Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was hättet ihr gern als thema in der 6 ST Serie?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was hättet ihr gern als thema in der 6 ST Serie?

    Was hättet ihr gern als thema in der 6 ST Serie?

    Ich hätt gern ma ne Serie über ein ganz stink normales schiff mitten im Dominion Krieg.
    Fragen macht klug,Schweigen macht Dumm

  • #2
    Ne, Dominionkrieg reicht erstmal!
    Ich hätte lieber etwas vom späten 23. Jh. mit Sulu auf der Excelsior oder etwas vom frühen 24. Jh. von der Ent-C.
    Falls es in ENT nicht behandelt wird würde ich auch gerne mal was von den Romulanischen Kriegen sehen.
    Die Rache ist ein Gericht, das am besten kalt seviert wird. Es ist sehr kalt - im Weltraum!
    Khan zu Kirk in Star Trek II - Der Zorn des Khan

    Kommentar


    • #3
      Ich hätte lieber erstmal gar keine weitere Serie. Da mir Enterprise schon nicht so zusagt, besteht die Gefahr, das ST bei mir weiter an Ansehen verliert.
      Und wenn sollte man diese Storys aus der Vergangenheit lassen. Wenn dann sollte man in der Timeline nach Voyager fortsetzen.
      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

      Kommentar


      • #4
        Ich fänd auch das die Zukunft (sehr ferne Zukunft) mit ganz neuem Systemwieder viele Möglichkeiten bringen würde. Natürlich sollte es um ein schiff gehen und wenn es im 3024 oder so spielt bekommt man auch kein problem mit der continuität.

        Kommentar


        • #5
          Ich hätte auch am liebsten erstmal keine weitere ST-Serie. Nach dem Ende von DS9 und VOY hätte mal eine Pause sein müssen, damit die beiden Serien richtig "ausklingen" konnten bei den Fans, aber nein, es wurde ja sofort ENT hinterhergeschoben - und da ENT ein ziemlicher Reinfall ist, wäre schon wieder eine neue Serie unklug.

          Wenn aber schon eine neue Serie, dann eine, die in der aktuellen ST-Zeit spielt, bloß nicht wieder in der Vergangenheit!

          Oder 100, 200 Jahre in der Zukunft, wo vielleicht frühere Feinde sich mit der Föderation verbündet haben (Romulaner, Dominion oder Cardis) und gemeinsam gegen neue Gefahren und Feinde kämpfen oder gemeinsam auf Forschungsmission gehen. So eine Serie könnte dann entweder wieder auf einem Schiff spielen oder auf einer Raumstation, könnte aber auch von der Erde ausgehen.
          Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
          "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
          "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
          (Tolkien: Das Silmarillion)

          Kommentar


          • #6
            ich find durch diese lächerlichen und viel zu oft vorgekommenen zeitreisefolgen wurde die zukunft ziemlich versaut....

            es gibt praktisch keine zeit mehr in der man eine serie ansiedeln könnte ohne das sie schon vorhandenem wissen wiederspricht.

            die idee das romulaner, cardies und dominion plötzlich mit der föderation verbündet sind find ich .... einfallslos.
            das hatten wir schon mit den klingonen und war da ehr langweilig.

