Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

6. Serie

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 6. Serie

    Ich habe grade in der TV Spielfilm gelesen, das Paramount eine neue Serie plant, und zwar anlässlich des 40. Jubiläums.

    Weiss einer mehr?
    Welche Zeit
    Welche Rasse
    Irgendetwas??
    Klingonen ohne Ehre, sind tote Klingonen

  • #2
    Ich denke man kann davon ausgehen, das die neue Serie ähnlich konzepiert wird wie Enterprise, denn diese hat ja einen bombastischen Erfolg bisher.
    Paramount wär ja schön blöd wenn sie nicht noch eine so erfolgreiche Serie starten würde.

    Ernsthaft: ENT hat Mühe und Not überhaupt noch gesendet zu werden, glaube kaum, das wir sobald eine neue Serie erleben werden.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

    Kommentar


    • #3
      Ich hoffe, dass das ein Gerücht ist. Was Star Trek jetzt wirklich braucht, ist endlich eine länger Pause, zumindest was die Serien anbelangt.
      Soran hat eigentlich schon alles gesagt: Es wäre wirklich alles andere als sinnvoll, es nach der wenig erfolgreichen Serie Enterprise nochmal probieren zu wollen. Ich will zwar nicht den Teufel an die Wand malen, aber ich fürchte, diese neue Serie wäre von vornherein zum Scheitern verurteilt. Die Welt hat momentan einfach genug von ST, hab ich so das Gefühl. Deshalb wär eine Pause das einzig richtige...hab ich eigentlich schon vor Enterprise gesagt...
      Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
      Meine Musik: Juleah

      Kommentar


      • #4
        Ich denke eher, dass die Welt genug von platten Handlungsbögen hat bzw. vom ewigen "Kenn ich schon"-Effekt.

        Enterprise hat dabei ja bisher nicht gerade geglänzt. Wenn wieder bessere Ideen und Drehbücher kommen, wird auch Star Trek wieder "lebendiger", ob nun mit einer sechsten Serie oder nicht.

        (Nur um das klar zu stellen: der Zeitpunkt für eine sechste Serie wäre jetzt wirklich nicht gerade glücklich ).
        www.sttos.de

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Zelda Scott
          Ich denke eher, dass die Welt genug von platten Handlungsbögen hat bzw. vom ewigen "Kenn ich schon"-Effekt.

          Enterprise hat dabei ja bisher nicht gerade geglänzt. Wenn wieder bessere Ideen und Drehbücher kommen, wird auch Star Trek wieder "lebendiger", ob nun mit einer sechsten Serie oder nicht.

          (Nur um das klar zu stellen: der Zeitpunkt für eine sechste Serie wäre jetzt wirklich nicht gerade glücklich ).
          Full ACK, ich denk auch nicht, daß es an Startrek selbst liegt. IMo sollte schon an neuen Drehbüchern und Ideen gearbeitet werden. Aber statt diese als schnellschuß in einer neuen serie zu verwursten sollten die Ideen zunächst über längere Zeit gesammelt werden und die Drehbücher vernünftig ausgearbeitet werden, auch wenn das nun einmal Zeit kostet. Dann kann auch eine neue Serie ein erfolg werden

          Kommentar


          • #6
            Ich glaube nicht, dass ST im Moment noch genügend Stoff für eine weitere Serie bietet. Die Haupthandlungen wiederholen sich, zwar immer anders verpackt, einfach viel zu oft.
            Und mit "historischen Ereignissen" lässt sich keine Serie füllen, daher sollte man sich evtl. auf jählich erscheinende Fernseh- oder mehrjährige Kinofilme beschränken und so langsam alles wichtige aus Vergangenheit und Zukunft aufarbeiten.

            Ich finde auch, dass beispielsweise einige ST - Romane einen ausgezeichneten Stoff für einen Film bieten würden (Bsp. die "Lost Era" Reihe), sowas könnte man auch mal verfilmen.
            Veni, vici, Abi 2005!
            ------------------------[B]
            DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

            Kommentar


            • #7
              Wenn es amerikanische Fernsehfilme geben sollte, meinst du ernsthaft, das man die in Deutschland sehen würde?
              Klingonen ohne Ehre, sind tote Klingonen

              Kommentar


              • #8
                Also wenn es eine 6. Serie geben sollte, dann aber bitte nicht mehr in der Vergangenheit, das macht nur alles kaputt.
                Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

                Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

                Kommentar


                • #9
                  Die Babylon 5-Filme haben es ja auch zu und (zumindest teilweise) geschafft. Auf DVD gibt es alle synchronisiert zum kaufen. Nachdem ST doch ein weit größeres Medium als B5 ist, hätte es eine ST-Serie sicher nicht schwer, im deutschsprachigen Raum ausgetrahlt zu werden.

                  Ich persönlich will so schnell keine 6. Serie. Lieber noch mindestens 3 Jahre lang Enterprise. Was dann kommt ... Naja, das werden wir schon dann sehen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zu dem Thema paar jahre Pause...

                    glaubt nicht das sich irgendeiner von den sesselpupsern bei Paramount die mühe machen würde in diesen Jahren sich irgendwas für ST auszudenken... wenn die Pause rum ist machen die Story mässig gerade da weiter wo sie jetzt aufhören würden -> Zeit ist geld und die investieren kein Geld in etwas was momentan auf Eis liegt und kein Geld einbringt!

                    Enterprise:
                    Objektiv betrachtet war das Konzept der Serie am anfang garnicht so schlecht.
                    Was die Autoren verpennt haben war die CharEntwicklung voranzutreiben...
                    der Temporal Cold War war eine Intresante idee aber leider keinen Meter durchdacht... so etwas muss man von anfang an für die Ganze Serie konzipieren und auch wissen wo man damit hin will... das hat Berman wohl irgendwie verpennt und Coto hats endgültig rausgeschmissen.

