Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verwaltung von Raumstationen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verwaltung von Raumstationen

    Wie geht eigentlich die Verwaltung von Raumstationen (oder allgemein größeren Stützpunkten im All und auf Planeten) vonstatten? Gibt es einen zivilen Verwaltungsapparat? Regelt das die Sternenflotte? Neben dem Kommandanten, der Technik, der Forschung, der Medizin, der Sicherheit und den Händlern und Geschäften muss es ja schließlich jemanden geben, der einen Überblick über den ganzen Personalstand und zivilen Bewohnern der Station hat, Neuankömmlinge registriert, Ladenlokale vermietet, Handelslizenzen prüft, mit Formularen (oder Pads ) um sich wirft und so einen Kram. Quasi so eine Art Stationsgouverneur neben dem Stationskommandanten. Zivil? Flotte? Vollautomatisch? Überflüssig?
    Signatur außer Betrieb

  • #2
    Ich wüsste im Moment nicht, das sowas mal explizit erklärt wurde. Ich gehe aber mal stark davon aus, das größere Einrichtungen mit vielen Zivilen Einrichtungen sowas wie ein "Einwohnermeldeamt" haben, zumindest die Einrichtungen, die nicht ausschließlich von Starfleet betreiben werden. Reine Starfleet-Einrichtungen werden wohl von dessem Verwaltungsapparat betreut.

    P.S

    Und irgendwo gibt es vermutlich einen Planeten "Bürokratikus". Dort leben die Vertreter einer neuen Unterart von Menschen, des "Homo sapiens bürokratikus germanicus". Dies sind die Nachfahren der heutigen Deutschen Beamten. Diese wurden zum Schutz der restlichen Menschheit irgendwann auf einen abgelegenen Planeten verbannt. Dessen Oberfläche ist großteils mit schnell nachwachsenden Wäldern, Papiermühlen, Kugelschreiberfabriken und Kaffeplantagen bedeckt. Der "Homo sapiens bürokratikus germanicus" hat sich an seine bevorzugte Umgebung angepasst. Er ernährt sich nur noch von Papier und Kaffe. Aufgrund des sehr Energieintensiven Verdauungsapparates benötigt er täglich 18 Stunden schlaf. Und wenn sie gerade mal nicht schlafen, werden permanent neue Verordnungen und Gesetze erlassen, damit auf jeden Fall geregelt ist, wie groß der Krümmungsradius von Apfelbaumästen sein oder wie der Import von Karamelbonbons zu regeln ist......

    Kommentar


    • #3
      In DS9 war das IMO alles Aufgaben die der Kommandant und sein Stab geregelt haben. Ich wüsste auch nicht wieso man dafür noch extra jemanden braucht, denn genau das sind doch die Aufgaben des Kommandanten.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Metathron
        In DS9 war das IMO alles Aufgaben die der Kommandant und sein Stab geregelt haben. Ich wüsste auch nicht wieso man dafür noch extra jemanden braucht, denn genau das sind doch die Aufgaben des Kommandanten.
        Hmm mir war aber grade bei DS9 so, als würden da auch mal zivilie Einrichtungen erwähnt werden. Wenn es beispielsweise um die Zuweisung von Quartieren geht.
        DS9 könnte aber in sofern eine Ausnahme darstellen, da es sich hier ja um keine reine Starfleet-Basis handelt, sondern die Bajoraner hier Mitspracherecht haben.
        Im Allgemeinen denke ich aber, dass auf Starfleet-Außenposten auch Starfleet für solche Verwaltungsaufgaben zuständig ist. Bei Föderationskolonien hingegen dürfte es auch wieder einen zivilen Apparat geben.
        Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
        Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

        Kommentar


        • #5
          @Soran
          Ja? Ich kann mich nur an Scenen erinnern wo Kir, Dax oder sonst wer Quartiere zugewiesen hat oder sich mit ankommenden Besuchern beschäftigt hat aber ich mag mich auch täuschen.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Metathron
            @Soran
            Ja? Ich kann mich nur an Scenen erinnern wo Kir, Dax oder sonst wer Quartiere zugewiesen hat oder sich mit ankommenden Besuchern beschäftigt hat aber ich mag mich auch täuschen.

            Jetzt fällts mir wieder ein. Als Kasidy wieder zurückgekommen ist, sagte Sisko glaub ich was davon das er einen guten Draht zu der Person hat, die für sowas zuständig ist. So konnte sie ihr altes Quartier zurückhaben.
            Und als Jake sein eigenes Quartier bezogen hat, war es doch ähnlich. Da sollte er wieder ausziehen, weil das Quartier zu groß für eine Person war. Wäre Sisko wirklich zuständig, hätte er das ja umgehen können.
            Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
            Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

            Kommentar


            • #7
              ... und wäre diese Person ebenfalls in der Starfleet (und nicht z. B. im zivilen Bereich der Föderation tätig), hätte Sisko ihr einfach befehlen können, die Quartiere nach seinen Wünschen zuzteilen.