            wieso muss die föderation denn führend sein?
            wie wärs mit einem szenario in 200 jahren, in der die föderationsmitgleider immer unabhängiger geworden sind, und langsam auseinanderdriften.
            die sternenflotte exestiert noch, ist aber in fraktionen gespalten.
            die romulaner haben eine dominierende rolle eingenommen und die föd mit hunderten von verträgen geknebelt.
            die technologische entwicklung in diesen 200 jahren war daher relativ gering.... (verbot von transphasentechnologie, slipstreeam und transwarp für föderation. ect. diese technologien sind für die sternenflotte nur illegal und unter größter gefahr zu benutzen)
            die serie könnte nun mit der weiteren entwicklung der föd spielen, könnte die befreiung von der romulanischen bevormundung zum ziel haben, und die erschaffung eines systems zeigen das LÄCHERLICHE zeitreisen unterbindet.
            die klingonen beginnen eine wandlung zu einer nomadischen räuberrasse, und werden dabei von den roms überstützt, die die bedrohung des klingonischen reiches endlich entfernen wollen.
            es sollten auch einige neue/ kaum erwähnte rassen eine besondere rolle spielen... die talarianer sind zur großmacht geworden und streiten sich ständig mit der föderation.
            hunderte von besetzten welten in ehemaligem klingonengebiet haben sich zusammengeschlossen und ihr eigenes "reich" gegründet, und sie sind nicht gerade gut auf die klingonen, oder der langzeit-freunde die föd zu sprechen....

            an sich finde ich aber auch das NOCH eine neue serie viel zu viel ist.
            man ist ja noch nichtmal fertig ETP in den sand zu setzen....
            Zuletzt geändert von Therlun; 04.04.2004, 18:02.

            Kommentar


            • #7
              jo aber deine "Version" finde ich schon recht interessant

              die würde ich mir glatt anschauen
              »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
              Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
              Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
              Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

              Kommentar


              • #8
                Echt, Dunki? Ich hätte eher darauf getippt, dass Du auf eine Serie hoffst, die die endgültige Vernichtung der UFP zum Inhalt hat.

                Weil's so schön hoffnungslos ist.
                ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                Kommentar


                • #9
                  Eine kurze Pause würde Star Trek erstmals sicherlich guttun. Danach bin ich der Meinung, dass ENT wohl gezeigt hat, dass sich in die Vergangenheit zu bewegen der falsche Schritt ist. Entweder ne Serie welche im 24. Jhd. nach VOY spielt oder noch weiter in der Zukunft könnte interessant sein. Möglicherweise ne Zeitreise-Serie (allerdings dann bitte etwas logischer und nicht so konstruiert wie bei ENT), so ala "Star Trek im alten Rom" usw.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von LuckyGuy
                    Echt, Dunki? Ich hätte eher darauf getippt, dass Du auf eine Serie hoffst, die die endgültige Vernichtung der UFP zum Inhalt hat.
                    wenn dann nehm ich eine wo die Klingonen das absolute Machtzentrum des Alpha/Beta Quadranten werden
                    »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                    Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                    Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                    Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                    Kommentar


                    • #11
                      @Therlun
                      Deine Version ist schon gut sowas würde mir auch sehr gut gefallen denn ich habe diesen Wir sind im Vorteil style sat.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von HanSolo
                        Eine kurze Pause würde Star Trek erstmals sicherlich guttun. Danach bin ich der Meinung, dass ENT wohl gezeigt hat, dass sich in die Vergangenheit zu bewegen der falsche Schritt ist. Entweder ne Serie welche im 24. Jhd. nach VOY spielt oder noch weiter in der Zukunft könnte interessant sein. Möglicherweise ne Zeitreise-Serie (allerdings dann bitte etwas logischer und nicht so konstruiert wie bei ENT), so ala "Star Trek im alten Rom" usw.
                        arghh meine nemesis....
                        zeitreise ist IMO das schreklichste was passierren kann.
                        man kann keine zeitreise in ST einbringen ohne unendlich viele wiedersrpüche aufzuwerfen....

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Therlun
                          man kann keine zeitreise in ST einbringen ohne unendlich viele wiedersrpüche aufzuwerfen....
                          Stimmt nicht. TNG-"Gefahr aus dem 19. Jahrhundert" liefert ein beeindruckendes Gegenbeispiel!
                          ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                          Kommentar


                          • #14
                            Die DS9 Tribbles Folge auch..

                            Kommentar


                            • #15
                              Die ST-Autoren haben die ST-Zukunft durch ständige Zeitreisen jeglicher logischen und interssanten Grundlage beraubt. Eine Serie um Zeitreisen würde auf die dauer Langweilig werden.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X