Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Politik durch Militaer

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Politik durch Militaer

    Unlaengst habe ich die DS9-Episode Shakaar gesehen, und dabei ist mir aufgefallen, wie haeufig innerhalb der Foederation eigentlich von Soldaten (in diesem Fall Sisko) Politik gemacht wird.

    Das halte ich fuer bemerkenswert. Prinzipiell wuerde ich zivile Politiker bevorzugen, besonders im Bereich der Diplomatie.

    Was spricht dagegen, dass auf DS9 bzw auf den diversen Schiffen ala Enterprise (Erstkontakte!) auch nichtmilitaerische Vertreter der Foederation stationiert sind?
    OK, die Charaktere machen ihre Sache normalerweise sehr gut, sie duerften also im politischen Bereich gut ausgebildet sein. Aber zumindest bei Picard ist auch Verachtung gegenueber Politik merklich geworden - er kommentiert seine Befoerderung zu einem Posten bei der Sternenflottenakademie mal mit "Das ist Politik!"

    Liege ich richtig? Sehen wir die Foederationspolitiker einfach nicht? Sehe ich die Foederationspolitiker einfach nicht? Ist vielleicht Politik durch die Armee (wie ja anscheinend auch Forschung) erstrebenswert?
    Der Mensch ist endlich auch ein Federvieh, denn gar mancher zeigt, wie er a Feder in die Hand nimmt, dass er ein Viech ist.
    Johann Nestroy

  • #2
    Die Sternenflotte ist ja keine reine Militärorgannisation, sondern ihre Mitglieder sind ja speziell in Diplomati und Forschung ausgebildet. Und nur weil sie sich nicht ausschließlich mit Politik befassen, müssen sie es ja nicht schlechter machen, es kann ihnen in vielen Situationen auch andere Sichtweisen ermöglichen.

    Kommentar


    • #3
      Ich würde mal sagen, dass die UFP mit der heutigen UNO gleichzusetzen ist und dass die Sternenflotte demnach viele Aufgaben der Blauhelme überbehmen. Außerdem ist es ja auch heute so, dass das Militär für den Transport der Diplomaten verantwortlich ist. Die deutschen Politiker werden ja auch von der Luftwaffe transportiert.
      Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
      endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
      Klickt für Bananen!
      Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

      Kommentar


      • #4
        Dass die Sternenflottenoffiziere umfassend ausgebildet werden, ist klar. Trotzdem scheint mir die Sternenflotte einen hohen Einfluss auf die Foederationspolitik zu haben, und von aussermilitaerischen Kontrollmechanismen sehen wir wenig.

        Bezueglich des Transports von Politikern mit der Luftwaffe: Das ist ja gerade das, was mir abgeht. Selten werden Politiker transportiert, wenn ueberhaupt, sind es haeufig fremde Diplomaten.
        Da sehe ich zuwenig, und es koennte doch interessante Konfliktsituationen zwischen der Sternenflotte und der Foederationspolitik geben.
        Der Mensch ist endlich auch ein Federvieh, denn gar mancher zeigt, wie er a Feder in die Hand nimmt, dass er ein Viech ist.
        Johann Nestroy

        Kommentar


        • #5
          Zumindest zu Anfang war DS9 eine reine "Blauhelmmission".

          Es ist wohl kaum ein Zufall, dass damals die UNO recht aktuell im ehemaligen Jugoslawien war, um dort für Frieden zu sorgen...

          Nichts anderes sollte Sisko auch auf Bajor tun. Die Cardassianer waren die Serben, die Bajoraner die Kroaten bzw. Bosnier, die UFP war die UNO.

          Behaupte ich jetzt einfach mal so.

          Der UNO-UFP-Vergleich hinkt natürlich ein wenig, weil mir nicht bekannt ist, dass jemals zwei UFP-Mitglieder miteinander Krieg geführt hätten...

          Sowohl Bajor als auch Cardassia waren keine UFP-Mitglieder.
          ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

          Kommentar


          • #6
            Die Sternenflotte ist keine (rein) militärische Einrichtung. Jedoch werden seit anbeginn der Zeit auf der Akademie der Sternenflotte (SF) die Kadetten ausgebildet in Sachen Diplomatie und sind bestens geeignet als Diplomaten. Ín interspeziens Kontakten werden Mitglieder des diplomatischen Corps um in heiklen Situation direkt mit den betreffenden Parteien zu verhandlen. Hat man schon des öffteren in TNG und DS9 gesehen.
            Vision of: 8of5 Facing of: pic-8of5-01 pic-8of5-02

            .pixel

            Kommentar


            • #7
              Ja. Ich sehe die Sternenflotte auch nicht als nur militärische Organisation. Eher ist sie eine Art Forschungs und Verteidigungsabteilung der UFP.
              Der UFP Rat hat ja Befehlsgewalt auch über die Sternenflotte, also die Sternenflotte kann denke ich nicht Alleingänge starten.
              Im vorzeitigen Ruhestand.

              Kommentar


              • #8
                Bei "Erstkontakten" und ähnlichem wird man vielleicht auf die Kombination Diplomat/Soldat, die man ja von der Akademie bekommt, vertrauen.

                Die "echten" Diplomaten wird man sicher erst bei irgendwelchen offiziellen Verhandlungen einsetzen oder bei Problemen innerhalb der Förderation.

                Außerdem hat es ja auch Vorteile: Grade diese Konflikte zwischem "normalem" Diplomat und dem Captain fallen weg, weil alles in einer Person vereint ist. Eine große Verantwortung, aber trotzdem nicht unpassend.

                Kommentar


                • #9
                  Botschafter Sarek ist ein echter ziviler Diplomat...

                  Obwohl, sind Diplomaten Politiker?

                  *grübel*

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Ezri Chaz
                    Botschafter Sarek ist ein echter ziviler Diplomat...
                    Obwohl, sind Diplomaten Politiker?
                    *grübel*
                    Kommt immer auf die Situation an! Der Chef der Vereinten Nationen ist sowohl Politiker als auch Diplomat !

                    Jedoch kann bei der Erforschung des Weltraums nicht immer ein Diplomat anwesend sein. Erstkontakte und nicht vorhersehbare Situation müssen von den Crews oder dem ranghöchsten Offizier an Bord eines Sternenflottenschiffs getroffen werden.
                    Vision of: 8of5 Facing of: pic-8of5-01 pic-8of5-02

                    .pixel

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X