Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was passiert wenn das passiert:

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was passiert wenn das passiert:

    Hallo, ich wollte mal Fragen, was passieren würde, wenn ein Crewman auf einem Föderationsschiff im Holodeck eine Borg-Schiff trainingssimulation starten würde, und dann die Schadenskontrollen wegen einer Fehlfunktion ausfallen und der Crewman dort assimiliert würde. Dann würde er doch von den Borg assimiliert werden, und auch die Implantate und alles eingebaut bekommen. Dann könnte das ganze schiff ja so assimiliert werden, oder?
    Interpid

  • #2
    Das setzt vorraus das der Computer auch die Nanosonden korrekt erstellt und ich denke nicht das das passieren wird. Das sind streng geheime daten der Sternenflotte und daher wird der Computer des Holodecks diese Daten wohl nicht haben.
    Banana?


    Zugriff verweigert
    - Treffen der Generationen 2012
    SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

    Kommentar


    • #3
      Hmm, und falls diese Sonden analysiert worden sind, was wäre dann? Dann wären doch die Daten im Computer, nd im Holodeck dann wahrscheinlich echt?"

      Kommentar


      • #4
        Auf keinen Fall.

        Zum einen, weil es hochsensible Daten wären. Die kann man nicht so eben aus dem Computer abrufen und sich anschauen. Dafür braucht man passende Sicherheitsfreigaben.

        Und schließlich wird man die Daten nicht einfach so einem Holodeck-Programm zur Verfügung stellen, eben weil es dann passieren könnte, dass ein Besucher des Holodecks bei einem Unfall assimiliert wird.

        Ach ja... es ist und bleibt Holodeck-Materie. Die kann außerhalb des Holodecks nicht existieren. Die Nanosonden und Implantate würden verschwinden, wenn die dort geschaffene Drohne das Holodeck verläßt.

        Whyme
        "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
        -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

        Kommentar


        • #5
          Ich glaub' nicht, dass das Holodeck einfach so Nanosonden replizieren kann. Ich glaube der Doktor aus Voyager hat es in der Folge Scorpion nur mit größter Mühe so gerade so geschaft. (Kann sein das er die auch von Seven geklaut hat - das weis ich nicht mehr so genau)

          Zudem müsste ja auch, ein vom Holodeck assimilierter Crewmann, an das Kollektiv angeschlossen sein. Dann müsste auch das Holodeck eine Art Kollektiv simulieren. Ich glaube das würde schon über Möglichkeiten des Holodecks hineausgehen.

          Kommentar


          • #6
            @Skyfire
            Der Doc hat die von Seven geklaut, das ist richtig.


            Und außerdem (so ist es zumindest auf einem Schiff) würde die OPS eine Sicherheitswarnung bekommen, dass ein System ausgefallen bzw. beschädigt ist...
            PS.: Wenn ihr Schreibfehler findet...Danke, könnt sie gerne behalten.
            ___***follow your bliss and never resist a good impulse***___

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Whyme
              Ach ja... es ist und bleibt Holodeck-Materie. Die kann außerhalb des Holodecks nicht existieren. Die Nanosonden und Implantate würden verschwinden, wenn die dort geschaffene Drohne das Holodeck verläßt.
              Richtig! Sobald der Crewman das Holodeck verlässt, lösen sich die Implantate auch auf! Das Problem wäre nur, dass man auch von Holodeck aus erheblichen Schaden anrichten kann! In einer TNG-Episode (Name ist mir entfallen) schafft es auch eine Holodeckfigur das Schiff zu steuern!

              Da das Holodeck jedoch keine Dinge repliziert, sondern streng genommen alles nur aus Licht besteht kann auch nichts außerhalb bestehen...
              "Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind."
              [Albert Schweitzer]

              Kommentar


              • #8
                Ich glaube nicht das es dem Holodeck möglich ist so komplexe Dinge wie Nanosonden darzustellen...
                Es wären immernoch holografische Nanosonden und würde wohl niemals die selbe funktion erfüllen können.

