Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vergleich: Star Trek - Simpsons

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vergleich: Star Trek - Simpsons

    Ich weiß, diese zwei Sachen haben auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam. Trotzdem gibt es Parallelen:

    - Beide haben eine große Fangemeinde
    - Beide bestehen schon seit einiger Zeit.
    (Klar, ST gibt es schon etwas länger, aber da die Simpsons offiziell die längste Serie der Fernsehgeschichte sind, kann man das auch miteinander vergleichen)
    - Beide zeigen ermüdungserscheinungen.

    Ich frage mich: Was wäre mit ST passiert, wenn sie nach der 7.TNG Staffel einfach weitergemacht hätten? Hätte TNG es dann auch bis zu einer 14. Staffel gebracht?

    Ich glaube, dass sich ST im Laufe der Jahre wirklich ein bisschen abgenutzt hat. Das System mit mehreren Serien und Filmen zögerte das zwar hinaus, aber ich denke dass es einmal eine Pause geben sollte.
    Auch bei den Simpsons wäre es IMO besser gewesen früher einmal aufzuhören, da die neuen Folgen auch nicht mehr das Wahre sind.
    Signatur ist auf Urlaub

  • #2
    Re: Vergleich: Star Trek - Simpsons

    Original geschrieben von Wolf 359
    Ich frage mich: Was wäre mit ST passiert, wenn sie nach der 7.TNG Staffel einfach weitergemacht hätten? Hätte TNG es dann auch bis zu einer 14. Staffel gebracht?
    TNG hätte sich irgendwann auch abgenutzt, wie alles was es auf dieser Welt gibt.... aber darüber gabs schon genug Threads...
    "But men are men; the best sometimes forget."
    "Immortality! Take it! IT'S YOURS!"
    "Gute Menschen lernen von den schlechten mehr als die schlechten von den guten."
    "We'll make sure history never forgets the name ENTERPRISE."

    Kommentar


    • #3
      Der Dominion-Krieg wäre intensiver behandelt worden , weil 2 Serien. aber Worf und jadzia hätten mie geheiratet, dafür aber Worf und Troi. und TNG und DS9 würden gemeinsame Filme machen.

      Kommentar


      • #4
        die beiden serien sind schwer zu vergleichen meiner meinung nach. bei einer zeichentrick serie braucht es ein paar verantwortliche und gute autoren, zeichner etc. sind fast beliebig auswechselbar. die neuen folgen sind so "schlecht", weil matt nun für futurama schreibt und die besten witze waren schon immer von ihm.

        bei star trek hast du viel höhere produktionskosten, schauspieler und als basiskonzept drama statt comedy.
        desweiteren sind die Fangemeinden auch unterschiedlich. ich würde die fangemeinde von simspons als weitaus grösser, dafür aber nicht so familiär wie bei st einschätzen.

        bzgl. den abnutzungserscheinungen bei st, ich finde die paralelle laufform von tng, ds9 und voy war grade ein grund, für eine leichte übersättigung des marktes und für unkreative, bzw. ähnliche stories in den verschiedenen serien.

        Kommentar


        • #5
          @Wolf, der Vergleich hinkt ein wenig... Wenn die Simpsons ihre 14 Staffeln voll haben haben sie ungefähr so viel Bildschirmzeit gefüllt wie TNG mit den 7 Staffeln. Also auch genausoviele Texte und Drehbücher benötigt. Bzw Ideen verbraten.

          Dann kommt das mit dem unterschiedlichen Genre dazu und das mit der unterschiedlichen Herstellungsweise. Wo man für Simpsons nur ein paar Schauspieler für kurze Zeit einfliegen bzw aufzeichnen muss, werden für eine Folge ST teilweise mehrere Tage Dreharbeiten benötigt was Gaststars oft unmöglich macht, weil man sich die größten Kinoschauspieler eben für ne Fernsehserie kaum leisten kann wenn man eine Woche bezahlen muss
          Man wird also größtenteils das Mittelfeld bzw die Einsteigerliga der Schauspieler bemühen, selten bis nie die Spitze (Guinan/Goldberg ist eine RIESENausnahme!)

          Aber ich denke wir können froh sein, daß TNG und die nachfolgenden Serien wirklich keine zehnte elfte oder neunzehnte Staffel erlebt haben. Die meisten derart lange laufenden Serien verändern doch ihren Charakter und ihre Qualität mehrmals sehr stark... Dann schon lieber nur 7 Jahre und dafür halbwegs durchgehende Serienprofile
          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

          Kommentar


          • #6
            IMO kann man ST und Simpsons nur schlecht vergleichen. Die Charaktere bei den Simp. werden einfach nicht älter und verändern und entwickeln sich dadurch nicht so wie die Leute in ST. Da ist praktisch immer Montag
            Tante²+²

