Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was wäre aus ST geworden, wenn...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was wäre aus ST geworden, wenn...

    JMS dies weitergeführt hätte? Ich komme darauf, weil JMS und Doug (Netter) nach der Absetzung sich angeboten haben ST weiterzumachen. Spaßeshalber haben die sich sogar mal hingesetzt und nen ST 5 Jahres Serien Plot geschrieben. Ich meine, JMS (und in Verbindung mit Doug) steht doch für Qualität. Das wäre ja auch mal was: eine ST Serie mit tiefgründigen Charakteren und glaubhaften Storyentwicklungen.

    Daher meine hypotethische Frage: wie würde ST aus der Feder eines JMS aussehen?
    http://www.my-darkloft.de.vu

    Meine Homepage mit Gedichten, Serienvorstellungen, MP3-Rotation, etc. Befindet sich noch im Aufbau!

  • #2
    Wäre sicherlich eine Interessante Idee.

    Wenn es dann was eigenständiges wäre und nicht eine Art Babylon 5 Kopie.

    JMS steht für sehr gut Unterhaltung
    Wir sind Borg! Widerstand ist Zwecklos

    Profiler-Liste

    Kommentar


    • #3
      Glaub nicht, das es ne B5 Kopie geworden wäre. Vielmehr hätte man sich wieder auf das "dahingehen, wo noch nie zuvor jemand gewesen ist" - also Back to the Roots - zurückgekehrt. Sicherlich nicht in das Alien of the Week - Format, aber mehr in die Richtung das man neuen Wind reingebracht hätte. In irgendnen Usenet hatte JMS das mal veröffentlicht was so seine und Doug's Vorschläge wären. Beide sind ja bekanntermaßen auch ST Fans der ersten Stunde. IMO konnte danna us ST ja nix mehr werden, weil alles sich wiederholt hat.

      *Vir Mode on*
      Wieder und wieder und immerwieder
      *Vir Mode off*
      http://www.my-darkloft.de.vu

      Meine Homepage mit Gedichten, Serienvorstellungen, MP3-Rotation, etc. Befindet sich noch im Aufbau!

      Kommentar


      • #4
        Könnte mich jemand mal aufklären wofür JMS steht.
        Ich bin hier noch nicht so lange angemeldet und habe die Abkürzung noch nie gelesen.

        Kommentar


        • #5
          Das steht für J. Michael Straczynski, dem Schöpfer von Babylon5 und Crusade.

          Eine ST-Serie im Stil (nicht mit der Handlung) von Babylon5 wäre schon recht interessant gewesen. Bei meinem eigenen Titan-Projekt habe ich selbst versucht, die Geschichte so aufzubauen wie er.

          Kommentar


          • #6
            Danke für die Aufklärung.
            Hab den Namen vorher einfach noch nie gehört.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Mr. Morden
              JMS dies weitergeführt hätte? Ich komme darauf, weil JMS und Doug (Netter) nach der Absetzung sich angeboten haben ST weiterzumachen. Spaßeshalber haben die sich sogar mal hingesetzt und nen ST 5 Jahres Serien Plot geschrieben. Ich meine, JMS (und in Verbindung mit Doug) steht doch für Qualität. Das wäre ja auch mal was: eine ST Serie mit tiefgründigen Charakteren und glaubhaften Storyentwicklungen.

              Daher meine hypotethische Frage: wie würde ST aus der Feder eines JMS aussehen?
              kanst du aus weiter führende Seiten zu diesen Thema verweisen intresant aber etwas dünn wenn man nicht ohnehin schon mehr dazu weiß.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Schatten
                kanst du aus weiter führende Seiten zu diesen Thema verweisen intresant aber etwas dünn wenn man nicht ohnehin schon mehr dazu weiß.
                Ich habe die Info selbst nur aus der "Space View". Da wurde das mal als Randnotiz in einem Bericht über die Absetzung von ENT geschrieben. Man hätte da mal auch den Link zu dieser Site wo der Plot veröffentlicht wurde, schreiben können. Naja, typisch für SV.
                http://www.my-darkloft.de.vu

                Meine Homepage mit Gedichten, Serienvorstellungen, MP3-Rotation, etc. Befindet sich noch im Aufbau!

                Kommentar


                • #9
                  Ja was wäre wenn ...

                  ... Manny Coto eine 5. Staffel bekommen hätte.
                  ... B&B sich mehr Mühe gegeben hätten
                  ... B&B besser Authoren gewesen bzw. bessere Eingestellt hätte
                  ... Paramount/UPN nicht von CBS übernommen worden wäre.

                  Vielleicht (oder wahrscheinlich) wäre ENT um einiges Besser gewesen/geworden und
                  Star Trek wäre noch am laufen udn erfolgreich.

                  Kommentar


                  • #10
                    finde das thema auch etwas schwierig. ich meine man könnte jetzt ne menge leute aufzählen, die man für gut bzw. kompetent hält...und ins blinde raten. aber das wäre dann wohl eher fanfiction als "aus der feder von XY"...

                    ...man weiß ja nicht, was die entsprechenden personen daraus gemacht hätten...es sei denn es wurde z.b. von JMS ma was gesacht...

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von TauLeonis
                      ...man weiß ja nicht, was die entsprechenden personen daraus gemacht hätten...es sei denn es wurde z.b. von JMS ma was gesacht...
                      Das ist es ja. Lt. Space View soll es im Internet irgendwo einen ST Plot aus der feder von JMS geben. Gefunden habe ich da auch noch nix...

