Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bring Back Kirk

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bring Back Kirk

    Legenden sterben niemals!

    Alle die meinen das der schwerwiegende Fehler Kirk sterben zu lassen korrigiert werden muss, sollten sich auf folgender HP darüber informieren:
    BringBackKirk

    Der vorgefertigte Flyer ist unter folgender HP downloadbereit:
    Der Flyer zum Download

    "Es gibt immer Möglichkeiten"
    Live long and prosper

  • #2
    Wenn Du wirklich nur Kirk meinst, dann wäre das für mich OK. Ich köönte mir gut eine CGI Serie mit den alten Charakteren vorstellen.
    Wenn Du aber meinst "Bring Back Bill Shatner". Hmmm... da wäre ich nicht so sehr der Fan von.
    Kirks Tod in ST-7 war natürlich irgendwie blöd. So wie fast ein großer Teil des Films. Aber ihn wieder zurückbringen? Wie? Und vor allem warum?

    Ach ja. Das war ja Dein erster Post. WELCOME!!!
    HOFFNUNG ist alles!

    Kommentar


    • #3
      Danke!

      Meiner Meinung nach wäre eine Serie mit den alten Charakteren nicht so erfolgreich.
      Ohne Pille geht's einfach nicht!
      "Es gibt immer Möglichkeiten"
      Live long and prosper

      Kommentar


      • #4
        Original geschrieben von Sulak
        Danke!

        Meiner Meinung nach wäre eine Serie mit den alten Charakteren nicht so erfolgreich.
        Ohne Pille geht's einfach nicht!
        Das hast Du falsch verstanden. Ich glaube schon, daß eine Serie mit den alten Chrarakteren Erfolg haben könnte. Aber halt nicht mit realen Schauspielern, sondern mit CGI Charakteren. Shatner und Co sind einfach zu alt dafür. Und neue Schaupieler in den selben Rollen würde wohl niemand sehen wollen, oder?
        HOFFNUNG ist alles!

        Kommentar


        • #5
          Bei Star Trek kommt es meiner Meinung nach nicht auf Alter und Aussehen an. Da William Shatner zugestimmt hat die Rolle des Captain Kirk noch einmal zu übernehmen, sehe ich kein Problem darin. Es sind schon mehrere Interviews und Gespräche mit Star Trek Verantwortlichen wie Brannon Braga geführt worden. Und die Verantwortlichen meinten auch das bei Star Trek alles möglich wäre. Das ist alles auf dem oben genannten Link nachzulesen.
          "Es gibt immer Möglichkeiten!"

          Hier kann man sich den Trailer zur Bring Back Kirk Kampagne ansehn und downloaden:
          http://www.angelfire.com/space2/brin...ads/BBK35L.zip
          "Es gibt immer Möglichkeiten"
          Live long and prosper

          Kommentar


          • #6
            Außerdem soll er ja nur in einem Film oder in einer Serie "einen" Auftritt haben, so dass er ein akzeptables Andenken hinterlässt, und dass man, wenn man an ihn denkt nicht immer die Szene unter Steinen begraben vor Augen hat. Das ist dieser Legende nicht würdig!
            "Es gibt immer Möglichkeiten"
            Live long and prosper

            Kommentar


            • #7
              Jaaa!

              Lasst Kirk wieder auferstehen!
              Die haben schon soviel Bockmist bei Paramount gemacht, da wäre diese Sache doch auch kein grosses Ding...

              Kommentar


              • #8
                Ja, den Film Star Trek VII finde ich auch nicht gerade einen würdigen Abschluss für TOS, weil er in weiten Teilen ziemlich misslungen ist.

                Kirks albernes "Das wird ein Spaß" oder die biedere Nexus-Realität eines Weihnachten des 19ten Jahrhunderts, der unmotivierte Absturz der Enterprise etc. Wirklich ein Film, den man auch als Fan nur alle drei bis vier Jahre einmal gucken braucht.
                When I was a boy we had a dog. One day, we took it to the park. Our dad had warned us how fast that dog was, but... we couldn't resist.So, my brother took off the leash, and in that instant, the dog spotted a cat. Well, he just sat down, bored. Guess cats weren't his thing.

                Kommentar


                • #9
                  Original geschrieben von endar
                  Ja, den Film Star Trek VII finde ich auch nicht gerade einen würdigen Abschluss für TOS, weil er in weiten Teilen ziemlich misslungen ist.

