Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ideen etc. kopiert

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ideen etc. kopiert

    Ich stelle sehr häufig fest bei StarTrek (besonders Voyager), dass sehr häufi Ideen, Szenen oder Requisiten aus früheren Folgen7Serien kopiert wurden.
    OK, bei Enterprise ist das ja klar, damals hatten die halt noch nicht das Geld, jedes mal was neues zu konstruieren, aber in VOY schon.
    Hier ein paar Beispiele:

    - Die Stadt aus "Die Augen des Toten" kam schon einmal in TNG vor

    - Die Stadt aus "Ein Jahr Hölle" wurde später noch zweic mal in VOY benutzt

    - Die Idee "Ich finde Stasiskammern mit Menschen aus dem 20. Jahrhundert" kommt auch aus TNG

    - Die Idee "Ich reise ins 20. Jahrhundert" aus den Kinofilmen (aber hier muss man sagen, bisher ist in jeder Serie jemand ins 20. JH gereist)

    - Die Idee "Holodeckfiguren machen sich selbstständig" auch aus TNG

    - Die Idee "Ich schribe Storys, die nur auf dem Holodeck spielen" auch aus TNG

    .....................(fällt noch jemandem was ein?? )
    "If a machine, a terminator, can learn the value of human life, maybe we can too."
    "He's a Jaffa!" O'Neill: "No. But he plays one on TV."

  • #2
    Originalbeitrag von Borg99

    ...
    - Die Idee "Ich reise ins 20. Jahrhundert" aus den Kinofilmen (aber hier muss man sagen, bisher ist in jeder Serie jemand ins 20. JH gereist)
    ...
    Das tauchte sogar schon in TOS auf ("Tomorrow is yesterday"/"Morgen ist gestern")

    ST1 ist sogar ganz geklaut, aus der Folge "The Changeling"/"Ich bin Nomad".

    Bei TNG gab es auch zig Hintergrundbilder die mehrere male verwendet wurden, ich denke das lässt sich aus kostentechnischen Gründen garnicht vermeiden.

    Ebenfalls kaum vermeiden lassen sich bestimmte Handlungselemente, wie das "kurz -vor-dem -entscheidenen-Augenblick-wegbeamen-Syndrom (so z.B. gesehen in "Tsunkatse"/VOY, ST6, "The most Toys"/TNG).
    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

    Member der NO-Connection!!

    Kommentar


    • #3
      Also ich hab im "offiziellen Buch zum Film" StarTrek9 gelesen, dass der "Bodyshop" der Son`a ursprünglich das Set des kyrianischen Museums aus der Voyager-Episode "Der Zeitzeuge" war!
      Aber ehrlich gesagt juckt mich das gar nicht, da man - wenn man es nicht irgendwoher weiß- sowieso nicht mitbekommt!
      "Holodeckfiguren machen sich selbstständig" ist halt sehr beleibt bei einigen Fans, genauso wie "Wir reisen ins 20.Jahrhundert"!Die Grundidee mag zwar kopiert sein, dennoch geht es immer um völlig unterschiedliche Dinge!

      Kommentar


      • #4
        Also ich muss sagen das es mich wenig stört. Vor allem was Holodeck-Geschichten angeht. Wenn sie gut inszeniert sind und dazu noch unterhaltsam ist gar nichts dagegen einzuwenden.
        Übrigens ist es wohl unvermeidbar das man das ein oder andere nochmal aufgreift.
        Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
        Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

        Kommentar


        • #5
          Ich stimme Colmi weitesgehend zu. Sofern es nicht eine 1 zu 1 Kopie einer anderen Folge und diese Kopie auch noch unterhaltsam ist, habe ich nichts dagegen Ideen aufzugreifen. Dennoch zeugt ein solches Verhalten nicht gerade von sonderlich großer Kreativität.
          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

          Kommentar


          • #6
            Ich finde es ja auch in Ordnung, wenn bestimmte Elemente wiederholt werden (z.B. die Das-Schiff-hat-eine-Fehlfunktion-und-wir-müssen-sie-ausbaden-Geschichten, die es sehr oft bei TNG gab; waren halt immer gute Bottle-Shows).

            Auch gegen gute Holodeckgeschichten hab ich nichts einzuwenden, ich finde es nur doof, wenn der Plot zu durchschaubar wird und das passiert nunmal sehr schnell, wenn man schon öfters solche Folgen gesehen hat (gestern in "Spirit Folk"/"Das Geistervolk"war mir sofort klar, dass der Doc Harry und Tom nicht retten kann, sondern die Situation so verändern wird, dass das Abschalten des Programms nicht mehr zur Debatte steht; und so kam es dann auch).
            Wenn es denn Produzenten gelingt, soetwas zu umgehen hab ich kein Problem damit, alte Ideen neu aufzufrischen (solange dies nicht zuoft geschieht).
            "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
            "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

            Member der NO-Connection!!

            Kommentar


            • #7
              Was hast du denn dagegen?

              Ich versteh nicht, warum du das nicht so gut findest. OK, dass die Ein Jahr Hölle noch ein oder zweimal vorgekommen ist, ist natürlich nich ganz so gut, aber das sich diese Holedeck Geschichten Wiederholen.... warum nich? So lange auf der Voyager weder Wesley Crusher noch Lwaxanna Troi auftreten, solls mir recht sein !

              Nee, ich find das schon ok,...

              nur das Ideen von völlig anderen Filmen geklaut werden, siehe Voyager Folge ??? in der Janeway das ganze Schiff on so komischen fliegenden Virenverteilern mit einem fetten Phasergewehr befreit, ist definitiv von "Alien" geklaut gewesen.

              Das ist wiederum nicht so gut
              "Wenden Sie das Schiff, wir fliegen nach Haus"- Janeway in X Folgen
              "Noch bin ich der Captain!" -Janeway in XY Folgen
              "NEIN!" -Janeway in XYZ Folgen *gg*

              Kommentar


              • #8
                Ich finde es nicht grundsätzlich schlecht, wenn die Grundidee übernommen wird. Allerdings muss sich die Handlung dann doch stark unterscheiden. Nach ca. 600 ST Folgen ist es aber auch wirklich schwer neue Ideen zu finden. Ich glaube so wäre es besonders für Serie V wichtig einen neuen Weg zu gehen.
                Klingonen ziehen sich nicht zurück, sie rücken nur in die entgegengesetzte Richtung vor !

                Kommentar

                Lädt...
                X