                      Im JMS Forum wurde BTW auch schon drüber diskutiert.

                      http://jmsnews.com/forums/archive/index.php?t-318.html
                      http://www.my-darkloft.de.vu

                      Meine Homepage mit Gedichten, Serienvorstellungen, MP3-Rotation, etc. Befindet sich noch im Aufbau!

                      Kommentar


                      • #12
                        rom rec.arts.sf.tv.babylon5.moderated Date: 6/17/2004 2:43:33 PM

                        “{snip} Amusingly enough, on the Trek front, Bryce Zabel (the creator of Dark Skies) and I got together and wrote a treatment earlier this year that specified how to save ST and develop a series that would restore the series in a big way. I actually think it could be a hell of a show. Whether that ever goes anywhere with Paramount, who knows?”


                        Danach ging es wohl darum, dass JMS gemeinsam mit Bryce Zabel an einem Skript gearbeitet hat um ST neue Impulse zu geben.
                        http://www.my-darkloft.de.vu

                        Meine Homepage mit Gedichten, Serienvorstellungen, MP3-Rotation, etc. Befindet sich noch im Aufbau!

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich denke nicht, das JMS eine ST-Serie erschaffen hätte, die den eingeflieschten ST-Fans gefallen hätte, denn JMS teilt bekanntermaßen nicht die optimistische Zukunftsvision Roddenberrys. Deswegen sind ja seine Charaktere ja so tiefgründig und vor allem auch glaubwürdig. Jeder hat Schattenseiten. ... Aber Jean Luc und James T. haben keine, oder?

                          Wenn er eine ST-Serie erschaffen würde, könnte diese meiner Meinung dem Franchise zu neuen Höhepunkten verhelfen, aber man müsste sich schon auf größere Veränderungen im ST-Universum einlassen. Veränderungen, die meiner Meinung in dieser heutigen zeit bitter nötig sind. Sonst geb ich ST keine Chance mehr.

                          Achso, und ich glaube auch bei der eigenen HP www.jmsnews.com gelesen zu haben, daß JMS ein Konzept bei Paramount vorgelegt hat, aber es wurde (bisher) nie genehmigt. Banausen!
                          "I was me but now he`s gone!"
                          James Hetfield

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Dahlia
                            Ich denke nicht, das JMS eine ST-Serie erschaffen hätte, die den eingeflieschten ST-Fans gefallen hätte, denn JMS teilt bekanntermaßen nicht die optimistische Zukunftsvision Roddenberrys. Deswegen sind ja seine Charaktere ja so tiefgründig und vor allem auch glaubwürdig. Jeder hat Schattenseiten. ... Aber Jean Luc und James T. haben keine, oder?

                            Wenn er eine ST-Serie erschaffen würde, könnte diese meiner Meinung dem Franchise zu neuen Höhepunkten verhelfen, aber man müsste sich schon auf größere Veränderungen im ST-Universum einlassen. Veränderungen, die meiner Meinung in dieser heutigen zeit bitter nötig sind. Sonst geb ich ST keine Chance mehr.
                            So sehe ich das auch, schließlich leben wir ja auch nichtmehr in den 60ern. Das Problem würden aber die Hardcorefans sein, die jede kleine Veränderung vom bösen Babylon 5 Eindringling einfach nicht schlucken würden. Wobei ich mich dann frage wie man dann das DS9/Voy/Ent Chaos überstanden hat.

                            Ich bin auch der Meinung, wenn jemand ST eine neue Zukunft geben könnte, dann eindeutig nur JMS. Niemand anderes.

                            Und was Schattenseiten anbegeht: für manche ST-Fans sind die Schattenseiten eine Janeway wohl schon dunkel genug
                            http://www.my-darkloft.de.vu

                            Meine Homepage mit Gedichten, Serienvorstellungen, MP3-Rotation, etc. Befindet sich noch im Aufbau!

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Mr. Morden
                              So sehe ich das auch, schließlich leben wir ja auch nichtmehr in den 60ern. Das Problem würden aber die Hardcorefans sein, die jede kleine Veränderung vom bösen Babylon 5 Eindringling einfach nicht schlucken würden. Wobei ich mich dann frage wie man dann das DS9/Voy/Ent Chaos überstanden hat.
                              Nur mit Mühe Wobei ja grade ENT das Lager gespalten hat. Aber die selbe Jammerei und Kritik gab es schon bei DS9 (kein Raumschiff usw...) und bei VOY (Deltaquadrant, kein SF usw.) schon bevor der Pilot gesendet wurde.

                              Zitat von Mr. Morden
                              Ich bin auch der Meinung, wenn jemand ST eine neue Zukunft geben könnte, dann eindeutig nur JMS. Niemand anderes.

                              Und was Schattenseiten anbegeht: für manche ST-Fans sind die Schattenseiten eine Janeway wohl schon dunkel genug
                              Na nicht unbedingt. JMS hat mit Babylon 5 was gutes Geschaffen, aber ich denke das es auch noch andere gäbe, die Mut und Ideen hätten.

                              Die Gesellschaft und das Fernsehn hat sich geändert. Die Zuschauer nicht nur daran Interessiert, das unsere Helde helden sind sonder warum unsere Helden Helden sind
                              Veränderung tut Not und ist auch gut so. BSG hätte heute auch kein Bein auf den Boden bekommen, wenn es zu sehr nach der alten Serie gekommen wäre.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X