Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Warum hat Picard eine Glatze?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Warum hat Picard eine Glatze?

    Hallo Leute,

    falls diese Frage bereits behandelt wurde bitte ich um Nachsicht (konnte jedenfalls nichts finden).
    Also warum hat in einer medizinisch hoch entwickelten fiktiven Zukunft der fiktive Captain des fiktiven Flaggschiffs einer fiktiven Föderation eine Glatze?
    Kann mir nicht vorstellen, dass selbst der Mensch der Star-Trek`schen Zukunft erhaben über den Verlust seines Haupthaares sein soll.
    Sheridan for President

  • #2
    Also, erstmal ist das alles nixht Fiktiv, sondern es wird passieren

    Zu deiner Frage:
    Ich denke, man wollte Picard sympathischer machen, denke ich. Außerdem kann es ja sein, das er sich so hübscher findet.

    Kommentar


    • #3
      Bzw. es ist passiert.

      Denn TNG hat einige wissenschaftliches Ausbeutungen auf Zelluoid gebannt.

      Oder andere was gerade so in der Welt besprochen und neu aufgelegt wurde.

      Naja und Picard hat eine Glatze, weil Patrick Steward eine hat.
      Wir sind Borg! Widerstand ist Zwecklos

      Profiler-Liste

      Kommentar


      • #4
        Produktionstechnische Erklärung:

        Wenn man einen brillianten Schauspieler, wie Patrick Stewart in seiner Serie haben kann, muß man diese Gelegenheit ergreifen.

        Fiktive Erklärung:

        Er ist sich seiner erotischen Ausstrahlung bewußt und will so seine Chancen bei den Frauen erhöhen.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von John Sheridan
          Er ist sich seiner erotischen Ausstrahlung bewußt und will so seine Chancen bei den Frauen erhöhen.
          Eben. Aus dem Grund hat Riker auch seinen animalischen Charme durch sein "furry face" aufgewertet.

          Vielleicht steht Picard einfach nur zu seiner Glatze. Kann doch sein, daß er einfach so uneitel ist.
          Es hat schon immer Science-fiction gegeben - die Wettervorhersage im Fernsehen.
          -Peter Ustinov

          Kommentar


          • #6
            Würde zu gerne mal Kirk ohne sein Toupet in Aktion erleben
            Sheridan for President

            Kommentar


            • #7
              Ein Mann wie Jean-Luc Picard ist über solche Eitelkeiten erhaben. Wenn er eine Glatze hat, dann findet er sich damit ab.

              Außerdem finde ich, dass Glatzen eine Person irgednwie herausragend machen und vom Aussehen her auf einen ganz anderen Charakter schließen lassen.

              Christopher Plummer wollte man in ST6 auch eine typische, lange Klingonenmähne und mächtige Stirnwülste verpassen. Aber er wollte lieber nur ganz leichte Stirnwülste, dafür über den ganzen, kahlen Schädel hinweg. Erstaunlich, dass Plummer selbst eigentlich gar kein so hohe Stirn hat. Aber auch er scheint erkannt zu haben, dass glatzköpfige Charaktäre auf gans andere Art charismatisch wirken können.

              Kommentar


              • #8
                Vielleicht weil im die Haare ausgefallen sind und er seine Glatze attraktiv findet
                "Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!" (Andi Möller) - "Und jetzt skandieren die Fans wieder: Türkiye, Türkiye. Was so viel heißt wie Türkei, Türkei." (Heribert Faßbender) - "Das war ein wunderschöner Augenblick als der Bundestrainer sagte: Komm Steffen, zieh deine Sachen aus, jetzt geht´s los!" (S. Freund) - "Ein Lothar Matthäus lässt sich nicht von seinem Körper besiegen, ein Lothar Matthäus entscheidet selbst über sein Schicksal." (L. Matthäus)

                Kommentar


                • #9
                  Es könnte auch sein, das es sich um einen Transporterunfall handelte, bei dem seine Haare durch einen Riss im Raum-Zeit-Gefüge in Rikers Gesicht gebeamt wurden.
                  "Not born. SHIT into existence." - Noman the Golgothan
                  "Man schicke dem Substantiv zwanzig Adjektive voraus, und niemand wird merken, daß man einen Haufen Kot beschreibt. Adjektive wirken wie eine Nebelbank."
                  Norman Mailer

                  Kommentar


                  • #10
                    Die letzte Antwort von Tordal ist richtig
                    Nein natürlich nicht...
                    Oder doch?
                    Ich glaube nicht, dass sich in irgendeinem Script jemand Gedanken darüber gemacht hat. Also ist es müssig, darüber zu diskutieren. Es ist nun mal einfach so...
                    Ich habe es satt, die Menschen zu durchschauen. Es ist so leicht, und es führt zu nichts. Elias Canetti
                    Take it easy, but take it. Nothing Comes to you, when you waite to long.

