Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Beitrittsbedingungen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Beitrittsbedingungen

    Ich habe mich schon oft gefragt welche Bedingungen ein Planet erfüllen muss wenn er der Vereinten Föderation der Planeten beitreten will.
    Das ein oder andere hat man ja schon mitbekommen, z.B. das er verschiedene Bedingungen erfüllen muss, wie zum Beispiel ein demokratisches System oder auch das keiner Unterdrückt werden darf. Auch wirtschaftliche Rahmenbedingungen müssen erfüllt sein.

    Was meint ihr? Wie genau sehen diese Bedingungen aus?
    Es gibt immer Möglichkeiten - Cpt. Kirk

    Dann und wann begegnen wir der Realität und sind überhaupt nicht auf sie vorbereitet.
    John Le Caree

  • #2
    Hallo!

    Um der UFP beitreten zu können, muss die Kultur IMHO:
    - über Warptechnologie verfügen (Grundlage für First Contact)
    - demokratisch organisiert und einheitlich regiert werden
    - über wirtschaftliche & politische Stabilität verfügen
    - gewisse "weltanschauliche Mindeststandards" erfüllen (anti-rassistisch, tolerant, eher friedliebend, keine Unterdrückung von Minderheiten, etc.)
    - bereit sein, sich in der UFP einzugliedern und gemeinsame Entscheidungen mitzutragen
    - außerdem die Bereitschaft, das Militär in die Sternenflotte zu integrieren


    Wirtschaftliche Standards sind IMHO eher nebensächlich, zum einen da mit den anderen Bedingungen schon gewisse Mindeststandards einhergehen, zum anderen, da die UFP ja keinen besonderen Wert auf Wirtschaft legt und es sich ja vor allem auch leisten kann, Wirtschaftshilfe in beinahe unbegrenztem Ausmaß zu leisten

    MfG,
    Fermat Sim

    Kommentar


    • #3
      Muss diese Spezies denn unbedingt Warpantrieb haben? Vielleicht hat sie ja eine andere gleichwertige oder bessere Antriebsmethode, z.B. Slipstream oder so.
      Aber sonst denke ich, das Fermat Sim Recht hat.
      Das Justizsystem würde dann ja sowieso übrnommen werden, oder? Weil die Todesstrafe und so müsste sicher abgeschaffen worden seien.

      Im vorzeitigen Ruhestand.

      Kommentar


      • #4
        Hallo!

        Wer einen besseren Antrieb als Warp hat, wird wohl auch über diesen verfügen, denke ich mir mal.

        Auch eine einheitliche Jurisdikation kann ich mir gut vorstellen, allerdings weiß ich nicht, inwiefern das mit der Bewahrung von lokalen Eigenheiten zusammenpasst (einfaches Beispiel: bei Spezies, die bereits mit 12 Jahren erwachsen sind, wird eine sexuelle Beziehung mit einem Unter-12-Jährigen wohl kaum unter Missbrauch fallen, bei anderen schon). Das Justizsystem könnte wirklich ein harter Brocken sein. Zum Glück gibt es in der UFP kaum mehr Verbrechen

        MfG,
        Fermat Sim

        Kommentar


        • #5
          Hm, den Vergleich mit dem Missbrauch fidne ich gut. Wobei davon auszugehen ist, dass in 300 Jahren Jugendliche noch früher reif werden (oder?). Das war selbst vor 50 Jahren noch anders...
          (naja "etwas" Off-Topic)

          Im vorzeitigen Ruhestand.

          Kommentar


          • #6
            @Fermat, mit einem Unter-12-Jährigen eventuell schon. Nur bei ÜBER dem Erwachsenen Alter befindlichen Personen nicht.

            Und das lässt sich ja in der Rechtsprechung berücksichtigen etwa
            "§ 1.1 In der UFP gelten folgende Jugendschutzbestimmungen...."
            "§ 1.2 Der Begriff der Jugend wird von jedem UFP Mitglied gemäss der biologischen und sozialen Parameter festgelegt und ist beim statistischen Amt der Föderation nachschlagbar"
            oder so ähnlich
            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

            Kommentar


            • #7
              Hallo!

