Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Postatomare Horor Im Jahre 2079 und der erste Kontakt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der Postatomare Horor Im Jahre 2079 und der erste Kontakt

    Im TNG-Pilot sagte Q beim Prozeß gegen die Menschheit, das es ein Gericht des Jahres 2079 wäre. dann hat sich seit FC die Situation nicht gebessert. Einmal davon abgesehen, dassder erste Warpflug ursprünglich 2061 und nicht 2063 Da hat die NUNO, laut Pilot irgendwas verabschiedet. Die NUNO wurde nach den Eugenischen Kriegen 1996 gegründet. Die NUNO endete bekantlich im 3. Weltkrieg! Vom Ersten Kontakt war nicht die Rede! FC brigt diese kuntinuität in unordnung (Ich bezweifle sehr, dass die Vulkis viel mit uns angefangen hätten ,wenn sie soche zustände gesehen hätten) FC pass nicht in die voher bekante ST-History. den Autoren scheint da ein großer Fehler passiert. Und das die Borg diese primitive Erde assimilieren halte Ich für unrealistisch. (seinen wir mal Ehrlich! Das Verhunzen der Borg hat hier begonnen)

  • #2
    Re: Der Postatomare Horor Im Jahre 2079 und der erste Kontakt

    Original geschrieben von Spezies8472
    Und das die Borg diese primitive Erde assimilieren halte Ich für unrealistisch. (seinen wir mal Ehrlich! Das Verhunzen der Borg hat hier begonnen)
    Die Borg assimilieren alles was ihnen in den Weg kommt, vielleicht keine Steinzeit-Zivilisation aber die Erde im 21. Jhd allemal.

    Ja das Verhunzen der Borg hat hier begonnen, aber einzig und allein durch die Einführung der Queen.
    "But men are men; the best sometimes forget."
    "Immortality! Take it! IT'S YOURS!"
    "Gute Menschen lernen von den schlechten mehr als die schlechten von den guten."
    "We'll make sure history never forgets the name ENTERPRISE."

    Kommentar


    • #3
      Die Borg assimilieren alles was ihnen in den Weg kommt, vielleicht keine Steinzeit-Zivilisation aber die Erde im 21. Jhd allemal.
      Sagt Seven nicht mal das die Borg die Kazon nicht assimiliert haben, weil sie zu primitiv waren!?

      Ich würde nicht alles auf die Queen schieben, denn mit einer Königin hätte es nicht so kommen müssen. Aber die VOY Folgen in denen die Borg vorkammen, da wurden sie total verharmlost! Und das ist der Hauptgrund für das sterben der "Borgfaszination"!

      Kommentar


      • #4
        Es ist schon richtig... die Autoren hätten gut daran getan, dieses Horror-Zeit vor dem ersten Kontakt stattfinden zu lassen. Aber das ganze 20./21. Jahrhundert kann man nicht richtig ernst nehmen. Wo waren (bleiben) z.B. die eugenischen Kriege?

        Zu den Borg: So viel ich weiß, wollten sie lediglich den Erstkontakt verhindern, um die Menschen so problemlos im 24. Jahrhundert assimilieren zu können. Viel logischer ist das aber auch nicht - denn ohne den Erstkontakt hätten sich die Menschen ja nie so weit entwickelt und wären vieleicht eine ganz armselige Durchschnittszivilisation geblieben, die die ganze Mühe doch gar nicht wert wäre.

        Kommentar


        • #5
          Diese "Verhunzung" der ST-History und die Unlogik des Plans der Borg sind meiner Meinung nach die beiden Gründe, warum ST8 nicht mein absoluter Lieblings-ST-Film ist. Hier hätte man eindeutig sich auch mehr auf die Story anstelle von wirklich genialer Action legen sollen.

          Was die Borg im Allgemeinen angeht, so finde ich fand deren "Entmystifizierung" erst nach ST8 statt. Damals wirkten sie auf mich sogar bedrohlicher denn je. Erst ab "Das ungewisse Dunkel" wurden sie meiner Meinung nach ins Lächerliche gezogen.

          Kommentar


          • #6
            Die Borg finden die Menschheit nicht wegen ihrer Technik faszinierend, sondern weil sie angeblich anpassungsfähig und erfinderisch sind. Diese Qualitäten haben die Menschen auch ohne Warptechnologie und sozialer Weltordnung. Die Borg Queen kann ja entscheiden, welche Eigenschaften der ihrigen hinzugefügt werden...

            Kommentar


            • #7
              Hallo!

              Meiner Meinung nach haben die Borg in ST: VIII den Zenit ihrer Kultwirkung erreicht - für mich waren sie nie davor und danach ähnlich bedrohlich und skrupellos (vielleicht auch ein Effekt der großen Kinoleinwand?).
              War es nicht auch in ST: VIII, dass die Borg plötzlich Nanosonden verwendeten (sehr deutlich bei der Assimilierung des Fähnrichs zu sehen, den Picard durch einen Schuss "erlöst")? Davor ging die Einverleibung ins Kollektiv imho noch recht "konventionell" von statten.

              First Contact leidet an einigen Plotholes (z.b. war Zefram Cochrane bis zu First Contact noch ein Extraterrestrischer von Orion, IIRC... Folge "Metamorphosis" http://www.startrek.com/library/media_tos.asp?id=114222 ), aber dennoch ist er mein Lieblingsfilm mit der Next Generation.

              MfG,
              Fermat Sim

              Kommentar


              • #8
                Nö, Zefram Cochrane stellt sich Eben in "Metamorphosen" selbst vor als "Zefram Cochran von Alpha Centauri", was allerdings meist als sein Altersruhesitz vor jenem Flug gedeutet wird, der ihn zum Gefährten brachte...

                Also geboren auf der Erde.
                Warp erfunden.
                Nach Alpha Centauri umgezogen.
                Nach Alpha Carinae geflogen.
                Unsterblich geworden.

                Und zu den BOrg... IMO erwähnt Beverley schon in TNG mehrfach daß die BOrg Nanosonden verwenden, das BIld der assimilierten BLutzellen wird da IMO zum ersten Mal gezeigt. Allerdings ist der Blitz-Vampirbiss eine Erfindung von FC und vorher wirklich nicht so gezeigt worden.
                Aber was will man machen, Picard war nach mehreren Stunden im Kubus zwar schon eingekleidet aber noch nichtmal weiß, wenn man das in FC so gehandhabt hätte, wären nur die 20 oder auch 200 Ursprünglichen Borg einsatzbereit gewesen und kein Besatzungsmitglied schon ausreichend "borgifiziert" gewesen um zum Einsatz zu kommen.
                »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                Kommentar


                • #9
                  Sorry Off-Toppic -> Wenn ich mir die Lage der Welt hier zur Zeit so anschaue, würde ich mich gerne mal als Borg assimilieren lassen.
                  "Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden." - Oscar Wilde

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X