Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Eure Gedanken zum Ende von STAR TREK ( im TV )

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eure Gedanken zum Ende von STAR TREK ( im TV )

    Vielleicht sollte ich ja schreiben: zum voraussichtlichen Ende - ein wenig Optimismus soll mir gegönnt sein

    Aber momentan sieht es wohl so aus, als würde der Zweiteiler "Demons" - "Terra Prime" ENTERPRISE abschließen und anschließend am Freitag, den 13. Mai die TNG Episode "These Are The Voyages" die gesamte 2. Phase von STAR TREK beenden, welche vor ca. 18 Jahren mit "Mission Farpoint" begann.

    Nun, was STAR TREK insgesamt betrifft, scheinen die Abenteuer nun zumindest im Kino noch fortgeführt zu werden, konsequenterweise einige Jahre nach den Abenteuern Rund um die Crew der NX-01.

    Aber was STAR TREK im Fernsehen betrifft, bleibt der Bildschirm wohl vorerst schwarz.


    Nun, was haltet ihr davon, dass das Phenomen STAR TREK nun ein vorläufiges Ende findet. Können andere Serien wie STARGATE oder Battlestar Galactica die Lücke füllen, die nun entsteht ?

    Was ist mit all den Menschen, die STAR TREK über die Jahre hinweg in ihrem Leben, der Berufswahl etc. inspiriert hat. Welches Medium kann diese Aufgabe nun erfüllen ?

    Wird STAR TREK jemals wiederkehren ?



    Was denkt ihr ?



    Thomas
    "Wir fahren ja eh nur eine Station oder wir warten bis der Schauer vorbei ist."
    Das 10. TdG hat Hamburg trocken gelegt.

  • #2
    Schade.

    Und auch OK, weil man doch eine gewisse Lustlosigkeit bei den Zuschauern und auch den Fans bemerken konnte.

    Während ein Großteil des Produktionsteam etc. davon überzeugt ist eine tolle Arbeit gemacht zu haben, sehen das Kritiker und Zuseher anders und teilweise haben sie davon recht.

    Ich denke eine Pause von ein paar Jahren täte nicht schlecht. Man hat endlich mal mehr Zeit um nach neuen Konzepten zu suchen und vielleicht auch einmal darauf hören was die Fans UND die "Normal"-Zuseher wollen.

    Aber eins ist sicher:

    STAR TREK never dies!
    'To infinity and beyond!'

    Kommentar


    • #3
      Ich sehe das ähnlich.
      Eine einigermaßen humane Pause wird mir nicht schaden, nur zu lang sollte sie nicht werden. Es war ja die Rede von zwei bis drei Jahren, das ist noch ok.
      Lücke füllen? Kein Problem! Es gibt genug Wiederholungen im TV und auch die ein oder andere DVD bei mir zu Hause. Natürlich wird man das Neue vermissen, trotzdem werde ich wohl nicht anfangen SG oder sonst was zu schauen. Gerade wenn man auf die deutsche Fernsehausstrahlung angewiesen ist kennt man ja die Durststrecken. Und dabei musste ich auch nie was neues suchen.
      Die Rache ist ein Gericht, das am besten kalt seviert wird. Es ist sehr kalt - im Weltraum!
      Khan zu Kirk in Star Trek II - Der Zorn des Khan

      Kommentar


      • #4
        Von "These are the Voyages" hab ich noch nie was gehöhrt.

        Kommentar


        • #5
          Ich auch nicht, aber ich glaube kaum, dass irgend eine andere Sci Fi Serie STAR TREK ersetzen könnte und ich glaube nicht, das dies das Ende wird, denn:
          Wenn der nächste Film gute Quoten einbringt, soll daraus ne Serie werden!!!!
          Also..... hab ich jedenfalls gehöhrt
          Wir sind die Borg! Widerstand ist Spannung durch Stromstärke!
          Ich bin ein Signaturvirus/ Kopiere mich, damit ich mich vermehren kann!!
          ASDB: Work Together

          Kommentar


          • #6
            Ich sehe da keine größeren Probleme.
            Star Trek Folgen gibts ja genug die man immer wieder mal schauen kann, also wird einem da sicher nicht langweilig werden.
            Und Stargate Atlantis sollte wohl ausreichen um meinen Durst an neuer SF zu stillen.
            Ich weine ST jedenfalls keine Träne nach, denn solange es noch Leute gibt, die das sehen wollen lässt sich Geld damit verdienen, also wird ST irgendwann auch zurückkehren.
            Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
            Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

            Kommentar


            • #7
              Also mich überkommt nicht ein bißchen Trauer. Ganz im Gegenteil!

