Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie viele Einwohner hat die Erde im 24. Jh.?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie viele Einwohner hat die Erde im 24. Jh.?

    Hallo!

    Weiß jemand von euch, wie viele Einwohner bei Star Trek im 24. Jh. auf der Erde leben? Und wie viele leben in den Kolonien, bzw. wie viele Kolonien gibt es überhaupt?

    Weiß jemand etwas?

    Vielen Dank!

    Kurn
    ?!


  • #2
    Würde mich auch mal interessieren.
    In ST 8 ist von 9 Milliarden Borg die Rede, die die Erde nach der Assimilierung bevölkern. Doch Dank der vielen Kolonien, dürfte die Erde im 24. Jhd. eigentlich weniger stark bewohnt sein als heute, da man heutzutage ja schon in vielen Bereichen von einer Überbevölkerung sprechen kann, die unter anderem schlecht für die Umwelt ist.

    Kommentar


    • #3
      Replikatoren, Wetterkontrollsystem und wir können uns vermehren wie die kannikel

      da wär wieder die frage expandieren (also konolien gründen) weil es nötig ist
      oder andersrum weil wieder mehr platz da ist wird sich auch mehr vermehrt
      schlechter vergleich, aber mach in dem Forum hier ein neues Sub Forum auf wie Autotuning was keiner innem Sci Fi Forum braucht und die leute werden trotzdem kommen und posten > gründe ne Kolonie wo max 50tausend menschen drauf passen verfrachte 30tausend drauf und wart ab, die resourcen werden irgendwann auch verwendet und spätestens dann wird sich weiter ausgebreitet


      ausserdem wer will bitte auf ner runtergekommenen koloniewelt leben wo man hart arbeiten muss wenn man auf der erde das arbeitslosen Paradies schlechthin hat? (es gibt kein geld mehr also auch keine Arbeit mehr die man machen MUSS sondern nur welche die man machen WILL ^^)
      -derzeit keine Signatur-

      Kommentar


      • #4
        Zitat von newman
        Würde mich auch mal interessieren.
        In ST 8 ist von 9 Milliarden Borg die Rede, die die Erde nach der Assimilierung bevölkern.
        Ich glaube nicht unbedingt, dass man von der Zahl der Borg die im 24. Jhdt auf einer im Jahre 2063 asimilierten Erde leben auf die Bevölkerungszahl schließen kann wenn das alles ned passiert wäre.
        Borg „vermehren“ sich doch ganz anders als Menschen.
        Und dann anzunehmen die Wachstumsrate der Erdbevölkerung sei gleich einer Borgbevölkerung halt ich für Schwachsinn.
        IN ST 8 sieht man die Erde in einer alternativen Zukunft die von 2063 bis ins 24. Jhdt. Auch eine Vergangenheit, wenn man es mal so sagen will hat. Es wurde da ja nicht einfach die Erdbevölkerung im 24. Jhdt gegen eine Borgbevölkerung im 24. Jhdt ausgetauscht.
        Die Borgbevölkerung hat sich vielmehr seit 2063 zu den 9 Milliarden hin entwickelt.
        Wenn man die heutigen Bevölkerungswachstumszahlen zu Grunde legt, kann man dann wohl davon ausgehen, das bis zum 3. Weltkrieg schon so an die 10 Milliarden Menschen auf der Erde gelebt haben. Bedingt durch den Nuklearen Holocaust und dessen Nachwirkungen wird die Erdbevölkerung stark zurückgegangen sein. Mindestens um die Zahl die Riker in FC sagt. So ca. 600 Millionen. An den indirekten Folgen des Krieges könnten noch mal soviel draufgegangen sein.
        Letzten Endes würde ich für das 24. Jhdt von so 10-12 Milliarden Menschen auf der Erde ausgehen und auch so an die 10 Milliarden in den Kolonien. Aber nicht unbedingt mehr.


