Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Reisende, Q, und Co.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der Reisende, Q, und Co.

    Hi,

    ich finde es schade, dass in den bisherigen Serien von TOS, TNG, DS9, VOY und ENT so wenig über die Superspezies bekannt wird.

    Eigentlich wäre es doch spannend mal etwas mehr über die zu erfahren, oder nicht?

    Was gibt es eigentlich an Superrassen und was weiß man darüber?
    Gruß,

    Blackhole
    (Aus dem Sein erwächst die Macht)

  • #2
    Je mehr über solche Spezies bekannt wäre, umso schwerer wäre es dieses Image auf recht zuerhalten.
    Als Hauptcharakter sind sie nich denkbar, da so die Crew zu mächtig werden würde, und sie auf Dauer zu menschlich würden und so ihre allmacht ein bißchen verlieren. Und gerade das geheimnissvolle macht sie so intressant.

    Kommentar


    • #3
      Im nächsten offiziellen Star Trek Magazin soll ein Artikel über "gottähnliche Wesen" erscheinen. Da wird wahrscheinlich auf bewährte Art und Weise alles wissenswerte und bekannte gut zusammengefasst.

      Kommentar


      • #4
        Naja, ich denke mal der Thread ist im ST Allgemein besser aufgehoben ---> *verschieb*
        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

        Kommentar


        • #5
          Auf der einen Seite wäre bestimmt intressant mehr über bestimmte unbekannte Spezies zu erfahren, ihre Entwicklung etc.. Aber auf der anderen Seite wird damit vermutlich das Geheimnis um ihre Macht usw. aufgedeckt, was sie mit der Zeit weniger intressant machen würde.

          Ich denke es ist gar nicht so schlecht, wenn man nicht allzu viel weiß über manche Spezies, so bleibt auch mehr Raum für Spekulationen.

          Kommentar


          • #6
            Finde ich auch. Und zu viele Infos über eine Rasse können ihren Wert innerhalb von Star Trek komplett zerstören --> siehe die Borg. Arme Schweine...

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Blackhole
              Was gibt es eigentlich an Superrassen und was weiß man darüber?
              Kommt ganz darauf an, wie du Superrassen definierst. Es gibt eine ganze Reihe Rassen, die sich als Götter verehren lassen. Aus der Sicht einer nicht warpfähigen Rasse wäre allerdings so ziemlich jede Föderationsmitgliedsrasse eine Superrasse.

              Ein Teil ihres Charmes ist sicherlich, dass man kaum etwas über sie weiss. Zu viel Wissen würde zumindest bei Rassen wie den Q oder Organiern zu einer Minderung der "Besonderheit" dieser Rassen beitragen.
              “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
              Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

              Kommentar


              • #8
                bin ebenfalls der Meinung, dass man zu wenig von den Superrassen gesehen hat...besonders die Beziehungen zwischen ihnen hätten mich interessiert...was zb Q vom Reisenden, von den Propheten oder auch anderen, zb ebenfalls fast gottgleichen Wesen hält bzw. umgekehrt...

                passt zwar nicht ganz zum Thema, aber ich habe nie verstanden, warum man nicht versucht hat, vernünftig mit Q zu kommunizieren...jedesmal, wenn q aufgetaucht ist, wurde er quasi von Picard oder sonstwem "angeschnauzt" und irgendwie nicht für voll genommen....

                anstatt zu versuchen, einen vernünftigen Dialog zu führen, wurde er wie ein bösartiges und moralisch minderwertiges wesen behandelt...

                wenn ich Picard gewesen wäre, hätte ich, selbst in anbetracht der "bösen" Taten von Q versucht, Frieden zu schließen und diese fast allmächtigen Wesen kennenzulernen, ich hätte versucht, mehr über das Universum, mehr über die Vergangenheit des Universums, der vielen Wunder usw zu erfahren...

                immerhin ist eine Begegnung mit Q oder ähnlichen Rassen eine unglaubliche Gelegenheit, sich selbst und auch die gesamte Menschheit weiter zu bringen...schon aus reiner Neugier heraus hätte ich alles unternommen, um eine gute Beziehung zu ermöglichen...

                alles in allem finde ich also, dass die Menschen etwas Arrogant gehandelt haben und die Chance, die nun wirklich mehrmals vorhanden war, einfach nicht genutzt haben...und dass aufgrund persönlicher Abneigung gegenüber einem Wesen mit gottgleicher Kraft...unverzeilich, wie ich finde
                "Was auch immer geschieht; nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken."

                B5 Fan? Dann zieh dir A Dark, Distorted Mirror rein, die genialste B5 FanFic aller Zeiten!

