Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Eugenische Krieg und der 3. WW ein und das selbe?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der Eugenische Krieg und der 3. WW ein und das selbe?

    Meine Theorie ist ja das der Eugenische Krieg und der 3. Weltkrieg ein und das gleiche ist und in der mitte des 21. Jahrhundert stattgefunden haben muss, denn:
    - J. Archers Grossvater hat in diesen Krieg gekämpft.
    Jonathan Archer wurde so um 2110 geboren (Als Jonathan mit den Raumschiff Modell spielt war er so 10 -12 Jahre alt und sein Vater sah so mitte 40 aus - Pilotfolge)
    Das hat zur Folge das Henry Archer so ums Jahr 2075 geboren wurde
    Sagen wir mal das dann sein Grossvater um die 35 bei Henrys Geburt war und da kommen wir auf die 2040 für die Geburt von J. Archers Grossvater...das macht ihn alt genug für den Kampf im 3. WW bzw Eugenischen Krieg.

    - Khan könnte Mitglied der Östliche Koalition gewesen sein (Kommt ja aus der Gegend)

    - Die DY-100 Schiffs Klasse mit den Khan von der Erde geflohen ist, sind doch beiweiten fortschritlicher als die Charybtis (Saturn Mission) oder die Ares IV (Mars Mission) Währe ja dämlich wenn man 30 Jahre früher Schiffe gehabt hättte die das SOL System verlassen konnten und mann dann mit solch Primitiven Schiffen zu den Planeten fliegt.

    Europa und Nord Amerika können nicht all zu sehr von diesen Krieg in Mitleidenschaft gezogen worden sein, denn wie sonst hätten sie ein paar Jahre nach den Krieg solche Weltraum Projekte starten können wie die Mond Kolonie "Neu Berlin", und die Kolonie Schiffe Valiant, Conestoga oder die Warp Sonde Friendship One.
    Viele "Sehenswürdigkeiten" aus unseren Tagen gibt es im 24. Jahrhundert noch wie z.B. die Golden Gate Bridge oder der Eifelturm. Der 3WW/EK hat wohl Hauptsächlich in Asien gewütet.

    Die U.S.S. Voyager Crew hatte ja auch mal das Jahr 1996 besucht..da sah es nicht nach einen Eugenischen Krieg aus..auch in der Folge "11:59", die am 31. Dezember 1999 spielt ist nichts davon zu sehen oder zu höhren. Ich glaube ja mal nicht das die da ein Millenium Tower bauen würden wenn kurz davor ein Eugenische Krieg stattgefunden hat.
    Admin @ Station-Network
    Member @ Daily Trek News Crew

  • #2
    Deine Theorie ist ja schön und gut, klingt alles ganz plausibel. Dummerweise wütenten die eugeneischen Krieg halt von 1992-1996 (wurde galub ich das erste mal schon in TOS gesagt). Dasmist dann leider on screen cannon und gilt verbindlich. (sollte es zumindest )

    Es zeigt sich deutlich, dass diese Information später nicht mehr groß beachtet wurde.
    Möglich, dass die Autoren ein paar Probleme (v.a. die DY-100 Schiffe)erkannt haben und die Eugenischen Kriege klammheimlich ins 21. Jhdt verlegten.
    Ist halt die Frage welche Cannon-Info man gelten lässt (die jüngere oder die ältere; in diesem Fall passt die jüngere Version [WW3 gleich EugK] besser in die restliche Star trek Geschichte)

    Die Annahme, das der 3. WK hauptsächlich in Asien gewütet hat würde erklären warum in Star Trek so wenige Asiaten zu sehen sind.
    Wenn ein großteil der 600 Millionen Toten Asiaten waren wäre dieses Probleme (leider auf gar nicht so tolle weise) gelöst.
    Spekulation: Amerika und Europa könnten ja durch ein Raketenabwehrschild geschützt worden sein. Ich glaube nämlich kaum, das in einen globalen Atomkrieg Ziele wie San Fransisco, Paris oder Cocranes ICBM-Basis von Atomschlägen verschont würden (Hoffentlich erzählt mir jetzt keiner, die hätten die Golden Gate Bridge und den Eiffelturm wieder aufgebaut)
    Sepuklaton Ende


    Ich persönlich könnte mit der Gleichsetzung von 3 WW und EugK. sehr gut leben.