        Zitat von ZeroB@NG
        Ausserdem wer will bitte auf ner runtergekommenen Koloniewelt leben wo man hart arbeiten muss wenn man auf der erde das arbeitslosen Paradies schlechthin hat? (es gibt kein geld mehr also auch keine Arbeit mehr die man machen MUSS sondern nur welche die man machen WILL ^^)
        Ja warum sind Menschen so blöd und bauen ein Leben lang eine neue Kolonie auf, spielen Terraformer, sitzen in total unwichtigen Relaisstationen oder rackern sich sonst wie ab, wenn sie auf der Erde doch alles auch ohne Arbeit kriegen könnten?
        Aus heutiger Sicht für manche vielleicht schwer verständlich.
        Aber wir sind ja im 24 Jhdt.
        Laut Picard arbeitet man da nicht mehr für seinen eigenen Wohlstand sondern um sich selbst und den Rest der Menschheit voranzubringen. Ist es den so unvorstellbar das es doch einige Menschen gibt, denen Luxus und Wohlstand nicht das wichtigste im Leben sind sondern lieber das Abenteuer und eine Herausforderung suchen?
        Also mir persönlich würde es im 24. Jhdt auf der Erde doch irgendwann mal langweilig werden. Eine Zeitlang ja ganz nett, aber ein Leben lang so zu leben? Ne wär nicht unbedingt mein Ding. Dann lieber mal raus in die „unendliche Weiten“
        Wenn es schon die Möglichkeit gibt auf einem fremden Planeten irgendwo ganz weit drausen eine neue Erde zu erschaffen o.ä. kann ich es schon nachvollziehen das da einige Menschen so was gerne machen.
        Mit der Technologie der Fed ist das ja auch nicht so schwierig und auch kaum mit rießigen Entbehrungen verbunden.
        Zuletzt geändert von Nighthawk_; 29.08.2005, 19:45.

        Kommentar


        • #5
          Ich glaube, dass die Anzahl der Koloniebewohner deutlich höher liegt. Wahrscheinlich auch bei ca. 10-12 Milliarden. Im 24. Jh. ist allein das ganze Erdsonnensystem stark besiedelt. Da passen allein auf den Mars bestimmt mehrere Milliarden und dann noch etliche zusätzliche Kolonien, von denen die ersten nach mehreren 100 Jahren bestimmt schon den Großteil der jeweiligen Planeten bedecken.
          Hinzu kommen noch die Föderationsmitarbeiter. In einem anderen Thread wurde die Schiffsstärke auf wahrscheinlich 25 000 festgelegt. Außerdem kommt noch das Personal von Sternenbasen, Außenposten, Forschungs-stationen und andere Außwanderer dazu.
          Ich schätze diese Gesamtzahl auf 500 Millionen Menschen.
          Insgesamt vermute ich, dass es im 24. Jh. etwa 20 - 25 Milliarden Menschen gibt.
          "Möge die Macht mit dir sein"
          "Lebe lange und in Frieden"

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Cmdr. Ch`ReI
            Ich glaube nicht unbedingt, dass man von der Zahl der Borg die im 24. Jhdt auf einer im Jahre 2063 asimilierten Erde leben auf die Bevölkerungszahl schließen kann wenn das alles ned passiert wäre.
            Borg „vermehren“ sich doch ganz anders als Menschen.
            Und dann anzunehmen die Wachstumsrate der Erdbevölkerung sei gleich einer Borgbevölkerung halt ich für Schwachsinn.
            IN ST 8 sieht man die Erde in einer alternativen Zukunft die von 2063 bis ins 24. Jhdt. Auch eine Vergangenheit, wenn man es mal so sagen will hat. Es wurde da ja nicht einfach die Erdbevölkerung im 24. Jhdt gegen eine Borgbevölkerung im 24. Jhdt ausgetauscht.
            Die Borgbevölkerung hat sich vielmehr seit 2063 zu den 9 Milliarden hin entwickelt.
            Wenn man die heutigen Bevölkerungswachstumszahlen zu Grunde legt, kann man dann wohl davon ausgehen, das bis zum 3. Weltkrieg schon so an die 10 Milliarden Menschen auf der Erde gelebt haben. Bedingt durch den Nuklearen Holocaust und dessen Nachwirkungen wird die Erdbevölkerung stark zurückgegangen sein. Mindestens um die Zahl die Riker in FC sagt. So ca. 600 Millionen. An den indirekten Folgen des Krieges könnten noch mal soviel draufgegangen sein.
            Letzten Endes würde ich für das 24. Jhdt von so 10-12 Milliarden Menschen auf der Erde ausgehen und so 2 Milliarden in den Kolonien. Aber nicht unbedingt mehr.
            Wenn man nur den ersten Teil meines Posts zitiert und liest ist man selber Schuld.

