Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hat Star Trek überhaupt eine Zukunft?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hat Star Trek überhaupt eine Zukunft?

    Wenn man sich hier so durch das Forum wühlt, dann findet man eine Vielzahl von Treads die sich damit beschäftigen wie zukünftige Star Trek Filme, Serien und sonstige Projekte aussehen könnten.
    Doch dabei ist meiner Meinung nach die Zukunft von Star Trek alles andere als sicher.

    Star Trek 10 Floppte an den Kinokassen, die neue Serie Enterprise hat so schlechte Einschaltquoten wie nie. Das sind keine Ereignisse die plötzlich auftreten. Schon ST9 erreichte nicht mehr die Zahlen seines Vorgängers und auch DS9 und Voyager konnten nicht mehr so ganz an die Erfolge von The Next Generation anknüpfen.
    Auch der Verkauf von Büchern ist eingebrochen, Peter Davids "Neue Grenze" wurde hiezulande mittendrin eingestellt. Und beim Heyne Verlag weiß man selber nicht so genau ob in Zukunft überhaupt noch Star Trek Bücher erscheinen werden.

    Was ist los mit Star Trek? Der Gelegenheitszuschauer bleit fern und auch der Star Trek Fan findet kaum noch gefallen an den jüngsten Produktionen weil Vulkanierinnen in Hautengen kostümen mit einer Action Crew das Universum unischer machen. Kurzum zu viel Action, zu viel Sex und zu wenig Moral im Geiste Gene Roddenberrys verkraulen auch viele langjährige Fans.
    Sollte man B&B und andere Feuern in der Hoffnung das es dann wieder besser wird? Oder Star Trek gleich ganz einstellen bevor die Qualität vieleicht noch mehr schaden nimmt und Star Trek letztendlich ganz im Quotenloch versinkt was dieses Genre letztendlich nicht verdient hat?

    Hab ich einigermaßen die Lage erfasst oder einfach nur totalen Quatsch geschrieben, oder was dazwischen? Es gibt gerade hier im Forum viele unterschiedlich Meinungen (Gott sein dank ;-) ) würde mich mal interessieren was ihr alle so dazu denkt, da das Thema ob Star Trek überhaupt eine Zukunft haben soll bisher nur am Rande in so vielen verschiedenen Treads behandelt wurde, ich würde mit eurer Hilfe gerne einmal die Meinungen hier zusammenfassen.

    Was meint ihr?

    MFG Starwatcher
    Es gibt immer Möglichkeiten - Cpt. Kirk

    Dann und wann begegnen wir der Realität und sind überhaupt nicht auf sie vorbereitet.
    John Le Caree

  • #2
    Auch der Verkauf von Büchern ist eingebrochen, Peter Davids "Neue Grenze" wurde hiezulande mittendrin eingestellt. Und beim Heyne Verlag weiß man selber nicht so genau ob in Zukunft überhaupt noch Star Trek Bücher erscheinen werden.
    Die Betonung liegt auf "hierzulande".
    Guck dir mal meine ganzen Treads im Buchbereich bezüglich Neuerscheinungen auf englisch an.
    Das werden ständig mehr, da kommt man mittlerweile mit dem lesen kaum noch nach. Alleine nächstes Jahr starten 3 neue Book-Only-Serien.

    ST10 hat sich mittlerweile durch die DVD-Vermarktung doch noch rentiert, es hat bloß ein bischen gedauert.

    Einzig echtes Sorgenkind und leider auch das Flagschiff, das folglich im Falle des scheiterns alle mit runterzieht, ist Enterprise.
    Allerdings bin ich da aufgrund der neuen Gesichter im Produktionsteam relativ optimistisch. Die größte Sorge bereitet mit die Tatsache das Enterprise ab Oktober gegen Atlantis antreten muss und das ist extrem harte Konkurrenz.
    Zuletzt geändert von Kopernikus; 30.08.2004, 20:06.

    Kommentar


    • #3
      Erst mal: Wer ist denn alles neu dazu gekommen, bei ENT?

