Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Umfrage: Bester Staffel-Cliffhanger

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Umfrage: Bester Staffel-Cliffhanger

    Nachdem mit "Zero Hour" nun auch das dritte Staffel-Finale von ENT gezeigt wurde und ich sowohl hier im Forum als auch anderorts im Internet immer wieder höre, "der beste Cliffhanger von ganz Star Trek", dachte ich starte ich einmal ne Umfrage wie hier es die Fans so sehen.

    Zur Wahl stehen also:

    - In den Händen der Borg (Picard assimiliert, die Borg schier unaufhaltsam auf dem Weg zur Erde, Riker gibt den Befehl "Picard zu töten")
    - Der Kampf um das klingonische Reich (Bürgerkrieg ausgebrochen, Worf verlässt die Enterprise, "Tasha" tritt aus dem Schatten)
    - Gefahr aus dem 19. Jahrhundert (Data strandet in der Vergangenheit, wodurch sein Tod unaufhaltsam scheint, die Crew folgt ihm und Guinan spricht davon, dass "der Kreis" sich endlich schließt und dass Picard und sie sich endlich "kennenlernen")
    - Angriff der Borg (die Crew gefangen genommen von den Borg, Data und Lore verbünden sich)
    - Der Plan des Dominion (Dominion wird als neuer, schier unbesiegbarer Gegner eingeführt, Angriff auf DS9 ist wahrscheinlich)
    - Der Widersacher (Odo erfährt von dem sterbenden Wechselbalg, dass sie überall sind)
    - Das Urteil (Odo wird von den Wechselbälger zum Solid gemacht, Kanzler Gowron scheint ebenfalls ein Wechselbalg zu sein)
    - Zu den Waffen (DS9 wird vom Dominion besetzt, die Defiant schließt sich der Flotte an)
    - Tränen der Propheten (Dax von Dukat ermordet, Sisko verlässt die Station)
    - Der Kampf ums Dasein (die Voyager von den Kazon gekapert, die Crew auf einem "Urzeit-Planeten" ausgesetzt)
    - Skorpion (Janeway schließt Allianz mit den Borg, Spezies 8472 greift an)
    - Equinox (Seven und der Doc gefangen, die Voyager von den fremden Wesen angegriffen, die Equinox entkommt)
    - Unimatrix Zero (der Delta-Flyer zerstört, Janeway, Torres und Tuvok von den Borg assimiliert)
    - Die Schockwelle (Archer strandet in der Zukunft wodurch die Zeitlinie verändert und die Föderation "zerstört" wird)
    - Die Ausdehnung (Xindi als neue Gegner, die Enterprise fliegt in die "Expanse")
    - Zero Hour (die, die die Folge gesehen haben wissen was ich meine, dem Rest will ich den Spass nicht verderben)

    Meiner Meinung nach hatte TNG (obwohl ich DS9 als meine Lieblings-Serie ansehe) eindeutig die besten Cliffhanger wo man die Fortsetzung am wenigsten erwarten konnte. Mein Favorit ist eindeutig:

    1. In den Händen der Borg
    2. Gefahr aus dem 19. Jahrhundert
    3. Der Kampf um das klingonische Reich

  • #2
    Bin ich ehrlich ist der beste Cliffhanger der, der vermieden wird, das es in den meisten Fällen nur ein billiger Trick ist um die Zuschauer warm zu halten.

    Nebenher kann ich es nicht besonders leiden lange auf eine Fortsetzung zu warten (und dann ggf. auch noch enttäuscht zu werden)

    In no particular order: In den Händen der Borg, Equinox, Die Schockwelle.
    We speak it here, 'neat starlight's sheen
    One truth that all who live must learn.
    From first to last and all between
    Time is the fire in which we burn.
    - El Aurianisches Sprichwort

    Kommentar


    • #3
      Mein Favorit ist, selbst wenn man es nicht als Cliffhanger im ganz engem Sinne ansehen kann, das Ende von "Zu den Waffen". Der Anschluss der Defiant und der Rotarran an die riesige Klingonisch Föderierte Flotte erzeugt bei mir bis heute Gänsehaut. Die gesamte "Komposition" der letzten Szenen ist genial. Vom Baseball in Dukats Hand, über ein Close Up von Sisko wird schließlich zur Flotte geschnitten, alles unterstützt von stimmiger Musik. Die Wartezeit auf eine neue Staffel war nie qualvoller.

      "The best of both worlds" hat auch einen der besten Cliffhanger, aber ich denke es bestand halt das Problem, dass schon bei der Deutschen Erstausstrahlung im ZDF beide Teile an direkt aufeinanderfolgenden Tagen liefen und dieses Warten und die spannenden Überlegungen "Wie wollen sie dieses Problem bloß auflösen" entfielen. Dennoch Platz 2.