                  Kirks albernes "Das wird ein Spaß" oder die biedere Nexus-Realität eines Weihnachten des 19ten Jahrhunderts, der unmotivierte Absturz der Enterprise etc. Wirklich ein Film, den man auch als Fan nur alle drei bis vier Jahre einmal gucken braucht.
                  Ja! Und diese furchtbaren biederen Kinder sind ja noch dazu Rick Bermans eigene Ableger

                  Ich hasse Kirks "It was fun!"

                  Hatte er nicht in Star Trek 5 gesagt, daß er wüßte er würde alleine sterben? Manchmal denke ich das ST-5 doch noch eine spur besser ist, als ST-7. Zumindest, was die Charakterzeichnung angeht.
                  HOFFNUNG ist alles!

                  Kommentar


                  • #10
                    Auch wenn das Ende von ST:VII nicht unbedingt die beste Variante war, habe ich eigentlich keinen Bedarf Kirk in einem weiteren Film oder einer Episode wiederzusehen. Das liegt aber durchaus am Schauspieler und nicht am Charakter an sich.

                    ...die von Rhiannon vorgeschlagene CGI Serie haette da schon irgendwie was ... aber ansonsten bin ich auch mit dem bisher vorhandenen Material (in Film und Buechern) ganz zufrieden.
                    “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                    Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                    Kommentar


                    • #11
                      Hallo!

                      Mit Ausnahme von Spock/Leonard Nimoy hat meiner Meinung nach kein Charakter/Schauspieler noch das Potential, noch einmal bei Star Trek mitzuwirken - ich denke, der Zug ist abgefahren. Irgendwann muss einfach mal Schluss sein; ich gebe allerdings zu, dass meine Meinung ein wenig dadurch beeindlusst sein mag, dass ich Kirk/William Shatner niemals sonderlich toll fand.

                      Abgesehen von ihrer momentanen technischen Unmöglichkeit frage ich mich, ob eine CGI-Serie mit den Gesichtern von z.b. DeForrest Kelley rechtlich überhaupt möglich wäre; außerdem kommt dir Gedanke ein wenig "absonderlich" vor, ich glaube, ich würde etwas Persönliches vermissen.

                      MfG,
                      Fermat Sim

                      Kommentar


                      • #12
                        Abgesehen davon wäre eine CGI Serie vom qualitativen Format eines Filmes wie Final Fantasy auch ein wenig viel zu teuer.
                        HOFFNUNG ist alles!

                        Kommentar


                        • #13
                          @endar, ich fand Kirks beide Spaß-Sprüche durchaus charakterlich zu ihm passend, die Weihnachtsszene ist aber wirklich unteriridisch

                          @Rhiannon, im Moment noch... warte 5 Jahre und frag dann nochmal
                          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von Rhiannon
                            Ja! Und diese furchtbaren biederen Kinder sind ja noch dazu Rick Bermans eigene Ableger
                            Das ist nicht dein Ernst.
                            Oh du meine Güte, das wirft ein ganz neues Licht auf den Mann.
                            When I was a boy we had a dog. One day, we took it to the park. Our dad had warned us how fast that dog was, but... we couldn't resist.So, my brother took off the leash, and in that instant, the dog spotted a cat. Well, he just sat down, bored. Guess cats weren't his thing.

                            Kommentar


                            • #15
                              Natürlich war Kirks Tod sehr tragisch, weil er eine Legende ist, die Generationen umfasst. Fragt mal irgendwen, egal, ob Star Trek Fan oder nicht, ob er Captain Kirk kennt. Mit großer Wahrscheinlichkeit kennt er zumindest den Namen.
                              Ihn sterben zu sehen, war ein trauriger Moment als Trekker, aber ihn irgendwie in die Geschichte zurückzuschummeln, wäre falsch. Die Star Trek Geschichte geht weiter und muss weitergehen, wieder eine neue Serie auf der gleichen alten Basis zu machen, ist keine gute Idee, das wusste auch Paramount. "Enterprise" ist ja schließlich auch was ganz und gar neues und die Serie gefällt mir ausserordentlich gut. (Übrigens soll William Shatner angeblich einen Gastauftritt kriegen als ein Vorfahr von Kirk, DAS wäre sicher ein Spass )

                              Übrigens laufen die Quoten von "Enterprise" in den USA ziemlich beschissen, darum sollte man sich Gedanken machen, sonst wird Star Trek noch ganz eingestellt, zumal auch "Nemesis" kein Erfolg war. Data ist schliesslich auch tot und das ist noch tragischer.
                              "Im Frieden begraben die Söhne ihre Väter.
                              Im Krieg die Väter ihre Söhne."


                              (Herodot)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X