Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bring Back Kirk Kampagne - Schwachsinniger Mist oder ein genialer Einfall

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bring Back Kirk Kampagne - Schwachsinniger Mist oder ein genialer Einfall

    Hi.
    Wir ihr sicher in den News lest, gibt es einen zweiten
    Trailer zur Bring Back Kirk Kampagne. Nun mal meine
    Frage:

    Was hält ihr davon?
    Ist die Kampagne ein genialer Einfall,
    oder dümmster Mist?
    אנו רוצים להודות לך על השימוש בשירותי התרגום שלנו.

  • #2
    Ein Wort: Schwachsinn...
    Seitdem Star Trek den Bach runtergeht, kann Kirk auch nix mehr reißen - außerdem kennt man ja Shatners berühmten selbstgefälligen, sehr egozentrischen Attituden...
    Die Wahrheit ist das Licht, das uns zum Pfad der Weisheit führt...

    Kommentar


    • #3
      Halte nicht besonders viel von dieser Idee, was aber wohl mehr damit zu tun hat, dass Kirk nicht zu meinen Lieblingscharacteren zählt. ...ausserdem glaube ich kaum, das die Anwesenheit (oder auch nicht) von Kirk in neuen EPisoden irgendeine Auswirkung auf ST an sich hat.
      “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
      Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

      Kommentar


      • #4
        Kirk ist tot. Mausetot. Der ist nicht im Nexus und kann da rausgeholt werden. Der ist einfach tot.

        Das ist er seit 10 Jahren.

        Um genau so viele Jahre ist Shatner seitdem auch gealtert.

        Und dann soll er plötzlich bei Archer auf der Brücke stehen?

        Schwachsinn. Wirklich peinlich, dass es dermaßen dumme ST-Fans gibt.
        ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

        Kommentar


        • #5
          Auch ich halte diese Idee für ziemlichen Unfug.

          Kirk zählt generell ohnehin nicht zu den beliebtesten ST-Charakteren (zumindest nicht bei mir). Noch dazu würde es nicht in die ST-Zeitline passen und der Schauspieler selbst scheint auch ziemlich egozentrisch zu sein ...

          Kommentar


          • #6
            Den Charakter finde ich schon in Ordnung. Man muss den ja vom Schauspieler trennen. Die Idee finde ich aber auch nicht so gut.
            Republicans hate ducklings!

            Kommentar


            • #7
              ich denke mal es kommt darauf an, wie der Charakter in die Serie eingebracht wird. Handelt es sich um eine Zeitreise, welche Archer in die Zeit bringt, kurz bevor Kirk stirbt, hätte man das Problem mit dem Alter ja schon gelöst. Fragt sich nur was man dann für eine Story daraus machen würde.

              Allgemein schließe ich mich aber den anderen an. Sonderlich gut ist die Idee nicht und einen dauerhaften Quotenschub gibt es für die Serie wohl auch nicht
              Die Liebe ist wie eine chemische Reaktion und es macht immer wieder Spaß nach der Formel zu suchen!... Hildegard Knef

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von The Doctor
                ich denke mal es kommt darauf an, wie der Charakter in die Serie eingebracht wird. Handelt es sich um eine Zeitreise, welche Archer in die Zeit bringt, kurz bevor Kirk stirbt, hätte man das Problem mit dem Alter ja schon gelöst.
                Eben nicht. Dann sähe Kirk kurz vor seinem Tod 10 Jahre älter aus als direkt vor seinem Tod.
                ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                Kommentar


                • #9
                  Ich finde es auch Mist. Kirk ist tot und bleibt tot.
                  Daran kann selbst der Nexus nichts ändern und soll es
                  auch nicht. Es sieht zum Teil dämlich aus, wenn Kirk
                  in der FC-Uniform runrennt und Scotty noch putzmunter ist
                  und kaum älter geworden ist. Die Story ist schwachsinnig
                  und Kirk auf Archer's Brücke zu sehen ist wie gesagt irgendwie
                  peinlich. Die Story ist genauso mist. Wie können die Schiffe der
                  Cabal ein modernes Föderationsschiff zerstören?
                  Ein so kleines Minischiffchen kommt nicht mal auf das Niveo eines
                  Shuttles aus den 24. Jht. Und warum hat die Föderation im
                  24. Jht. plötzlich keine Schildtechnologie mehr?
                  אנו רוצים להודות לך על השימוש בשירותי התרגום שלנו.

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von LuckyGuy
                    Eben nicht. Dann sähe Kirk kurz vor seinem Tod 10 Jahre älter aus als direkt vor seinem Tod.
                    na, was glaubst du was mit Schminke alles möglich ist...10 Jahre kann man schnell tuschieren
                    Die Liebe ist wie eine chemische Reaktion und es macht immer wieder Spaß nach der Formel zu suchen!... Hildegard Knef

                    Kommentar


                    • #11
                      Kirks Zeit ist vorbei. Ihn jetzt wieder zu bringen wäre Schwachsinn. Also schliesse ich mich meinen Vorrednern an und fordere, dass man seine Totenruhe nicht stört!!!
                      Rettet die Bäume - Eßt mehr Biber!

                      Kommentar


                      • #12
                        Gab's da nicht mal Gerüchte, Shatner sollte in "Enterprise" als Kirks Urgroßvater auftreten?

                        Eine Rückkehr des eigentlichen Kirk fände ich auch daneben, obwohl ich den Charakter mag.

                        Gruß, succo
                        Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von LuckyGuy
                          Eben nicht. Dann sähe Kirk kurz vor seinem Tod 10 Jahre älter aus als direkt vor seinem Tod.
                          Kirk muss ja nicht zwangsweiße von Shatner gespielt werden. Man müsste halt einen anderen Schauspieler so schminken o.ä., dass er wie Shatner as Kirk aussieht.
                          Signaturen sind irrelevant

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von Lt. Cmdr Lin
                            - außerdem kennt man ja Shatners berühmten selbstgefälligen, sehr egozentrischen Attituden...
                            Das hat wohl kaum was mit seiner Rolle als Kirk zu tun, oder? Ich sehe jedenfalls nicht, warum genau DAS ein Grund sein soll, Kirk nicht zurückzuholen.

                            Original geschrieben von Nikolai
                            Kirk zählt generell ohnehin nicht zu den beliebtesten ST-Charakteren (zumindest nicht bei mir).
                            Also wenn das so wäre, würde wohl kaum so eine Kampagne existieren, die schon einige Unterstützung gefunden hat, soweit ich weiß.

                            Meine Meinung zu dem Thema: Ich finde die Idee ehrlich gesagt auch dumm, obwohl ich Kirk mag. Ich frage mich, wie die sich das vorstellen, Kirk zurückzubringen. Eine neue Serie? Wie soll das Konzept aussehen? Ich denke, das würde eher peinlich werden, zumal Shatner zu alt ist für die Rolle, schminken hin oder her. Ich sehe da die Gefahr, dass er alles bisherige damit ins Lächerliche ziehen könnte, also sollte man das besser bleiben lassen. Ich bin mit Kirks Abgang zufrieden, der war in Ordnung.
                            Aber einen einmaligen Gastauftrit in ENT oder so fände ich schon toll...
                            Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                            Meine Musik: Juleah

                            Kommentar


                            • #15
                              Das Konzept ist in der tat ziemlicher Mist, aber der Trailer ist ziemlich cool, auf alle Fälle mal einen Blick wert. Schon erstaunlich was eine Gruppe engagierter Fans alles auf die Beine stellen kann.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X