Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rick Berman: Star Trek 11 wird vor der Originalserie spielen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rick Berman: Star Trek 11 wird vor der Originalserie spielen

    Der Star Trek-Produzent Rick Berman enthüllte gestern in einem Interview, dass er zur Zeit an einem Projekt arbeite, welches möglicherweise der elfte Star Trek-Film werden kann.

    "Ich bin momentan an etwas beteiligt, was sich noch in einem sehr frühen Entwicklungsstadium befindet, aber dennoch der nächste Star Trek -Film werden könnte", sagte Berman gegenüber dem englischen Dreamwatch Magazin (via TrekWeb). "Es ist etwas, was ich zusammen mit zwei weiteren Produzenten produzieren werde."

    Berman wollte allerdings nicht einmal eine Andeutung bezüglich des Inhalts machen, sagte allerdings dazu, dass es ein Prequel werden wird. Dies passt zu den Aussagen der verschiedenen Star Trek: The next Generation-Darsteller der letzten Monate, dass durch das enttäuschende Einspielergebnis von Star Trek Nemesis die Ära der Enterprise-D/E-Besatzung nun vorbei ist. Natürlich sind aber die Gespräche über einen elften Star Trek-Film momentan noch ganz am Anfang, und der Film kann deswegen auch noch einen komplett anderen Inhalt bekommen.

    Neben dieser Andeutung sagte Berman während des Interviews auch, er arbeite momentan zusammen mit seinem Enterprise-Kollegen Brannon Braga an einer Science Fiction-Serie, die komplett ausserhalb des Star Trek-Universums angesiedelt ist. TrekWeb spekuliert deswegen, wenn diese Serie von Paramount Pictures für eine komplette Staffel angenommen wird, dann werden Berman und Braga wohl nur noch eine untergeordnete Rolle in der möglichen vierten Staffel von Star Trek Enterprise spielen. Oder bedeutet dies möglicherweise gar das Ende von Enterprise nach der aktuellen Staffel?

    Quelle: Dailytrek
    Also wenn das wirklich stimmen sollte, dann sage ich schon "Flop in Voraus!" Berman und Braga sollte man wirklich endgültig feuern, wer interessiert sich bitte noch für einen Film der zwischen der Eterprise und der Kirk-Ära spielt, man sieht ja wie sich dieses Konzept in enterprise gezeigt hat, es wurde nähmlich ein riesen Flop. Was hat Rick Berman vor, will er wirklich Star Trek zerstören, indem er so ein riskantes Projekt startet. Ich meine, in diesem Film werden keine bekannten Charaktere zu sehen sein und das ist schon mal ein Minus-Punkt, den wer würde nicht gerne eine bekannte Star Trek-Crew auf der Leinwand sehen wollen ??

    Es ist schlimm zu wissen, dass dieser Rick Berman einfach so über die Zukunft von Star Trek entscheiden kann, wären seine erntscheidungen wenigstens akzeptabel, nein, er zieht das Franchise nur mehr in den dreck, indem er so ein absurdes projekt wie das "Star Fleet Command" in die welt ruft.

    Wenn schon ein elfter Film, dann bitte im 24. Jahrhundert ! *g*
    Zuletzt geändert von Captain Ransom; 23.04.2004, 13:01.

  • #2
    Solche Aussagen sind ziemlich nichtssagend. Ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, wie sich ein Prequel jeglicher Art wirklich "gewinnbringend" auf die Leinwand bringen lassen soll. Das Fandom ist zu angeschlagen, um alleine für vernünftige Einspielergebnisse zu sorgen und nicht Trekkies dürfte ein Prequel kaum interessieren, da sie sich damit noch weniger identifizieren können als die Fans (die nach Enterprise in den meisten Fällen wohl auch genug Prequel gesehen haben um sich für ein solches Projekt begeistern zu können).

