Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sind die Borg stupide ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sind die Borg stupide ?

    In vielen Folgen und dem meiner Meinung bis dato besten Film "StarTrek First Contact" geht es um die Borg die eigentlich nur besiegt werden können weil sie sich um so ziemlich nichts kümmern was sie nicht direkt vor ihrer Nase zusammenschiesst, z.B. in "First Contact" kann Picard der Captain, der sowieso das Primärziel schlechthin ist und dazu noch aus anderen Gründen für die Borg von aussergewöhnlichem Wert ist ohne Probleme nachdem sein halbes Schiff assimiliert wurde mit Lilly eine Sightseeing Tour durch das Schiff unternehmen.
    Sind die Borg zu arrogant ?! (sprich unterschätzten sie die Bedrohung)
    zu beschäftigt ?!
    oder geht bei der assimilierung doch mehr als nur die individualität über den Jordan ?!?

    resistance is futile

  • #2


    Zur Sache: Die sind zu arrogant, die unterschätzen jeden...so wurde das zumindest in "QWho"/"Zeitsprung mit Q" erklärt.

    Ist aber echt merkwürdig, dass die mit der Zeit nicht lernen, aber dann wären sie sicher wieder zu unbesiegbar...warum hatte eigentlich Sevens Vater diesen Biodämpfer...wär doch eigentlich egal gewesen ob die ihn bemerken oder nicht.
    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

    Member der NO-Connection!!

    Kommentar


    • #3
      Ich halte diese Sache für komplett unglaubwürdig.
      Sie werde doch auf ihren Kuben Sensoren haben, mit denen sie Waffen sowie Sprengstoff indentifizieren können und die Schwachstellen ihrer Schiffe müßten sie auch kennen !
      Man brauchte halt eine Möglichkeit die Borg aufzuhalten, und da bleib dann nur so etwas über.
      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

      Kommentar


      • #4
        Ich glaub der Biodämpfer war nur dazu da, um wirklich jegliche Reaktion der Borg auszuschließen, z.B. die alleinige Registration.

        Kommentar


        • #5
          Jaja sind die blöd, noch eine Frage warum greifen sie den die Erde immer nur mit einem Kubus an? Mit ihrer Antriebstechnologie und ihren Schiffen, hätten sie doch schon die ganze Galaxie assimilieren können. Aber hier der wahre Grund :

          http://www.startrek-index.de/sevtrek...sevtrek231.jpg
          Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

          Kommentar


          • #6
            Ganz klar die Borg sind zu arrogant und außerdem müßen sie eine schwachstelle haben sonst würde die Sternenflotte vernichtet und das wäre dann das ende von Star Trek.
            Gandalf aka Mr. Vulkanier (mit Leerzeichen ;))
            Stand men of the West, wait then this is the hour of doom!

            Kommentar


            • #7
              Ich finde das die Borg starke designschwächen aufweisen. Auf der einen Seite sollen über grossartige Technologie verfügen, die unumschränkten Herrscher eines ganzen Quadranten sein und über eine fortschrittliche Staatsform wie die Demokratie verfügen das heisst das die Borg untereinander abstimmen oder ?! aber wie kann man als rechtloser persönlichkeitsloser ohne die spur von individualität lebender Borg auf die Idee kommen abzustimmen ?! und weiter da alle Borg soziemlich gleich sind sollten sie wenn überhauüt auch das gleiche denken aber sie haben schon oft bewiesen das sie zum denken in keinster weise fähig sind, und hier kommt die Queen ins Spiel vieleicht kümmert die sich ja um alles was darüber hinausgeht treudoof durchs Schiff zu laufen aber wer macht die queen zur queen?!? u.s.w.
              resistance is futile

              Kommentar


              • #8
                Originalnachricht erstellt von notsch

                ...warum hatte eigentlich Sevens Vater diesen Biodämpfer...wär doch eigentlich egal gewesen ob die ihn bemerken oder nicht.
                Weils sie es a) nicht drauf anlegen wollten und b) ihre eingene Unwichtigkeit vielleicht nicht bewußt war, da man ja nur Gerüchte bis dahin gehört hatte!

                Kommentar


                • #9

                  die Borg sind arrogant.

                  immer wieder hört man, - Technologie, die die Borg bereits haben und wenn dann noch dazu ganz wenige zukünftige Drohnen dabei wären, ist dies für sie uninteressant,
                  manchmal assimilieren sie nicht wegen der Technologie, sondern weil diese Rasse/Species gute taktische Drohnen abgeben.

                  doch bei all dem machen die Borg immer wieder einen entscheidenden Fehler: - und ich denke aus Arroganz.

                  sie unterschätzen ihre Gegner,
                  sie können sich nicht vorstellen, dass jemand sehr unlogisch agiert
                  ( - was ich sehr gut verstehen kann)

                  und deshalb können sie immer wieder von Cpt.Janeway & ihrer Crew besiegt werden.
                  t´bel

                  Kommentar


                  • #10
                    denkt ihr, ihr könnt die borg verstehen? ihr, als nicht-perfekte rasse? als Idividuen? pah!

                    ich denk schon, das die borg ein bisschen zu arrogant sind. aber ihre idee gefällt mir. keiner hungert, alle haben die gleichen rechte... nur ein bisschen an ihrem aussehen sollten sie arbeiten
                    Morituri te Salutant!
                    - Die totgeweihten grüßen Dich

                    Kommentar


                    • #11
                      Naja, eigentlich sehe ich die Borg nicht als arrogant, denn dann müssten sie generell mehr Gefühle zeigen/haben. Da sie ja alle ein kollektives Bewusstsein haben, bleibt da IMHO kein Platz für Gefühle. Sie sind eben den meisten Spezies überlegen und sind mit ihrer Strategie bisher ganz gut gefahren. Ist IMHO sowieso eine Metapher für den Kommunismus, das Kollektiv (alleine das Wort). Und die Logik sagt einem, das absolutistische (auch wenn es eigentlich tatsächlich ein radikal-Demokratisches System ist) Systeme, insbesondere kommunistische, nicht funktionieren können (haben wir ja schon gesehen), eben weil Individualität nicht zugelassen wird. Drum müssen letztlich auch die Borg scheitern. Ich find sie übrigens extrem faszinierend

                      Kommentar


                      • #12
                        Sind die Borg arrogant ??