                    Die ersten 2 Staffeln sind so im TNG/DS9/VOY-Story-Kopier-Modus vor sich hingedümpelt haben irgendwie nix wirklich neues geboten und sogar noch ein paar unnötige *Hand vor kopf klatsch*-Situationen erzeugt

                    Staffel 3 war an sich auch ne gute Idee aber die eigentliche Handlung war einfach viel zu dünn und langezogen um dann in den letzten Folgen so schnell abgespult zu werden das kein Platz mehr für andres ist...

                    Jetzt wo Coto übernommen hat scheinen endlich brauchbare Story bei zu kommen und die Charentwiklung geht schon seit Staffel 3 immer mehr vorran aber immernoch viel zu dünn.

                    Fazit: Wenns noch bis zur siebten Staffel kommen sollte rechne ich damit das wir noch 4 Staffeln aus der Serie rausziehen können die GUT sind... nicht das über super duper star trek aber GUT....
                    Allerdings ist das selbst wenn es so kommen sollte eine schwache Note für Berman und Paramount nach 4 ST Serien sollte man doch langsam den dreh raus haben wie man gute Serien macht? Reicht es nicht wenn die Fans nur am meckern sind muss wirklich erst UPN mit Absetzung drohen bevor da was passiert?


                    Eine 6te Serie würde ich trotz allem befürworten, aber dann bitte vorher RICHTIG gedanken machen was man macht und bitte nicht wieder so ein 08/15 konzept Crew + Schiff + irgendwas besonderes und dann mal kucken was mer draus machen...

                    Mir würde auch sowas wie Outer Limits gefallen wo man jede Folge andere Charaktere zu sehen bekommt auf anderen Schiffen, in verschiedenen Zeitrahmen.... damit man einfach nicht an immer die selben Chars und umgebungsvariablen gebunden ist... und eventuell mal mehr von der Föderationsflotte kennen lernt...

                    oder von mir aus mal einen Schiffsverbund begleitet der aus mehreren Schiffen besteht (3 - 5) die sozusagen im Rudel jagen hin und wieder mal einzeltrips machen und so weiter...

                    aber vorallem nen zusammenhängendes konzept was alle 3 - 4 folgen mal wieder in den vordergrund tritt und nicht alle 8 - 12 folgen wie der TCW-Flop

                    whatever ich kucks sowiso... bin viel zu süchtig um aufzuhören
                    -derzeit keine Signatur-

                    Kommentar


                    • #11
                      So nun da ENT abgesetzt ist sollte man erstmals eine kleine Pause machen. Doch danach hoffe ich, dass mit neuen Ideen und neuen leuten ST irgendwann weiter geht.
                      Wie könnte das am besten aussehen um alte fehler nicht zu wiederholen??

                      Kommentar


                      • #12
                        Auf jeden Fall nicht wieder Prequel.
                        Keinen Rückschritt irgendeiner Art. Man muss nach vorne gehen. Ein schnelles starkes Schiff mit Transwarp ab ins 25. Jahrhundert.

                        Kommentar


                        • #13
                          Ja und neue Spezies. Ich sag nur: To boldly go were no man has gone before!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
                          Ehemaliger erster Offizier der U.S.S. Firehawk.
                          Erster Offizier der U.S.S. Ticonderoga.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich fand die Idee von ENT eigentlich nicht schlecht.
                            Okay die Umsetzung war nicht gerade brilliant, allerdings bekam ich immer, wenn man ein Klingonenschiff alla TOS sah, fast schon Gänsehaut, da ich mich wie in den 60er fühlte.
                            Ich habe aber auch gerade erst die Folge Tuvok's Flashback gesehen und eine Serie, die zur Zeit des 4./5./6. Kinofilms spielt, hätte für mich auch einen gewissen Reiz.
                            So langsam habe ich nämlich den Eindruck, dass das 24. Jh. keine Grenzen mehr kennt. Die Schiffe werden immer schneller und stärker alla Erzfeinde der Föderation sind besiegt, befriedet oder keine Bedrohung mehr (siehe Borg nach VOY). Da fehlen mir solangsam die Grenzen die noch zu überwinden sind.
                            "Möge die Macht mit dir sein"
                            "Lebe lange und in Frieden"

                            Kommentar


                            • #15
                              Man könnte vielleicht einmal neue Bereiche der Föderation bzw. Starfleet zu Gesicht bekommen. Vielleicht eine Serie über so etwas wie ein Hazard Team (wobei 7 Staffeln darüber vielleicht etwas zu viel werden würden), oder man sieht die Geschehnisse aus den Blickwinkeln von Admiralen, die ganze Flotten unter sich haben. Da wäre es auch mal möglich Schiffe und Crews sterben zu lassen. Oder man geht von der Menschheit weg und beschäftigt sich entweder mit einem anderen Föderationsmitglied oder einer einem ganz anderen Imperium. Die Romulaner kennt man z.B. fast gar nicht und sie bieten ähnlich viele Facetten wie die Föderation und die Menschen, hier könnte es z.B. zum Konflikt zwischen Regimegegnern, die die Annäherung zu Föderation nach Spocks Vorbild haben wollen und dem Regime selbst, kommen. Man könnte von politischen, über soziale bis hin zu militärischen Konflikten alles einbauen und im Notfall immer wieder Episoden mit der Föderation eingliedern.
                              Jedoch glaube ich wäre solch eine Idee für viele wahrscheinlich zu gewagt und man bräuchte auf jedenfall gute Drehbücher, da sonst viel schief gehen könnte.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X