Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Potential für Star Trek XI

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Potential für Star Trek XI

    Ich möchte in diesem Forum einmal über das inhaltliche Potential des 24. Jahrhunderts diskutieren. Es geht mir NICHT wie in anderen Beiträgen darum, mit welcher Crew oder welchem Captain, sondern mit welchem Gegner oder Problem. Ich rekapituliere noch einmal die Situation, so wie ich das sehe:

    1) Die Klingonen sind Aliierte, Lursa & B'Etor sind tod
    2) Die Remaner sind besiegt und die Romulaner stehen in der Schuld der Föderation - sie haben bereits Freidensverhandlungen aufgenommen (Riker)
    3) Das Dominion und die Cardassianer sind keine Gefahr mehr
    4) Species 8472 dürfte in ihrem flüssigen Raum verbleiben
    5) Im Deltquadrant gab es keine Species, die das Potantial für einen Angriff auf die Föd hätte (Distanz und Stärke)

    Flolglich müsste man auf ein kosmisches Phänomen hoffen oder auf die noch fast unbekannte Species, die Breen.

    Da aber die Sternenflotte das Wissen über die Technologie der Voyager hätte, dürfte ein Krieg mit der Föd nicht weise sein.

    Also - Was bleibt denn noch? Eine Vörschwöhrung wird es wohl auch nicht sein, da "Der Auftand" nicht so ein grosser Erfolg war.

  • #2
    ahhh ... Quarck

    Paramount wird einfach den Umstand mit der Technik die Voyager mitgebracht hatt einfach ignorieren, würden die das tun, wäre es schon in Nemesis drine.
    /* life would be much easier if I had the source code */

    Kommentar


    • #3
      @ Shakiro

      Nicht unbedingt - Zwischen Endgame und Nemesis liegen gerade mal zwei Jahre. Neue Waffensysteme zu analysieren, entwickeln und in Schiffe zu integrieren dauert sicher ein bis zwei Jahre.
      Da keine Anzeichen auf einen Krieg hindeuten, legte die Föd. sicherlich nicht so grossen Wert auf diese Waffen. Zudem kommt, dass die Enterprise E auf eine friedliche Mission hätte gehen sollen. (Logischerweise betritt man den Romulanischen Raum nicht einfach so ohne Waffen oder Schilde)

      Kommentar


      • #4
        Trotzdem, es wird NONCANON sein. Janeway hatt sicherlich in ihrem bericht vermerkt das es sich um eine Technik aus der zukunft handelt. Die UFP hatt Relgel und Ehere zu den sie steht, und genau aus diesen Gründen wird sie die Technik vielleich für den Schlimmsten fall aufheben, aber allgeimen nicht einsetzen ! Einen Solchen Schritt wagen nur Feiglinge !
        /* life would be much easier if I had the source code */

        Kommentar


        • #5
          @ Eendy: Du gehst von einem ständigen Gut gegen Böse aus. Aber genau das war es eben NICHT, wie Gene Roddenberry ST konzepiert hatte. Ihm ging es immer darum, zu zeigen, dass auch unsere Gegner ihre guten Seiten haben und wir unsere bösen, was beispielsweise auch im totalen Gegensatz zu SW steht.
          Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
          endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
          Klickt für Bananen!
          Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

          Kommentar


          • #6
            @ Spocky:
            DU hast schon recht, aber im Endeffekt "gewinnt" immer die "gute" Sterenenflotte und die bösen Verschwörer oder Feinde haben das Nachsehen. Oder kennst du einen Film, bei dem das absolut nicht so war?