              Es ist gut, dass ST sich nicht dem Geschmack der heutigen Action- und Heldenserien angepasst hat. ENT war ja auf dem besten Weg dahin.
              Nun ist es Zeit, mal die Dinge so zu lassen wie sie sind und ich bin voller Zuversicht, dass wir in kurzer Zeit eh im Kino einen ST-Film sehen werden.

              Jede Generation hat ihre Serien und ST konnte dann doch immerhin 3 davon bedienen. Nun ist es halt schwer geworden in Zeiten der medialen Flut da noch eine Nische zu füllen und alle weiteren Versuche dieses zu erreichen, würden ST nur schaden.

              Wer weiss, irgendwann ist wieder eine neue Idee und das Konzept von ST wird auferstehen. So war es mit TNG und DS9. Voyager läutete meiner Meinung nach schon das Finale ein und ENT war leider einer dieser von mir beschriebenen unnötigen Versuche.

              ST never dies und das stimmt wirklich.
              "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
              DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
              ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

              Kommentar


              • #8
                Irgendwann wird Star Trek im Fernsehen wiederkommen. Ohne Frage. Eine Pause wird dem Franchise gut tun. Und sei es nur, dass die Fans wieder so hungrig darauf werden, dass sie eine neue Serie mit Freuden empfangen statt es in der Luft zu zerreißen bevor die erste Folge gelaufen ist...

                Mit Stargate, Stargate Atlantis und Battlestar Galactica gibt es drei Serien, die die Lücke auf jeden Fall würdig schließen können.

                By the Way... www.imdb.de gibt als Gastcharaktere für These are the Voyages... Captain William Riker und Commander Deanna Troi an. Das würde deutlich gegen TNG-Zeit sprechen.

                Whyme
                "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
                -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

                Kommentar


                • #9
                  @Fladm. Olli: "These are the voyages" ist der Titel der letzten ENT-Episode (4x22), die angeblich auf dem Holodeck der ENT-D spielen soll und als TNG-Episode aufgezogen wird.
                  Mein Webcomic: http://www.hipsters-comic.com

                  Kommentar


                  • #10
                    Eben. Es gibt ja genug Folgen, die man sich solange anschauen kann. Eine kreative Pause muss aber auch mal sein, denn sonst kommt nachher nichts wirklich tolles mehr zustande, weil einfach die Luft raus ist. Da wird sicher noch was kommen, alles braucht seine Zeit. ST ist einfach zu sehr Kult als das es einfach fallengelassen wird. Das andere Serien das ersetzen können, glaube ich auch nicht, jedes hat ja seinen Reiz.
                    >>>Mein YouTube-Kanal<<<
                    „Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt.“ ~Khalil Gibran~

                    Kommentar


                    • #11
                      Es ist doch so: Je länger etwas am Stück läuft, desto weniger Ideen hat man. Und was dann am Ende herauskommt, sieht man bei Akte X: Die 1,2 geil 3, 4 Staffeln OK, danach nur noch Mist (meine subjektive Meinung, liebe X-Files-Fans, nicht böse sein). Und damit beginnt das Desaster:

                      Mistiger Inhalt -> miese Quoten -> Absetzung der Serie

                      Gott sei Dank ist ST ein zu großer Franchise, an dass es bis in alle Ewigkeit ins Archiv verbannt wird, aber wie oben bereits gepostet wurde: Eine Denkpause wird ST sicherlich gut tun...
                      Das schönste Raumschiff in Computerspielen
                      2009: Machariel (EvE Online)
                      2010: SSV Normandy SR-2 (Mass Effect 2)

                      Kommentar


                      • #12
                        Wird ST jemals wieder (ins TV) zurückkehren? Ich schätze mal die Antwort lautet j-ein. Wenn der nächste ST-Film wieder floppt (und das wird er vermutlich) glaube ich steht die Chance bestenfalls 50:50 (ich für meinen Teil würde als Produzent in den nächsten 10 Jahren keinen Cent in eine ST-Serie investieren).

                        Natürlich ist das nicht 100%ig das Ende von ST. Solange es Wiederholungen, Bücher, Video-Spiele usw. gibt, so lange lebt ST weiter. Jeodch irgendwann einmal, wenn auch die letzten Fans schon im Altersheim sitzen und die 200. Wiederholung von TNG über die Bildschirme flitzt, wird ST wohl keinen Menschen mehr interessieren.
                        Star Trek never dies? Doch, Star Trek dies. Nichts währt ewig. Vermutlich wird es nicht von heute auf morgen geschehen. Ich für meinen Teil halte es jedoch für sehr wahrscheinlich, dass sich in 100 Jahren kein Mensch mehr an den Namen Star Trek erinnern kann.