    Es ist schlimm zu wissen, dass dieser Rick Berman einfach so über die Zukunft von Star Trek entscheiden kann, wären seine erntscheidungen wenigstens akzeptabel, nein, er zieht das Franchise nur mehr in den dreck, indem er so ein absurdes projekt wie das "Star Fleet Command" in die welt ruft.
    Diese Entscheidungsgewalt hat Berman bereits seit längerer Zeit. Das traurige ist allerdings wie verblendet er zu sein scheint, was die interessen der Fans angeht, bzw. was ST ausmacht.
    “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
    Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

    Kommentar


    • #3
      Dito

      Find auch dass so ein Film ein Flopp werden würde. Und obwohl ich der Meinung bin dass die DS9 Crew und auch die Voy Crew (ja, ich bin einer von denen die Voy mögen - bitte nicht schießen), finde ich trotzdem dass von der breiten Masse her (neben Kirk und Co. natürlich) nur die Ent-D Crew richtig bekannt ist. Meiner Meinung nach sollte nur die Crew momentan auf die Leinwand.

      Das mit der neuen Serien, denke dass wird wohl so laufen, dass mitte der 4ten Staffel (so wie ich das gehörht habe hat UPN ja nur 12 Episoden oder so für die 4te Staffel bestellt, mit Option auf eine volle Season) falls Ent abgesetzt wird B&B sich wohl aus ST zumindest mal eine Weile zurückziehen und das Label ruhen lassen um sich um irgend eine andere Serien zu kümmern.

      Naja, ich hoff es dass es dazu kommt, hoff nur dass dann wer anderen ST aufnimmt und wieder eine 24JHD Serien drauss macht, oder veilleicht sogar noch später (29 Jhd. - Zeitschiff??? ;-)) Jedenfalls hoff ich das ST Projekte jederzeit am laufen gehalten werden, sodass ich imemr was zu schauen habe:-)

      Corona

      Kommentar


      • #4
        Ich schätze mal die Meldung ist zu früh um sich ernsthafte Gedanken darüber machen zu können. Möglicherweise wird ja das ganze Konzept noch über den Haufen geworfen und/oder Berman endlich gefeuert.

        Dass so ein Film gewaltig floppen wird steht wohl außer Frage - da müssten sich die Herren B&B schon was GANZ gewaltiges einfallen lassen. Aber mal sehen was daraus so wird.

        Ich für meinen Teil hätte am liebsten einen Misch-Crew-Film gesehen mit sowohl TNG- als auch DS9- und VOY-Charakteren.

        Kommentar


        • #5
          Bitte nicht! Nicht ein Prequel-Film! Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß sowas ein Erfolg werden könnte, nachdem schon ENT als Prequel-Serie ein ziemlicher Flop ist.

          Ich könnte noch verstehen, daß Berman & Co. auf einen Prequel-Film setzen würden, der in der ST-Vergangenheit spielt, wenn ENT ein großer Erfolg wäre - was es aber nun mal nicht ist.

          Und wenn schon ein Prequel, dann bitte nicht so weit in der Vergangenheit wie ENT. Interessant könnte ich mir höchstens einen Film vorstellen, der - mit einer guten Story - die Lücke zwischen TOS und TNG schließt.

          Aber am liebsten wäre mir ein Film, der in der ST-"Jetztzeit" spielt, also da ansetzt, wo TNG, DS9 und VOY aufgehört haben. Und der Charaktere aus allen drei Serien verbindet. Oder - wenn TNG kein Thema mehr sein sollte - aus DS9 und VOY. Ein Film, der im AQ nach dem Ende des Dominion-Krieges spielt z. B.