            Kommentar


            • #7
              Ich kann dir einige Episoden sagen, wo sich die Föderation zwar irgendwie rausgewunden hat, aber doch einigen Schaden genommen hat, was ihr Ansehen angeht. Das Pegasus-Projekt ist da ein sehr gutes Beispiel.
              Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
              endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
              Klickt für Bananen!
              Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

              Kommentar


              • #8
                Die Vorschläge beziehen sich ja auch alle auf große Konflikte mit anderen Spezies. Allerdings kann man auch andere Gegner einführen, wie etwa in "Der Aufstand". Wo es ja mehr oder weniger gelang. Ebenfalls bietet sich ein Star Trek VI Remake, an, wenn man Klingonen gegen Romulaner tauscht. Zudem kann Konfliktpotential ja auch innerhalb der Föderation entstehen, indem da mal wieder ein Admiral durchdreht oder soetwas.
                Wenn alles nicht hilft gibt es ja immer noch die Suche nach Gott.
                Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
                "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

                Kommentar


                • #9
                  Ihm ging es immer darum, zu zeigen, dass auch unsere Gegner ihre guten Seiten haben und wir unsere bösen, was beispielsweise auch im totalen Gegensatz zu SW steht.
                  Anakin Skywalker - Erst gut -> dann böse -> dann gut.
                  Luke Skywalker - hat den "Test" im hohlen Baumstamm wegen seines Zorns versemmelt, wäre beinahe vom Imperator auf die Dunkle Seite gezogen worden.
                  Han Solo - Als Schmuggler eindeutigst ein Böser, hat sich aber wegen Chewbacca von der Akademie werfen lassen und ist wichtiges Mitglied der späten Rebellenallianz und der frühen Republik2

                  Auch in SW haben viele Böse ihre guten Seiten und viele Gute ihre bösen...
                  »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                  Kommentar


                  • #10
                    Die UFP hatt Relgel und Ehere zu den sie steht, und genau aus diesen Gründen wird sie die Technik vielleich für den Schlimmsten Fall aufheben, aber allgeimen nicht einsetzen ! Einen Solchen Schritt wagen nur Feiglinge !
                    Es macht auch wenig Sinn Schiffe mit dieser Technologie in Friedenszeiten auszurüsten, schon deren Alleinige Existenz wird die Föderation für andere Fölker zur Bedrohung machen. Deswegen wir die Technick vermutlich erforscht, aber bis es zu einem weiteren Krieg kommt unter Verschluss gehalten.

                    Kommentar


                    • #11
                      Es braucht, wie gesagt, für einen weiteren Film, falls es einen gibt, keinen gegenr aus einer der großmächte.
                      In ST I, II, IV, IX gab es auch keinen solchen feind. Und diese Filme waren teils (vorallem II und IV) besser als das neue Megageballere der letzten Streifen.
                      Veni, vici, Abi 2005!
                      ------------------------[B]
                      DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                      Kommentar


                      • #12
                        Wie wärs mal mit einem Film der sich gerade um diese neue Technologie dreht?

                        Z.B. könnten doch irgendwelche Gauner diese Technologie stehlen und ein Schiff und seine Crew (welche auch immer) müssten diese Technologie zurückholen bevor irgendein Unglück passiert.
                        Es gibt immer Möglichkeiten - Cpt. Kirk

                        Dann und wann begegnen wir der Realität und sind überhaupt nicht auf sie vorbereitet.
                        John Le Caree

                        Kommentar


                        • #13
                          Erinnert mich verdammt an eine ganz bestimmte Voy-Folge.
                          Aber warum nicht.
                          Veni, vici, Abi 2005!
                          ------------------------[B]
                          DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                          Kommentar


                          • #14
                            Du meinst wohl "Message in a bottle"/"Flaschenpost" das müßte jedenfalls afair die Folge mit dem Holodoc und seinem Kollegen auf der Prometheus gewesen sein

                            Naja, ich weiß nicht, werden die Leute da nicht wieder "Buuuh, von sich selbst geklaut" rufen?
                            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                            Kommentar


                            • #15
                              @ Sternengucker: Wo steht, dass Schmuggler eindeutig böse sind?

                              Aber ich weiß schon, wie dus meinst. Oki, ich habe zu sehr verallgemeinert. Insgesamt ist in SW aber schon sehr viel mehr ein "gut gegen böse" verankert, als in ST.
                              Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                              endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                              Klickt für Bananen!
                              Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X