    Kommentar


    • #3
      Tja, alles gut uns schön, aber das gleiche waren die sicher nicht. Erstmal durch die zeitliche Differenz (Khan erwähnt sogar selbst das Jahr 1996) und in VOY war sehr wohl was zu sehen: In einem Büro steht in "Futures End" ein Modell der DY-100!

      Kommentar


      • #4
        Das Archers Grossvater im Eugenischen Krieg gekämpft hat wurde in der 4. Staffel von Enterprise gesagt... fragt mich jetzt aber nicht in welcher Folge.

        Die Folge "Futures End" spielte wohl in einer Paralellen Zeitlinie... andere Theorie... Es gibt auch schon Modelle des Europäischen Spaceshuttles.... oder das NASA Nachfolge Shuttles...aber in Echt gibt es das auch nich nicht und es wird wohl auch noch Jahre dauern bis es das geben wird....
        Admin @ Station-Network
        Member @ Daily Trek News Crew

        Kommentar


        • #5
          Zitat von MFB
          Tja, alles gut uns schön, aber das gleiche waren die sicher nicht. Erstmal durch die zeitliche Differenz (Khan erwähnt sogar selbst das Jahr 1996) und in VOY war sehr wohl was zu sehen: In einem Büro steht in "Futures End" ein Modell der DY-100!
          Was heißt das schon?
          (Nehme jetzt einfach mal an das das Ding in Starlings Büro stand)

          Zum Beispiel könnte er in dieser Zeitlinie die Entwicklung DY-100 Klasse maßgeblich mitbestimmt haben. Das er dann das Design kennt ist ja wohl klar.

          Das Khan mit einen DY-100 abgehauen ist, sagt ja auch nicht aus, dass die Klasse erst im WW3/EugK. geplant und gebaut wurde. Ein solch ein Raumschiff zu entwerfen dauert ein paar Jahre.
          Einem einflussreichen Geschäftsmann wie Starling ist das dann sicher bekannt.

          Kommentar


          • #6
            Aber leider steht das Modell nicht in Henry Starlings Büro, sondern in jenem von der SETI-Frau (Name fällt mir jetzt nicht ein, sorry).


            Aufgrund der Zeitlinie, wie wir sie von ST kennen, können wir davon ausgehen, dass es 1996 bereits DY-100-Schiffe gegeben hat. Ich tendiere auch eher zur Annahme, dass Khan sein Schiff selbst entworfen hat. Er bezeichnete sich ja selbst in der TOS-Folge als Ingenieur.

            Auf jedenfall ist es eine nette Homage an den Eugenischen Krieg gewesen, der ja zu jener Zeit gewütet haben dürfte.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von MFB
              Aber leider steht das Modell nicht in Henry Starlings Büro, sondern in jenem von der SETI-Frau (Name fällt mir jetzt nicht ein, sorry).


              Aufgrund der Zeitlinie, wie wir sie von ST kennen, können wir davon ausgehen, dass es 1996 bereits DY-100-Schiffe gegeben hat. Ich tendiere auch eher zur Annahme, dass Khan sein Schiff selbst entworfen hat. Er bezeichnete sich ja selbst in der TOS-Folge als Ingenieur.

              Auf jedenfall ist es eine nette Homage an den Eugenischen Krieg gewesen, der ja zu jener Zeit gewütet haben dürfte.
              Oje, dumm gelaufen *schäm* (weis schon wen du mit SETI-Frau meinst, hast sicher recht)

              Zu der TOS-Folge (schlafender Tiger?) kann ich nicht viel sagen, ist schon eine Ewigkeit her das ich sie gesehen habe.


              Naja jdedenfalls rette ich mich mal und schließe mich der Entwürfetheorie von CaptProton an!

              Kommentar


              • #8
                Also die Eugenischen Kriege und der dritte Weltkrieg haben nichts im Geringsten miteinander zu tun. Ersterer hat von 1993 bis 1996 (1992 war "lediglich" die Machtergreifung von Khan in 40 irdischen Staaten) - in der dt. Fassung von "Der schlafende Tiger" übrigens nicht 1993 bis 1996, sondern 2093 bis 2096 -, zweiterer ca. zehn Jahre vor Cochranes Warpflug stattgefunden. Dazwischen spielt u.a. "Gefangen in der Vergangenheit, Teil 1 + 2" (2024).