      @Topic
      Wenn ihr mich fragt, wird Enterprise ende der vierten Staffel abgesetzt wenn sich die Quoten ned massiv verbessern. Ich glaube kaum, dass UPN die Serie nur wegen den Fans nochmal verlängert. Aber B&B sind IMO schlichtweg einfach nur zu dämlich wirklich zu erkennen, was den Fans an ENT nicht gefällt: Eben, wie Starwatcher schon sagte, die Action und der völlig idiotische, unnütze Sex. Klar, dem durchschnitzami gefällt das vielleicht, aber nicht dem durchschnitstrekkie. Schade, dass Star Trek von so engstirnigen Leuten geleitet wird.
      Flassbeck Economics | Keynes-Gesellschaft | Steve Keen's Debtwatch

      "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

      Kommentar


      • #4
        Momentan sieht es sehr schlecht aus. Ich finde neben Stargate Atlantis hat Enterprise einen schlechten Stand.

        Ich weis nicht seit dem Enterprise draussen ist, ist es kontinuierlich schlechter geworden. Man kann sich streiten warum. Es sind immer noch gute Folgen dabei und ich werde es auch weiterhin sehen (das original - ich weigere mich eine weitere sync-folge anzusehen!). Ich hoffe die vierte Staffel bringt noch die Wende.

        Andernfalls müssen wir uns, ähnlich wie bei TOS und TNG auf eine längere Pause einstellen. Aus dieser denke ich wird sich wieder eine gute Star Trek folge erheben.

        Was neben den Episoden noch schlimm ist, ist die unpopuläre Programmpolitik von UPN. Am schwersten wiegt doch aber denke ich was die mit Star Trek in Nemesis gemacht haben. Dieser Film hat denke ich sehr viele Fans vor den Kopf gestoßen, zumal Data auch noch sterben musste.
        Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
        Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
        Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

        Kommentar


        • #5
          Ich werde immer StarTrek Fan sein, so wirklich Fan bin ich eh nur von TOS/MOV1bis6 und jenes werde ich mir immer wieder anschauen, was ich auch ab und an mal brauch um abzuschalten.

          Was mit ENT passiert oder eben auch nicht passiert, ist mir schnuppe, sollte so ein mist wie ENT im Kino kommen also kein geschichtliches fortsetzen der StarTrek Geschichte nach vorne, wird das der erste Kinofilm sein nach der wende den ich mir nicht anschauen werde.
          "...To boldly go where no man has gone before."
          ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

          Kommentar


          • #6
            Natürlich wird Star Trek weiter Bestand haben. Dazu braucht es keine neuen Serien oder Filme. Denn Star Trek besteht schon aus 10 Filmen und 5 Serien. Und diese Serien werden immer wieder im TV gezeigt und finden so neue Fans.
            Und außerdem: Wenn das Franchise mal eine kleine Pause zum atmen bekommen würde, dann könnten auch wieder neue Projekte erfolgreich starten.
            Ich persönlich werde jedenfalls Star Trek schauen bis ich irgendwann tot umfalle.
            Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
            Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Soran
              Ich persönlich werde jedenfalls Star Trek schauen bis ich irgendwann tot umfalle.
              Genau, und in wenigen Tagen kommen ja auch die Kinofilme alle auf Kabel 1, hoffentlich schieben die da nicht bei den ersten Filmen nur die alte und abgenutzte VHS rein . ST1 und 2 in etwa was letztens auf SAT1 kam konnte man sich ja nicht anschauen das war ja grausam.
              "...To boldly go where no man has gone before."
              ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

              Kommentar


              • #8
                Hallo,

                ...Star Trek wird dahingehend bestand haben indem die einzelnen Serien und Filme, mit ziemlicher Sicherheit, immer und immer wieder im TV wiederholt werden.
                Was die Zukunft von Enterprise anbelangt, kann ich mich nur der Aussage von Scotty anschließen und sagen, dass ich diese „Serie“ mittlerweile schlichtweg ignoriere.
                Selbst wenn wir uns hier die Finger wund schreiben wird sich nichts ändern. Die Zeiten in denen die TV-Macher auf die wünsche der Zuschauer reagierten dürfte der Vergangenheit angehören. Leider.