      Meine Top 3 abschließen lasse ich von "Angriff der Borg". "Die Brüder von Soong haben sich vereint ..."; Schon Klasse.

      Wir beschränken uns ja hier auf Staffelabschlüsse. Enterprise hätte sonst in Staffel 3 mit "Azati Prime" nämlich noch einen ganz heißen Kandidaten für einen der vorderen Plätze zu bieten.
      Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
      "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

      Kommentar


      • #4
        Also, der Cliffhangar zu Best of both Worlds wird zwar gerne genannt, hat aber den Nachteil, dass ihn viele nicht bewusst erlebt haben - so wie zB bei mir, wo ja die Auflösung schon nächsten Tag kam.

        Deshalb finde ich den bisher besten Cliffhanger der aus DS9 Zu den Waffen:
        DS9 wird besetzt und eine große Föderation Klingonenflotte wird gezeigt und schluss - Argh, das war einer der härtesten Cliffhangar ich ich jemals gesehen habe...
        Aber generall waren die DS9 Finalfolgen sehr gut (vom sterbenden Wechesbalg "zu spät - wir sind überall..." bis zur Klingonenäffäre (Gowron ist ein Wechelbalg - selbiger im Hintergrund auf Video "es wird bald Krieg geben...")

        Dagegen fielen die VOY Finalen eher etwas ab - außerdem wurden sie bei uns gerne als zusammenhängende Filme gezeigt - Arghhh!


        Und bei ENT ist das Problem, dass wir bis zur Deutschland Ausstrahlung noch Jahre warten werden...
        Obwohl der aktuelle Cliffhangar doch wirklich Lust auf mehr macht (the Expanse war dagegen nicht so aufregend, immerhin war ja in etwas klar wie es weitergehen würde...)

        Kommentar


        • #5
          1. Der Kampf um das klingonische Reic
          2. Equinox
          3. Gefahr aus dem 19. Jahrhundert

          Mit "In den Händen der Borg" kann ich mich nicht anfreunden und die ganzen DS9 Cliffhangars kann ich wegen dem verdammten Bayern-Journal nie sehen.
          אנו רוצים להודות לך על השימוש בשירותי התרגום שלנו.

          Kommentar


          • #6
            Also meine persöhnlichen Favoriten sind:

            1. - Angriff der Borg: Eine solche prekäre Situation gab es bis dahin in Star Trek noch nie. Zudem sah die Lage angesichts der Borgübermacht aussichtlos aus.

            2. - Der Plan des Dominion: Das unsere Mannen aus DS9 die Sache irgendie meistern würden, war mir schon klar, bloß wie und was würde es kosten?

            3. - Zu den Waffen: Die Föderation wurde in den Krieg mit dem Dominion hineingezogen und die Defiant und die Rotarran flogen auf den Kampfverband zu. Erstmals bekam man einen Krieg in den die Föderation verwickelt war zu sehen. Man durfte gespannt sein.
            Es gibt immer Möglichkeiten - Cpt. Kirk

            Dann und wann begegnen wir der Realität und sind überhaupt nicht auf sie vorbereitet.
            John Le Caree

            Kommentar


            • #7
              Meine Favoriten sind:

              1. "Zu den Waffen!"
              Selten endete eine ST-Staffel so offen und spannend. Das Unmögliche war eingetreten: das Dominion hatte DS9 erobert. Starfleet mobilisierte eine enorme Streitmacht zur Rückeroberung. Wie würde es weitergehen? Wie lange konnte das Dominion triumphieren? Große Klasse.

              2. "Tränen der Propheten"
              Auch sehr, sehr spannend und mitreißend mit überraschenden, tragischen und dramatischen Wendungen: Jadzia wird getötet, das Wurmloch kollabiert, und Sisko verläßt die Raumstation. Ich konnte die Fortsetzung kaum erwarten.

              3. "In den Händen der Borg"
              TNG at its best. Die Borg machen ernst und assimilieren Captain Picard. Die Erde ist in unmittelbarer Gefahr. Wie kämpft man gegen diesen scheinbar übermächtigen Feind, über den man kaum etwas weiß? Einer der besten TNG-Zweiteiler überhaupt.
              Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
              "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
              "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
              (Tolkien: Das Silmarillion)

              Kommentar


              • #8
                Bei mir auf einem geteilten ersten Platz:

                "In den Händen der Borg" und "Zu den Waffen". Begründungen siehe oben .

                Mit ein wenig Abstand auf Rang 3 folgt dann "Angriff der Borg" .
                “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                Kommentar


                • #9
                  Der beste Cliffhaner war IMO der von "best of both worlds". Ich hab ihn damals in der deutschen Erstausstrahlung gesehen, udn weiß noch, dass ich extrem gespannt war, v.a. da ich es ganz und gar nicht gewohnt war, dass eine Episode einer Fernsehserie nicht in sich abgeschlossen war. Ich dachte wirklich, Picard würde niemals zur+ückkehren. Aus heutiger Sicht mag der Cliffhanger nicht mehr so spektakulär sein, aber niemals hab ich sehnsüchtiger auf die Fortsetzung gewartet, wie damals.