                Kommentar


                • #9
                  die frage ist interessant aber simpel zu beantworten

                  ok gehen wir mal einfach davon aus das das holodec nun doch nanosonden repliziert bekommt... nur mal theoretisch.

                  gut der Crewman wird assmiliert. er würde wohl das holodec assimilieren ...mehr allerdings nicht da die implantate außerhalb des holodecsnet funktionieren können ....AUßER die bastelt sich nen mobilen emitter, was allerdings unwahrscheinlich ist weil noch nicht mal die Borg sowas bauen können ...es wäre für sie auf weniger relevant ...was solen die borg mit Holographie^^

                  also der Borg würde im holodec bleiben
                  Offizieller Matrix-nicht-Versteher
                  USS Firehawk <-> Dirkusman-SciFi-Board <->Chaos-Universum
                  MfG, Achill

                  Kommentar


                  • #10
                    AUßER die bastelt sich nen mobilen emitter, was allerdings unwahrscheinlich ist weil noch nicht mal die Borg sowas bauen können
                    Nur woraus bauen die den Mobilenemitter? Die können das Holodeck nicht auseinander nehmen, da es sonst nicht mehr funktioniert! Und aus holographischen Matereriallien geht es ja auch schlecht, weil diese ja nicht außerhalb des Holodecks existieren können!

                    Obwohl... Wenn man etwas baut, was holographische Materien erhalten kann, kann es sich dann auch selber erhalten?
                    Ein Mobileremitter erhält ja holographische Dinge außerhalb des Holodeck, wenn jetzt aber der Emitter auch aus holographischer Materie besteht und funkioniert, könnte er sich dann auch selber außerhalb des Holodecks erhalten?
                    Er muss ja nur auf dem Holodeck aktiviert weden und dann entsteht ein Kreislauf...
                    "Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind."
                    [Albert Schweitzer]

                    Kommentar


                    • #11
                      Leute, die Diskussion führt zu nichts
                      DasHolodeck wird keine Nanosonden herstellen können denn es weis nicht wie sie aufgebaut sind geschweige denn wie sie funktionieren. Und selbst wenn das Holodeck die Daten hätte und selbst wenn die Borg auf dem Holodeck einen Emitter bauen würden, selbst dann könnten sie nicht das holodeck verlassen denn der Emitter wird sich nicht selbst erhalten können und die Borginplantate.
                      Banana?


                      Zugriff verweigert
                      - Treffen der Generationen 2012
                      SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

                      Kommentar


                      • #12
                        Das Holodeck generiert ja meistens keine echte Materie, sondern nur Hologramme. Ergo würde der Crewman nur äußerlich wie ein Borg aussehen, wäre aber ganz sicher nicht selbst einer, ganz unabhängig davon, ob nun die Sicherheitsprotokolle ausfallen oder nicht.
                        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                        Klickt für Bananen!
                        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Whyme
                          Ach ja... es ist und bleibt Holodeck-Materie. Die kann außerhalb des Holodecks nicht existieren. Die Nanosonden und Implantate würden verschwinden, wenn die dort geschaffene Drohne das Holodeck verläßt.
                          Ja schpon, die Teile verschwinden, aber der Crewman wäre dann ja tot. Denn die Borg amputieren ja grosse Teile des Körpers und ersetzen ihn gegen Implantate. Wenn er dann das Holodeck verlassen würde, wären alle Implantate weg, und somit würde er sterben. Mindestens am Blutverlust.

                          Kommentar


                          • #14
                            Wie schon gesagt, der ausfall würde ja nicht unentdeckt bleiben. Also spätesten, wenn er das Holodeck verlassen will, würde hilfe da sein.
                            Außerdem dauert eine Asimilierung schon einige Tage, zumindest mit den Körperteilen. Also bevor er dann amputiert wird, würde er da schon raus geholt werden...
                            PS.: Wenn ihr Schreibfehler findet...Danke, könnt sie gerne behalten.
                            ___***follow your bliss and never resist a good impulse***___

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Interpid
                              Ja schpon, die Teile verschwinden, aber der Crewman wäre dann ja tot. Denn die Borg amputieren ja grosse Teile des Körpers und ersetzen ihn gegen Implantate. Wenn er dann das Holodeck verlassen würde, wären alle Implantate weg, und somit würde er sterben. Mindestens am Blutverlust.
                              Aber da der Crewman das weiß, verläßt er das Holodeck nicht sondern wartet, bis Hilfe da ist.

                              Whyme
                              "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
                              -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X