                    Kommentar


                    • #11
                      Man hatte in der Planungsphase zu TNG sogar mal vor, Patrick Stewart später mit Toupet auftreten zu lassen. Es soll auch getestet worden sein.
                      Man kam aber sehr schnell wieder davon ab.
                      Geht so zumindest aus den Special Features auf den TNG-DVDs hervor.

                      Tordals Antwort kann im übrigen nicht richtig sein - Picard hatte schon zu Mission Farüpint ne Glatze, Riker war damals noch bartlos. Diesem Pelz im Gesicht legt er sich erst für die zweite Staffel zu, in ST IX gibt er in kurzzeitig auf, in Nemesis ist der Bart wieder da.

                      Kommentar


                      • #12
                        Hmm, ich denke auch, dass viele Leute im 24. Jahrhundert über solche Eitelkeiten hinwegsehen. Ich denke schon, dass es durchaus möglich wäre Jean Luc superfülliges Haar zu verpassen, aber er will es halt nicht, und so was finde ich auch besser, als solche Leute, die sich auch mit 70 noch jung halten lassen (und solche gibt es zu TNG Zeiten bestimmt aus).

                        Reale Erklärung ist natürlich, dass der Schaupieler nicht gezwungen sein muss, immer eine Perückte zu tragen...

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Cmdr. Ch`ReI
                          Tordals Antwort kann im übrigen nicht richtig sein - Picard hatte schon zu Mission Farüpint ne Glatze, Riker war damals noch bartlos. Diesem Pelz im Gesicht legt er sich erst für die zweite Staffel zu, in ST IX gibt er in kurzzeitig auf, in Nemesis ist der Bart wieder da.
                          Es gibt auch eine Folge, in der auch Data mit einem Vollbart experimentiert. Das sieht allerdings grauenhaft aus und dürfte noch schlimmer als Picard / Stewart mit Toupet sein...

                          Wie gesagt, Picard gibt sich mit solchen Eitelkeiten wie Haaren nicht ab. Als Captain kommt ihm die Autorität des gereiften und gestandenen Mannsbilds außerdem zugute.
                          Es hat schon immer Science-fiction gegeben - die Wettervorhersage im Fernsehen.
                          -Peter Ustinov

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Cmdr. Ch`ReI
                            Man hatte in der Planungsphase zu TNG sogar mal vor, Patrick Stewart später mit Toupet auftreten zu lassen. Es soll auch getestet worden sein.
                            Es gab sogar eine Szene in einer TNG Folge in der war Picard mit Haaren zu sehen. Bezeichnenderweise war das ein sehr traumatisierende Erlebnis für Dr. Crusher die nochmals die Nachricht vom Tod ihres Mannes durchleben musste.

                            Und ja, Picard sah schlimm aus mit Toupet.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich verstehe die Frage nicht so wirklich. Aber da ich auch immer gerne meinen Senf dabei gebe ...

                              Die einfachste Erklärung: Patrick Stewart hat eine ... warum soll Captain Picard also keine haben? Hätte man einen anderen Schauspieler vollerem Haar suchen sollen? Wozu?

                              Die Erklärung zur "Story": Warum trägt Kirk (es war - glaube ich - in ST III, oder?) eine Brille? Warum gibt's immer noch künstliche Prothesen (Nog) statt nachgewachsener Gliedmaßen? Vielleicht verträgt Picard das Anti-Glatzen-Mittel ja nicht! Vielleicht hat die Menschheit doch noch nicht alle Probleme und Rätsel des Universums gelöst! Vielleicht sind Glatzen auch für die fortgeschrittene Medizin "unheilbar"!?! Vielleicht sind sie auch einfach kein Problem ... zumindest für Picard nicht!!!
                              "So wie Du bist, so wie du bist, so und nicht anders sollst du sein. So wie du bist, so wie du bist, so bist du für mich der Sonnenschein." (Rolf Zuckowski) ... wenn Kinder an sich selbst zweifeln, kann dieser Songtext Eltern die richtige Anleitung bieten, damit umzugehen und Kindern in dieser Situation Selbstvertrauen und Liebe zu geben! "Was Du nicht willst, das man Dir tu', das füg' auch keinem andern zu." (Einfachste kindliche Weisheit, die ich stets zu beherzigen versuche ...)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X