                        Meine Gedanken zum Ende vn STAR TREK (im TV). Nun für meinen Teil hat ST schon lange geendet (bzw. lebt nur noch in Wiederholungen alter Folgen von TOS, TNG, DS9 und VOY weiter). Die ersten rund 13 Folgen von ENT waren ganz ok und weckten mein Interessante an der Serie. Jedoch seit "Lieber Doktor" habe ich nur bei ganz wenigen Folgen mehr das Gefühl eine ST-Folge zu sehen. ENT ist für mich eine Art Mischung aus moderner SF (wie "Andromeda") und dem guten alten ST. Ein missglückter Versuch ST in ein neues Jahrtausend zu bringen (leider kann man das effekte- und actionverwöhnte Publikum unserer Zeit kaum mehr wegen philosophischer Diskussionen alles TNG vor den Fernseher locken). Mit "Azati Prime" wurde ENT zwar dann wieder etwas besser (etwas mehr Charakterentwicklung, der Xindi-Konflikt wird eher friedlich gelöst - auch wenn die letzten beiden Folgen der dritten Staffel wohl die actionreichsten ST-Folgen überhaupt sind) und die vierte Staffel ist so ziemlich das beste ST seit Jahren, leider jedoch lassen sich seit Lazarus' Tagen keine Toten mehr zum Leben erwecken. Und ST war zu jenem Zeitpunkt eben leider schon tot.
                        Auch wenn ich den meisten ENT-Fans damit auf den Slips trete. ST endete für mich mit VOY (welche zwar auch eine deutlich schwächere ST-Serie als TNG und DS9 war - aber immer noch STAR TREK). Es fällt mir einfach schwer sowohl ENT als auch "Nemesis" in mein ST-Universum zu integrieren. Zumal ich (wie oben schon geschrieben) bei beidem nur sehr ansatzweise das Gefühl habe ST zu sehen (ok, bei der vierten ENT-Staffel nun wieder etwas mehr, aber das hatten wir ja schon).

                        Abschließend will ich noch einen letzten Gedanken äußern. Auch wenn ST nie wieder in Form von neuen Abenteuern zurückkommt. Es gibt bisher über 700 TV-Folgen und 10 Spielfilme. Man hat also genug Stoff sich "seinem" Universum weiterzuwittmen. Was sollen die Warsler sagen? Star Wars hat gerade mal 5 Filme (und drei mehr schlecht als rechte Zeichentrickserien) und endet dieses Jahr mit RotS vermutlich endgültig (zwar gibt es immer noch das EU - aber Bücher gibt es bei ST auch zuhauf). Ich schätze mal wir "Trekkies" haben wohl genügend "Trostpflaster" für ENT.

                        Kommentar


                        • #13
                          "Denn schliesslich , Nummer Eins , sind wir alle nur sterblich.."

                          StarTrek hat es nicht in neue Jahrtausend geschafft. Denn StarTrek steht für Hoffnung, Tolleranz und die Chance das die Menschheit erwachsen und friedlicher wird.

                          Eine solche Idee kann im 21 jahrhundert nicht überleben. Sie gehört nicht in ein Jahrhundert in dem Krieg wieder eine Option wird, in dem ein neu erstarkender "Raubtier-Kapitalismus" selbst Gesellschaften wieder unterjocht die sich schon als geklärt wähnten.

                          StarTrek wird nicht in vergessenheit geraten , weil sich keiner mehr in 100 Jahren daran erinnern will, sonder weil es in 100 Jahren wohl kaum mehr Menschen geben wird die sich an StarTrek und sein Ideale erinnern könnte.

                          Quark hatte schon recht : Die Menschen sind freidlich solange sie volle Bäuche und
                          einen Warmen Platz zum schlafen haben. Jetzt wo unsere Resourcen langsam zu neige gehen wird sich wieder unser wahres gesicht zeigen ..

                          Kommentar


                          • #14
                            Eure Gedanken zum Ende von STAR TREK ( im TV )

                            Muss denn immer so was geschrieben werden, ENT wurde abgesetzt, und? Wie oft muss man es denn noch wiederholen StarTrek besteht nicht nur aus der Serie StarTrek Enterprise.

                            StarTrek wird nie im TV Verschwinden, wenn dann nicht für lange, irgendwas wird immer wieder Wiederholt werden, zur Not hab ich immer noch meine DVDs…
                            "...To boldly go where no man has gone before."
                            ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

                            Kommentar


                            • #15
                              @HanSolo: StarWars wird sicher nicht dieses Jahr endgültig enden, denn ab 2006 soll es eine (Real-)Fernsehserie (konzipiert von Kevin Smith) geben, die nach Ep. 6 spielt. Außerdem kommen alle Nase lang neue Video- und PC-Spiele zum Thema raus.
                              Mein Webcomic: http://www.hipsters-comic.com

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X