Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Originalton mit Untertitel besser als Synchronsprecher?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Originalton mit Untertitel besser als Synchronsprecher?

    Neulich, habe ich ganz gemütlich meine Fernbedienung ausprobiert und plötzlich höre ich die Stimme von Captain Kathryn Janeway. Und siehe da, ein Kindermädchen in irgend einem Kinderfilm. Also, das fand ich echt zum
    Ich wollte wissen wie es euch gehet, wen so was vorkommt? Klar, das konnte man ganz allgemein betrachten aber als ST Fan finde ich das gerade bei ST-Folgen schrecklich.
    Wäre Originalton mit Deutschem Untertitel nicht eine bessere Alternative??
    Moje je srce na pola koplja!!!

  • #2
    Naja, also so oft ist es mir noch nicht passiert, dass ich die Synchros bei anderen Schauspielern wiederfinde. Mittlerweile ist es ja auch so, dass einigermaßen bekannte Schauspieler ihre Synchronstimme immer behalten und diese daher auch bei anderen Schauspielertn seltener auftaucht.

    Und in den USA ist es doch auch nicht viel anders. Was machst du denn, wenn Kate Mulgrew in nem anderen Film mitspielt? Das ist dann nicht nur die gleiche Stimme, sondern auch die gleiche Schauspielerin

    Und trotz mancher Übersetzungsfehler, ist die Deutsche Synchronisation immer noch eine der besten in Europa. Jetzt in Bezug auf Lippensynchronität. Daher würde ich diese immer noch einem untertitel vorziehen.
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

    Kommentar


    • #3
      Ich bin ein ganz starker Befürworter dieser Idee, denn der Verzicht auf Synchro macht nicht nur die Leistung der Schauspieler plastischer, sondern hilft auch ganz enorm beim Erlernen von Fremdsprachen. Das in den kleinen Ländern so viel besser Englisch gesprochen wird liegt vor allem daran und ich für meinen Teil hab auf diese Weise einen wesentlichen Teil meines Schwedisch erworben, z.B. über Bravehart im Original mit schwedischen Untertiteln.
      LANG LEBE DER ARCHON

      Kommentar


      • #4
        Entschuldigung, meint ihr da bitte, dass jeder Film jetzt mit Untertitel und englischer Sprache sein sollte?
        Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

        Kommentar


        • #5
          Originalnachricht erstellt von COSIMO
          [.

          Und in den USA ist es doch auch nicht viel anders. Was machst du denn, wenn Kate Mulgrew in nem anderen Film mitspielt? Das ist dann nicht nur die gleiche Stimme, sondern auch die gleiche Schauspielerin
          [/B]
          Nun ja, da weiß ich ganz genau, das dass Kate Mulgrew ist und das auch ihre Stimme ist. Ich meine, da sieht man ein völlig fremdes Gesicht aber die Stimme ist total vertraut. Das stört mich unheimlich. Jeder Mensch ist auf seine eigene Art eigenartig (ich liebe Deutsche Sprache) und die Stimme gehört, meiner Meinung nach absolut dazu.
          Moje je srce na pola koplja!!!

          Kommentar


          • #6

            Ich guck ja manchmal Voyager auf AVRO (Holland 2).
            Die Untertitel stören nur kurzzeitig, dann übersieht man sie.
            Beim zweiten Gucken liest man die dann mal mit und da ich ein wenig platt snacken, bzw verstahn kann, finde ich da Bekanntes wieder. Ganz selbstverständlich würde das unserer Kultur guttun.
            Zweikanal wäre ja schonmal gut, aber so Zeugs ist für die Privaten wohl zu umständlich, aber den gibt es im Öffentlichen.
            Wäre natürlich manchmal weniger bequem, aber ich nähme das gern in Kauf.

            endar
            When I was a boy we had a dog. One day, we took it to the park. Our dad had warned us how fast that dog was, but... we couldn't resist.So, my brother took off the leash, and in that instant, the dog spotted a cat. Well, he just sat down, bored. Guess cats weren't his thing.

            Kommentar


            • #7
              Kauft euch einfach alles auf DVD, dann habt ihr keine Probleme mehr.
              Stimmt, ist unpraktisch und Teuer.

              In Polen ist das mit der Synchronisation schreklich, da lassen die die Originalversion laufen und meist nur ein Sprecher spricht den ganzen Text auf Polnisch drüber. (Empfehlung an alle eutelsatbesitzer )

              Die dualton Technik ist auch nervig: kaum kommt mal eine kleine Störung (Was bei terrestrischen Systemen ja häufiger vorkommt) ist wieder die andere Sprache drin.
              Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum!
              Bilder vom 1. und 4.Treffen