                Und das "Vor dem Ende der Zukunft" eine ST-parallele Zeitlinie sein soll, ist absurd. Die Ereignisse mögen zwar in den USA von 1996 spielen, bis dahin kam der Eugenische Krieg aber nie. Dieser ereignete sich auf den eurasischen Kontinenten (Europa, Asien). Ähnlich wie "Der erste Kontakt" schreibt die Zukunft quasi ihre eigene Vergangenheit. Starling ist mehr oder weniger der Bill Gates im ST-Universum, der dank des Fundes des Zeitschiffes Aeon die Computertechnologie in den 1970-ern bzw. 1980-ern revolutioniert, sodass mehr oder weniger die Gegenwart existiert, die wir heute bzw. in den 1990-er kennen/kannten. Durch die anhaltenden Reiberreien zwischen der östlichen Koalition und des westlichen Staatenbundes (die Neuen Vereinten Nationen) kommt es dann Mitte des 21. Jahrhunderts zum dritten Weltkrieg.

                Zudem muss man anmerken, dass als TOS geschrieben wurd, die 1990-er Jahre für die damalige Gegenwart der 1960-er reinste Science-Fiction-Fanatasien ausgelöst haben. Als man beschloss, die Eugenischen Krieg auf 1993 bis 1996 zu legen, waren diese Jahre immerhin noch ca. 30 Jahre in der Zukunft. Bedingt durch die eigenen, reale Entwicklung unserer Geschichte ist es klar, dass ab den 1990-ern die ST-Geschichte mit unser realen Entwicklung nicht mehr identisch ist.

                Ach ja: Rain Robinson heißt die SETI-Frau, mit der Tom in "Vor dem Ende der Zukunft" anbändelt.
                Zuletzt geändert von AKB; 27.04.2005, 21:51.

                Kommentar


                • #9
                  Mit anderen Worten...wir wissen absolut nicht wann der Krieg war, denn
                  Canon Fact ist das Archer Opa da mitgekämpft hat.... aber auch das der Krieg in den 1990er oder 2090er stattgefunden haben soll....
                  Also kann da was nicht hinhaun.... damit Opa Archer da mitmachen kann muss der Krieg mitte des 21. Jahrhundert stattgefunden haben
                  Admin @ Station-Network
                  Member @ Daily Trek News Crew

                  Kommentar


                  • #10
                    Doch: 1993 bis 1996. Das ist Fakt. OV-Ton von "Der schlafende Tiger", dort wird das Ereignis genau so datiert. Also ist das die offizielle Datierung. Warum man in der deutschen Fassung die Kriege 100 Jahre in die Zukunft verlegt ha, ist unbekannt. Spekulieren kann man nur, dass die Verantwortlichen bei der Ursynchronisation einfach nicht wollten, dass nach dem kriegsgebeutelten Deutschland (TOS lief immerhin 1972 erstmals in der BRD) in der nahen Zukunft gleich wieder ein Krieg stattfinden könnte.

                    Aber in dem Fall ist die Originalfassung mit der entsprechenden Datierung verbindlich bezüglich der Eugenischen Kriege. Außerdem wird das Datum irgendwann später in einer anderen ST-Serie auch in der dt. Fassung der entsprechenden Folge genannt.

                    Kommentar


                    • #11
                      AKB hat definitiv Recht, denn Khan Noonien Singh geht ja schon 1996 mit der Botany Bay ins All und da er ja mit Sicherheit am Krieg beteiligt war, muss dieser schon vorher stattgefunden haben
                      Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                      endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                      Klickt für Bananen!
                      Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                      Kommentar


                      • #12
                        Spricht eigentlich was canon dagegen, dass Archer älter ist, als er aussieht, also 2098er-Jahrgang ist? Dann könnte das Funktionieren, dass Archers Großvater mit 18 im Jahre 1996 gekämpft hat. Wenn er und Henry Archer jeweils sehr spät Eltern wurden (Super-Beispiel ist James Doohan ), zB mit 50, könnte das ungefähr mit Archer hinhauen.

                        Einfacher wird es, wenn wir wirklich James Doohan als Maßstab nehmen. Henry Archer wirkte im Pilotfilm nicht so alt, aber wenn dessen Vater - Jonathans Großvater - erst mit 80 Vater wurde, geht sich alles sogar perfekt aus.