                        Langes Leben und Frieden,

                        ob die borg arrogant sind, davon gehe ich nicht aus, eher daß die Föderation nicht den stellenwert und das Interesse genießt den man als Erdenmensch in anspruch nimmt.
                        Die Technologie die Starfleet und die Föderation hat ist nicht so wahnsinnig interessant für die Borg, da ihre zusammen-assimilierte Technologie besser ist, z.B. Transwarp.

                        Deswegen ist das einzige was die Borg an der Föderation interessiert, die Individualität und wieso die Föderation vor lauder Inividuen nicht kollabiert und im Chaos sowie Krieg versinkt. Mit der Voager Spielen die Borg Katz und Maus. bei "First Contact" Wollten Sie wohl den Wiederstand testen der geleistet wird wenn an der Quelle der Entstehung der Föderation (erster Warpflug) manipulieren. Ein richtiges Assimilieren der Menschheit zu einem So frühen Zeitpunkt der Föderationsgeschichte ist für die Borg irrelevant und uninteressant.
                        Es ist nur die Menschliche Arroganz die meint sie seien für die Borg interessant. Das was meiner Theorie nach die Borg intessiert ist das Individualistische was die Föderation aus macht. Den diese hat das Kollektiv nicht.
                        Langes Leben und Frieden

                        dobbeld :vulkan:

                        ------------------------------------------
                        TOM - T-Online Messenger Mame:
                        dobbeld

                        Kommentar


                        • #13
                          Originalnachricht erstellt von Chell
                          Ist IMHO sowieso eine Metapher für den Kommunismus, das Kollektiv (alleine das Wort). Und die Logik sagt einem, das absolutistische (auch wenn es eigentlich tatsächlich ein radikal-Demokratisches System ist) Systeme, insbesondere kommunistische, nicht funktionieren können (haben wir ja schon gesehen), eben weil Individualität nicht zugelassen wird. Drum müssen letztlich auch die Borg scheitern. Ich find sie übrigens extrem faszinierend
                          Ich sehe die Borh keinesfalls als radikal-demokratisches System, da es für mich in einem demokratischen System unabdingbar ist, dass die Beteiligten bewusste Entscheidungen treffen. Da es aber im Kollektiv keine Individuen gibt, ist das Borg-Kollektiv kein wirkliches demokratisches System.
                          Sonst könnte man ja auch von jedem einzelnen Menschen als demokratisches System sprechen, wobei das Gehirn den Kollektiven Geist der Borg ersetzt, und jeder Körperteil für eine Drohne stehen könnte.
                          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                          Kommentar


                          • #14
                            Re: Sind die Borg arrogant ??

                            Originalnachricht erstellt von dobbeld
                            Langes Leben und Frieden,

                            ob die borg arrogant sind, davon gehe ich nicht aus, eher daß die Föderation nicht den stellenwert und das Interesse genießt den man als Erdenmensch in anspruch nimmt.
                            Die Technologie die Starfleet und die Föderation hat ist nicht so wahnsinnig interessant für die Borg, da ihre zusammen-assimilierte Technologie besser ist, z.B. Transwarp.

                            Transwarp ist besser keine Frage,
                            jedoch war es die fortschrittliche Technik der Föderation, die die Borg zum Angriff auf die Föderation veranlasste, als sie durch Q von dieser erfuhren, deshalb vermag ich dir in diesem Punkt nicht zuzustimmen.
                            Auch die Eltern Sevens waren für die Borg - so die Aussage ihres Vaters solange nicht interessant, solange die Technik als uninteressant gegolten hatte.
                            und immer wenn die Voy die Borg "lockt" macht sie dies mit der Technik.

                            die Individualität hat für die Borg prinzipiell keinen Wert, nur Sevens Individualität wollten sie, weil sie so mehr über die Menschen erfahren hätten und dies als taktischen Vorteil auswerten hätten können.

                            @DarkAngel7
                            ich grüße dich hier in diesem forum,
                            mögest du lange und in frieden leben

                            du schriebst, dass die Borg alle gleiche Rechte hätten.
                            dies ist ein Irrtum, die "Queen" kann eindeutig mehr, und auch Sevens Vater erwähnte, dass es Drohnen mit mehr Information und mehr Rechten gäbe als andere.

                            t´bel

                            Kommentar


                            • #15
                              Re: Re: Sind die Borg arrogant ??

                              Originalnachricht erstellt von t´bel

                              die Individualität hat für die Borg prinzipiell keinen Wert, nur Sevens Individualität wollten sie, weil sie so mehr über die Menschen erfahren hätten und dies als taktischen Vorteil auswerten hätten können.
                              Dies kann ich nicht wirklich nachvollziehen, denn wie schon an anderer Stelle angemerkt sehe ich keinen großen Unterschied darin ob nun Seven oder ein gewöhnlicher Mensch assimiliert wird.
                              Wissen über menschliches Verhalten werden beide haben, wobei der Mensch da Seven noch einiges an praktischer Erfahrung voraus haben sollte.
                              “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                              They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                              Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X