                Nightcrawler
                "Unzählige Menschen haben Völker und Städte beherrscht, ganz wenige nur, sich selbst."(Lucius Annaeus Seneca)
                "Ich bin mit meinem bisschen Mensch sein derartig ausgelastet - zum Deutsch sein komm' ich ganz selten." (V. Pispers)

                Kommentar


                • #9
                  Das Ignorieren von Enterprise ist ja auch nicht wirklich schwer - immerhin läuft die Serie momentan nirgends (und wenn, dann nur als Wiederholung). Auch wenn TNG/VOY und vor allem auch DS9 mehr Charme haben: Sehen würde ich die neuen Folgen doch gerne. So kann ich mir kaum eine eigene Meinung bilden, da ich die 2. und 3. Staffel nicht kenne. Naja, an dieser Stelle ist ein "Dankeschön" an Sat 1 und deren Sendepolitik wohl angebracht ...

                  Kommentar


                  • #10
                    Ignorieren tue ich ENT ja auch nicht, ich schaue es mir ja auch an (neue Folgen) dann hat sich das für mich aber auch erledigt, ein StarTrek Fehling kommt da bei mir bei ENT jedenfalls nicht auf aber ist ja auch egal darum geht’s hier ja nicht .
                    "...To boldly go where no man has gone before."
                    ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Scotty
                      Genau, und in wenigen Tagen kommen ja auch die Kinofilme alle auf Kabel 1, hoffentlich schieben die da nicht bei den ersten Filmen nur die alte und abgenutzte VHS rein . ST1 und 2 in etwa was letztens auf SAT1 kam konnte man sich ja nicht anschauen das war ja grausam.
                      Inzwischen ist man ja doch etwas von DVDs verwöhnt.
                      Ich werd aqber dennoch bei Kabel 1 einschalten wenn ich grad nichts besseres vorhab.
                      Und das obwohl ich am ersten August Wochenende alle Filme gesehen habe.
                      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Soran
                        Inzwischen ist man ja doch etwas von DVDs verwöhnt.
                        Na ja die Original VHS Kassetten hab ich ja auch noch und zwar beide Fassungen, selbst die haben eine x mal bessere Qualität als das was SAT da letztens zeigte…
                        "...To boldly go where no man has gone before."
                        ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

                        Kommentar


                        • #13
                          Mir ist auch schon öfter aufgefallen das Star Trek im Moment einen wirklich schlechten Stand hat. Das war schon in den letzten VOY Staffeln so. Das Konzept von ENT fand ich vor dem Serienstart gut und die Serie besser als VOY, aber man hat das Potential leider nicht so ausgeschöpft wie das ich oder andere Fans gerne hätten. Das hat eigentlich schon bei Einführung der Suliban angefangen. Da führt man einfach neue Alien Rassen ein, statt sich um bisher erwähnte(in TOS) und noch nicht häufig gezeigte SPezies zu zeigen (Orioner, Saurianer, Tellariten usw.). Das hat mich dann doch bei ENT sehr enttäuscht.

                          Das Problem dass die Leute immer weniger an ST interessiert sind liegt IMO nicht an VOY, ENT oder auch Nemesis(der ja auch nicht so schlecht war). Wenn eine Star Trek Serie abgedreht war ist eigentlich immer eine neue gedreht worden. Das war dann einfach zuviel des guten, kein Wunder dass da das Interesse schwindet. Eine längere Pause würde ST gut tun.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich schätze mal B&B werden die "Geldkuh" Star Trek in den nächsten 2, 3 Jahren zutode melken und dann ist ein für allemal Schuss (zumindest für längere Zeit). Ihre Idee von einem Prequel-Film mit einer völlig neuen Crew wird 100%ig floppen. Auch wenn die Qualität von ENT in der vierten Staffel dank Manny Coto steigen könnte (was ich persönlich fast annehme wenn ich mir die verschiedenen Spoiler so durchlese), so wird die vierte Staffel trotzdem zu 99 % die letzte sein. Sowohl die Trekkies als auch der Durchschittszuseher haben ihr Vertrauen und tlw. auch ihr Interesse an der Serie verloren. Die ENT-Quoten werden sich kaum mehr (merklich) erholen.