          Am besten sollte es für die nächsten drei, vier Jahre erstmal gar keinen Kinofilm mehr geben! Eine Pause ist jetzt wohl wirklich mal angesagt anstatt wieder so eine unausgegorene Idee.
          Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
          "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
          "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
          (Tolkien: Das Silmarillion)

          Kommentar


          • #6
            Hallo ihr´s,

            also ich weiss ja nich´. Bei STAR WARS machen die Prequels (vorher gabs diesen Begriff übrigens noch nicht) aufgrund der Story ja noch Sinn, doch aufgrund des offensichtlichen Misserfolgs von ENTERPRISE (welchen ich nach wie vor in den Drehbüchern sehe denn alles andere bei ENTERPRISE, wie Schauspieler, Sets, Effekte usw. ist wie bei den anderen Serien IMO, erste Sahne) sollte diese Idee doch bitte auch nur dieses bleiben.
            Und mal abgesehen davon: Prequel WOVOR? Vor Archer. Vor Pike (Falls den hier noch jemand kennt).
            Schon als ENTERPRISE als Idee spruchreif wurde, hielt ich es für einen Scherz. Jetzt hoffe ich dieses auch für diesen Film. Und wie damals hoffe ich, wie so viele hier, daß die bessere Idee die wäre, die Lücke(n) zwischen CLASSIC und TNG zu schliessen.
            Es gibt noch viele Emotionen, die ich nicht nachempfinden kann: Wut, Hass, Rache. Aber ich bin nicht verblüfft von dem Wunsch, geliebt zu werden." Data "Ich möchte lieber ein einziges Leben mit dir verbringen, als alle Zeitalter der Welt allein zu durchleben." Arwen zu Aragorn Zum Vorta-Fanclub geht es hier.
            Mehr zum Thema Dominion gibt es hier:http://www.startrek-dominion.de/

            Kommentar


            • #7
              Auch bitte auf mich nicht schießen wenn ich sage das ich ENTERPRISE mag.
              Ein Film mit unbekannten charakteren wird ein Flop. Aber weitere ENT folgen will ich auf jeden fall.
              und die idee mit der Mischung ist bestimmt auch nicht schlecht.
              ES GAB MAL EINE FRAU NAMENS SCHLICHT
              DIE REISTE HÄUFIG SCHNELLER ALS DAS LICHT
              EINES ABENDS BRACH SIE AUF, RELATIV GEDACHT
              UND KEHRTE ZURÜCK IN DER VERGANGENEN NACHT

              Kommentar


              • #8
                Moin.
                Also im Grunde genommen ist es doch eigentlich egal, ob die Charaktere bzw. die Schauspieler neue sind...
                Hat damals doch auch mit TNG geklappt oder etwa nicht...
                Naja, das mit der Vorgeschichte kann ich auch nicht gutheißen.
                Aber das direkt als Flop abzustempeln?
                Jeder wie er/ sie meint...
                Wie auch immer, ich hoffe, dass der Elfte besser wird als Nemesis...
                Der war zwar auch nicht schlecht, aber von der Story etwas komisch...
                Meine Meinung...
                Nutze den Tag, denn er kann sehr kurz sein...

                Kommentar


                • #9
                  Die TNG Crew benötigte aber auch ungefähr die ersten beiden Staffeln der Serie, um zu sich selbst zu finden und bei den Fans akzeptiert zu werden. Dennoch sollte auch ein Film mit unbekannten Charakteren funktionieren, es gibt schließlich unzählige Filme die ohne vorige Serie auskommen und trotzdem anständige handelnde Personen hervorbringen.
                  Möglicherwiese wäre es sogar von Vorteil, dass man nicht versuchen muss gleich sieben oder mehr Charakteren in die Geschichte zu stopfen, was bei bisherigen ST Filmen selten gelang.
                  Ansonsten löst das Wort "Prequel" bei mir sofortiges Unbehagen aus. Enterprise und Star Wars sei dank.
                  Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
                  "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

                  Kommentar


                  • #10
                    ein Prequel wird ein Flop, siehe Star Wars ( vom Anspruch her meine ich ) bzw. ENT ( von den Einschaltquoten her ).