                  Danach kommt der Clffhanger von "Zu den Waffen". Auch wenn er nicht ganz so spektakulär beabsichtigt war (die Schiffe sollten sich der Flotte zwar am ende anschließen, jedoch keine Kehrtwende machen, sondern eher "fliehen"...was die Effektmacher jedoch erst zu spät bemerkten, und somit keine Zeit mehr war, das zu ändern), aber auch so mit der Übernahme der Station und dem Baseball in Dukats Händen und der vollkommen veränderten Ausgangssituation war der Cliffhanger nahezu perfekt.

                  Auch ein wirklich guter Cliffhanger war IMO "Equinox", doch wurde der sowas von lächerlich aufgelöst, dass ich mich ärgerte, so "gespannt" auf die Fortsetung gewesen zu sein. Da bekommt man den Eindruck, Janeway sei in der letzten Szene weiß gott wie schwer verwundet worden, und dann steht sie nach handgestoppten 0,62 sekunden in der Fortsetzung wieder auf, als sei nix gewesen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Jetzt, wo ich das Staffelfinale der 3. ENT-Season kenne, muss ich sagen, dass das ganz eindeutig das spannendste war. Gut, natürlich kann es auch daran liegen, dass ich die anderen schon viel länger kenne

                    AUch klasse fand ich "Angriff der Borg" aus TNG, das ich zuvor auch schon im englischen Original gelesen hatte (Descent)
                    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                    Klickt für Bananen!
                    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                    Kommentar


                    • #11
                      Meine Lieblings-Cliffhanger sind die, in denen am Schluss die Lage SO RICHTIG schön aussuchtslos ist und man nicht den leisesten Schimmer hat, wie es weitergehen könnte. Diese Kriterien haben für mich bis jetzt nur drei Cliffhanger geschafft:

                      1) Zero Hour
                      2) Shockwave
                      3) Unimatrix Zero

                      Unimatrix Zero hätte eigentlich noch weiter oben sein können im Ranking, aber leider lassen die Drehbuchschreiberlinge Chakotey unötigerweise den fatalen Satz sagen: "Soweit so gut."

                      Kommentar


                      • #12
                        Wenn ich etwas hasse, dann Cliffhanger am Ende einer Staffel, besonders bei neuen Serien, wo ich dann warten muss, wie es weiter geht. Wenn ich etwas noch viel mehr hasse, dann Cliffhanger am Ende einer Serie, die eingestellt wurde

                        Bei Star Trek finde ich aber mittlerweile eigentlich nur wenige Cliffhanger so übel, dass ich nicht warten kann und weiter schauen muss. Dies sind

                        bei VOY :
                        - Der Kampf ums Dasein
                        - Skorpion
                        - Equinox

                        bei ENT :
                        - Die Schockwelle
                        - Zero Hour

                        Da nützt es dann auch nichts, das ich die Serien schon kenne .
                        Diese Folgen sind einfach sehr spannend.

                        Die Cliffhanger von DS9 und TNG lassen mich kalt. Da könnten dann auch Wochen dazwischen liegen, bis ich weiter schaue.
                        Zitat von MFB Beitrag anzeigen
                        Meine Lieblings-Cliffhanger sind die, in denen am Schluss die Lage SO RICHTIG schön aussuchtslos ist und man nicht den leisesten Schimmer hat, wie es weitergehen könnte.
                        Bei "Der Kampf ums Dasein" hat man vielleicht schon einen Schimmer, aber eigentlich ist dort die Lage doch auch ziemlich aussichtslos

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
                          Die Cliffhanger von DS9 und TNG lassen mich kalt. Da könnten dann auch Wochen dazwischen liegen, bis ich weiter schaue.
                          Was wohl auch daran liegt, dass man meist die nächste Folge gleich darauf oder einen Tag (maximal eine Woche) später gesehen hat. Die meisten Cliffhanger leben davon, dass die Zuseher rätseln wie es wohl weitergehen könnte. Erinnere mich da z.B. an die lebhaften Diskussionen bei "Shockwave" oder "Zero Hour".

                          Die VOY-Cliffhanger fand ich eigentlich meist am unspektakulärsten. "Der Kampf ums Dasein" war der einzige wo ich die Fortsetzung kaum erwarten konnte ("Unimatrix Zero" wurde leider durch Chakotays Satz zerstört). Die hundsgemeinsten haben IMO TNG und ENT (DS9 hatte auch nur bei Staffel 5 einen wirklich fetzigen). Von den Serien insgesamt haben IMO B5, 24 und Lost die gemeinsten.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X