            Kommentar


            • #7
              @Wolf, der Vergleich hinkt ein wenig... Wenn die Simpsons ihre 14 Staffeln voll haben haben sie ungefähr so viel Bildschirmzeit gefüllt wie TNG mit den 7 Staffeln. Also auch genausoviele Texte und Drehbücher benötigt. Bzw Ideen verbraten.
              Das sehe ich etwas anders. Obwohl die Simpsons in einer Staffel weniger Screentime haben, sind aber trotzdem ca. gleich viele Storys vonnöten.
              Wahr ist aber, dass es bei den Simpsons vielleicht ein bisschen einfacher ist eine Story zu entwickeln. Es kann ja ruhig einmal ein bisschen beknackt zugehen - im Gegensatz zu Star Trek.
              IMO kann man ST und Simpsons nur schlecht vergleichen. Die Charaktere bei den Simp. werden einfach nicht älter und verändern und entwickeln sich dadurch nicht so wie die Leute in ST. Da ist praktisch immer Montag
              Da gebe ich dir recht. Das ist ja sozusagen ein Grundprinzip dieser Serie. Bart und Lisa gehen z.B. schon seit 14 Jahren in die gleiche Klasse wie zu Beginn.
              Und egal, was in einer Folge passiert, am Ende ist es dann immer so wie am Anfang. (Den Tod von Flander´s Frau einmal ausgenommen)
              Die Charaktere an sich entwickeln sich eigentlich nicht.
              Signatur ist auf Urlaub

              Kommentar


              • #8
                Auf was für Ideen die Leute kommen ...
                Bin mal gespannt wann der Vergleich Star Trek - Gute Zeiten, Schlechte Zeiten als Threadthema auftaucht !
                “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                Kommentar


                • #9
                  Ich finde diese Serien lassen sich nur äusserst schwer vergleichen. Das mit der Abnutzung stimmt schon, aber ST hat gegenüber den Simpsons einen grossen Vorteil, man kann immer mal wieder eine neue Serie entwerfen, die villeicht auch mal in einer anderen Zeit spiel. So kann man ST immer mal wieder neue Impulse geben, obwohl auch hier einmal die Ideen ausgehen werden.

                  Kommentar


                  • #10
                    Der Vergleich Star Trek und Simpsons hinkt.

                    Denn jede länger laufende Serie bekommt solche alterserscheinungen. Nur werden die meisten der serien dann abgesetzt, was durch die riesige Fangemeinde bei Star trek und den Simpsons verhindert wurde.

                    TNG hätte die 11. Staffel wohl nie erlebt, weil man irgendwann alles gesehen hätte und nichts mehr den Zuschauer überrascht hätte.
                    Durch das erfinden einere neuen Serie von Star trek wurde das dann verhindert und dem Zuschauer wurde eine neue welt eröffnet.

                    Hugh
                    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

                    Generation @, die Zukunft gehört uns.

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von Hugh

                      Durch das erfinden einere neuen Serie von Star trek wurde das dann verhindert und dem Zuschauer wurde eine neue welt eröffnet.
                      Bei den Simpsons ist das ja in gewisser Weise auch geschehen, indem man Futurama kreiert hat. Ist ja im Grunde ach eine Ablegerserie.


                      Aber direkt vergleichen kann man ST und die Simpsons auch nicht. Da gibts auch zich andere Serien die ebenfalls eine große Fangemeinde haben und die Serien langsam am "aussterben" sind.
                      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                      Kommentar


                      • #12
                        Re: Vergleich: Star Trek - Simpsons

                        Original geschrieben von Wolf 359
                        - Beide bestehen schon seit einiger Zeit.
                        (Klar, ST gibt es schon etwas länger, aber da die Simpsons offiziell die längste Serie der Fernsehgeschichte sind, kann man das auch miteinander vergleichen).
                        Irgendwie find ich das Argument witzig

                        Ansonsten denke ich aber nicht, dass es allzu vergleichbar ist. Bestenfalls noch bei TOS und teilweise auch TNG, wo noch wesentlich sozialkritischere Themen aufgegriffen wurde, wie dies ja auch bei den Simpsons der Fall ist. Allerdings ist duie Art der Verabeitung eine vollkommen andere.
                        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                        Klickt für Bananen!
                        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich würde es nicht mal wollen, dass man Futurama mit den Simpsons vergleicht und schon gar nicht... Simpsons mit ST

                          Wie bist Du denn auf die Idee gekommen, Wolf ?


                          P.S.: Auch die neuen Folgen der Simspons sind teilweise klasse und zum Ablachen. Klar ist nicht jede Folge ein Knaller, aber das war bei den anderen Folgen vergangener Staffeln doch auch schon so : o)
                          "Mind the gap!"

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von Soran
                            Bei den Simpsons ist das ja in gewisser Weise auch geschehen, indem man Futurama kreiert hat. Ist ja im Grunde ach eine Ablegerserie.
                            Also ich würde Futurama nicht als Ablegerserie sehen.
                            Zwar gibt es Anspielungen und auch gemeinsamkeiten.
                            Aber eigendlich ist Futurama eine Serie für sich, die auch viel Witz und Humor hat.

                            Hugh
                            Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

                            Generation @, die Zukunft gehört uns.

                            Kommentar


                            • #15
                              Wie bist Du denn auf die Idee gekommen, Wolf ?
                              Ich hab kurz in eine Folge der späteren Staffeln der Simpsons hineingeschaut, und das hat mich irgendwie an Nemesis erinnert. (Insofern, dass es schon bessere Zeiten für die Serie gab. )
                              Signatur ist auf Urlaub

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X