                            Was nach der vierten ENT-Staffel und dem 11. Film passiert steht in den Sternen. Vielleicht zaubern B&B schnell noch ne sechste Serie aus dem Hut, welche jedoch (da eine neue Serie und Crew nicht gleich bessere Geschichten heißt) bald ähnlich wie ENT dastehen wird.

                            Vielleicht greift ja in ein paar Jahren noch einmal jemand Star Trek auf. Solange wird man sich vermutlich mit Wiederholungen zufriedengeben müssen. Und irgendwann einmal, wenn auch diese schon zu Tode gelaufen sind, wird es Star Trek kaum noch bis gar nicht mehr im TV geben.

                            Jede Serie hat einmal ein Ende. Star Trek unter B&B hat seines (sofern nicht plötzlich ein Wunder geschieht) so gut wie erreicht.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von stmagu
                              Mir ist auch schon öfter aufgefallen das Star Trek im Moment einen wirklich schlechten Stand hat. Das war schon in den letzten VOY Staffeln so. Das Konzept von ENT fand ich vor dem Serienstart gut und die Serie besser als VOY, aber man hat das Potential leider nicht so ausgeschöpft wie das ich oder andere Fans gerne hätten. Das hat eigentlich schon bei Einführung der Suliban angefangen. Da führt man einfach neue Alien Rassen ein, statt sich um bisher erwähnte(in TOS) und noch nicht häufig gezeigte SPezies zu zeigen (Orioner, Saurianer, Tellariten usw.). Das hat mich dann doch bei ENT sehr enttäuscht.

                              Das Problem dass die Leute immer weniger an ST interessiert sind liegt IMO nicht an VOY, ENT oder auch Nemesis(der ja auch nicht so schlecht war). Wenn eine Star Trek Serie abgedreht war ist eigentlich immer eine neue gedreht worden. Das war dann einfach zuviel des guten, kein Wunder dass da das Interesse schwindet. Eine längere Pause würde ST gut tun.
                              Ich geb dir teilweise Recht. Ich denke die sinkende Qualität tut zwar ihr übriges, hätten B§B aber zumindest mit VOY gewartet bis DS9 zu Ende gewesen wäre, hätten sich beide Serien besser entwickelt!
                              Qualitativ wäre imo mehr rumgekommen und vor allem haben sich so die Fanlager auseinanderentwickelt.
                              Die einen wollten neue Welten sehen, Einzelepisoden und TNG-Optik, die anderen neuen Style, Charakterentwicklung, Action und eine durchgehende Storyline.
                              Beide Serien wären ohne die Konkurrenz aus eigenem Lager besser gefahren.
                              Hinzu kommt, dass DS9 bevor es zeitgleich mit VOY lief, im Schatten von TNG lief.

                              Nachdem VOY gerade beendet war und nicht die erhofften Quoten hatte wars doch absehbar, dass ENT nicht der Hit wird.

                              Das beste wär imo einen Film zum 40. Jubiläum, bei dem DS9 und/oder VOY zumindest ein Drittel bis die Hälfte ihres verdienten Kinoauftritts bekommen.

                              Dann kann sollte man das Franchise 10 Jahre ruhen lassen.

                              Edit: Was noch interessant wäre ist, wie gut sich die Movie SEs verkaufen und die DVD-Boxen der Serien!
                              Ich glaube, wenn diese sich weltweit sehr gut verkaufen, dann wird Paramount doch stark ins Grübeln kommen, obs wirklich an Star Trek an sich oder doch an den Kröten Berman und Braga liegt.
                              Zuletzt geändert von Lope de Aguirre; 31.08.2004, 10:28.
                              "...wenn ich, Aguirre, will, dass die Vögel tot von den Bäumen fallen, dann fallen die Vögel tot von den Bäumen herunter.
                              Ich bin der Zorn Gottes, die Erde über die ich gehe sieht mich und bebt!"

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X