            Kommentar


            • #7
              @ Newman: Ich hab das schin gelsen. Nur wollt ich halt nur auf den ersten Teil des Postings antworten
              Überbevölkerung und Umweltprobleme würde ich nicht als Argumente anführen, das im 24 Jhdt weniger Menschen auf der Erde leben.
              Unsere Erde ist im Moment alles andere als Überbevölkert. Wir haben nur das Problem den vorhandenen Platz nicht ausnutzen zu können weil der halt in unwirtlichen Regionen liegt. Im 24 Jhdt ist das dank besserer Technologie kein Problem mehr. Das Gleiche gilt für Umweltprobleme.

              @ Windu: Ob dus glaubst oder ned: Eigentlich sollte es 12 Milliarde oder sowas in die Richtung heißen.
              Ingesamt wird man schon auf so 20 Milliarden Menschen kommen
              Werde es ändern wenns recht is

              Kommentar


              • #8
                Ich habe eine TNG folge gesehen bai der Picard etwas von Unterseekolonien auf der Erde gesprochen, allso reichlich Platz für die Menschheit! Ich glaube auf der Erde im 24 Jahrhundert gibt es ein kleinwenig mehr Menschen alls in unserem Jahrhundert 8 od 9 Miliarden ist meine Schätzung! Ich meine das weil im 24 Jhrd. schützt man die Natur mehr alls heute und eine Übervölkerte Erde würde zu Zerstörung der Natur führen! Gibt es den keine Ofizielen Angaben?

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Cmdr. Ch`ReI
                  @ Newman: Ich hab das schin gelsen. Nur wollt ich halt nur auf den ersten Teil des Postings antworten
                  Überbevölkerung und Umweltprobleme würde ich nicht als Argumente anführen, das im 24 Jhdt weniger Menschen auf der Erde leben.
                  Unsere Erde ist im Moment alles andere als Überbevölkert. Wir haben nur das Problem den vorhandenen Platz nicht ausnutzen zu können weil der halt in unwirtlichen Regionen liegt. Im 24 Jhdt ist das dank besserer Technologie kein Problem mehr. Das Gleiche gilt für Umweltprobleme.
                  Schon möglich, aber ich denke wenn man die Möglichkeit hat die Bevölkerung zu reduzieren, in dem man z.B. andere Planeten koloniseriert, wird man das auch tun. Schließlich wird von der Erde wie von einem Paradies gesprochen. Ich schätze mal auf 4 Milliarden, mit dieser Bevölkerungszahl kann man am besten alle Probleme bewältigen. Aber wie du bereits sagtest, neue Technologien würden auch viel mehr erlauben.

                  Kommentar


                  • #10
                    Die Einwohnerzahl der Erde wird mit 9 Milliarden angegeben, wie man in ST 8 höhren konnte.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Fladm.Olli
                      Die Einwohnerzahl der Erde wird mit 9 Milliarden angegeben, wie man in ST 8 höhren konnte.
                      Ne die Zahl in ST 8 kann doch nicht für die Bevölkerungszahl im 24 Jhdt. ohne eine Borginvasion gelten.
                      Überlge mal:
                      Die Geschichte wurde schonn 2063 verändert, als die Borg die Erde assimilierten. Und im 24 Jhdt. leben dann 9 Milliarden Borg auf der Erde. Aber diese Borg wurden doch nicht aus den Menschen "unserer" Zeitlinie geschaffen. Es sind vielmehr die "Nachfahren" derer die 2063 der Borginvasion zum Opfern vielen. Dieses Ereigniss hat die Geschichte massiv verändert, und somit auch die Bevölkerung der Erde. Borg vermehren sich doch nicht gleich wie wir Menschen. Es ist IMO ned möglich davon auszugehen das sich eine menschliche Erdbevölkerung ab 2063 bis ins 24 Jhdt. genauso entwickelte wie eine die aus Borg besteht.