              Kommentar


              • #8
                Hallo,

                ...darüber hatte ich mir bislang noch keine großen Gedanken gemacht.
                Grundsätzlich gehe ich mal davon aus, dass die Verwaltung von Raumstationen im allgemeinen Aufgabenbereich der Föderation liegt.
                Zivile Einrichtungen werden mit Sicherheit auch vom jeweiligen Betreiber verwaltet und diese Betreiber werden wohl an Protokolle und Verträge gebunden sein die durch die Föderation ausgehandelt wurden.
                Es ist eher unwahrscheinlich, dass es einen speziellen zivilen Stationsgouverneur gibt der sich nur um die Veraltungstechnischen aufgaben bemüht.
                Als Beispiel dient mir z.B. DS9 und deren immenses Handelsaufkommen. Die Föderation und die bajoranische Regierung haben Verträge und Statuten erarbeitet die durch entsprechende Protokolle geregelt werden. Der reibungslose Ablauf des Güter- und Warenverkehrs wird von zivilen bajoranischen Arbeitern und den Mitarbeitern von Handelsorganisationen durchgeführt und unterliegt der ständigen Kontrolle der Bajoranischen und der Sternenflottensicherheit.
                Dabei werden kommerzielle, militärische und nicht-militärische Handelsgüter und Waren streng voneinander Unterschieden. Auf DS9 bedeutet das für die Sicherheit einen enormen Arbeitsaufwand. Es gilt das unbefugte eindringen in die Station zu verhindern, genauso wie das unterbinden von Schmugglergeschäften. Odo hat mit Quark und seinen windigen Geschäften ja immer einiges zu tun.
                Daher obliegt es den jeweiligen Sicherheitsorganen und seiner Mitarbeiter sich darum zu kümmern, dass Neuankömmlinge beim betreten einer Raumstation gemeldet sind. Zu diesem Zweck werden auch Passagierlisten geführt, die dann beim Andocken eines Schiffes verglichen werden können.
                Die von Quark gern und viel zitierte Handelsvereinigung regelt und kontrolliert die Vermietung von Geschäften, die Vergabe und den Entzug von Handelslizenzen und die Einhaltung von Gesetzen, Vereinbarung und Protokollen.
                Wenn mich meine Erinnerung nicht allzu sehr täuscht mussten Sisko und Kira des öffteren Probleme und Streitigkeiten zwischen Händlern und Ladenbesitzern schlichten.

                Auf reinen Sternenflotten Basen, Einrichtungen und Stationen werden alle diese Aufgaben garantiert von speziell Ausgebildetem Personal erledigt, ganz so wie auf einem normalen Raumschiff. Es gibt doch auch eine Einschränkung zur Nutzung von Sternenflottentechnik und Einrichtungen die für nicht militärisches Sternenflottenpersonal gilt.

                Gruß Nightcrawler
                "Unzählige Menschen haben Völker und Städte beherrscht, ganz wenige nur, sich selbst."(Lucius Annaeus Seneca)
                "Ich bin mit meinem bisschen Mensch sein derartig ausgelastet - zum Deutsch sein komm' ich ganz selten." (V. Pispers)

                Kommentar


                • #9
                  Wenn es eine Starbase/Deep Space-Station ist ist die oberste Autorität an Bord der Sternenflottenkommandeur.

                  So zu sehen in TOS für Raumstationen wie für planetare Starbases. Ausnahme war K-7 die aber ausdrücklich "Handelsraumstation" genannt wurde da gab es einen zivilen Verwalter.

                  Ds9 dürfte ein Sonderfall sein, weil Sisko ja anfangs nur eine Art Delegationsleiter war, aber nach dem Auftakt der zweiten Staffel immer mehr zum vollwertigen Kommandanten der Station wurde... Kiras Rolle wechselte ja auch von einer Verbindungsperson zu fremdem Militär in Richtung auf eine Adjutantin und schliesslich Stellvertreterin... die Sicherheit war ja zunächst reine Bajor-Sache und als Sisko diesen Eddington anschlepp(en muss)te gab es ziemlichen Stress mit Odo. Würde also sagen Sisko ist ursprünglich hauptsächlich als Repräsentant der Sternenflotte und Berater der Bajoranischen Regierung im Sinne des militärischen Wiederaufbaus gedacht gewesen, das hat sich aber zum Kommandanten der ganzen Station und aller Einwohner gemausert... ohne dass der Wechsel klar ersichtlich oder stark abgegrenzt worden wäre...
                  »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                  Kommentar


                  • #10
                    Glaube mich zu erinnern, dass auf der DS9 Anträge für Quartiere auf Siskos Schreibtisch landen. Dass er außerdem so im Bilde ist über die betriebenen und leer stehenden Geschäfte der Station, lässt vermuten, dass solches ebenso mit ihm geregelt werden muss. Sicher könnte das auch Kira tun, aber ich denke das Bürokratische überlässt sie mit Freuden ihm
                    Wie weit ist es bis man den Himmel berührt? Wirklich frei macht wahrscheinlich nur der Wahnsinn! You will see those better days!

                    Kommentar


                    • #11
                      DS Nine ist das Perfekte Beispiel wie ich mir eine Raumstation in ferner Zukumft
                      vorstelle und auch wünschen würde nix (Ernstes) auszusetzen...
                      wenn man ma das Haar in der Suppe weg läßt, wenn man es such findet man es ja bekantlich immer.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Soran
                        Jetzt fällts mir wieder ein. Als Kasidy wieder zurückgekommen ist, sagte Sisko glaub ich was davon das er einen guten Draht zu der Person hat, die für sowas zuständig ist.
                        Mensch Leute! Diese Person ist doch Sisko selbst! Deshalb sagt er das ja auch so verschmitzt lächelnd!
                        Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X