              Danke für die Korrektur, Sternengucker, bei nochmaligem Durchlesen merke ich, was du meinst und gebe dir recht.

              MfG,
              Fermat Sim

              Kommentar


              • #8
                Orginal geschrieben von Sternengucker
                @Fermat, mit einem Unter-12-Jährigen eventuell schon. Nur bei ÜBER dem Erwachsenen Alter befindlichen Personen nicht.
                Korrigiert mich wenn ich falsch liege, aber in Deutschland ist die Beziehung eines Erwachsenen (also über 18) mit einem Minderjährigen doch auch nicht verboten, sofern ein gewisses Alter erreicht ist (unter 13). Also müsste muss die Beziehung mit einem Unter-12-Jährigen (sofern das das Alter ist ab dem diese Spezies als Erwachsen definiert ist) auch nicht strafbar sein.
                Es gibt immer Möglichkeiten - Cpt. Kirk

                Dann und wann begegnen wir der Realität und sind überhaupt nicht auf sie vorbereitet.
                John Le Caree

                Kommentar


                • #9
                  Original geschrieben von Fermat Sim

                  - demokratisch organisiert und einheitlich regiert werden
                  Also ich denke, dieser Punkt dürfte auf die meisten Mitgliedswelten zu treffen, er ist aber meiner Ansicht nach nicht zwingend erforderlich für den Beitritt eines Planeten in die Föderation.

                  AFAIK gibt es auch Planeten, die durch Monarchie geprägt sind - also auf denen es keine demokratischen Systeme gibt - und trotzdem Mitglied in der Föderation sind. Ebenso werden auch Anträge von Planeten angenommen, die nicht einheitlich regiert werden; z.B. wie bei den Kes und den Kesprytt. Ob dem Antrag in Fällen wie im letzten Beispiel stattgegeben wird, ist natürlich eine andere Sache.


                  @ Starwatcher
                  Seit wann soll die Beziehung eines Erwachsenen zu einem Minderjährigen erlaubt sein? Das hängt wohl u.a. vom Altersunterschied ab, würde ich sagen - bevor es als "Verführung Minderjähriger" bewertet wird, was in Deutschland strafbar ist. Wie groß diese Altersstaffelung alledings sein darf, damit's noch legal ist, kann ich jetzt allerdings nicht sagen.
                  Allerdings mag ich mich da jetzt nicht festlegen, da ich kein Jura studiert, sondern lediglich eine staatliche Prüfung u.a. im Medienrecht abgelegt habe.

                  Kommentar


                  • #10
                    Hallo!

                    @Adm. K. Breit:

                    Monarchie ist nicht gleich Monarchie.
                    Ich kann mir nicht ganz vorstellen, dass die 'saubere' Föderation Mitgliedswelten tolerieren können, auf denen eine absolutistische Monarchie herrscht. Auch kann ich mir nicht vorstellen, dass ein solcher Monarch Interesse haben kann, der UFP beizutreten: Wie soll er das seinem Volk erklären, dass überall sonst in der UFP Demokratie und Menschenrechte herrschen, aber auf dem eigenen Planeten hat nur er das sagen?
                    Ich denke mal, dem würden sofort die Untertanen weglaufen, denn ich vermute, die UFP hat ähnlich wie die EU das Prinzip des freien Personenverkehrs.

                    Bei einer konstitutionellen Monarchie ist das natürlich eine ganz andere Geschichte.

                    MfG,
                    Fermat Sim

                    Kommentar


                    • #11
                      Okay, da stimme ich dir zu. Es hängt sicherlich von der Art der Monarchie ab.
                      In erster Linie dachte ich auch an Planeten wie Naboo - auch wenn der nicht in ST sondern in SW vorkommt.