                        Aber es kann ja nicht jeder so potent sein wie Scotty!

                        Kommentar


                        • #13
                          das habe ich für memory alpha recherchiert:

                          # 1992 erlangt Khan Noonien Singh seine Herrschaft über den Mittleren Osten und Asien. (TOS: "Der schlafende Tiger")
                          # 1993 kommt es zu den Eugenischen Kriegen.
                          # 1996 enden die Eugenischen Kriege.
                          # 2001 wird der Grundstein für das Millennium Gate in Portage Creek, Indiana, gelegt. Das Gebäude war unter anderem ein großangelegtes Experiment. Es war eine Stadt, die sich komplett von selbst versorgen konnte und galt als Prototyp für die späteren Lunar und Mars Kolonien. (VOY: "23 Uhr 59")
                          # 2002 wird die Sonde Nomad MK 15c gestartet. Sie soll nach außerirdischem Leben suchen.
                          # 2009 Findet die erste bemannte Saturn-Expeditition unter Shaun Geoffrey Christopher statt.
                          # 2024 Kommt es durch einen Gewaltakt zur Irischen Wiedervereinigung. Europa steht kurz vor dem Zusammenbruch. Am 1. September werden nach dem Bell-Aufstand die Schutzzonen aufglöst und die Arbeitsgesetze wieder eingeführt. (DS9: "Gefangen in der Vergangenheit, Teil I" und "Gefangen in der Vergangenheit, Teil II")
                          # 2032 führt die NASA die frühen bemannten Marsmissionen durch. Darunter die Ares IV welche aus mysteriöser Weise aus dem Marsorbit verschindet
                          # 2033 Die USA besteht nun aus 52 Staaten.
                          # 2037 DIe NASA startet die Charybdis. Dies ist der dritte veruch das Sol System zu verlassen. Das Schiff galt als verschollen. (TNG: "Hotel Royale")
                          # 2047 Beim Hamosa-Erdbeben versinkt ganz Südkalifornien im Meer. Ein riesiges Korallenriff enstand.
                          # 2053 endet der Dritte Weltkrieg (Star Trek: Der erste Kontakt)
                          # 2061 gehen auf der Erde die fossilen Brennstoffe aus. Neue Enerdiequellen werden genutzt.
                          # 2063 findet der erste Kontakt mit den Vulkaniern statt. (Star Trek: Der erste Kontakt)
                          # 2065 Die SS Valiant verlässt die Erde.
                          # 2066 beginnt die Koloniesierung vin Lunar und Mars.
                          # 2067 Die Warpfähige Sonde Friendship One bricht auf in Richtung Delta-Quadrant.
                          # 2076 wird die Terra Nova Kolonie begründet.
                          # 2079 Die USA werden aufglöst.
                          # 2096 wird die Subraumtechnolgie entwickelt.
                          # 2113 bessert sich die wirtschaftliche Situation auf der Erde.
                          # 2150 Die Weltregierung wird gegründet.
                          # 2151 Die Menschen beginnen mit der Erforschung des Weltraums. Die NX-01 wird gestartet.
                          # 2161 wird die Vereinigte Föderation der Planeten gegründet.

                          über den beginn der ww3 konnte ich nix finde, ich denke allerdings nich vor 2033

                          Kommentar


                          • #14
                            Sehr fleissig!
                            Aber in den von dir gesammelten (kopierten ) Daten zeigt sich ja das Problem:
                            Es kann ja gerne On Screen gesagt werden das Khan sich mit einem DY-100 davongemacht hat. Ist sicherlich richtig.
                            Dann versteh Ich aber nicht wieso man später mit so einfachen Schiffen den Mars erforscht.
                            Auch mag es cannon sein, dass die erste Saturnmission 2009 stattfand. Wenn es aber dann heißt das erst 2032 die ersten frühen Marsmissionen liefen bekommt man das ganze nicht unter einen Hut.
                            Das ganze ist halt eine klassiche Situation wo sich die Cannon-Infos indirekt wiedersprechen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Kommt drauf an, was das für Saturn Missionen waren.

                              Aber ich bin auch der Meinung, dass die DY-100 von Khan zu fortschrittlich für 1996 ist. Sehe das später.
                              Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X