                    Star Trek geht dem Ende zu, Berman versucht nur mit noch nem Film seine Rente zu sichern. Das nemesis ein Flop werden würde war mir 6 Monate bevor der Film im Kino war klar, genauso klar sehe ich auch diesen Prequel Film als Flop!

                    Wahrscheinlich also mit ENT Darstellern? Muss ja wohl so sein, denn wer schaut sich nen Star Trek Film an mit Charakteren die er vorher noch nie gesehen hat? In dem Moment wäre es ja kein Star Trek Film mehr, sondern ein x-beliebiger SciFi-Film... aber moment, das ist doch eigentlich genau das was Star Trek mittlerweile ist: eine x-beliebige SciFi-Serie!
                    "But men are men; the best sometimes forget."
                    "Immortality! Take it! IT'S YOURS!"
                    "Gute Menschen lernen von den schlechten mehr als die schlechten von den guten."
                    "We'll make sure history never forgets the name ENTERPRISE."

                    Kommentar


                    • #11
                      irgendwo wohl war mit der X-Beliebigen Serie
                      Man bräuchte mal wieder n neuen Kopf hinter Star Trek. der neue Ideen hat für die Generation nach Picard und Co.
                      Also das ist meine Meinung,...
                      Nutze den Tag, denn er kann sehr kurz sein...

                      Kommentar


                      • #12
                        Das Thema wurde schon im ENT-Forum behandelt. Thread: http://www.scifi-forum.de/showthread.php?t=23642 UNd da hab ich meine Meinung schon Kund getan...

                        Ich wüßte auch schon einen Titel für diesen neuen Film:

                        STARTREK XI - THE FUNERAL (Die BEERDIGUNG)
                        Für den einen ist es Magie für den anderen Religion für einen dritten eine Microwelle.

                        "Was für Missionsziele, Malcom?...Lass uns doch erstmal nen coolen Schneemann bauen" Archers Pfadfindertruppe "Fähnlein Enterschweif" auf erster Erkundungstour

                        Kommentar


                        • #13
                          Herr Gott, NEIN!
                          Hat Berman wohl einen Knall?
                          Je weiter zurück in der Star Trek Timeline, des so schlimmer
                          wird es alles werden! Lieber Herr, helf uns, und gib Berman einen klaren Kopf,
                          amen!
                          אנו רוצים להודות לך על השימוש בשירותי התרגום שלנו.

                          Kommentar


                          • #14
                            Der Herr ist mächtig ... aber nicht so mächtig!
                            ...
                            Mann, mann! Dieser Erbsenzähler von Berman, der mit der Excel-Tabelle aufs Klo geht! Wie konnte der zum kreativen (lachlachlach) Kopf von Star Trek werden? Oooch, werden einige sagen, immerhin hat er TNG groß gemacht und DS9 auf den weg gebracht - aber ich bezweifle stark, dass der eigentliche Inhalt der genannten Serien größtenteils (oder auch nur teilweise) sein Verdienst war.
                            - KLAATU! VERATA!! NICTU!!!
                            - Icecream is a dish best served cold!
                            - Eine neue Star-Trek-Serie verwirklichen??? Guckst du hier !

                            Kommentar


                            • #15
                              Hmm, diesem Projekt steh ich auch mehr als kritisch gegenüber, obwohl ich Enterprise nicht ganz so schlecht finde, glaube ich kaum, dass ein Kinofilm als Prequel zur heutigen Zeit grosse Chancen hätte. Nur neue, unbekannte Gesichter, wer will die schon sehen?

                              Mir würde es auch besser gefallen, wenn der 11. ST Film (wieder) im 24. Jahrhundert spielen würde, wenn man sich nicht alleine auf eine Schiffscrew verlassen will, dann würd ich zumindest als Nebenschauplatz ein paar Szenen auf DS9 sehr begrüssen.
                              "All I ask is a small Ship and a Star to steer her by."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X