                      Kommentar


                      • #12
                        Es ist IMO ned möglich davon auszugehen das sich eine menschliche Erdbevölkerung ab 2063 bis ins 24 Jhdt. genauso entwickelte wie eine die aus Borg besteht.
                        Warum nicht es gibt ja das Spiegeluniversum in dem Leben die selben Menschen wie im Normalen un das ist ja auch ganz anders, es kan allso sein das in der geänderten Zeitlienie auch ein Borg Picard lebt ein Borg Riker usw?

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von newman
                          Schon möglich, aber ich denke wenn man die Möglichkeit hat die Bevölkerung zu reduzieren, in dem man z.B. andere Planeten koloniseriert, wird man das auch tun. Schließlich wird von der Erde wie von einem Paradies gesprochen. Ich schätze mal auf 4 Milliarden, mit dieser Bevölkerungszahl kann man am besten alle Probleme bewältigen. Aber wie du bereits sagtest, neue Technologien würden auch viel mehr erlauben.
                          Richtig geschätzt. Zumindest laut Sternenatlas, da wird die Bevölkerung der Erde im 24. Jh. mit 4 Milliarden angegeben.

                          Die Beölkerung der gesamten Föderation (Also nicht nur Menschen, wirklich alle Personen, die in der Föderation leben) wird mit 285 Milliarden angegeben. (Volkszählung 2370).
                          "The only thing we have to fear is fear itself!"

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von GGG
                            Warum nicht es gibt ja das Spiegeluniversum in dem Leben die selben Menschen wie im Normalen un das ist ja auch ganz anders, es kan allso sein das in der geänderten Zeitlienie auch ein Borg Picard lebt ein Borg Riker usw?
                            Dazu müssten aber ausgehend von der Invasion 2063 die Borg Fortpflanzung auf menschlicher Ebene betreiben (mal von der Art, wie das gemacht wird abgesehen). Das heißt, es müsste der selbe Stammbaum jeder Figur eingehalten werden, um ein entsprechendes Abbild - nur als Drohne eben - zu erhalten. Und das halte ich doch für sehr unwahrscheinlich.

                            Was die Bevölkerung betrifft: Data gab in "Star Trek: Der erste Kontakt" Auskunft darüber, wie viele Borg in der von ihnen veränderten Zeitlinie auf unserem Heimatplaneten lebten. Das gibt jedoch keinen Aufschluss darüber, wie viele Menschen (ohne Einrechnung der außerirdischen Zeitgenossen) tatsächlich im 24. Jahrhundert die Erde bevölkern. Eine Zahl diesbezüglich wird eigentlich auch nie wirklich genannt in der Serie. Lediglich der Sternenatlas gibt 4,2 Mrd. zur Auskauft. Und viel interessanter wäre es doch zu wissen, wie viele Menschen es insgesamt in dieser Epoche gibt - auch außerhalb dieser Atmosphäre.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von SF-Junky
                              Richtig geschätzt. Zumindest laut Sternenatlas, da wird die Bevölkerung der Erde im 24. Jh. mit 4 Milliarden angegeben.

                              Die Beölkerung der gesamten Föderation (Also nicht nur Menschen, wirklich alle Personen, die in der Föderation leben) wird mit 285 Milliarden angegeben. (Volkszählung 2370).
                              Ja bin ich nicht gut. Also ist in meinem Gedächtnis doch noch etwas Brauchbares, ich wusste doch die Zahl schon irgendwo mal gehört zu haben.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X