal etwas gelesen, ist aber schon lange her. Wie sieht das eigentlich mit Sanitäter/Krankenschwester aus?
                  Signatur außer Betrieb

                  Kommentar


                  • #10
                    Simon Tarses - medizinischer Techniker an Bord der Enterprise-D - war im Rang eines Crewman, hat aber nicht die volle Zeit an der Akademie abgeleistet. ich glaube, er war auf sein Fachgebiet spezialisiert und hat dann noch eine Einschulung erhalten, um an Bord eines Starfleet-Schiffes als niedriger Rang dienen zu können.

                    Counselor Troi hingegen hat ja die Akademie absolviert, sonst hätte sie nie zum Offizier aufsteigen können. Der Roman "Imzadi" lässt ahnen, dass auch Troi zuerst eine psychologische Ausbildung erhalten hat und erst dann zur Sternenflotte ging.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von C'est Moi
                      Also ich weiß nur, dass ein Medizinstudium an der Akedemie acht jahre dauert, weil er die ganze Anatomie der verschiedenen Spezies lernen muss.
                      Wie das beim Counselor ist, weiß ich nicht.


                      Counsi? Das da oben steht ein paar Postings vor deiner Frage nach der Studiendauer für Bordärzte Nur du, ich und Nightcrawler stehen dazwischen

                      Bei der Krankenschwester ist das IMO nicht sicher... Alyssa Ogawa hat es immerhin mittlerweile zum Lieutenant/Doctor geschafft nachdem sie 10 Jahre nur "Schwester" war... sie müsste also zumindest einen Grundkurs "Akademie" gehabt haben, auf den sie dann aufbauen konnte um die Beförderung zu erreichen...
                      Einfache Pfleger sind wohlmöglich wirklich Crewmen, alle anderen haben wohl mehr oder weniger Studium hinter sich... so wie zB Zivis, Sanis und Schwestern an heutigen Krankenhäusern... Zivi nahezu null Schulung, Sani immerhin ein paar Lehrgänge mit Fachwissen, Schwester mehrere Jahre Ausbildung, ne?
                      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X