                      Kommentar


                      • #12
                        Pk, ich glaub die Standardbedingungen wurden geklärt.
                        Aber was ist mit Ausnahmen. Kann es z.B. sein, dass ein Planet mit wirtshaftlichen oder sozialen Problemen aufgenommen iwrd, um ihm zu helfen (Bereitstellung von Technolgie,...). Oder wird er dann nur zum Protektorat erklärt oder so was Ähnliches?
                        Alles was geschehen kann wird geschehen! Data
                        Is a job worth doing it, it is worth dying for.

                        Kommentar


                        • #13
                          Hallo!

                          Protektorate klingen so gar nicht nach UFP, vor allem nicht mit dem negativen Beigeschmack, der diesem Begriff inne wohnt.
                          Ich glaube, dass man zu deiner Fragestellung keine wirklich allgemeine Antwort geben kann, da ich der Föderation zugestehe, jeden einzelnen Fall zu beurteilen.
                          Man darf sicher nicht die erste Direktive vergessen, die die Einmischung in die Angelegenheiten einer fremden Spezies untersagt. Und wenn diese Spezies gerade an einem Virus zugrundegeht oder ein Asteroid auf Kollisionskurs mit dem Planeten steuert - die Föderation darf schlichtweg nicht eingreifen (wobei ich mich im letzten Beispiel frage, inwieweit ein solches Eingreifen möglich wäre, wenn die Bevölkerung nichts mitbekommen würde).
                          Vor allem bei Prä-Warp-Kulturen ist jegliche Einmischung untersagt; generell kann ich mir aber Wirtschaftshilfe eher vorstellen als wenn es um soziale Fragen geht.
                          Die sind oft sehr komplex und wenn es z.b. um religiöse oder ethnische Fragen geht, könnte die UFP sehr schnell zwischen die Fronten geraten.

                          Von selber wird die UFP wohl kaum aktiv werden. Was anderes ist es, wenn sie um Hilfe gebeten wird (von 'befreundeten' Kulturen, die Warp-fähig sind), wie zum Beispiel im Fall der Bajoraner (die für solche Fragen ein Präzedensfall sind). Dort wurde Wirtschafts- und Aufbauhilfe geleistet (allerdings in eher eingeschränktem Rahmen, habe ich das Gefühl) und Bajor wurde verteidigt (natürlich nicht ohne die eigenen Interessen am Wurmloch außer Acht zu lassen). Aber die UFP hat peinlich genau vermieden, sich in interne Angelegenheiten einzumischen.

                          MfG,
                          Fermat Sim

                          Kommentar


                          • #14
                            BTW:
                            Wenn der/die Jugendliche das 16.Lebensjahr erreicht haben dürfen sie AFAIR eine sexuelle Beziehung mit einem Erwachsenen egal welchen Alters einnehmen.
                            Von 14-15 ist es AFAIR nur erlaubt, wenn der Partner nicht älter als 16, oder so ist...

                            Im vorzeitigen Ruhestand.

                            Kommentar


                            • #15
                              Orginal geschrieben von Admiral K. Breit
                              Das hängt wohl u.a. vom Altersunterschied ab, würde ich sagen - bevor es als "Verführung Minderjähriger" bewertet wird, was in Deutschland strafbar ist.
                              Das meinte ich ja auch. Wenn der Altersunterschied nicht zu groß ist dann ist es ja erlaubt.


                              Ich würde mal sagen die Föderation mischt sich nicht in die Angelegenheiten von Zivilisationen ein die sich noch im Prä Warp Stadium befinden (wenn man mal von einige Ausnahmen absieht), auch wenn das den Untergang dieser Spezies zur Folgen hat.
                              Bei Spezies die bereits über Warptechnologie verfügen, mischt sich die Föderation auch nicht ein, es sei denn sie wird um Hilfe ersucht. Zum Beispeil bei einer Umweltkatastrophe. Hat sich dann die Situation auf dem Planeten stabilisiert und erfüllt er auch sonst alle Kriterien für einen Beitritt, steht es ihm frei der Föderation beizutreten.
                              Es gibt immer Möglichkeiten - Cpt. Kirk

                              Dann und wann begegnen wir der Realität und sind überhaupt nicht auf sie vorbereitet.
                              John Le Caree

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X