Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"genesis"- projektil vs. borg

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "genesis"- projektil vs. borg

    theoretisch währe doch das "genesis"- projektil die ultimative waffe gegen die borg. die förderation hat diesen ja sonst nicht sehr viel entgegenzusetzen.
    warum wird diese waffe nicht genutzt?
    Liberate tu te me ex inferris.

  • #2
    Naja, das Genesis-Projekt war für den planetaren Einsatz gedacht. Ob es im All überhaupt funktioniert?? Es soll ja organisches Material umwandeln. Da ist auf einem Raumschiff der Borg nicht viel von Vorhanden.....

    Wenn es aber funktioniert...dann ließe sich jedes Borg-Schiff in eine fliegende Grünanlage verwandeln
    Hier stelle ich mich vor.....
    Mein Hobby, mein Forum...

    Kommentar


    • #3
      Genauso wie jedes andere Schiff - deshalb wird es wohl nicht verwendet. Der Detonationsradius ist ja sehr hoch.
      Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum!
      Bilder vom 1. und 4.Treffen

      Kommentar


      • #4
        Ich denke mal, dass der Hauptgrund ist, dass die Matrix des Genesis-Projektils zu instabil ist. Deshalb zerstörte sich ja auch der Genesis Planet wieder von selbst.
        Die Waffe ist insgesamt viel zu unkontrollierbar, um einsetzen zu können.
        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
        Klickt für Bananen!
        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

        Kommentar


        • #5
          Das stimmt so nicht. Kirks sohn hat irgendetwas anders gemacht als es vorgesehen war damit es billiger oder schneller geht (weiss nichtmehr genau warum). Deshalb war das nicht stabil.

          Und als Waffe wär das ja eh egal.
          Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum!
          Bilder vom 1. und 4.Treffen

          Kommentar


          • #6
            Es soll ja organisches Material umwandeln. Da ist auf einem Raumschiff der Borg nicht viel von Vorhanden.....
            nun, wenn das organische material aus dem die borg zum teil bestehen, zerstört wird währen sie ausgeschaltet.

            Der Detonationsradius ist ja sehr hoch.
            und wenn schon, abschuss der waffe und kurz danach flucht mit warp dürften doch kein problem sein.

            Ich denke mal, dass der Hauptgrund ist, dass die Matrix des Genesis-Projektils zu instabil ist.
            ob die matrix stabil oder instabil ist, ist irrelevant. man will ja schliesslich nicht's erschaffen sondern zertören.

            ps: gegen das dominion währe das "genesis"- projektil auch sehr praktisch gewesen. IMHO die effektivste "abschreckung".
            Liberate tu te me ex inferris.

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von Noulder
              Das stimmt so nicht. Kirks sohn hat irgendetwas anders gemacht als es vorgesehen war damit es billiger oder schneller geht (weiss nichtmehr genau warum). Deshalb war das nicht stabil.

              Und als Waffe wär das ja eh egal.
              Ja, irgendwas war da.

              War das nicht sogar radioaktiMaterial, oder was in der Art?
              Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
              endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
              Klickt für Bananen!
              Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von Spocky
                War das nicht sogar radioaktiMaterial, oder was in der Art?
                IMHO redet kirk's sohn david davon "protomaterie" (was immer das auch sein mag?) genutzt zu haben.
                Liberate tu te me ex inferris.

                Kommentar


                • #9
                  und wenn schon, abschuss der waffe und kurz danach flucht mit warp dürften doch kein problem sein.
                  Dann kann man aber nicht sicherstellen, dass das Ziel auch getroffen wird. Die Borg könnten das Projektil ja genausogut auf ihren Scans erkennen und würden sich ziemlich schnell an diese Waffe anpassen können, wenn sie einfach so "frei durch den Raum fliegt"

                  Ich denke aber auch, dass das Genesis-Projektil als Waffe einfach zu unberrechenbar ist. Selbst wenn es kurzfristig gegen die Borg oder das Dominion helfen sollte, würde es mich nicht weiter wundern, wenn es langzeit "Nebenwirkungen" gibt, die es einfach unsinnig machen das Projektil in dieser Weise zu verwenden.
                  “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                  Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                  Kommentar


                  • #10
                    was solls. einfach ein paar hundert raketen bauen, diese mit der romulanischen oder klingonischen tarnvorrichtung ausstatten, viel treibstoff und ab damit ins wurmloch (TNG: Der Barzanhandel) irgendwo im deltaquadraten kommen die dinger dann schon raus. dann kurs auf den borg raum. alle raketen im borg raum verteilen, dann alle auf einmal detonieren lassen. die borg wären erledigt
                    Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen. (Sigmund Freud)
                    Derjenige,der zum erstenmal an Stelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Sigmund Freud)

                    Kommentar


                    • #11
                      @Akira
                      Unwahrscheinlich, dass es einen Zufallstreffer per Wurmloch geben würde, der die Borg komplett eliminiert. Und selbst wenn man mal vom Potential zum Völkermord an anderen Rassen bei diesem Plan absieht, sind garantiert noch genug Kuben im Rest der Galaxie verteilt um die Borg zu erhalten.
                      “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                      Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                      Kommentar


                      • #12
                        Original geschrieben von Noulder
                        Das stimmt so nicht. Kirks sohn hat irgendetwas anders gemacht als es vorgesehen war damit es billiger oder schneller geht (weiss nichtmehr genau warum). Deshalb war das nicht stabil.

                        Und als Waffe wär das ja eh egal.
                        naja es wurde nie gesagt dass es überhaupt geht, also hätte es ohne protomaterie vielleicjt garnicht funktionier

                        Kommentar


                        • #13
                          kann hier vom völkermord gesprochen werden? die borg wollten die gesamte galaxie unterwerfen. und wenn sie das geschafft haben gehen sie weiter, in die nächste galaxie. ich würde es eher einen verzweifelten versuch sich zu wehren nennen.
                          Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen. (Sigmund Freud)
                          Derjenige,der zum erstenmal an Stelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Sigmund Freud)

                          Kommentar


                          • #14
                            Picard hat ja auf die Möglichkeit die Borg auszurotten verzichtet, bleibt natürlich die Frage ob er es 10 Jahre später wieder tun würde

                            Kommentar


                            • #15
                              @Akira
                              Ich meinte eigentlich mehr den Völkermord als Nebeneffekt, wenn das Genesisprojektil (oder mehrere davon) ungezielt per Barzanischem Wurmloch in den Delta Quadranten befördert wird.

                              Ansonsten stellt sich halt die Frage, ob der Zweck in diesem Fall die Mittel heiligt. ...sicherlich sind die Borg eine Bedrohung der Existenz, wie wir sie kennen, aber damit eine Auslöschung aller Borg zu rechtfertigen wäre sicherlich auch nicht 100%ig richtig.
                              “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                              Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X