              Kommentar


              • #8
                Ich denke auch, dass Untertitel besser sind, allein schon wegen der besser Qulität des Originals. Wenn ich mir zum Beispiel mal Folgen wie "der Besuch" oder "Jenseits der Sterne" ansehe....an manchen Stellen ist die Synchronisations mehr als Emotionslos. Beim Original kä,pfe ich mit den Tränen und bei der Synchronisation mit den Lachkrämpfen.
                Andererseits....für alle die mit Englisch nicht viel am Hut haben, wie bei meinem Vater zum Beispiel, hat das nur Nachteile. Durch Untertitel ist die Synchronisations ja noch schlechter, von der Betonung mal ganz abgesehen. Man hat viel weniger Freiraum und muß kürzen wie ein Weltmeister.
                Und noch was zu den Synchronisationssprechern....ich habe eigentlich schon sehr häufig die Stimmen in anderen Filmen gehört, mich persönlich stört das eigentlich weniger. Allein die Stimmen von Sisko und Seven kommen sehr häufig vor. Die Sprecherin von Seven ist eigentlich die Hauptsprecherin von Whitney Houston und dementsprechend teuer.
                So, und jetzt noch ein netter Smilie damit dieser Post nicht zu langweilig wird.

                Kommentar


                • #9
                  Ich glaube die beste Möglichkeit wäre wirklich Zwei-Kanal-Ton, da ich eine Folge eigentlich doch ganz gerne auf Deutsch höre...aber im Original würde ich es mir dann ganz sicher auch mal anschauen, man sollte das sich wirklich mal geben (hab im meinem Leben nur eine TOS-Folge auf englisch gesehen, sonst noch nix), vielleicht ja auch mit dt, Untertilteln.
                  "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                  "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                  Member der NO-Connection!!

                  Kommentar


                  • #10
                    Also ich halte so gut wie alle Orgianlstimmen wesentlich besser als die Synchros (z.B. Picard, Worf, Gordi oder Odo) deswegen und auch aus den Grund den Direwolf schon nannte, nämlich das man die Englische Sprache besser lehrnt bin ich für Untertitel.
                    Gandalf aka Mr. Vulkanier (mit Leerzeichen ;))
                    Stand men of the West, wait then this is the hour of doom!

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich finde, für dieses Problem wäre Zweikanalton am besten.
                      (Am allerbesten war das damals, als ST noch auf englisch über ASTRA zu bekommen war...)
                      Ich hab ein Problem mit Untertiteln, aber wer's will, könnte den ja dann evtl. über Videotext zuschalten...

                      CU

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich finde es besser Star Trek mit Originalstimmen zu gucken. Immerhin lernt man so besser Englisch. Vorallem, wenn man die Folgen schon vorher im Deutschen gesehen hat. Als ich in London war hatte ich die Möglichkeit mir die Voyagerfolge "Resolutions/Entscheidungen" anzuschauenzu und da ich die ja schon kannte viel das Verstehen auch nicht schwer(und das auch ohne Untertitel). Wenn ein Untertitel da ist guckt man ja ständig auf ihn. Das ist dann schon ein bisschen blöd, aber man kann sich die Folge ja aufnehmen und öfters angucken(zu Lernzwecken!). Also wäre es gar keine schlechte Idee Star Trek in Original und mit Untertitel auszustrahlen.


                        ROSE: If you are an alien, then how comes you sound like you're from the North?
                        DOCTOR: Lots of planets have a North.

                        Kommentar


                        • #13
                          Originalstimmen schön und gut aber wieviele Leuten in Deutschland können so gut English das sie alles verstehen? Die meißten können ein paar Brocken die ausreichen sich im Ausland zu verständigen aber sonst ist da nicht viel.
                          Wenn man nun die Untertitel lesen muss bekommt man vom Film selber kaum noch was mit und man muss sich auch noch anstrengen schnell genug zu lesen. Wenn man sich z.B. bei MTV Celeberty Deathmatch oder ein Masters anschaut hat man oft Probleme mit dem lesen nach zukommen. Da fehlt einem dann Teile des Inhalts somit ist das ganze sinnlos.

                          Und solang man die Folge im Original nicht ansieht kann man sich auch nicht über die Synchro beschwern.
                          »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

                          Läuft!
                          Member der No - Connection

                          Kommentar


                          • #14

                            auch ich würde Originalton bevorzugen,mit Untertitel,
                            weil ich immer wieder die Erfahrung mach, dass sehr unpräzise übersetzt wird. - manchmal wortwörtlich und dies ist das schlimmste.

                            ich wünschte mir einen Sender, der viele Serien im Originalton bringt, für diesen wäre ich sogar bereits extra zu zahlen,

                            lebt lange und in Frieden
                            t´bel

                            Kommentar


                            • #15
                              Originalnachricht erstellt von op42
                              Ich finde, für dieses Problem wäre Zweikanalton am besten.
                              (Am allerbesten war das damals, als ST noch auf englisch über ASTRA zu bekommen war...)
                              Ich hab ein Problem mit Untertiteln, aber wer's will, könnte den ja dann evtl. über Videotext zuschalten...

                              CU
                              Zeikanalton hat nur einen Nachteil: Nämlich nur MONO-Ton. Nix mit Stereo.

                              Die Idee mit dem Videotext ist klasse.
                              "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X