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von sirloco
                  passt zwar nicht ganz zum Thema, aber ich habe nie verstanden, warum man nicht versucht hat, vernünftig mit Q zu kommunizieren...jedesmal, wenn q aufgetaucht ist, wurde er quasi von Picard oder sonstwem "angeschnauzt" und irgendwie nicht für voll genommen....
                  Wundert mich ehrlich gesagt nicht. Q's Benehmen gegenüber der Crew beim ersten Kontakt war alles andere als freundlich und jedesmal wenn er wieder aufgetaucht ist hat es Ärger gegeben. Ich wäre einer solchen Kreatur wohl auch nicht besonders freundlich gegenüber da es ziemlich offensichtlich ist, dass ein "gesitteter Informationsaustausch" relativ unwahrscheinlich ist.
                  “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                  Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                  Kommentar


                  • #10
                    es war doch offensichtlich, dass Q "die Menscheit" bzw. die Enterprise getestet hat und dass die Q sehr großes Interesse an der Menschheit haben...hat er selber erwähnt..

                    dass seine/ihre Methoden etwas unkonventionell und tlw. ungerecht waren, geb ich ja zu...und dennoch hätten die Menschen, besonders der große Diplomat Picard, rationaler und vernünftiger reagieren können, besonders bei den späteren Treffen mit Q...

                    man sah aber nur kindische Wut, Arroganz usw. ich hätte mir einfach mehr erwartet, einfach dass Picard und der Rest sich vernünftig mit dem Thema Q auseinandersetzt....aber vielleicht fand das ja hinter der Kamera statt..

                    btw, dass Riker das Angebot der Q abgekehnt hat, war imho wirklich ein Griff ins Klo...ist klar, dass einer der Hauptdarsteller nicht einfach aus der Serie geschrieben werden kann, es sei denn, sie wollen ihn nicht mehr..

                    aber die Sache an sich, dass ein vernunftbegabter und halbwegs intelligenter Mensch/Wesen so ein Angebot ablehnt, ist doch wohl wirklich absolut unglaubwürdig...wie oft erhält man die Chance, ein Gott zu werden?

                    ---

                    falls es weitere Informationen, ev, auch Bücher zum Thema Q usw. gibt, würde ich mich über Infos dazu sehr freuen, vielleicht kennt jemand was??
                    "Was auch immer geschieht; nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken."

                    B5 Fan? Dann zieh dir A Dark, Distorted Mirror rein, die genialste B5 FanFic aller Zeiten!

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von sirloco
                      btw, dass Riker das Angebot der Q abgekehnt hat, war imho wirklich ein Griff ins Klo...ist klar, dass einer der Hauptdarsteller nicht einfach aus der Serie geschrieben werden kann, es sei denn, sie wollen ihn nicht mehr..

                      aber die Sache an sich, dass ein vernunftbegabter und halbwegs intelligenter Mensch/Wesen so ein Angebot ablehnt, ist doch wohl wirklich absolut unglaubwürdig...wie oft erhält man die Chance, ein Gott zu werden?
                      Nicht jeder Mensch möchte unbedingt "göttliche Macht" besitzen, denn mit solcher Macht kommt meistens (oder sollte zumindest) eine große Verantwortung. Ich denke mal, dass Riker das Angebot eher abgelehnt hat wegen der Art und Weise wie es unterbreitet wurde.


                      Zitat von sirloco
                      falls es weitere Informationen, ev, auch Bücher zum Thema Q usw. gibt, würde ich mich über Infos dazu sehr freuen, vielleicht kennt jemand was??
                      Guck mal im Bücherforum. Da dürfte es Info's zu den meisten Q Büchern geben. Autor ist in vielen Fällen Peter David, manchmal mit John de Lancie als Co-Autor. Liste der Titel (kein Anspruch auf Vollständigkeit)
                      • Eine Lektion in Liebe/ Q in Law
                      • Q²/ Q-squared
                      • Das Q-Continuum Band 1: Die galaktische Barriere/ The Q-Continuum Book 1:Q-space
                      • Das Q-Continuum Band 2: Die Entführung/ The Q-Continuum Book 2:Q-zone
                      • Das Q-Continuum Band 3: Der Widersacher/ The Q-Continuum Book 3:Q-strike
                      • Ich, Q/ I,Q
                      “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                      Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                      Kommentar


                      • #12
                        Was soll man denn noch über Superspezies erfahren? Das wichtigste weis man doch - Sie sind allmächtig. Nein ich denke man kann sie nicht zu stark einbinden, weil dann gehe Spannung etc verloren. Jemand der alles kann,uverwundbar und unsterblich ist - kommt selten in gefahren.
                        my props

                        Kommentar


                        • #13
                          danke für die Infos zu den Büchern, werd ich mir mal anschaun
                          "Was auch immer geschieht; nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken."

                          B5 Fan? Dann zieh dir A Dark, Distorted Mirror rein, die genialste B5 FanFic aller Zeiten!

                          Kommentar


                          • #14
                            Zumindest über die Superrasse -Mensch- wird ja doch einiges mitgeteilt.

                            Kommentar


                            • #15
                              Im Vergleich zu den anderen hier genannten Spezies würde ich die Menschen nicht als Superrasse sehen. Und selbst wenn sie eine solche wären, so wäre es für Menschen sicherlich schwer eine Geschichte mit Menschen als zentrale Charaktere zu schreiben, ohne dabei auch ein wenig auf die Eigenschaften dieser Kreaturen einzugehen.
                              “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                              Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X